SV Werder Bremen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SV Werder Bremen

      Hier der offizielle Werder-Thread für die neue Saison.

      Zunächst erstmal die Testspiele:

      Werder testet gegen Belgrad, Piräus und FCK

      Die ersten Testspiele von Werder Bremen in der Vorbereitung auf die Saison 2006/2007 stehen fest. Traditionell werden die Grün-Weißen ihre Auftakt-Partie auf Norderney austragen. Am Freitag, 07.07.2006, um 19 Uhr wird sich der Vizemeister auf der Sportanlage an der Mühle erstmals seinen Fans präsentieren. Der Gegner in dieser Partie steht noch nicht fest.

      Ein weiteres Testspiel führt die Bremer zum Zweitliga-Aufsteiger Rot-Weiß Essen. Die Partie findet am Sonntag, 16.07.2006, um 18 Uhr im Georg-Melches-Stadion statt.

      Außerdem werden die Werderaner drei Partien im Trainingslager im österreichischen Schruns austragen. Zunächst heißt der Gegner am Freitag, 21.07.2006, Partizan Belgrad, der Vize-Meister des ehemaligen Serbien und Montenegro. Zwei Tage später, am Sonntag, 23.07.2006, testen die Grün-Weißen gegen den griechischen Meister und Chmapions-League-Teilnehmer Olympiakos Piräus. Am Mittwoch 26.07.2006 wird der Gegner Bundesliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern sein. Die Anstoßzeiten dieser drei Spiele stehen noch nicht fest.

      Darüber hinaus sind weitere Testspiele in Planung. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

      werder-online.de


      Personal 2006/07:

      Zugänge: Clemens Fritz (Bayer Leverkusen), Pierre Womé (Inter Mailand), Mohamed Zidan (FSV Mainz, war ausgliehen), Diego Ribas da Cunha (FC Porto)

      Abgänge: Jelle van Damme (RSC Anderlecht), Pekka Lagerblom (1. FC Köln), Marco Stier (TSG Hoffenheim), Nelson Valdez (Borussia Dortmund)

      Mögliche Zugänge: Per Mertesacker (Hannover 96), Christoph Metzelder (Borussia Dortmund), Sylvain Monsoreau (Olympique Lyon), Karim Haggui (Racing Straßburg)

      Mögliche Abgänge: Ivan Klasnic (Hamburger SV), Johan Micoud (Girondins Bordeaux oder Olympique Marseille)


      Werder hat in den letzten drei Jahren die Ränge 1,2 und 3 belegt. Ich denke mal, dass Werder nächste Saison nur Vierter oder Fünfter wird, denn das Problem in der Abwehr wird auch durch Neuzugänge nur unwesentlich verbessert.
      Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.
    • Werder Bremen testet gegen Germania Leer

      Werder Bremen wird ein weiteres Testspiel in der Vorbereitung auf die Saison 2006/2007 bestreiten. Geschäftsführer Klaus Allofs bestätigte am Freitag, dass die Profis auf der Rückreise vom Trainingslager auf Norderney einen sportlichen Zwischenstopp bei Germania Leer einlegen. Das Testspiel gegen den Sechstligisten wird am Montag, 10.07.2006, um 19 Uhr im Hoheellern-Stadion Leer angepfiffen.

      Die Partie gegen die Akteure von Germania Leer, die in der vergangenen Saison als Schlusslicht aus der Niedersachsenliga absteigen mussten, ist für Werder die zweite Partie in der Werder-Fan-Hochburg Ostfriesland. Bereits am Freitag, 07.07.2006, um 19 Uhr testet Werder Bremen auf Norderney gegen den TuS Pewsum.

      werder-online.de
      Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.
    • Torhungrig zeigte sich die Mannschaft von Werder Bremen, die das Testspiel beim TSV Ottersberg mit 10:0 (5:0) gewonnen hat. Dabei feierte Neuzugang Hugo Almeida einen gelungenen Einstand. Dem Portugiesen gelang ein Doppelpack, einen weiteren Treffer bereitete er vor. Die weiteren Treffer erzielten Daniel Jensen, Diego, ebenfalls mit einem Doppelpack, Jeróme Polenz, Mohamed Zidan, Aaron Hunt und Naldo (2).

