Neues vom FSV 08 Bissingen

  • Bissinger mit schweren Beinen


    Vor dem Gipfelsturm wurden die Beine schwer wie Bleiklötze. Nach zweimaligem Rückstand reichte es den Bissinger Fußballern nur zu einem 2:2 (0:1) gegen den FSV Hollenbach. So schnappte ihnen der SV Bonlanden Verbandsliga-Titel und direkten Oberliga-Aufstieg vor der Nase weg.


    Am letzten Spieltag zog Bonlanden mit einem 2:1 gegen den VfR Aalen II noch am FSV 08 Bissingen vorbei, für den die Saison in die Verlängerung geht. In zwei Relegationsspielen (11. und 14. Juni/jeweils 17 Uhr) gegen die TSG Weinheim (2:0 und 1:0 gegen Linx) kann die Oberliga doch noch erreicht werden. Doch es dürfte Trainer Wolfgang Krenn nicht leicht fallen, die Untergangsstimmung, die am Samstagabend am Bruchwald herrschte, wieder in positive Energie umzuwandeln. Mit einem unsicheren und gehemmten Auftritt enttäuschten die FSV-Akteure die 1200 Zuschauer (Rekordkulisse!) und am meisten sich selbst. „Wir haben so gut angefangen und so schlecht aufgehört“, fasste Abwehr-Riese Marius Huptas kleinlaut die Saison zusammen – deprimiert, abgekämpft und unfähig, die Enttäuschung in Worte zu fassen. Mit katastrophalen Abwehrfehlern luden die Bissinger die spielerisch überlegenen Gäste zum Toreschießen ein. Christian Weigand bestrafte die Nachlässigkeiten in der 29. und 59. Minute. Fabian Dietz erzielte in der 47. (nach Klasse-Dribbling von Björn Beck) und 84. Minute (Eckball Eugenio Del Genio) jeweils der Ausgleich.


    Weiterlesen: http://www.ludwigsburger-kreis…okalsport.html?arid=20866

    :supporter8: SpVgg Bayreuth TOTGESAGTE LEBEN LÄNGER seit 1921 :supporter8:

  • Meisterschaft verspielt !


    FSV 08 Bissingen I - FSV Hollenbach I 2:2 (0:1)


    Die äußerlichen Bedingungen waren gut. Die richtigen Worte an die Mannschaft gesagt. Volles Haus am Bruchwald. Viele Mitglieder, ex 08-er, Sponsoren, Politiker, Fußballfans und 3 Fanclubs der Steelers waren da. Und dann so eine Leistung ! Die Mannschaft war dem Druck nicht gewachsen und bot in den ersten 45 Minuten eine katastrophale Leistung. Individuelle Fehler nutzen die Hollenbacher um zweimal in Führung zu gehen. Unser Team bot lediglich in den letzten 25 Minuten eine engagierte Leistung. Mit viel Glück wäre am Ende noch ein Sieg herausgesprungen, doch konnte keiner mehr den von allen herbeigewünschten Treffer zum Sieg erzielen. Nach dem Schlußpfiff herrschte dann auch große Stille und Enttäuschung bei Spielern, Trainer und Verantwortlichen. Nun muss die Mannschaft in die nicht gewollte Relegation.


    Weiterlesen: http://fsv-08-bissingen.de/

    :supporter8: SpVgg Bayreuth TOTGESAGTE LEBEN LÄNGER seit 1921 :supporter8:

  • Sechs verlassen den FSV 08 Bissingen


    Veränderungen im Kader und Funktionsteam
    Acht Neuzugänge stehen beim Fußball-Verbandsligisten FSV 08 Bissingen seit längerem fest, sechs Spieler werden den bisherigen Kader verlassen.
    Click here to find out more!
    Mit Björn Rothkopf verlässt nur ein Stammspieler in der abgelaufenen Saison den in der Aufstiegsrunde zur Oberliga gescheiterten FSV 08 Bissingen. Nicht mehr dem dabei im neuen Aufgebot sind auch die Ergänzungsspieler Enes Karakoca, der zu den A-Junioren des SV Waldhof Mannheim wechselt, Christian Polziehn (FC Marbach), Kevin Önverdi (SV Hellas Bietigheim), Guido Fuchs (TSV Rudersberg) und Hikmet Orgo (pausiert). Dem Funktionsteam gehören Cheftrainer Wolfgang Krenn, Torwarttrainer Ninos Deniz und Betreuer Ralf Hiemer nicht mehr an. Alle wurden bei einem Saisonabschlusstreffen vom zweiten Vorsitzenden Rigo Mayer und Abteilungsleiter Rolf Knorr verabschiedet.


    Erstmals ihren Dienst bei den Bissingern treten zum Trainingsauftakt am 6. Juli die Neuverpflichtungen Joachim Schwabe (VfB Stuttgart II), Federico Decortes (VfL Nagold), Tobias Büttner (TSG Backnang), Simon Wörner (FC Heilbronn), Eleftherios Avraam (FC 08 Villingen), Lawrence Croft (TSV Heimerdingen), Matthias Siegele (FV Löchgau) und Markus Kutnjak (pausierte) an.


    Weiterlesen: http://www.bietigheimerzeitung…tikel.php?artikel=4414774

    :supporter8: SpVgg Bayreuth TOTGESAGTE LEBEN LÄNGER seit 1921 :supporter8:

  • Neckarrems empfängt Bissingen zum Auftakt


    Mit dem Derby zwischen Aufsteiger VfB Neckarrems und Vizemeister FSV 08 Bissingen startet die Fußball-Verbandsliga in die Saison 2009/2010.


    Der neue Spielplan der Fußball-Verbandsliga Württemberg steht. Darauf einigten sich die 16 Vereine auf dem Staffeltag des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) in Stuttgart.
    Sechs Neulinge werden die Liga bereichern, ebenso viele Vereine können im Extremfall in der neuen Saison in die Landesligen absteigen. Das setzt allerdings voraus, dass drei Oberliga-Vereine aus Württemberg gleichzeitig absteigen und dass der Tabellenelfte der Verbandsliga in der Relegation den Kürzeren gegen einen Landesligisten zieht.


    Weiterlesen!!

    :supporter8: SpVgg Bayreuth TOTGESAGTE LEBEN LÄNGER seit 1921 :supporter8:

  • FSV 08 Fünfter bei Blitzturnier


    Fußball-Verbandsligist FSV 08 Bissingen musste sich beim Blitzturnier (Spielzeit 30 Minuten) des Landesligisten VfR Gommersdorf mit dem fünften Platz zufrieden geben.


    Im ersten Turnierspiel unterlagen die Nullachter durch ein Gegentor praktisch mit dem Schlusspfiff gegen den nordbadischen Verbandsliga-Aufsteiger TV Hardheim mit 0:1.


    Weiterlesen:

    :supporter8: SpVgg Bayreuth TOTGESAGTE LEBEN LÄNGER seit 1921 :supporter8:


  • 08 Bissingen stürmt Platz an der Sonne


    Der FSV 08 Bissingen ist durch einen verdienten 3:1 (2:0)-Heimsieg gegen den FV Ravensburg neuer Tabellenführer der Fußball-Verbandsliga. "Wir waren in der ersten Halbzeit aggressiv und haben den Gegner gut unter Druck gesetzt. Nach der Pause haben wir schlecht gegen den Ball gespielt und Ravensburg konnte gefährlich nach vorne kombinieren", meinte 08-Trainer Gianni Coveli.


    Mit einer direkt verwandelten Freistoßflanke an Freund und Feind vorbei gelang Zlatko Blaskic (29.) das 1:0. Unmittelbar vor dem Seitenwechsel erzielte Andreas Kocijan im Nachsetzen die beruhigende 2:0-Pausenführung. Die Gäste konnten durch einen Kopfballtreffer von Sebastian Mähr (76.) auf 1:2 verkürzen. Die Bissinger Offensivbemühungen wurden durch einen Kopfballtreffer von Joachim Schwabe (86.) mit dem 3:1 belohnt.


