Alles über die U 23:

  • Gestern konnte der SCW II einen sehr wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt in Lollar feiern. Die Tore zum 2:1 erzielten Agirmann und Döring. Jetzt müssen wir im März in den Spielen gegen Birklar (A), Kelsterbach (H) und Zeilsheim (A) nachlegen. Aus diesen Spielen sollte es 7 wenn nicht sogar 9 Punkte geben. Wenn dies gelingen sollte wäre schon ein großer Schritt zum Klassenerhalt gegangen.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

    2 Mal editiert, zuletzt von Waldgirmes ()

  • Am Sonntag spielt der SCW beim Aufsteiger SG Birklar. Auch dieses Spiel ist ein sehr wichtiges Spiel im Kampf um den Klassenerhalt. Beim SC sind bis auf Michael Sofinski alle Mann an Bord. Die SGB steht auf Rang 17 mit dem Rücken zur Wand und konnte in dieser Saison erst ein Heimspiel gewinnen. Im Hinspiel gab es in Waldgirmes ein 2:2.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Auch das 2 6-Punkte Spiel in Folge konnte gewonnen werden - 3:0 in Birklar. Mit einer Leistungssteigerung nach der Pause war es ein verdienter Sieg für uns. In die Karten hat uns aber auch sicherlich die Rote Karte für die SGB gespielt.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Am Sonntag geht es weiter im Kampf um den Klassenerhalt. Auch das Spiel gegen den 13. aus Kelsterbach ist ein 6-Punkte Spiel. Leider fällt Dylan Windust mit Verdacht auf Mittelfußbruch aus. Dazu musste Michael Sofinski einen erstenTrainingsversuch nach seiner Verletzung abbrechen. Damit fallen beide Spielmacher aus.


    Stellt sich die Frage ob jetzt Schappert oder Aljusevic von "oben" abgestellt werden.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Bittere 2:4 Heimniederlage gegen die Viktoria aus Kelsterbach vor 120 Zuschauern. Vom Einsatz und der Einstellung kann der Elf kein Vorwurf gemacht werden. Der Kritikpunkt bleibt die Verwertung der Torchancen und das wieder eine Führung aus der Hand gegeben wurde. Jetzt muss am Mittwoch gegen Zeilsheim ein Sieg bei.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Heute abend kommt es zum wichtigen Heimspiel gegen den SV Zeilsheim. Bei einer Niederlage wären es nur noch 2 Punkte Vorsprung auf die direkten Abstiegsränge. Die Gäste haben ihre letzten 5 Auswärtsspiele alle verloren. Damit dies auch heute abend so bleibt, muss bei uns auf jeden Fall die Chancenverwertung besser sein wie am Sonntag.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Das war ein ganz wichtiger Sieg gestern. In der 1.Halbzeit ein hohes Tempo von beiden Seiten und das 1:0 von Döring kurz vor der Pause für den SC. Nach der Pause wurde dann bei uns leider die "Angst vor dem Sieg" sichtbar. Trotz Feldüberlegenheit hatte der SVZ aber nur eine echte Möglichkeit mit einem Lattenball aus 35 Metern.


    Jetzt sind es auf Zeilsheim und den ersten Abstiegsplatz 8 Punkte Vorsprung. :thumbsup:

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Am Sonntag steht das schwere Spiel beim Spitzenreiter in Hadamar an. Diese stehen bei 10 Punkten Vorsprung auf Rang 2 schon mit einem Bein in der Hessenliga. In dieser Saison haben die Westerwälder zuhause erst 1 Spiel verloren und haben dazu die letzten 7 Spiele allesamt gewonnen. Daher rechne ich mir dort nicht sehr viel aus. Erst im Heimspiel gegen Wieseck muss dann wieder ein Sieg her.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Mit einer tollen Moral konnte nach einem 0:2 Rückstand noch ein Punkt beim Spitzenreiter in Hadamar verbucht werden. Die Tore für die SCW-Reserve erzielten Hartmann und Jordan. Dieser Punkt war auch sehr wichtig. Im "Keller" der Verbandsliga konnten Lollar und Zeilsheim Siege einfahren und für Wieseck, Türk.Wiesbaden und Kelsterbach gab es auch ein Punktgewinn.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Am Sonntag kommt es zu einem weiteren wichtigen Spiel im Kampf um den Klassenerhalt. In die "Lahnauen" kommt die TSG Wieseck. Die Gäste stehen auf dem Relegationsplatz nach "unten". Bei einem Sieg wären es 8 Punkte Vorsprung auf die Mannen aus dem größten Gießener Stadtteil.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Kleiner Rückschlag für die Reserve im Kampf um den Klassenerhalt. Gegen die TSG Wieseck gab es vor etwa 200 Zuschauern "nur" ein 1:1. Beste Möglichkeiten wurden vor der Pause ausgelassen. Hier hätte es schon 2 oder 3:0 für uns stehen können. Magnus Künkler dann mit 1:0 für den SCW durch ein Solo und ein Schuss in den Winkel. Mit einem Elfmeter erzielten die Gäste dann noch das 1:1.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Am Sonntag kommt der Ex-Hessenligist aus Wörsdorf nach Waldgirmes zum Punktspiel gegen die SC-Reserve. Ein Punkt sollte das Minimalziel sein, perfekt wäre gegen die ebenfalls um den Klassenerhalt kämpfende TSG ein Heimsieg.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • 1:1 gegen die TSG Wörsdorf in einem schwachen Spiel vor 120 Zuschauern. Unser Tor erzielte Marcel Siegl in der Nachspielzeit im Anschluß an eine Ecke. Damit 5 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz nach "unten".

