Landesliga Württemberg Staffel 1

  • Eine Meldung aus Bietigheim


    Germania verlängert mit kompletten Trainerteam
    Die Vorstandschaft um den Sportlichen Leiter Ferrara hat die ruhige Zeit während des Lockdowns genutzt um mit dem Trainerteam über Vertragsverlängerungen zu sprechen.
    „Wir waren uns einig, dass in der aktuellen Situation Kontinuität und nachhaltige Entwicklung weiterhin im Vordergrund stehen muss. Wir sind von Andreas, Holger und Björn absolut überzeugt, schätzen ihre akribische Arbeit auf und neben dem Platz und gehen deswegen auch den weiteren Weg zusammen. Wir haben vollste Vertrauen, dass das Trio die sportliche Weiterentwicklung des Kaders positiv prägen wird“, so Ferrara.
    Auch das Trainerteam freute sich über das positive Signal vom Verein und Andreas Eschenbach betont das Umfeld und die Jungs. „Ich freu mich sehr über das Vertrauen, dass dem Trainerteam und mir persönlich ausgesprochen wurde. Ich fühle mich in Bietigheim richtig wohl. Bei diesem tollen Umfeld und den mega Jungs, fahre ich sehr gerne weiter ins Ellental und hoffe auf eine „normale“ Saison 2021/2022 ohne Unterbrechung.“
    Auch Co-Trainer Holger Lung betont die Mannschaft und das familiäre Umfeld im Ellental.
    „Ich freue mich über das Vertrauen und die Vertragsverlängerung das ich ein weiteres Jahr mit dieser tollen Mannschaft arbeiten darf da wir ja leider in der jetzigen Saison durch Corona ausgebremst wurden und nicht zu 100% mit der Mannschaft arbeiten konnten.
    Ebenso freue ich mich über eine weiterhin gute Zusammenarbeit mit dem Verein und der gesamten Vorstandschaft.“ Torwarttrainer Björn Burkhardt ist angetan, „Es ist für mich eine Ehre in einem so tollen Verein eine so tolle Mannschaft als Trainer trainieren zu dürfen und bedanke mich daher für das mir entgegengebrachte vertrauen des Vereins und der Vorstandschaft.“
    Nach dem nun das Trainerteam für die kommende Saison verlängert hat steht noch das Gespräch mit Betreuer Zockoll aus bevor es dann zügig in die Gespräche mit den Spielern geht. Dazu Ferrara:
    „Auch bei der Mannschaft werden wir auf Kontinuität setzen und uns nur punktuell verstärken. Wir sind trotz der aktuellen Situation zuversichtlich im nächsten Jahr einen wettbewerbsfähigen Kader zu haben.

    Amateurfußball ist nicht nur ein wichtiger, sondern sogar ein unverzichtbarer Bestandteil in unserer lokalen bzw. regionalen Kultur-Landschaft.

  • Türkspor Neckarsulm verpflichtet prominenten Neuzugang. Hier die Original-Meldung aus FB