    [URL=http://www.lkz.de/home/lokalnachrichten/lokalsport_artikel,-08-Bissingen-stuermt-Platz-an-der-Sonne-_arid,28905.html]weiterlesen...[/URL]

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Vielleicht klappt's ja mit dem Aufstieg in die Oberliga. Und ein gewisses Zuschauerpotential müsste da eigentlich schon vorhanden sein.

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Zitat

    Original von Bredi
    Vielleicht klappt's ja mit dem Aufstieg in die Oberliga. Und ein gewisses Zuschauerpotential müsste da eigentlich schon vorhanden sein.


    Ich bin noch mehr für Ludwigsburg.


    Die 07er wären auf jeden Fall eine Bereicherung der Oberliga. :jo:

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • FC Wangen - FSV Bissingen 1:6 (0:3)
    Tore: 0:1 Genc (4.), 0:2 Ludwig (19./FE), 0:3 El M’Hassani (41.), 0:4 El M’Hassani (55.), 0:5 Ludwig (67./FE), 0:6 Genc (69.), 1:6 Housein (86.)
    Zuschauer: 300


    Bissingen steht mit leeren Händen da


    Verbandsligist FSV 08 Bissingen hat sich am letzten Spieltag mit einem bedeutungslosen 6:1 (3:0)-Erfolg beim FC Wangen den Frust von der Seele geschossen. Der Aufstiegszug ist dennoch ohne den am Ende Tabellendritten abgefahren. Da die beiden Konkurrenten im Aufstiegskampf, der SV Bonlanden (4:2 beim VfR Aalen II) und der FV Ravensburg (4:0 in Münchingen) ihre Spiele gewinnen konnten, stehen die Nullachter in der Abschlusstabelle als Dritter mit leeren Händen da.


    weiterlesen...

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Am letzten Spieltag der Fußball-Verbandsliga entscheidet sich heute die Meisterfrage. Der FSV 08 Bissingen braucht einen Heimsieg, um dem Spitzenreiter SGV Freiberg den Titel noch wegzuschnappen. Seit Wochen liefern sich die zwei Topteams in der Verbandsliga ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Meisterschaft. Die Ausgangslage ist klar: Dem Tabellenführer aus Freiberg reicht ein Punkt, um Platz eins zu verteidigen. Die Bissinger, die einen Punkt weniger auf dem Konto haben, wären mit einem Heimsieg Meister. Sie dürften dann in der neuen Saison erstmals in ihrer Vereinsgeschichte im baden-württembergische Oberhaus antreten.


    Artikel aus der Bietigheimer Zeitung



    Der FSV Bissingen hat es in seinem "Endspiel" nicht geschafft.


    Vor 2400 Zuschauern wurde heute gegen Freiberg 1:3 (0:2) verloren.

  • Zitat

    Der FSV Bissingen hat den Aufstieg verdient / Weinheims Coach nach dem Aufstiegs-Aus im Gespräch mit dem Sportkurier


    Am gestrigen Samstag war die Aufstiegsfrage im Relegations-Rückspiel zwischen der TSG 62/09 Weinheim und dem FSV 08 Bissingen spätestens nach 30 Spielminuten endgültig entschieden.
    Denn just in dieser Spielminute traf Mario Di Biccari mit einem 25- Meter Distanzschuss zur 0:2 Führung für den württembergischen Verbandsligisten und die Gäste gingen in der Gesamtwertung mit 5:1 in Führung - ein uneinholbarer Rückstand.
    Am Ende ging die Partie aus Sicht der Weinheimer mit 1:3 Toren verloren. Der FSV 08 Bissingen konnte ausgelassen den Oberligaaufstieg feiern, die Weinheimer müssen ein weiteres Jahr in der Verbandsliga Nordbaden spielen.
    ....


