Neues vom OFC

  • Im Halbfinale vom Hessenpokal gab es für die U 19 auf der falschen Mainseite ein 6:1(!) bei der Eintracht! Geil! Spiel fand unter "Geheimhaltung" und Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Da hat die Eintracht wohl den Gönnjamin gespielt :lol:

    Sei euch auch gegönnt.

    DFB-Pokal Teilnahme haben wir ja über die Liga sicher.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Da hat die Eintracht wohl den Gönnjamin gespielt :lol:

    Mag sein, dass bei der Eintracht nicht die beste Elf auf dem Feld war. Kann ich nicht beurteilen. Derbysieg bleibt aber Derbysieg. :zwinker: :jaaa:

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Im Halbfinale vom Hessenpokal gab es für die U 19 auf der falschen Mainseite ein 6:1(!) bei der Eintracht! Geil! Spiel fand unter "Geheimhaltung" und Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

    Die Tore zum Derby-Sieg:


    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Bieberer Berg bebt! Trainer und Manager vor Rauswurf - Nachfolger stehen fest


    Die Kickers Offenbach haben einmal mehr ihr erklärtes Ziel, den Sprung in die 3. Liga verpasst. Nun kommt es zum Stühlerücken beim hessischen Kultklub.

    Der Bieberer Berg bebt! So könnte man die Zeile zweifelsohne formulieren. Denn kurz vor dem Hessenpokal-Endspiel am Samstag (12.15 Uhr) beim TSV Steinbach Haiger, dem Tag der Amateure, brodelt es mächtig hinter den Kulissen bei den Kickers Offenbach


    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Der Bruch des Präsidiums mit Sobotzik ist bestimmt hauptsächlich auf die Personalie Ristic zurückzuführen. Ristic dürfte zuletzt das Vertrauen beim Vorstand verloren haben. Nicht nur wegen des verpassten Aufstiegs, sondern auch wegen der teilweise zu defensiven Spielweise. Sobotzik dürfte weiterhin voll hinter Ristic gestanden haben. Sicherlich hat es in Zuge dieser Meinungsverschiedenheit auch zwischenmenschlich gekracht (Stichwort Wertschätzung), sodass am Ende nur eine Entlassung im Doppelpack möglich war. Der Plan des Präsidiums, dass man bis zum Pokalfinale wartet und bis dahin schon mal die Nachfolger in Stellung bringt, ist sinnvoll. Leider sind dann die Medien dazwischengefunkt. Ich glaube übrigens nicht, dass diese Info durch einen internen Maulwurf durchgesickert ist. Die Bild schreibt ja davon, dass zwei Spieler anderer Vereine vom OFC angefragt wurden, aber eben nicht von Sobotzik. Hört sich also danach an, als hätte eine Berateragentur oder ein anderer Verein diese Info an die Bild durchgesteckt. Ich gehe davon aus, dass man zunächst den Sportvorstand verpflichtet hat uns sich dann zusammen überlegt hat, wer das Traineramt übernehmen wird. Das Profil des gesuchten Trainers dürfte mit Blick auf Krämer klar gewesen sein: Ein Trainer der Aufstieg kann, offensiven Fußball spielen lässt und höherklassige Erfahrung hat (das waren ja so Punkte die an Ristic und Barletta kritisiert wurden).



    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Bieberer Berg bebt! Trainer und Manager vor Rauswurf - Nachfolger stehen fest


    Die Kickers Offenbach haben einmal mehr ihr erklärtes Ziel, den Sprung in die 3. Liga verpasst. Nun kommt es zum Stühlerücken beim hessischen Kultklub.

    Der Bieberer Berg bebt! So könnte man die Zeile zweifelsohne formulieren. Denn kurz vor dem Hessenpokal-Endspiel am Samstag (12.15 Uhr) beim TSV Steinbach Haiger, dem Tag der Amateure, brodelt es mächtig hinter den Kulissen bei den Kickers Offenbach


    https://www.reviersport.de/fus…chfolger-stehen-fest.html

    Der OFC hat Sobotzik und Ristic entlassen. Georg wird neuer GF.


    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Hmm, wie siehst du die Personalien?

    Wenn man ehrlich ist, hat (der durchaus sympathische) Stefan Krämer nach dem Aufstieg mit Bielefeld als Trainer nichts mehr gerissen und aus der Ferne betrachtet, ist es dem Sportmanager vom Steinbach in den letzten Jahren nicht gelungen, trotz finanzieller Mittel, einen Aufstiegskader zusammenzustellen.

