SpVgg Ansbach - News

  • SpVgg Ansbach - Würzburger FV 1:0 (0:0)


    Tore: 1:0 Manuel Fischer (76.)
    Zuschauer: 550


    Rote Karte: Manuel Fischer (90.+2/Ansbach/Tätlichkeit)




    Auch wenn ich Ansbach den Sieg durchaus gönne, Würzburg hätte die drei Punkte wohl dringender gebraucht! :unsicher:

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Seit nunmehr 283 Minuten wartet die SpVgg Ansbach auf einen Torerfolg.
    Das dritte Spiel hintereinander ohne eigenen Treffer gestalteten die Ansbacher über weite Strecken ausgeglichen, aber in den entscheidenden Momenten agierte der amtierende Bayernligameister cleverer.


    --> mehr

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Nach der Trennung von Trainer Eisenberger
    Ansbacher Spieler rebellieren gegen Vorstand


    Die Trennung der SpVgg Ansbach von Trainer Reiner Eisenberger zum Jahresende schlägt hohe Wellen. Elf Stammkräfte des Bayernligisten erklärten nun per Pressemitteilung, dass sie "unter den gegebenen Umständen nicht mehr für unseren Verein spielen werden".


    Der sportliche Erfolg der SpVgg Ansbach habe sich über viele Jahre hinweg darin begründet, dass "Leistungsorientierung erfolgreich verbunden wurde mit Teamgeist und Menschlichkeit", heißt es in der Erklärung. "Gute Fußballer spielten für wenig Geld auf oberstem Amateurniveau." Unter Eisenberger sei 2007 der Wiederaufstieg in die Bayernliga gelungen und der Klassenerhalt gesichert worden, dazu habe das Team die DFB-Pokal-Hauptrunde erreicht. Damit haben der Mitteilung zufolge Trainer und Mannschaft dem Verein vor rund vier Monaten über 60.000 Euro Gewinn beschert...


    Quelle: Nürnberger Zeitung, ganzer Artikel

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Siehe auch http://www.abendzeitung.de/nuernberg/sport/74462 und http://www.abendzeitung.de/nuernberg/sport/74464 .


    Das ist ja echt ne üble Sache. Sieht so aus, als ob da der Karren vorsätzlich gegen die Wand gefahren wird. Mich würde wirklich mal interessieren, was in den Köpfen der Vereinsleitung vorgegangen ist. :confused: :confused: :dreh: :dreh:

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

    3 Mal editiert, zuletzt von Bredi ()

  • Kommen und Gehen beim Bayernligisten Ansbach
    "Rebellen" sorgen für Wirbel an der Spielerbörse


    Für reichlich Diskussionen und Wirbel an der Personalbörse haben in den letzten Wochen elf Spieler des Bayernligisten SpVgg Ansbach gesorgt: Mit einer öffentlichen Erklärung hatten sie sich im Dezember gegen die Entlassung von Trainer Reiner Eisenberger zur Wehr gesetzt und verkündet, unter dem amtierenden Vorstand nicht mehr für die SpVgg aufzulaufen. Die Folge: Der Vorstand ließ sich laut Fußballabteilungsleiter Harald Riegler "nicht erpressen", neun der elf Rebellen haben der SpVgg tatsächlich den Rücken gekehrt und seitdem herrscht Männleinlaufen in der mittelfränkischen Bezirkshauptstadt...


    Quelle: Nürnberger Zeitung

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Torwart: Thomas Raffel (34)
    Innenverteidiger: Achim Kadlubowski (29)
    Mittelfeld: Christian Goth (29) und Christian Sappa (30)
    Sturm: Manuel Fischer (29) und Florian Grau (21).


    Alle Spieler haben am Samstag, 17. Januar 2009, Verträge bis zum 30. Juni 2010 beim Bezirksoberligisten SC 04 Schwabach unterzeichnet.