    Genzer Bericht: Sport Kurier


    Herzlich Willkommen in der Oberliga

    _______________________________________________________________
    Comeback Tour
    2010/11 Oberliga BW --> 2011/12 Regionalliga --> 2015/16 3. Liga

  • Schwere vorwürfe gegen Godfather of Hewwels Scheuermann in diesem bericht :pinch:

    57. min: "Noch mal Mustafi in der Zeitlupe. Und in der Vereinskneipe von Waldhof Mannheim köpft Jürgen Kohler die Bierbank aus dem Fenster."


    Aus dem 11Freunde-Liveticker Deutschland-Ghana 2:2 WM 2014

  • Schwere vorwürfe gegen Godfather of Hewwels Scheuermann in diesem bericht :pinch:

    der Schmutzi wieder. Wer soviel Dreck am Stecken hat, dass sogar ATA nichts mehr nützt, der sollte sich doch lieber mal gepflegt zurückhalten. Was ist denn daran so verwerflich?. Wir machen das nicht hintenrum im stillen Kämmerlein, sondern mal ganz offen mit breiter Brust. Der Spieler oder Angesprochene kann dann entscheiden, was er damit anfängt. Und Moral beim Fußball ist doch ein sehr guter Witz. Und wenn der, dann noch vom SV Chio Waldhof kommt, dann passt er in die Super Ilu. Der Beschwerdeführer (Trainer Köpper) wollte doch nur mal schnell von seinem Debakel ablenken. Der Typ sollte lieber mal daran denken, was er denn nicht geschafft hat und warum das so ist ?

    "Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen."

  • der Schmutzi wieder. Wer soviel Dreck am Stecken hat, dass sogar ATA nichts mehr nützt, der sollte sich doch lieber mal gepflegt zurückhalten. Was ist denn daran so verwerflich?. Wir machen das nicht hintenrum im stillen Kämmerlein, sondern mal ganz offen mit breiter Brust. Der Spieler oder Angesprochene kann dann entscheiden, was er damit anfängt. Und Moral beim Fußball ist doch ein sehr guter Witz. Und wenn der, dann noch vom SV Chio Waldhof kommt, dann passt er in die Super Ilu. Der Beschwerdeführer (Trainer Köpper) wollte doch nur mal schnell von seinem Debakel ablenken. Der Typ sollte lieber mal daran denken, was er denn nicht geschafft hat und warum das so ist ?


    Auch ich als Neutraler finde, dass sich so etwas nicht gehört, so lange das Spiel nicht beendet ist. Das ist schlechter Stil und die Weinheimer regen sich aus meiner Sicht zu Recht drüber auf. Und selbst unmittelbar nach dem Spiel sollte man da ein bisschen zurückhaltend sein und den betroffenen Spieler erst mal die Enttäuschung über das verlorene Spiel verarbeiten lassen.

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Sorry aber wer da heute noch ein Problem mit Stil und/oder Moral hat, der lebt nicht in der realen Welt. Da werden Spieler von Beratern, vor und nach dem Spiel, im Training, Privat oder sonst wo angehalten und es wird ganz offen versucht den Spieler abzuwerben. Hier geht es um ein Geschäft und wo das stattfindet ist doch unerheblich.Wer zuerst kommt in diesem Geschäft, der mahlt es halt mal zuerst. Wer sich darüber aufregt, ist halt doch nur ein "Fan" (das ist nicht negativ gemeint) oder eine beleidigte Leberwurst, wie Herr Köpper. Ich sehe eher darin das Problem, dass man evtl. von Weinheimer Seite, noch nicht mit dem betroffenen (angesprochenen) Spieler geredet hat und Mann sich daher künstlich erregt.
    Alles halb so schlimm und nicht der ganzen Aufregung wert und wenn wir einen guten Spieler bekommen können -WARUM NICHT- :thumbsup:


    Aber: wir sind hier im falschen Thread und sollten das Thema hier beenden. Man kann das ja im VfR Mannheim-Thread weiterführen. Denn Bissingen hat davon nücht.

    "Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen."