      Quelle: Kicker
      Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.
    • RE: SV Werder Bremen 2006/07

      Wie gewünscht: Gleich das Nordderby im Ligapokal!


      Gleich im ersten Pflichtspiel der neuen Saison kommt es für Klose, Diego & Co. zum Duell mit dem Hamburger SV. Der Bundesliga-Dritte setzte sich am Samstagnachmittag in der Vorrunde des Wettbewerbs, die komplett in Düsseldorf ausgetragen wurde, gegen Hertha BSC Berlin mit 1:0 durch. Den Treffer erzielte Neuzugang Vincent Kompany (52.).

      Clemens Fritz freut sich auf sein erstes Nordderby.Bei den Grün-Weißen wurde die frühe Neuauflage des hanseatischen Duells mit großer Vorfreude aufgenommen. Cheftrainer Thomas Schaaf sagte am Samstagabend: "Dieser Vergleich ist immer etwas Besonderes. Wir haben mit dieser Konstellation unsere Saison zuletzt erfolgreich beendet, jetzt wollen wir sie genauso erfolgreich wieder beginnen." Mit Blick auf das Flutlichtspiel am Dienstagabend fügte der Bremer Coach hinzu. "Ich hoffe, dass dieses Spiel im Weser-Stadion den geeigneten Rahmen bekommt. Wir haben den Heimvorteil auf unserer Seite und wollen ihn auch nutzen."

      Mannschaftskapitän Frank Baumann versprüht vor allem mit dem Blick auf die Ergebnislisten der letzten Jahre großen Optimismus. "Wir haben insgesamt gegen den Hamburger SV eine sehr positive Bilanz. Gerade in entscheidenden Spielen waren wir erfolgreich. Das soll am Dienstag so weitergehen. Wir wollen unseren Status, Nummer eins im Norden, unterstreichen. Der Einzug ins Finale nach Leipzig ist für jeden zusätzliche Motivation."

      Auch Neuzugang Clemens Fritz fiebert dem ersten Nordderby seiner Karriere entgegen. "Ich kenne ja auch schon ein paar Derbys und habe auch schon einiges von der Rivalität mit den Hamburgern mitbekommen. Derbys besitzen immer und überall einen ganz besonderen Reiz." Ein bisschen gedämpft ist die Stimmung jedoch, weil die ehemaligen Teamkollegen aus Leverkusen sich nicht für das Halbfinale qualifizieren konnten. Das Bayer-Team unterlag Schalke am Samstagabend in Düsseldorf denkbar knapp mit 8:9 nach Elfmeterschießen. "So auszuscheiden wünscht man keinem. Ich ärgere mich etwas, weil die Leverkusener mein Wunschgegner für das Finale in Leipzig waren. Jetzt ist es mir egal, wer dort unser Gegner sein wird. Fest steht, dass ich unbedingt dort hin möchte."

      Das Halbfinale findet am Dienstagabend um 20.30 Uhr im Weser-Stadion statt. Der Gewinner der Partie trifft am Samstag, 05.08.2006, um 18 Uhr in Leipzig auf den Sieger des zweiten Halbfinales. Das wird zwischen dem FC Bayern München und Schalke 04 am Mittwoch, 02.08.2006, um 20.30 Uhr ausgetragen.

      von Michael Rudolph
      :supporter10:SVS und der S04!! :velbert:

      Felix Magath der Meistermacher von Schalke 04?? :unsicher:




      Der Krieg macht aus Jungs keine Männer,sondern Leichen!
    • Erneuter Rekord: 30.000 Besucher beim Tag der Fans

      Im dritten Jahr in Folge kann Werder Bremen einen Besucherrekord zum "Tag der Fans" verzeichnen. Am Sonntag kamen 30.000 Besucher auf den Festplatz am Weser-Stadion, der in diesem Jahr doppelt so groß angelegt und auf den Ansturm bestens vorbereitet war.

