U21: Testspiele

  • Die deutsche U21 testet gegen Dänemark, zur Zeit live auf Eurosport.


    Die Deutschen versemmeln im Minutentakt 100%ige Chancen, dominieren alles!
    Dänemark kontert einmal und schießt das 1:0. Typisch in letzter Zeit für DFB-Nachwuchsteams. Mittlerweile 1:1...

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Haben die Jungs ja doch noch gewonnen.



  • Deutschland - Slowakei 3:0 (2:0)
    1:0 Grischa Prömel (4.)
    2:0 Niklas Stark (40.)
    3:0 Levin Öztunali (90.+2)


    Zuschauer: 6.890 (in Kassel)


    Premiere geglückt: Stefan Kuntz ist mit einem Sieg als Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft gestartet. Das stark verjüngte DFB-Team bezwang die Slowakei in Kassel mit 3:0. Olympia-Teilnehmer Grischa Prömel vom Karlsruher SC (4.), Niklas Stark von Hertha BSC (40.) und Levin Öztunali vom FSV Mainz 05 (90.+3) sorgten für die Tore. Mit den Debütanten Maximilian Philipp (SC Freiburg) und Marvin Stefaniak (Dynamo Dresden) in der Startelf dominierte Deutschland das Geschehen von Beginn an. Am Dienstag geht es in der EM-Qualifikation gegen Finnland.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Sportlich wird es eine Herausforderung werden und atmosphärisch ein Knüller. Die U-21-Nationalmannschaft trifft am Donnerstag (ab 18 Uhr, live bei Eurosport) im Stadion "An der Alten Försterei" in Berlin auf die Türkei. Der Vorverkauf für die Partie läuft. Die Preise liegen bei 10 Euro (ermäßigt 8 Euro) für einen Stehplatz, 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) für einen Sitzplatz.


    Vorverkauf fürs Türkei-Spiel in Berlin


    Innenverteidiger Niklas Süle von Bundesligist TSG Hoffenheim hat seine Teilnahme an den U21-Länderspielen gegen die Türkei am Donnerstag und gegen Gastgeber Polen am 15. November (ab 18.30 Uhr, live bei Eurosport) verletzungsbedingt absagen müssen. Für den Olympia-Silbermedaillengewinner nominierte DFB-Trainer Stefan Kuntz den Abwehrspieler Timo Baumgartl vom VfB Stuttgart nach.


    Deutschland - Türkei 1:0 (1:0)
    1:0 Jeremy Toljan (38.)


    Zuschauer: 5.130
    Rote Karte: Irfan Kahveci (20./Türkei)



    U21 startet 2017 gegen England und Portugal
    Die U-21-Nationalmannschaft startet mit zwei Heimspielen in das Jahr 2017. In Vorbereitung auf die U-21-Europameisterschaft in Polen vom 16. bis 30. Juni 2017 trifft die Mannschaft von Stefan Kuntz auf England (24. März) und Portugal (28. März).

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

    Einmal editiert, zuletzt von Dionysus ()

  • Mit einem Testspiel gegen England startet die deutsche U21-Mannschaft ins EM-Jahr. Das Spiel heute Abend (20.00 Uhr, aktuell live auf Eurosport) in Wiesbaden ist das erste von zwei Freundschaftsspielen. Vier Tage später trifft die DFB-Auswahl in Stuttgart auf Portugal. Absagen gab es im Vorfeld auch für U21-Trainer Stefan Kuntz,so fehlen Serge Gnabry (Werder Bremen), Mahmoud Dahoud (B.Mönchengladbach) und Dominik Kohr (FC Augsburg). Dafür kehren gegen England und Portugal Max Meyer, Leon Goretzka, Benjamin Henrichs und Yannick Gerhardt, die zuletzt im A-Nationalteam eingesetzt worden waren, in die U21-Auswahl zurück.


    Deutschland - England 1:0 (1:0)
    1:0 Nadiem Amiri (23.)


