1. FC Kaiserslautern

  • bin ich bei dir! Für mich gehört die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens auch mit dem gleichzeitigen Abstieg aus der Liga in dieser Saison entsprechend!

    War ja mal so, war aber rechtlich nicht haltbar. Ich finde 9 Punkte, oder wie hier GARNICHTS, ebenfalls ein Witz.

    Das Beispiel Hessen Kassel welches du aufgeführt hast, ist dafür ein gutes Beispiel. Da hat man den Zeitpunkt der Insolvenz ganz bewusst in ein zeitfenster geschoben, welches gerade "günstig" war.

    Zumal die finanziellen Schwierigkeiten beim FCK ja keinen kausalen Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hatten.


    Hier ging es aber darum, dass der FCK hier als der "Achtung Wortspiel" böse Teufel und Ursprung allen Übels dargestellt wird, was faktisch nicht stimmt! Da gibts zig andere Vereine, die genauso viel Dreck am stecken haben oder gehabt haben

    Das liegt einfach an der Vorgeschichte, die ja nicht erst bei der sich anbahnenden Insolvenz anfängt.

    Der FCK wird im Prinzip seit 10 Jahren durch indirekte und direkte "Quersubventionen", sei es durch das Land, die Stadt, andere Vereine (vor ein paar Jahren gab es ja mal diese Solidaritätsprämie für den FCK) oder eben durch zeitlich fragwürdige Insolvenzen, am Leben erhalten. Und das eben auf ganz perfide Art und Weise. Und Schuld sind IMMER die anderen - Das Stadion wollte man ja nie. Das der FCK nicht der erste Verein ist, welcher in die Insolvenz rutscht, steht außer Frage. Das ein Verein aber über ein Jahrzehnt künstlich am Leben erhalten wird, mit den immerselben Totschlagargumenten ("wichtig für die Region", "Wichtig für die Stadt", "Traditionsverein", "Stadionbelastung zu Hoch") bringt das Fass in Gänze dann zum überlaufen. Von dem "WIE" der Insolvenz mal ganz zu schweigen (Nach dem Motto: Ihr tanzt jetzt nach unserer Pfeife oder wir laufen eben in die Insovlenz und ihr bekommt garnix).

    Das ganze Verhalten des FCKs der letzten zehn Jahre ist an Unverschämtheit nicht mehr zu überbieten und, bei alles Sympathie für Traditionsvereine, ich wünsche ich dem Verein nichts mehr gutes. Ich kann nur hoffen dass die irgendwann mal das bekommen, was sie ob ihrer finanziellen Misswirtschaft seit 10 Jahren verdienen - Eine Insolvenz mit Neugründung in der C-Klasse und den Abriss des Betzenberges.

  • Ich kann nicht für andere Sprechen aber bei mir ist das einfach so weil ich hier in der "Region" wohne und seit den 80ern ständig mitbekomme wie z.B. durch "König Kurt" Landesgelder an diesen Verein geflossen sind.


    https://www.finance-magazin.de…en-100-millionen-1296081/

  • ich kann eure Argumente ja verstehen, aber das ist doch bei anderen Vereinen genauso! Wer behauptet, dass Eintracht Frankfurt keine Lobby beim DFB hat, dem unterstelle ich Ahnungslosigkeit! Schalke bekommt wegen jahrelanger (!!!) Misswirtschaft jetzt mal eben vom Land NRW eine Bürgschaft über 40 Mio EUR! Die Stadt Düsseldorf hat ihr halbes Hab und Gut vertickt, damit der Fortuna da so ein nagelneues Stadion hingestellt werden konnte! Jedes Aushängeschild in seiner Stadt oder Region wurde doch schon irgendwo über Umwege von der Stadt oder dem Land mitfinanziert! Und sei es nur über irgendwelche Tochtergesellschaften a la Sparkasse oder Stadtwerke!

    Ich bin völlig bei euch, dass bei Lautern zuletzt schwer Scheiße gemacht wurde! Aber nochmals: Es hat den Eindruck, dass hier bewusst ein Bild von einem Verein ins Negative gesetzt wird, obwohl es solche Umstände flächendeckend in ganz Fussball-Deutschland schon gegeben hat. Und wenn man dann in der Hülle und Fülle gefühlt in jedem zweiten Post seine Antipathie zum Ausdruckt bringt, muss man sich über Kommentare dann irgendwann nicht mehr wundern!

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Ich bin völlig bei euch, dass bei Lautern zuletzt schwer Scheiße gemacht wurde!

    Eben nicht. Seit gefühlten jahrzehnten ist das so. Und darum gehts ja und genau hierin liegt auch der Unterscheid zu deinen Beispielen (Schalke, Frankfurt, Düsseldorf).