    Einmal editiert, zuletzt von Hewwel13 ()

  • Sorry aber wer da heute noch ein Problem mit Stil und/oder Moral hat, der lebt nicht in der realen Welt. Da werden Spieler von Beratern, vor und nach dem Spiel, im Training, Privat oder sonst wo angehalten und es wird ganz offen versucht den Spieler abzuwerben. Hier geht es um ein Geschäft und wo das stattfindet ist doch unerheblich.Wer zuerst kommt in diesem Geschäft, der mahlt es halt mal zuerst. Wer sich darüber aufregt, ist halt doch nur ein "Fan" (das ist nicht negativ gemeint) oder eine beleidigte Leberwurst, wie Herr Köpper. Ich sehe eher darin das Problem, dass man evtl. von Weinheimer Seite, noch nicht mit dem betroffenen (angesprochenen) Spieler geredet hat und Mann sich daher künstlich erregt.
    Alles halb so schlimm und nicht der ganzen Aufregung wert und wenn wir einen guten Spieler bekommen können -WARUM NICHT- :thumbsup:


    Aber: wir sind hier im falschen Thread und sollten das Thema hier beenden. Man kann das ja im VfR Mannheim-Thread weiterführen. Denn Bissingen hat davon nücht.


    Du kannst das noch so sehr verteidigen und schönreden, es ändert aber nix an der schmutzigen Tatsache. Und auch wenn dies heutzutage vielleicht normal ist. Ne Sauerei ist es trotzdem. Man hätte dem guten Herrn Scheuermann seine Visitenkarte um die Ohren hauen sollen (ist meine Meinung :!: )

  • Sorry aber wer da heute noch ein Problem mit Stil und/oder Moral hat, der lebt nicht in der realen Welt. Da werden Spieler von Beratern, vor und nach dem Spiel, im Training, Privat oder sonst wo angehalten und es wird ganz offen versucht den Spieler abzuwerben. Hier geht es um ein Geschäft und wo das stattfindet ist doch unerheblich.Wer zuerst kommt in diesem Geschäft, der mahlt es halt mal zuerst. Wer sich darüber aufregt, ist halt doch nur ein "Fan" (das ist nicht negativ gemeint) oder eine beleidigte Leberwurst, wie Herr Köpper. Ich sehe eher darin das Problem, dass man evtl. von Weinheimer Seite, noch nicht mit dem betroffenen (angesprochenen) Spieler geredet hat und Mann sich daher künstlich erregt.
    Alles halb so schlimm und nicht der ganzen Aufregung wert und wenn wir einen guten Spieler bekommen können -WARUM NICHT- :thumbsup:.


    Nun ja, vielleicht bin ich tatsächlich eher ein bisschen altmodisch eingestellt. :) Allerdings glaube ich trotzdem, dass solche Aktionen nicht dazu beitragen, den Beliebtheitsgrad des VfR Mannheim zu steigern.


    Aber: wir sind hier im falschen Thread und sollten das Thema hier beenden. Man kann das ja im VfR Mannheim-Thread weiterführen. Denn Bissingen hat davon nücht.


    Da hast Du Recht. Deshalb ist das in diesem Thread auch mein letzter Beitrag zu diesem Thema.

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Zitat

    Respektloses Verhalten VfR-Verantwortlicher...


    ...Herr Scheuermann (Gönner des VfR Mannheim)

    Wer lesen kann ist mal wieder klar im Vorteil, Hr. Scheuermann bekleidet seit Jahrzehnten kein offizielles Amt mehr, dass der sport-kurier in der Überschrift von VfR-Verantwortlichen schreibt ist klar irreführend...

    "...Der Waldhof wurde um 1800 gegründet, verschwand aber rasch wieder von der Landkarte..."Quelle:de.wikipedia.org


    1925: Die im April 1920 in Kraft getretene Fusion zwischen dem SV Waldhof und dem TV 1877 Waldhof zum SpuTV 1877 Waldhof wird wieder gelöst.

  • Einen Bericht vom Trainingsauftakt der Bissinger gibt's unter http://www.lkz.de/sport/lokals…hurichin-_arid,70082.html .

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II