    Zuschauer: 9.457 (in Wiesbaden)

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

    Einmal editiert, zuletzt von Dionysus ()

  • Die deutsche U21 startet mit fünf Europameistern in die neue Länderspielsaison. Im Testspiel heute gegen Ungarn (ab 18 Uhr, live auf Eurosport) stehen Lukas Klünter, Thilo Kehrer, Waldemar Anton, Levin Öztunali und Nadiem Amiri in der Startelf. Jonathan Tah und Lukas Klostermann geben ihr Comeback. Vor ihrem Debüt stehen neben Klünter, der bei der EM nicht zum Einsatz kam, Torhüter Alexander Nübel, Maximilian Eggestein, Tim Skarke und Luca Waldschmidt. (dfb.de)


    Die deutsche Startelf: Nübel - Klünter, Kehrer, Tah (C), Klostermann - M. Eggestein, Anton - Öztunali, Amiri, Skarke – Waldschmidt.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Die deutsche U-21-Nationalmannschaft testet heute gegen Mexiko (ab 19 Uhr, live auf Eurosport).


    Mit zwei Debütanten in der Startaufstellung. Neben Innenverteidiger Felix Uduokhai vom VfL Wolfsburg bietet DFB-Trainer Stefan Kuntz auch Angreifer Marco Richter vom FC Augsburg von Beginn an auf. Nach 336 Tagen feiert Luca Waldschmidt vom SC Freiburg sein Comeback im Dress der U21. (dfb.de)



    Deutschland - Mexiko 3:0 (1:0)
    Die U21-Elf hat bei der Generalprobe für die Schlussphase der EM-Qualifikation eindrucksvoll überzeugt. Die neu formierte Mannschaft dominierte trotz etlicher Umstellungen und Wechsel nach Belieben und sammelte vier Tage vor dem wichtigen Qualifikationsspiel in Irland Selbstvertrauen. Stürmer Janni Serra (22.) brachte nach einer Ecke von Philipp Ochs die Führung. Aaron Seydel (50.) und Cedric Teuchert (55.) stellten im zweiten Abschnitt den Endstand her.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

    Einmal editiert, zuletzt von Dionysus ()

  • Testspiele gegen Niederlande und Italien


    DFB-Trainer Stefan Kuntz hat den Kader der U21-Nationalmannschaft für die letzten beiden Länderspiele des Jahres in Offenbach gegen die Niederlande am 16. November (20 Uhr, live auf Eurosport) und in Reggio Emilia gegen Italien am 19. November (18.30 Uhr, live auf Eurosport) nominiert. Waldemar Anton (Hannover 96), Mahmoud Dahoud (Borussia Dortmund), Suat Serdar (FC Schalke 04) Pascal Stenzel (SC Freiburg), und Svend Brodersen (FC St. Pauli) kehren zurück ins 23-köpfige Aufgebot. Törles Knöll (1. FC Nürnberg) reist erstmals zur U21.


    Quelle: dfb.de

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Die U21 spielt aktuell gegen die Niederlande (live auf Eurosport).


    Deutschland - Niederlande 3:0 (1:0)
    1:0 Ochs (15./HE)
    2:0 Sabiri (58.)
    3:0 Knöll (80.)


    Zuschauer: 4.813 (in Offenbach)

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

    3 Mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

  • Die U21 bleibt 2018 ohne Niederlage.


    Italien - Deutschland 1:2 (1:1)
    1:0 Parigini (21.)
    1:1 Waldschmidt (43./HE)
    1:2 Waldschmidt (48.)


    Zuschauer: 5300


    Dank Luca Waldschmidt hat das deutsche U21-Team beim EM-Vorgeschmack in Italien seinen 6. Sieg in Folge gefeiert. Der Torjäger des SC Freiburg erzielte beim turbulenten 2:1 (0:1) gegen den EM-Gastgeber des kommenden Jahres in Reggio Emilia beide Tore. Das Team von Trainer Stefan Kuntz schloss das Länderspieljahr somit ohne Niederlage ab. Waldschmidt traf zunächst per Handelfmeter zum Ausgleich (43.), ehe er kurz nach der Pause (48.) mit einem Linksschuss nachlegte. Vittorio Parigini (21.) hatte die deutsche Mannschaft zunächst in Rückstand geschossen.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Heute Testspiel der U21 in Essen, seit 18:30 Uhr live bei Eurosport.


    Deutschland - Frankreich 2:2 (2:0)
    1:0 Öztunali (3.)
    2:0 Mittelstädt (30.)
    2:1 Ikone (52.)
    2:2 Dembele (66.)