      Gut vorbereitet zeigten sich auch die Werder-Profis, die ihren Anhängern bei der Präsentation stolz den Liga-Pokal entgegenstreckten. Doch nicht nur der erste Titel der Saison verzückte die zahlreichen Fans, auch die Fanartikel, die Owomoyela, Klasnic & Co. in die Massen schmissen, sorgten für Jubel. Nicht zuletzt das erneute Versprechen von Cheftrainer Thomas Schaaf, "in der kommenden Saison mit der Mannschaft hart daran zu arbeiten, einen Platz besser abzuschneiden", entfachte Begeisterung.

      Nicht fehlen durfte aber auch der Dank an die Anhänger. Die Werder-Geschäftsführer selbst zogen den Hut vor der Leistung der Werder-Unterstützer. "Die Mannschaft hat in den letzten drei Jahren eine unheimliche Entwicklung genommen, genau so wie die Klasse der Fans. Wir sind unheimlich stolz auf unsere Anhänger. Wir wissen, dass das alles ohne sie nicht möglich gewesen wäre", so Klaus Allofs, der von Geschäftsführer-Kollege Klaus-Dieter Fischer bestätigt wurde: "Unsere Anhänger werden dafür belohnt, dass sie immer besonders treu waren und auch in schwierigen Zeiten zu uns gestanden haben." Manfred Müller, Geschäftsführer Marketing, untermauerte diese Liebeserklärung an die Anhänger mit Zahlen. "Heute werden diesen Fantag mehr als 20.000 Fans besuchen. Wir haben erneut 25.000 Dauerkarten verkauft, 5.000 Anhänger haben sich in eine Warteliste eintragen lassen. Nicht nur die Ostkurve steht hinter uns, sondern das ganze Stadion, sogar die ganze Stadt." Geht es nach dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, Jürgen L. Born, gibt es auch in Zukunft keinen Grund für die Fans die Zuneigung "zur Nummer eins im Norden" abkühlen zu lassen. "Wir gehören mit unserer Spielweise inzwischen zur Creme in Deutschland. Drei Mal haben wir uns für die Champions League qualifiziert, drei Mal haben wir uns damit Träume erfüllt. Und so soll es weitergehen. Wir haben unseren Fans versprochen, dass wir das Geld, das wir sportlich verdienen, auch wieder in die sportliche Abteilung investieren. Das werden wir auch in Zukunft so machen."

      Für die gute Beziehung zu den Anhängern sorgten am Ende aber auch die Werder-Profis, die sich trotz der Trainingseinheit am Vormittag, noch zwei Stunden zur Verfügung stellten, um geduldig viele Autogrammwünsche zu erfüllen.

      werder-online.de
      Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.
    • Bremen: Fahrenhorst wechselt im Tausch nach Hannover
      Werder stellt Mertesacker vor

      Der Poker um Per Mertesacker ist zu Ende, der deutsche Nationalspieler wird für die nächsten vier Jahre das Trikot von Werder Bremen tragen. Der 21-Jährige wechselt von Hannover 96 an die Weser, dafür wird Frank Fahrenhorst im Tausch — und mit einer Abfindung von 500.000 Euro - Werder in Richtung Niedersachsen verlassen.


      Auf einer Pressekonferenz um 14.30 Uhr will Werder Bremen Mertesacker als Neuzugang präsentieren, gleichzeitig soll Fahrenhorst in Hannover vorgestellt werden. Der Abwehrmann wird ablösefrei zu 96 wechseln. Dagegen wird Werder für Mertesacker rund fünf Millionen Euro Ablöse zahlen.

      Am späten Montagabend konnten die letzten Details der Vereinswechsel von Mertesacker und Fahrenhorst nach langem Tauziehen geklärt werden. Mertesacker wird in Bremen einen Vierjahresvertrag unterschreiben.

