FC Erzgebirge Aue

  • Mirko Milanovic (24, Angriff) von BASK Belgrad, Benjamin Boltze (21, Mittelfeld) vom Oberligisten FC Sachsen Leipzig und der Slowene Ljubisa Strbac (26, Angriff) werden getestet.


  • kicker.de


    mehr hier

  • Zitat

    Original von tivolifan2004
    Und wenn, hab die Threads mal aus der Versenkung geholt. :D


    So übersieht sie wenigstens niemand mehr. :zwinkern:

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Zitat


    FC Erzgebirge beurlaubt Seitz


    Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat sich nach übereinstimmenden Medienberichten auf eine Beurlaubung von Trainer Roland Seitz geeinigt. Eine offizielle Bestätigung des abstiegsgefährdeten Vereins steht noch aus, für heute Nachmittag ist jedoch eine Pressekonferenz anberaumt worden. Seitz hatte erst am 29. Dezember die Nachfolge von Gerd Schädlich bei den Veilchen angetreten.


    Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) und die "Bild" (Montagausgabe) berichten von der Beurlaubung. Nach der neuerlichen 0:1-Niederlage in Aachen ist der Klassenerhalt für Aue wohl nur noch theoretisch möglich. Acht Punkte trennen die Sachsen bereits vom rettenden Ufer. Die Kritik an Seitz wurde immer lauter...


    http://www.kicker.de/news/fuss…tartseite/artikel/377629/

  • Ach der Seitz ist schon ein guter Trainer. Aber die kann wohl leider niemand mehr retten...hoffe, die fangen nicht am Freitag damit an, zu punkten :paranoid:

  • Zitat


    Der Neue kommt aus Cottbus


    Weber beerbt Seitz


    Die letzte Hoffnung: Heiko Weber ist der dritte Auer Trainer in dieser Saison.Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat sich von Trainer Roland Seitz getrennt, das bestätigte der Verein am Nachmittag. Der Coach, der erst am 29. Dezember 2007 seinen Job bei den Veilchen angetreten hatte, wird von Heiko Weber beerbt. Der neue Mann an der Auer Seitenlinie betreute zuletzt die zweite Mannschaft von Energie Cottbus in der Regionalliga Nord. Zuvor war Weber bei Carl Zeiss Jena tätig...


    http://www.kicker.de

  • Zitat

    Original von Speldorfer


    http://www.kicker.de


    Ich dachte eigentlich immer, dass Erzgebirge Aue ein seriöser Verein ist. :rolleyes:

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

    Einmal editiert, zuletzt von Bredi ()

  • Unter http://www.focus.de/sport/fuss…tz-in-aue_aid_296452.html ist auch noch was abrufbar.


    Da stehht unter anderem das folgende : "Der erst am 29. Dezember als Nachfolger des bei den Fans beliebten Gerd Schädlich verpflichtete Roland Seitz dagegen war nie wirklich in der Heimat von Holzmichl und Weihnachts-Schwibbögen angekommen. Der unnahbare Oberpfälzer legte sich mit Leistungsträgern wie Kapitän Jörg Emmerich und Torwart Axel Keller an, wurde nach umstrittenen Entscheidungen vom Präsidium zurückgepfiffen und damit demontiert."


    Das macht die ganze Sache etwas nachvollziehbarer.

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

    Einmal editiert, zuletzt von Bredi ()

  • Erzgebirge Aue - 1. FC Köln 3:3 (2:2)


    Erzgebirge Aue: Tomasz Bobel, Fabian Müller (65. Marco Kurth), Thomas Paulus, Tomasz Kos, Rene Trehkopf (37. Carsten Sträßer), Jörg Emmerich, Florian Heller, Tom Geißler, Skerdilaid Curri, Adam Nemec (71. Fiete Sykora), Sanibal Orahovac; Trainer: Heiko Weber


    1. FC Köln: Faryd Mondragon, Kevin Schöneberg (66. Maynor Suazo), Kevin McKenna, Youssef Mohamad, Marvin Matip, Aleksandar Mitreski (70. Kevin Pezzoni), Ümit Özat, Nemanja Vucicevic (86. Fabrice Ehret), Roda Antar, Matthias Scherz, Patrick Helmes; Trainer: Christoph Daum


    Tore: 1:0 Adam Nemec (1.); 1:1 Patrick Helmes (29.); 1:2 Matthias Scherz (38.); 2:2 Adam Nemec (45.); 2:3 Kevin Pezzoni (78.); 3:3 Fiete Sykora (90+1.)


    Schiedsrichter: Brych (München)


    Zuschauer: 11.400


    Gelbe Karte: Fiete Sykora (2.) / Aleksandar Mitreski (3.)


    Gelb/Rote Karte: - / Matthias Scherz (69.)

  • Punktabzug würde auch nicht weh tun :D :rofl2:

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

    Einmal editiert, zuletzt von AdlerUli ()

  • Absteiger Aue auf Spielersuche


    Der FC Erzgebirge Aue treibt die Kaderplanungen voran, hat aber nach dem feststehenden Abstieg aus der 2. Fußball-Bundesliga noch keine Unterschrift eines Spielers sicher. Im Gespräch sind auch der in Jena ausgemusterte Christian Fröhlich sowie Torsten Ziegner. Derweil sucht die Vereinsführung parallel finanzielle Planungssicherheit zu schaffen. "Wir bemühen uns, den Etat von 3,5 Millionen Euro weiter aufzustocken", sagte Höfer. Anvisiert sind 3,8 Millionen Euro.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Zitat

    Baltes, Bayrak und Hensel ins Erzgebirge


    Nachdem sich die Reihen beim FC Erzgebirge schneller gelichtet haben als erwartet, hat der Absteiger nun schon acht Neuzugänge unter Dach und Fach gebracht. Am Donnerstag konnte Aue die Neuverpflichtung der Mittelfeldspieler Benjamin Baltes (24, bislang Rot-Weiß Essen) und Serdar Bayrak (22, Hessen Kassel) sowie von Stürmer Marc Hensel (22, Energie Cottbus II) vermelden.[..]


    quelle: kicker.de



    Wow ein ehemaliger Spieler der TSG Wattenbach in der 3. Liga :) Cool !

    Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen. (Erich Kästner)


    - TSG Wattenbach -