Eintracht Trier aktuell:

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Goal schrieb:

      Die Mannschaft holt 70 Punkte letzte Saison, bekommt Roth, Anton und Keeper von Schalke 2, bleibt fast zusammen und dann heißt es, die Mannschaft ist noch nicht so weit ?!????
      Dies muss aber auch genauer betrachtet werden.
      Anton hat letzte Saison infolge diverser Verletzungen nur ein einziges Spiel in Luxemburg absolviert. Ihm fehlt einfach die Spielpraxis - auch um ein echter Leistungsträger in der Oberliga zu sein.
      Roth ist ein guter Kicker und hat eine super Mentalität, aber ihm fehlt noch eine erfahrene Stütze im Mittelfeld. Er alleine kann es nicht richten.
      Die Rollen Abräumer und Spielgestalter sind zu viel für ihn.

      Zuguter letzt unser neuer Torwart von Schalke II: Von ihm habe ich mir mehr erwartet. Im Rauslaufen völlig unsicher, und das steckt den Defensivverbund an. Auf der Linie ist er gut.

      Die 70 Punkte letzte Saison waren prima und mit der jungen Mannschaft nicht unbedingt zu erwarten. Aber genau das wird jetzt zur Hypothek. Es wurde und wird weiter erwartet, dieses Ergebnis zu wiederholen oder im Idealfall gar zu toppen. Einige junge Spieler scheinen diesem Druck nicht gewachsen zu sein. Bei den 70 Punkten waren auch einige glücklich, wo die Spiele mit Mentalität und Willenskraft gewonnen wurden, aber nicht, weil wir zwingend die bessere Mannschaft waren. Einige Spiele hätten auch anders ausgehen können.

      Um es auf den Punkt zu bringen: Um aus der Oberliga wirklich rauszukommen, wären auf jeder Position Verstärkungen erforderlich - sozusagen einige Spieler wie Roth.
      Tor, Innenverteidigung, Sechser, 10er, offensive Außenbahn und Sturm. Spieler, die die Jungen führen und der Oberliga ihren Stempel aufdrücken. Das ist meine Meinung nach etwas mehr als einem Jahr Oberliga und den bisher besuchten Spielen.
      30.09.2010 - wie ein zweiter Geburtstag!
    • Rollbraten schrieb:

      SVE-Torsten schrieb:

      ...Die Mannschaft scheint eben doch nicht so gut zu sein, wie das alle - inklusive mir- dachten...
      Einspruch. :stop:
      Nicht alle - nämlich exklusive meiner Wenigkeit. ;)

      An der Zurmaiener Straße fehlt - wie ich das neulich schon geschrieben habe - seit gefühlten Jahrzehnten der entscheidende gewisse "Ticken".

      Natürlich leider auch in ebendiesem Zeitraum das entscheidende Quäntchen Glück bei der Kaderzusammenstellung.

      Über das liebe Geld müssen wir an dieser Stelle natürlich auch kein Wort verlieren.

      Alles in Allem: Der SV Eintracht Trier 05, wie ich ihn - gottseidank als Außenstehender - seit ewigen Zeiten kenne. :keineahnung2:
      Na gut, alle -1 :lachen:

      Aber von mir volle Zustimmung!
      Es ist derzeit auch sehr ruhig, was die Vereinsführung betrifft. Wer weiß, was im Hintergrund gearbeitet wird. Dass Meeth Präsident wird, war der breiten Öffentlichkeit kurz vor seiner Nominierung auch nicht klar.
      Hier bleibt es einfach abzuwarten. Ich finde den Weg, so viele Trierer wie möglich spielen zu lassen, grundsätzlich positiv. Aber ich würde mir auch Verstärkungen wünschen, wo sich die Jungs entwickeln können. Denn eines ist auch klar: Oberliga auf Dauer wird keinen mehr vom Hocker reißen - was jetzt schon nicht der Fall ist. Irgendwann werden sich immer mehr abwenden, und dann pendelt sich der Zuschauerschnitt auf 300-400 ein. Das geht ganz schnell. Ich denke, Regionalliga sollte wirklich das Ziel sein. Alles andere ist ohnehin mittelfristig utopisch.
      30.09.2010 - wie ein zweiter Geburtstag!
    • SVE-Torsten schrieb:


      ...Um es auf den Punkt zu bringen: Um aus der Oberliga wirklich rauszukommen, wären auf jeder Position Verstärkungen erforderlich - sozusagen einige Spieler wie Roth.
      Tor, Innenverteidigung, Sechser, 10er, offensive Außenbahn und Sturm. Spieler, die die Jungen führen und der Oberliga ihren Stempel aufdrücken...
      Hand auf''s Herz und mal ganz ehrlich, Torsten - wer soll das bezahlen?