      "Nachdem Per sich eindeutig zu einem Wechsel zu Werder Bremen bekannt hatte, sind wir nun froh, dass wir die Modalitäten mit Hannover 96 klären konnten. Per hat in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung genommen, wir sind sicher, dass er bei uns genau die richtigen Bedingungen vorfindet, um noch weiter nach vorn zu kommen", freute sich Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs auf der Internetseite des Vereins über die erfolgreichen Bemühungen, um den bei der WM überzeugenden Innenverteidiger.

      "Wer in so jungen Jahren ein so starkes WM-Turnier spielt, kann für uns von Beginn an eine Verstärkung sein", ist Trainer Thomas Schaaf von seinem neuen Abwehrmann überzeugt.

      Fahrenhorst erhält in Hannover einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2009. Der 28-Jährige trifft bei den "Roten" auf Trainer Peter Neururer, mit dem er schon in Bochum zusammengearbeitet hat.

      Quelle: Kicker
    • Klasnic fällt länger aus

      Stürmer Ivan Klasnic vom Bundesliga-Halbzeitmeister Werder Bremen fällt aller Voraussicht nach noch bis Ende März aus. Grund für die verlängerte Zwangspause sind immer noch Nachwirkungen der Blinddarmoperation, die der kroatische Nationalspieler im Dezember 2005 über sich ergehen lassen musste.

      ganzer Artikel
      Quelle: Kicker
      Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.
    • In den Jahren 01/02 und 02/03 sind die Bremer nach der Winterpause und nach einer guten Hinrunde regelrecht eingebrochen. Wenn das dieses Jahr nicht passiert, steht dem Bremer Titel höchstens Bayerns Dusel im Weg..
      Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.
    • Ich weiss nicht, warum und wieso, aber mein Gefühl sagt mir, dass Bayern dieses Mal mit dem Ausgang der Meisterschaft nichts zu tun haben wird.
      (vermutlich weil Deisler in den Vorruhestand gewechselt ist... :D :D)
    • Bekannterweise sucht der SV Werder ja noch Ersatz für einen eventuellen Klose-Weggang am Ende der Sasiosn. Dabei fiel oftmals inzwischen der Name des Norwegers John Carew von Olymipue Lyon. Und vor kurzem tauschte in der Boulevard-Presse sogar mal der Name des portugiesischen Nationalspielers Milan Baros auf als potentieller Neuzugang

      Nun heute die Crux an der ganzen Sache: John Carew wechselt nicht an die Weser, sondern nach England zu Aston Villa. Im Tauschgeschäft hierfür bekommt Lyon...dreimal darf man raten: Milan Baros :tongue:

      Tja, so lann man 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen :lool:, und der SV Werder klann sich wieder neu auf die Suche machen; oder einfach am bisherigen Sturm festhalten, und damit meine ich sowohl Klose, als auch Klasnic.

      Zweiterer hat ja Mist gebaut bei seinem Vertragspoker, aber bei einem Verein wie Werder sollte man auch mal ein Auge zudrücken und sich erinnern, was Ivan für ein grün-weißer Nationalheld wurde, als er (live vor meinen Augen - GÄNSEHAUT!!!) am 08.Mai 2004 den Ball im Müncher Olympia-Stadion an Olli Kahn vorbei ins leere Tor schob und damit den Grundstein legte für den letzten Meisterschafts-Mosaikstein:

      3:1 im Wohnzimmer der Bayern :fifa:
    • Original von FCP-Schwabe
      Bekannterweise sucht der SV Werder ja noch Ersatz für einen eventuellen Klose-Weggang am Ende der Sasiosn. Dabei fiel oftmals inzwischen der Name des Norwegers John Carew von Olymipue Lyon. Und vor kurzem tauschte in der Boulevard-Presse sogar mal der Name des portugiesischen Nationalspielers Milan Baros auf als potentieller Neuzugang

      Nun heute die Crux an der ganzen Sache: John Carew wechselt nicht an die Weser, sondern nach England zu Aston Villa. Im Tauschgeschäft hierfür bekommt Lyon...dreimal darf man raten: Milan Baros :tongue:

      Tja, so lann man 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen :lool:, und der SV Werder klann sich wieder neu auf die Suche machen; oder einfach am bisherigen Sturm festhalten, und damit meine ich sowohl Klose, als auch Klasnic.