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Heute abend spielt der SCW II bei der Fvgg Kastel seine Nachholpartie. Der Aufsteiger konnte nach der Winterpause erst einen Punkt aus 7 Spielen holen. Nachdem es in den beiden Heimspielen gegen Wieseck und Wörsdorf jeweils nur einen Punkt gab sollte das Ziel heute abend deren drei für den SCW sein. Mit dann 37 Punkten würde es dann auch im Kampf um den Klassenerhalt richtig gut aussehen.


    Auf jeden Fall gibt es einen neuen Ground für mich. :thumbup:

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • War das bitter gestern. Bis zur 92.Minute geführt und dann bekommt Kastel mit einer ganz klaren "Schwalbe" einen Elfmeter und nutzt diesen zum 1:1. Der Punktgewinn war für Kastel sicherlich nicht unverdient, aber aufgrund des Zeitpunktes und der Art und Weise des Tores für uns doch sehr unglücklich.


    Mit 35 Punkten nach 27 Spielen steht der SC II auf Rang 10. Jetzt stehen aber mit Braunfels und Gießen schwere Spiele vor der Brust.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Verdienter Punktgewinn in Braunfels vor 150 Zuschauern davon etwa 25-30 aus Waldgirmes , wobei mehr als ein Unentschieden möglich war. Das 1:0 nach Pass in die Tiefe von Aljusevic, Tor durch Jordan. Beim 2:2 setzt sich Jordan schön durch und setzt den Ball dann ins kurze Eck. 3:3 dann Flankenlauf von Schmandt, Aljusevic lässt dann auf den Torschützen zurückprallen. In der 1.HZ war Braunfels vielleicht leicht besser, nach der Pause haben dann aber wir das Spiel gemacht.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Gegen den VfB 1900 Gießen verlor der SCW II verdient mit 0:1. Die Ausfälle von Sofinski, Künkler und Agirman konnten in der Offensive nicht kompensiert werden. Die Punkte müssen gegen andere Vereine geholt werden z.B. am Samstag im Heimspiel gegen den VfB Unterliederbach. Die "Liederbacher" stehen im "Niemansland" der Tabelle und konnten in den letzten Spielen nicht mehr sehr überzeugen.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Ganz wichtiger Sieg heute für den SCW II. Mit jetzt 39 Punkten stehen wir kurz vor dem Ziel Klassenerhalt. Das Siegtor zum 1:0 gegen den VfB Unterliederbach erzielte Bora Aydin nach Doppelpass von Denis Weinecker und Lukas Hartmann.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Trainer Ralf Landgraf bleibt beim SCW. Anbei noch ein tolles Zitat von ihm zu seinem Bleiben in Waldgirmes. "Ich habe mich trotz einer interessanten Anfrage für den SCW entschieden, da ich mich sehr wohl fühle, die Jungs mir nach wie vor sehr viel Spass machen und das Umfeld des Vereins einfach zu mir passt. Ich denke, wer einmal in Waldgirmes war kann dies nachvollziehen!"

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Auf nach Battenberg in den "Entenpark". Bei einem Sieg sollte der Klassenerhalt mit dann 42 Punkten erreicht sein. Dazu müssen wir die FCE-Spitzen Ellerich und Eickhoff in den Griff bekommen.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)