    Quelle: bayliga.de

  • Keeper Thomas Raffel wird bei Ansbach ne schmerzliche Lücke hinterlassen, aber auch Leistungsträger wie Sebastian Kamberger, Kapitän Achim Kadlubowski, Manuel Fischer oder Florian Grau sind nicht einfach zu ersetzen. Der SC Schwabach will wohl noch den Landesligaaufstieg schaffen! :zwinkern:

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • So stellt sich das Bäumchen-wechsle-dich-Spiel aktuell dar:


    Sechs Ansbacher haben also beim Bezirksoberligisten SC 04 Schwabach unterschrieben: Thomas Raffel, Achim Kadlubowski, Manuel Fischer, Christian Sappa, Christian Goth und Florian Grau. Außerdem der frühere Ansbacher Mannschaftsbetreuer Uli Falk. Drei Spieler wechselten eine Klasse tiefer zum Landesligisten TSV Neustadt/Aisch: Sebastian Kamberger, Bastian König und Bertram Strobel. Florian Bauer ging zur SpVgg Greuther Fürth und Routinier Jörg Müller zu seinem Heimatverein RSV Sugenheim in die Kreisliga.


    Ansbacher Neuzugänge sind Torwart Mathias Brunner, der bislang für den FC Dingolfing spielte, sowie mehrere junge Akteure, die früher in der Ansbacher Jugend gespielt hatten: Florian Falkner (zuletzt Bundesliga-Jugend bei Jahn Regensburg), Matthias Jauch (FC Ingolstadt II), André Eckstein (19, TSV Aindling), Jakub Dydowicz (24, SC Eltersdorf), Routinier Sven Bertold (30, Spielertrainer des ASV Vach), Michael Gassner (FC Oberdachstetten) und Tobias Strauß (Greuther Fürth II).

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Zitat

    Original von BayBet
    obwohl Ansbach neu formiert worden ist scheinen sie gut in Schuß, 2:0 gegen Craislheim als Generalprobe...


    Immerhin, ein respektables Ergebnis.


    Allerdings auch mit Vorsicht zu genießen, bei Crailsheim geht es doch genauso drunter und drüber. Viele Leistungsträger weg, in der Winterpause wurde nochmal kräftig umgebaut, 8 Spieler kamen neu, 8 verließen den Verein.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Abgänge:


    Sebastian Mechnik/MF (TuRa Untermünkheim/Ba-Wü Landesliga),
    Matthias Ballbach/MF (TUS Feuchwangen/BOL),
    Mattihias Brunner/TW sowie Sven Berthold/MF (Unbekannt),
    Andre Eckstein/AW (TSV Dürrwangen KK),



    Neuzugänge:


    Maria Feulner/MF (22,SV Seligenporten/Bayernliga),
    Felix Probst/MF (19,TSG Roth/BOL),
    Marco Perras/ST (TSV Kornburg/BOL),
    Robert Baumann/MF sowie Alexander Weiß/MF (SpVgg Ansbach II/BZL),
    Christopher Pfeiffer/TW (18, U-19 SpVgg Ansbach/Bayernliga),
    Weiter sollen noch folgen !!! :soccerlove:


    Gerüchte:


    Noch nicht geklärt ist die Personalie Robert Kovacic,
    Florian Lux (SpVgg Ansbach II) soll aus der 2.Mannschaft in die 1.Mannschaft rücken, hat aber ein Angebot des TUS Feuchtwangen(BOL)

  • pumastar schön das endlich mal einer von der Spvgg Ansbach im Forum ist!! :hallo:


    Aber pumastar ist ja hier neu im Forum und hat bestimmt noch nicht in Allgemeines Bayernliga das Thema Bayernliga Transferbörse Sommer 09/10 gesehen! Weil da kann man die Zugänge und Abgänge der Bayernliga aller Vereine rein schreiben! :zwinkern:


    Aber es ist trotzdem gut das du auch hier im Forum von der Spvgg Ansbach ein neues Thema auf gemacht hast!! :rauf:


    Gruß Bayreuth

    :supporter8: SpVgg Bayreuth TOTGESAGTE LEBEN LÄNGER seit 1921 :supporter8:

  • Sehr schön, ein Ansbach Fan. :jo:


    Jetzt bekommen wir hoffentlich auch immer News der Spvgg. !


    Die Vereins-Seite war in der Vergangenheit ja nicht gerade als aktuell zu bezeichnen. :link:

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Etz schreibt einer alles rein weils endlich in der Zeitung stand:)


    4.7.09 SpVgg Ansbach gegen Greuther Fürth zum 100 Jährigen falls jemand Interesse hat:)