    ...und niemals vergessen

    EISERN UNION!

  • Vorab, das Präsidium um Wagner und Roth ist das beste was dem OFC passieren konnte, auch der heutige Auftritt absolut souverän und sachlich, auch immer wieder in Antwort auf die Fragen von Schäfer. Sobotzik kannst du sportlich wenig vorwerfen, aber in der Außendarstellung wahrscheinlich an der einen oder anderen Stelle etwas überzogen gegenüber dem Verband, besonders in der einen oder anderen "Corona-Sache". Dazu wahrscheinlich auch die Vorstellungen in Bezug auf das NLZ nicht immer so umgesetzt. Das einzige aber was mich richtig an Sobotzik ärgert, ist das Ausplaudern von "internen Angelgenheiten", hier steht für mich seit heute fest, dass dies in den letzten Tagen Sobotzik war, nach den ganzen Informationen die Schäfer hatte. Zur Einordnung dieser und Sobotzik sind sehr dicke mit einander. Diesen Vertrauensbruch kann sich Wagner nicht bieten lassen. Zu Ristic habe ich schon nach der Niederlage gegen Schott im September meine Meinung geschrieben, mit diesem Trainer und seiner Spielweise und Taktik steigt der OFC nicht auf. Zu Georg kann ich mir noch keine abschließende Meinung bilden.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Der OFC hat morgen zur PK geladen. Dort wird der neue Trainer vorgestellt. Kramer wird schon länger gehandelt. Die OP bringt jetzt auch Namen wie Trares, Capretti und Muzzicato ins Spiel.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Alexander Schmidt wird neuer Trainer in Offenbach. Umso länger ich darüber nachdenke, gute Wahl, den absolut keiner auf dem Radar hatte. Trainer mit Format und einer Vita die sich gut liest, auch in Bezug auf den Nachwuchs.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Alexander Schmidt wird neuer Trainer in Offenbach. Umso länger ich darüber nachdenke, gute Wahl, den absolut keiner auf dem Radar hatte. Trainer mit Format und einer Vita die sich gut liest, auch in Bezug auf den Nachwuchs.

    Bei allem Respekt: Aber wo liest sich DIESE Vita denn gut? :hmm:

    Der hat es bei keiner seiner gefühlt 10 Stationen länger als 12 Monate ausgehalten. Durchschnittliche Amtszeit lt. Transfermarkt 0,8 Jahre. Die letzten drei Stationen:


    10 Monate in Dresden

    7 Monate bei Türkgücü

    9 Monate in St. Pölten



    https://www.bild.de/sport/fuss…kosten-80274420.bild.html

    Da ist er wieder, der Schäfer! Will sich selber für seine Ente rechtfertigen und gleichzeitig die Kickers und Preußer schlecht aussehen lassen.

    Wenn die 150.000€/Jahr kolportierte Summe in Offenbach stimmen. Halleluja.

    EIN LEBEN LANG

  • Die Vita war darauf bezogen, dass es höherklassige Vereine waren. Also Ligen in die der OFC wieder möchte. Dazu wird er durch die Arbeiten in den NLZ ein gewisses taktisches Rüstzeug besitzen. Bei aller berechtigten Verachtung von RB, die holen sich auf solchen Positionen keine vollkommene Inkompetenz. Die letzten Jahre waren es mir zu viele aus der Kategorie "Lehrlinge" mit Ristic, Barletta und Steuernagel.


    Auf den Bericht von Schäfer gebe ich überhaupt nichts, ein weiterer Baustein seiner Hetze gegen Kickers Offenbach. Sein "Interesse" am OFC wurde auf der heutigen PK sichtbar, mit keiner einzigen Nachfrage. Auf der letzten wo er mit seinen "Sobotzik-Internas" glänzen konnte, war Schäfer in Dauerschleife zu hören.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Am ersten Verkaufstag wurden 781 Dauerkarten (Stand: 17:10 Uhr) verkauft. Zweitbester Wert in 10 Jahren Regionalliga.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Verkaufte Dauerkarten: 1317 (13.06, 17:55 Uhr).

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Verkaufte Dauerkarten: 1632 (Stand: 15.06, 17:20 Uhr).

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Verkaufte Dauerkarten: 2019 (Stand: 20.06, 16:45 Uhr).

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)