    Mit der Neuverpflichtung vom Oberligaspieler
    Fabian Czaker stellt TSN weiter die Weichen für die kommende Saison!
    Der 29-jährige Stürmer hat bei den Gesprächen mit der Aussage „Ich wollte schon immer für eine Mannschaft in Heilbronner Raum Mannschaft auflaufen“ überzeugt !?
    Die Fußballerischen Qualitäten sind unumstritten. Wir freuen uns auf ihn. An unsere Fans und Anhänger. Wir sind der Meinung, Ihr werdet diesen Jungen LIEBEN?
    HOŞGELDIN FABIAN
    Zum kennenlernen hier ein paar Fragen.
    -Wie ist es zustande gekommen, dass du bei TSN spielen wirst?
    Der Wechsel ist so zustande gekommen, dass mich mein damaliger Trainer Timur Eroglu angerufen hat und sein Interesse an mir erkundet hat .
    Da er für mich bis heute der professionellste Trainer war den ich bisher hatte musste ich nicht lange überlegen .
    Ich wollte auch schon immer mal in der Stadt Heilbronn Fußball spielen und finde das Projekt welches hier entstehen soll sehr interessant .
    Zudem bin ich dann auch wieder näher bei meiner Familie dran und fühle mich heimischer als im Raum Rheinland-Pfalz.
    -Hast du ein Vorbild im Fußball und warum?
    Zlatan Ibrahomovic.
    Weil er einfach in jedem Verein indem er gespielt hat seine Qualität bestätigt hat und erfolgreich war .
    Und er ist trotz seines hohen Alters immer noch stark und erfolgreich.
    -Wie würdest du dich selbst als Spieler beschreiben? Worauf legst du besonders wert?
    Ich bin ein Strafraumstürmer der Abschlussstark ist, Bälle halten kann und nicht viel Chancen braucht.
    Natürlich bin ich dazu abhängig von meinen Mitspielern .
    Wichtig ist mir das wir als Mannschaft gemeinsam einen erfolgreichen Weg gehen möchten und jeder versucht sich von Training zu Training zu verbessern.
    -Wie verlief dein fußballerischer Werdegang? Für welche Vereine hast du selbst aktiv die Fußballschuhe geschnürt?
    Jugendbereich: Tsv Neuenstein, VfB Stuttgart, TSV Crailsheim, FSV Hollenbach
    Herrenbereich: Tsg Bretzfeld, TSG Öhringen, Tura Untermünkheim, TSV Ilshofen , TSV Essingen , FSV Hollenbach , CfR Pforzheim, Arminia Ludwigshafen
    -Was würdest du als deinen größten sportlichen Erfolg bezeichnen und was war der größte Misserfolg?
    Mein größter Erfolg ist für mich das ich es geschafft habe mich von Jahr zu Jahr zu verbessern und immer höher gekommen bin was die Liga angeht .Zudem habe ich in jeder Liga (Landesliga -Oberliga ) in der ich gespielt habe meine Tore gemacht.
    Ich bin stolz darauf das ich in meiner Laufbahn bis jetzt viele tolle Menschen und Persönlichkeiten kennen gelernt habe .
    Daraus sind langjährige Freundschaften entstanden und ich bin sehr stolz darauf .
    Misserfolge hatte ich gefühlt keine da ich der Meinung bin das im Leben alles so kommt wie es kommen soll und jeder Niederschlag dazu gehört.
    Die Kunst dabei liegt daran immer wieder aufzustehen .
    -Was ist dein aktueller Lieblingsverein?
    Mein Lieblingsverein ist Hertha BSC Berlin . Leider läuft es da nicht so optimal wie sie es sich vorstellen obwohl sie die Möglichkeiten haben .
    -Was möchtest du unseren Fans und Anhänger mitteilen?
    Ich freue mich auf die Mannschaft, den Trainer und das neue Umfeld in Neckarsulm. Auch auf die Fans und die türkische Kultur die ich sowieso schon immer gemocht habe freue ich mich sehr .
    Ich werde sportlich sowohl als auch menschlich alles für den Verein geben , damit wir das bestmögliche rausholen um die Ziele von Türkspor Neckarsulm zu erreichen .

    Amateurfußball ist nicht nur ein wichtiger, sondern sogar ein unverzichtbarer Bestandteil in unserer lokalen bzw. regionalen Kultur-Landschaft.

  • SV Germania Bietigheim meldet einen Neuzugang


    Last but not least...

    ...begrüßte Trainer Andreas Eschenbach am vergangenen Dienstag zum ersten Training unseren letzten Neuzugang Rama Fisnik. Der 22 jährige in Horb am Neckar geborene Allrounder der rechten Seite kommt vom SKV Rutesheim in Ellental. Rama will mit der Germania wachsen und konnte es kaum erwarten wieder trainieren zu können. "Germania ist ein großartiger Verein und ich sehe noch viel Potential nach oben! Die guten Gespräche und die Vorstellungen des Vereins haben sehr gut mit meinen Vorstellungen zusammengepasst und mich ins Ellental gezogen. Ich freue mich sehr auf die Herausforderungen in der kommenden Saison mit meinem neuen Club und bin bereit immer alles zu geben um mit der Mannschaft erfolgreich zu sein". Wünscht Rama eine verletzungsfreie Saison und viel Erfolg mit seinem Team im Ellental.