    Zuschauer: 4.227


    Die DFB-Elf bleibt - mittlerweile seit 2017 in elf Spielen - ungeschlagen.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Das habe ich so auch noch nie erlebt. DFB-Trainer Kuntz wechselt gerade um die 60.Min herum die komplette Mannschaft auf einmal aus. 10 Spieler gehen vom Platz, 10 kommen, wenn ichs recht gesehen habe! :lachen:



    ps: und so schnell steht es 2:2. :sleeping:

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Die DFB-U21 siegte gestern erstmals in England!


    Die deutsche U21 hat die EM-Generalprobe in England dank einer Energieleistung gewonnen. Das Team von DFB-Trainer Stefan Kuntz setzte sich in Bournemouth mit 2:1 durch und geht mit einer Serie von zwölf Spielen ohne Pleite ins Turnier. Dortmunds Dahoud ließ einen langen Ball von Maier an der Brust abtropfen und schoss von der Strafraumgrenze ein. Waldschmidt traf noch den Innenpfosten (36.), ehe Solanke ausglich. Nach der Pause entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, Uduokhai sorgte für den ersten Sieg einer DFB-U21 im siebten Anlauf auf der Insel. Die Engländer waren annähernd zwei Jahre ungeschlagen, ihre letzte Niederlage kassierten sie 2017 - im EM-Halbfinale - ebenfalls gegen Deutschland. :brd01:


    England - Deutschland 1:2 (1:1)
    0:1 Dahoud (27.)
    1:1 Solanke (43.)
    1:2 Uduokhai (90.+1)


    Zuschauer: 11.464 (ausverk.)


    England: Henderson - Walker-Peters, Fry (68.Konsa), Clarke-Salter, Sessegnon (81.Dasvila) - Davies (68.Calvert-Lewin), Dowell (68.Choudhoury), Foden - Barnes (81.Lookman), Solanke (81.Maddison), Gray


    Deutschland: Müller - Henrichs, Baumgartl, Uduokhai, Mittelstädt (59.Klünter) - Dahoud (80.Stenzel), Maier (59.Löwen) - Öztunali (80.J.Eggestein), Neuhaus (59.Sabiri) - Amiri (59.Iyoha), Waldschmidt (59.Nmecha)

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Über weite Phasen eine starke Leistung der U 21, besonders das Mittelfeld um Maier, Dahoud und Neuhaus, waren schon gute Momente im Umschalten dabei. Dies ist ein starker Jahrgang, sind in diesem Alter ja auch schon einige fest in der A-Nationalmannschaft dabei. Die Probleme gibt es in den Jahrgängen darunter, sichtbar am Verpassen der EM von der U 19, dies zum zweiten Mal in Folge.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • U21 gewinnt EM-Test gegen Polen


    Eine Woche vor dem EM-Auftaktspiel gegen Dänemark hat sich die deutsche U21-Nationalmannschaft weiteres Selbstvertrauen geholt. In einem nicht-öffentlichen Test gegen Polen über viermal 30 Minuten setzte sich der DFB-Nachwuchs am Montag im Trainingslager in Natz-Schabs in Südtirol mit 3:2 durch. Die Tore für Deutschland erzielten der Berliner Arne Maier (30.Minute) sowie Stürmer Luca Waldschmidt vom SC Freiburg mit einem Doppelpack (72./113.).


    Am Dienstag reisen die DFB-Junioren aus dem Trainingslager ab, bevor es dann nach zwei freien Tagen am Freitag zur EM-Endrunde erneut nach Italien geht.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • ProSieben Maxx überträgt aktuell das U21 Testspiel gegen Griechenland.


    Deutschland - Griechenland 2:0 (1:0)
    1:0 Nmecha (26.)
    2:0 Dorsch (58.)


    Zuschauer: 4500 (in Zwickau)


    Rot: Katranis (37./Griechenland)

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Auf die neue Generation der deutschen U21 wartet zum 40-jährigen Jubiläum in Cordoba der erste echte Härtetest. In der Neuauflage der vergangenen beiden EM-Finals trifft das Team von Trainer Stefan Kuntz seit 19.45 Uhr (live auf ProSieben Maxx) auf Europameister Spanien. Die letzten sechs Gastspiele gingen verloren.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • In der Anfangsphase war Spanien klar überlegen und mit der verdienten Führung. Ab der 30.Min sind wir besser im Spiel und mehr Körpersprache und Spielanteilen. Derzeit 1:1.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)