      Wir beide sind uns einig - (zumindest) diese Saison ist mal wieder (am SVE vorbei) gelaufen. ;)

      Und - ich prophezeie es schonmal - '19/'20 wird es für die Eintracht nicht anders sein.
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • Ich dachte, dass Du Dein Portemonnaie öffnest, Rollbraten. :lachen: Ernsthaft: Die Frage kann ich Dir nicht final beantworten, aber ich gehe davon aus, in dieser Dimension wohl keiner. Vielleicht reichen ja auch schon wenige punktuelle Verstärkungen aus, die finanzierbar sind. Wer weiß, was Meeth macht. Für dauerhaft Oberliga zu spielen, ist er sicherlich nicht angetreten. Einfach abwarten. Mehr können wir ja nicht machen.
      30.09.2010 - wie ein zweiter Geburtstag!
    • Trier morgen zu Gast in Bingen. Die Hassia hat mit Dautaj einen Stürmer verpflichtet, der beim 3:0 in Engers bereits doppelt getroffen hat. Mal gespannt, ob er gegen uns ebenso treffsicher ist.
      Bekommt die Eintracht auswärts endlich mal ein Bein auf den Boden und punktet erstmals dreifach in der Fremde?
      Wenn das Spiel in die Hose geht, ist Abstiegskampf angesagt.
      30.09.2010 - wie ein zweiter Geburtstag!
    • Eintracht Trier trennt sich von Cheftrainer Daniel Paulus...

      wochenspiegellive.de schrieb:


      Eintracht Trier trennt sich von Cheftrainer Daniel Paulus

      Josef Cinar wird Interimstrainer



      Trier. Eintracht Trier hat am Montagnachmittag auf die andauernde sportliche Krise reagiert und Cheftrainer Daniel Paulus mit sofortiger Wirkung freigestellt...
      Ganzer Artikel...

      Quelle: wochenspiegellive.de
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • Ich brauche da wie schon erwähnt eine Auszeit. Insgesamt gut, dass ich schon lange nicht mehr so emotional am Vereinsleben teilhabe. Ich betrachte das aus der emotionalen Distanz heraus besser. Zu Paulus: Er hat sicherlich gute Arbeit in einem nicht leichten Verein geleistet. Wenn ich ihn an der Seitenlinie beobachtet habe, ist einfach seine zu emotionale Art aufgefallen. Das geht eine gewisse Zeit gut, aber irgendwann ist dieses Werkzeug aufgebraucht. Die Mannschaft hat sich zuletzt extrem verschlechtert. Keine spielerischen Qualitäten, löchriges Abwehrverhalten und völlig verunsichert - im Endeffekt agiert sie zur Zeit wie ein Abstiegskandidat. Paulus bekam das nicht mehr in den Griff. Dann die Unruhe im NEU! gegründeten Vorstand mit dem Rücktritt Friedrichs. Fragen über Fragen. Seit 2005 und dem Zweitligaabstieg geht es nur noch bergab. In den dann folgenden 13 Spielzeiten gab es vier! sportliche Abstiege (1× Glück wegen Lizenzentzügen) mit immer wieder enttäuschenden Spielzeiten. Mir fallen nur 3 Spielzeiten ein, die positiv waren. Ansonsten viel Chaos, Enttäuschungen und Frust. Selbst in der fünftklassigen Oberliga bekommen wir nichts gebacken. Da hat man irgendwann auch keine Lust mehr.
      30.09.2010 - wie ein zweiter Geburtstag!
    • Denke es ist zu einfach das am Trainer fest zu machen bzw. nur am Trainer. Die Spieler stehen auch in der Verantwortung und der neue Präsident ebenso. Wenn man liest, das er finanziell noch nichts investiert hat in die Mannschaft, dann darf man auch keine Wunder Dinge erwarten. D.P wird vor den Karren gespannt. Schade ...
    • Goal schrieb:

      Wenn man liest, das er finanziell noch nichts investiert hat in die Mannschaft, dann darf man auch keine Wunder Dinge erwarten.
      Wobei man fairerweise sagen muss, dass die Trierer nichts desto trotz einen ordentlichen (wenn nicht sogar den größten) Etat in der ganzen Oberliga SW haben.
      Also am Budget liegt es m.E. nicht, eher an der Ausrichtung.
      EIN LEBEN LANG
    • Also ich weiß nicht, wie von Platz drei gesprochen werden kann. Wie haben die Verantwortlichen die letzten Spiele gesehen? Auf welchem Platz stehen wir? :denken: :nein2:
      Wir stecken im Abstiegskampf, sonst nichts. Das sollte auch angenommen werden, anstatt Luftschlösser zu bauen. Wenn ich dazu das Bild sehe, ist das auch vielsagend.

      Was ist aus diesem Verein bloß geworden? :negativ: Selbst Teile der eingefleischtesten Fans, die den Gang in die fünftklassige Oberliga mitgemacht haben, resignieren und wenden sich zusehends ab.
      Und das ist gar nicht nur zwingend der Ligazugehörigkeit geschuldet, sondern den Umständen, die seit Jahren rund um die Eintracht vorherrschen.
      30.09.2010 - wie ein zweiter Geburtstag!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SVE-Torsten ()

    • Winterpause 18/19

      Erstes Testspiel: Trier siegt 2:1 in Mertert
      In seinem ersten Testspiel der Wintervorbereitung hat Eintracht Trier mit 2:1 beim luxemburgischen Zweitligisten Union Mertert-Wasserbillig gewonnen. Zunächst geriet der SVE durch den in der Region Trier bestens bekannten Burak Sözen (29.) in Rückstand. Nach der Pause drehten Julien Erhardt (57.) und Dominik Kinscher (80., verwandelte einen an ihm verschuldeten Elfmeter) mit ihren Treffern die Partie.

      fupa.net/berichte/sv-eintracht…-trier-siegt-2283297.html

      Eintracht trifft spät zum 1:1 in Esch
      Ein für die Psyche gutes, insgesamt aber eher schmeichelhaftes 1:1-Unentschieden hat Eintracht Trier im Testspiel beim luxemburgischen Erstligisten Jeunesse Esch erreicht. William Ferreira da Cruz aus Triers A-Jugend traf zwei Minuten vor dem Abpfiff auf dem Kunstrasen des Jeunesse-Trainingsgeländes zum Ausgleich, als die Eintracht eine Überzahlsituation nutzte. (88.).

      fupa.net/berichte/sv-eintracht…et-zum-11-in-2285681.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Nächste Saison wird es nur noch leistungsbezogene Verträge geben. Es sollen 15 Spieler des aktuellen Kaders gehalten werden.

      Bisher einziger Neuzugang ist Dennis Gerlinger, welcher bereits 2015/2016 für Trier in der Regionalliga auflief. Nach sieben Toren in der Hinrunde musste Gerlinger mit einer Schambeinentzündung passen und wechselte später in die Landesliga zum TSC Zweibrücken. Dort erzielte er in 64 Spielen 68 Tore. Zudem besserte sich sein Gesundheitszustand zusehends. Jetzt möchte er wieder in höheren Amateurgefilden spielen. Der Offensivspieler hat einen Vertrag bis zum 30.06.2020 unterzeichnet.

      Kolportierte Zielsetzung zur neuen Saison ist - wie schon im Vorfeld für die jetzige Spielzeit postuliert wurde, der Wiederaufstieg in die Regionalliga. Wo Trier steht und wie die Saison bisher verlaufen ist, kann ich mir kaum vorstellen, dass die Eintracht das in der kommenden Saison schaffen wird.Da wird wohl wieder der Vater Wunsch des Gedanken sein.

      Ich gehe vielmehr davon aus, dass Trier aus der Liga so schnell nicht mehr rauskommt.