    Wenn ein Benutzer die 3. Liga stur als "3. Bundesliga" bezeichnet, weil sie nach seiner Definition "in der ganzen Bundesrepublik" ausgespielt wird, müsste dann der gleiche Benutzer nicht die Regionalliga Bayern ebenso stur als "Landesliga Bayern" bezeichnen, da diese ja schließlich auch nur "in Bayern" ausgespielt wird? :crazy:

  • Wenn ich schon dabei bin.

    Folgende Vorbereitungsspiele hat die Mannschaft vom Viadukt angesetzt:


    04.07.21: TSV Crailsheim gg. SV Germania Bietigheim (14:00)

    08.07.21: SV Germania Bietigheim gg. NK Croatia Bietigheim (19:30)

    18.07.21: SV Germania Bietigheim gg. SC Stammheim (13:00)

    Wenn ein Benutzer die 3. Liga stur als "3. Bundesliga" bezeichnet, weil sie nach seiner Definition "in der ganzen Bundesrepublik" ausgespielt wird, müsste dann der gleiche Benutzer nicht die Regionalliga Bayern ebenso stur als "Landesliga Bayern" bezeichnen, da diese ja schließlich auch nur "in Bayern" ausgespielt wird? :crazy:

  • Salamander Kornwestheim hat folgende Vorbereitungsspiele geplant:


    27.06.21, 11:00 Uhr: NK Croatia Bietigheim (H)

    03.07.21, 14:00 Uhr: SV Böblingen (A)

    11.07.21, 11:00 Uhr: SC Stammheim (A)

    17.07.21, 16:00 Uhr: TSV Köngen (A)

    18.07.21, 11:00 Uhr: TASV Hessigheim (A)

    21.07.21, 19:15 Uhr: VfB Neckarrems Fußball (A)

    01.08.21, 16:00 Uhr: SpVgg Holzgerlingen (A)

    Wenn ein Benutzer die 3. Liga stur als "3. Bundesliga" bezeichnet, weil sie nach seiner Definition "in der ganzen Bundesrepublik" ausgespielt wird, müsste dann der gleiche Benutzer nicht die Regionalliga Bayern ebenso stur als "Landesliga Bayern" bezeichnen, da diese ja schließlich auch nur "in Bayern" ausgespielt wird? :crazy:

  • Ein spannendes Titelrennen könnte der Landesliga Staffel 1 bevor stehen. Denn es werden gleich mehrere Mannschaften als Meisterschaftsfavorit genannt. Die junge Mannschaft der Sportfreunde Schwäbisch Hall gehört ebenso dazu wie Türkspor Neckarsulm mit dem oberliga-erfahrenen Sturm-Neuzugang Fabian Czaker. Auch dem SV Breuningsweiler werden gute Titelchancen zugetraut, auch wenn man aktuell mit einigen Verletzungssorgen kämpft. Zudem wird auch der TV Oeffingen hoch gehandelt, der seine gute Frühform bereits im WFV-Pokal unter Beweis gestellt hat.

    Amateurfußball ist nicht nur ein wichtiger, sondern sogar ein unverzichtbarer Bestandteil in unserer lokalen bzw. regionalen Kultur-Landschaft.

  • Neues aus Löchgau und Bietigheim. Beide können, wenn es gut läuft, durchaus auch vorne mitspielen.


    Saisonstart für FV Löchgau und Germania Bietigheim: Neuzugänge als Impulsgeber
    Der FV Löchgau und der SV Germania Bietigheim sehen sich gut gerüstet für die nahende Landesliga-Spielzeit. So manche Verstärkung lässt aufhorchen.
    www.bietigheimerzeitung.de

    Amateurfußball ist nicht nur ein wichtiger, sondern sogar ein unverzichtbarer Bestandteil in unserer lokalen bzw. regionalen Kultur-Landschaft.

  • Hier gibts eine Übersicht über die Spielerwechsel in der Landesliga Staffel 1


    Anpfiff in der Landesliga
    Anpfiff in der Landesliga Sonderveröffentlichung
    www.yumpu.com

    Amateurfußball ist nicht nur ein wichtiger, sondern sogar ein unverzichtbarer Bestandteil in unserer lokalen bzw. regionalen Kultur-Landschaft.