    Der Artikel von Alter Sack zeigt das im übrigen nochmal ganz gut - Und der ist eine Bestandsaufnahme von 2014. Aktuell haben wir 2020 und eine Insolvenz auf der Habenseite. Da lässt sich auch nichts mehr mit "bei Verein XYZ ist das genauso" bagatellisieren.

    EIN LEBEN LANG

    Einmal editiert, zuletzt von Puma ()

  • Ich bin völlig bei euch, dass bei Lautern zuletzt schwer Scheiße gemacht wurde!

    Eben nicht. Seit gefühlten jahrzehnten ist das so. Und darum gehts ja und genau hierin liegt auch der Unterscheid zu deinen Beispielen (Schalke, Frankfurt, Düsseldorf).

    Der Artikel von Alter Sack zeigt das im übrigen nochmal ganz gut - Und der ist eine Bestandsaufnahme von 2014. Aktuell haben wir 2020 und eine Insolvenz auf der Habenseite. Da lässt sich auch nichts mehr mit "bei Verein XYZ ist das genauso" bagatellisieren.

    ändert aber trotzdem nichts an der Tatsache, dass man in gefühlt jedem Post irgendwas abfälliges schreiben muss! Ich denke, dass mittlerweile jedem hier bekannt sein dürfte, wer den FCK nicht leiden kann.. aber immer und immer wieder das Gleiche ist wirklich ermüdend und auch absolut nicht zielführend..

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Ich denke, die Fans aus Rheinland-Pfalz, die keine Sympathien zu Lautern haben, sind diesem Thema gegenüber auch wesentlich emotionaler, als Fans aus NRW oder anderen Bundesländern (abgesehen vielleicht noch aus dem Saarland), weil die von u.a Puma und auch Export sehr auf den Punkt gebrachten Argumente faktisch nachvollziehbar sind.


    Wenn ich auch in Trier und der Region ein Großteil der Lautern Fans vor allem in der Vergangenheit beobachten konnte - welche Arroganz und Überheblichkeit die an den Tag gelegt haben, das ging mir auch so richtig gegen den Strich. Viele Spielzeiten musste ich erleben, dass Trierer und Leute aus der Region Trier bei Spielen von Lautern Zwei im Gästeblock standen und gegen den eigentlichen Stadtverein hasserfüllte Lieder trällerten. Da hat man einfach ein anderes emotionales Empfinden. Das gepaart mit den beschriebenen Dingen in der Vergangenheit ist genau das, was vielleicht diese Antipathie verstärkt.


    Ich für meinen Teil bin da ruhiger geworden. Ich kann es ja nicht ändern. Ich hatte aber auch eine Zeit, da bin ich ehrlich, da hatte ich diesem Verein gegenüber eine abgrundtiefe Abneigung. Ich beschäftige mich aber nicht mehr mit Lautern. Wie gesagt, ich bin da sehr ruhig geworden.


    Sie sind nicht umsonst in der 3.Liga und haben große Probleme, wieder zumindest in die 2.Liga zurückzukehren. Irgendwann holt einen die Vergangenheit doch ein.

  • Mag auf eine Art Asi sein, auf andere Art wären wir mittlerweile sehr froh "Mein lieber Knecht" loszuwerden. Da wäre es aus Duisburger Sicht fast schon elegant, wenn es auf diese Art geschehen würde, da "Mein lieber Knecht" dann per sofort nicht mehr auf unserer Payroll stünde.


    Möge dann bitte Trares oder Runjaiic die Geschicke beim MSV leiten, ohne das noch ein Ex-Coach bezahlt werden muss.

  • Beitrag von Hullu_poro ()

    Dieser Beitrag wurde von Waldgirmes aus folgendem Grund gelöscht: Doppel-Post. Siehe 1227. ().
  • Kaiserslautern hat Stürmer Daniel Hanslik von Holstein Kiel ausgeliehen. (Quelle: Kicker)

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Redondo. Schnell ist er, keine Frage. Aber: falsche Laufwege, ist dann nicht abspielbar. Statt seine Schnelligkeit auszuspielen, Gegner zu überlaufen oder ins Tempodribbling zu gehen, bricht er ab, läuft sich fest oder kapiert das Spielsystem nicht. Ein "Leichtathlet"/ Sprinter. Den muss man gründlich schulen / ausbilden oder: für höheren Fußball unbegabt. Vielleicht langst für die 3.Liga, wenn man keine höheren taktischen Ansprüche stellt.

  • Wie der FCK am Dienstagabend mitteilte, investieren die Unternehmer Dr. Peter Theiss, Giuseppe Nardi, Klaus Dienes, Axel Kemmler und Dieter Buchholz elf Millionen Euro in den Verein und erhalten dafür 33 Prozent der Anteile an der 1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA. Zuletzt stand eine Summe von 8,3 Millionen Euro zu 25 Prozent der Anteile im Raum.


    https://www.liga3-online.de/fi…11-mio-euro-beim-fck-ein/?