      In der Stadt und auch in der Region interessiert sich kaum noch einer für den Verein. Ich nehme das in einigen Gesprächen auch so wahr. 600-800 Zuschauer in den letzten Spielen. Ist natürlich schade, aber das war auch zu erwarten. Wenn man so durchgereicht wird und selbst in der Oberliga mit einem ordentlichen Etat sowie einer überwiegend eingespielten Mannschaft sich phasenweise sogar im unteren Mittelfeld bewegt, darf es keinen wundern, wenn das Ganze kaum noch einen hinter dem Ofen hervorlockt. Vor allem dann, wenn Aussagen wie Wiederaufstieg oder Regionalliga rausgegeben werden, mit welchen versucht wird, die Leute zu locken.

      Finde ich nicht gut. Wenn der Verein künftig nicht die finanziellen Mittel hat, soll das auch genauso kommuniziert werden. Oberliga ist das Maximum derzeit und wir agieren überwiegend mit Spielern aus der Region. Das ist dann wenigstens authentisch. Alles andere sind falsche Versprechungen und Augenwischerei. Der Trierer Fußballfan wurde diesbezüglich lange genug gelockt und verprellt.

      Nächste Woche ist JHV, und bin ich gespannt, was kundgetan wird.
      30.09.2010 - wie ein zweiter Geburtstag!
    • SVE-Torsten schrieb:

      Nächste Saison wird es nur noch leistungsbezogene Verträge geben. Es sollen 15 Spieler des aktuellen Kaders gehalten werden.

      Bisher einziger Neuzugang ist Dennis Gerlinger, welcher bereits 2015/2016 für Trier in der Regionalliga auflief. Nach sieben Toren in der Hinrunde musste Gerlinger mit einer Schambeinentzündung passen und wechselte später in die Landesliga zum TSC Zweibrücken. Dort erzielte er in 64 Spielen 68 Tore. Zudem besserte sich sein Gesundheitszustand zusehends. Jetzt möchte er wieder in höheren Amateurgefilden spielen. Der Offensivspieler hat einen Vertrag bis zum 30.06.2020 unterzeichnet.

      Kolportierte Zielsetzung zur neuen Saison ist - wie schon im Vorfeld für die jetzige Spielzeit postuliert wurde, der Wiederaufstieg in die Regionalliga. Wo Trier steht und wie die Saison bisher verlaufen ist, kann ich mir kaum vorstellen, dass die Eintracht das in der kommenden Saison schaffen wird.Da wird wohl wieder der Vater Wunsch des Gedanken sein.

      Ich gehe vielmehr davon aus, dass Trier aus der Liga so schnell nicht mehr rauskommt.

      In der Stadt und auch in der Region interessiert sich kaum noch einer für den Verein. Ich nehme das in einigen Gesprächen auch so wahr. 600-800 Zuschauer in den letzten Spielen. Ist natürlich schade, aber das war auch zu erwarten. Wenn man so durchgereicht wird und selbst in der Oberliga mit einem ordentlichen Etat sowie einer überwiegend eingespielten Mannschaft sich phasenweise sogar im unteren Mittelfeld bewegt, darf es keinen wundern, wenn das Ganze kaum noch einen hinter dem Ofen hervorlockt. Vor allem dann, wenn Aussagen wie Wiederaufstieg oder Regionalliga rausgegeben werden, mit welchen versucht wird, die Leute zu locken.

      Finde ich nicht gut. Wenn der Verein künftig nicht die finanziellen Mittel hat, soll das auch genauso kommuniziert werden. Oberliga ist das Maximum derzeit und wir agieren überwiegend mit Spielern aus der Region. Das ist dann wenigstens authentisch. Alles andere sind falsche Versprechungen und Augenwischerei. Der Trierer Fußballfan wurde diesbezüglich lange genug gelockt und verprellt.

      Nächste Woche ist JHV, und bin ich gespannt, was kundgetan wird.
      Meinen höchsten :respekt: , daß wenigstens Du löblicherweise die Aussichten des SVE für die Spielzeit '19/'20 realistisch einschätzt. :positiv1:
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • Benutzer online 1

      1 Besucher