      Zweiterer hat ja Mist gebaut bei seinem Vertragspoker, aber bei einem Verein wie Werder sollte man auch mal ein Auge zudrücken und sich erinnern, was Ivan für ein grün-weißer Nationalheld wurde, als er (live vor meinen Augen - GÄNSEHAUT!!!) am 08.Mai 2004 den Ball im Müncher Olympia-Stadion an Olli Kahn vorbei ins leere Tor schob und damit den Grundstein legte für den letzten Meisterschafts-Mosaikstein:

      3:1 im Wohnzimmer der Bayern :fifa:


      Nach der Meldung glaube ich fast, daß Miro Klose bleibt ! Allerdings schließt das meiner Meinung nach nicht die Verpflichtung eines weiteren Top-Stürmers aus... Vielleicht hat man sogar einen besseren als Baros oder Carew gefunden... :D
      Wir steigen niemals ab, und hol´n die Meisterschaft und den Pokal, Schwalmstadt ist genial !!! :fifa:

      http://www.fc-schwalmstadt-forum.de/?sid=
    • Original von podest-putzer
      Original von FCP-Schwabe
      ...portugiesischen Nationalspielers Milan Baros...


      portugiesisch??


      Ich kenn auch nur den tschechischen Milan Baros...

      Aber es gibt ja auch den brasilianischen Ronaldo von Real und den portugisischen Ronaldo von ManU :zwinkern:
      Die Breite an der Spitze ist dichter geworden.
    • Es wurde mir ja in letzer Zeit immer mal wieder unterstellt (außerhalb des Forums), ich wäre nur Werder-Fan, um auf der derzeitigen Erfolgswelle mitsurfen zu können, dabei habe ich mein Herz bereits 1989 Richtung Weser verschenkt.

      Aber an einem Tag wie heute kann ich am allereinfachsten erklären, was das Besondere an diesem Verein ist, und zwar abseits von jeglichem sportlichen Erfolg:

      Nachdem gestern per Presse-Erklärung bekannt wurde (siehe werder.de), dass Ivan Klasnis an Nieren-Insuffizienz leidet und eine Spenderniere benötigt, hat der SV Werder heute Flagge gezeigt und dem zuletzt aufgrund des Vertragspokers in die Kritik geratenen Klasnic eine Vertragsverlängerung angeboten, um Solidaität mit seiner gesundheitlichen Situation zu zeigen.

      Man verzeihe mir meine Sentimentalität, aber solche Momente sind es, die mich glauben lassen, dass es im Profi-Fussball noch etwas an Menschlichkeit gibt, abseits jeglichen Erfolgshungers und Geldgeilheit :rauf:
      Fussball ist eben doch nur die schönste NEBENsache der Welt :jo:

      Danke, SV Werder Bremen!!!

      Gute Besserung, Ivan Klasnic
      auf dass du rechtzeitig wieder gesund wirst, um uns wie schon 2004 auch diesen Frühsommer wieder zur Meisterschaft zu schießen
    • Schocknachricht des Tages: die Nieren-Operation bei Ivan Klasnic brachte keinen Erfolg, weil nach ein paar Tagen nun ersichtlich war, dass der Körper des Kroaten das Spender-Organ abgestoßen hat.
      Nun beginnt das Warten und Suchen auf ein neues Spenderorgan aus dem familiären Umfeld.

      Ausführliche Presse-Erklärung: werder.de

      Die Ausfallzeit wird sich nun erheblich verlängern, aber in Situationen wie diesen sollten wir uns erstmal im Klaren sein, wie nebensächlich eine Deutsche Meisterschaft sein kann.