News aus dem Stadion am Zoo

  • WSV: Publikumsliebling - Hilfe für Jean-Louis Tavarez


    Der Wuppertaler SV hat seinen ehemaligen Publikumsliebling Jean-Louis Tavarez nicht vergessen und wird den Senegalesen zukünftig in die Vereinsarbeit integrieren.


    weiterlesen

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Am Montagvormittag präsentierte der Wuppertaler SV im Stadion am Zoo den Fotografen und Journalisten den Regionalliga-Kader 2012/2013.


    Beim Gruppenfoto war auch Stürmer Laurenz Wassinger, der seit dem Trainingslager in Bad Kreuznach beim WSV mitmischt, mit von der Partie. Ein klares Indiz, dass die offizielle Vermeldung des Transfers kurz bevor steht. Derweil fehlte Benjamin Reichert auf dem Mannschaftsfoto. Die Verhandlungen mit dem ehemaligen Oberhausener stocken noch.

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Bei uns haben sich einige Fans nach dem letzten Heimspiel gegen Bergisch Gladbach über die Tormusik beschwert. Nachdem unser Fanbeauftragter "Mobby" an den Verein herangetreten ist, ist auch dieser einen Schritt auf uns Fans zugegangen indem er uns in unseren Fanforum dazu aufgerufen hat, Vorschläge zu senden.


    Das habe ich getan.



    Vorher: http://www.youtube.com/watch?v=gsvvTX0bwPo


    Mein Vorschlag: http://www.youtube.com/watch?v=J0f8_WR8xwM



    Schon in der Bundesliga im Gebrauch war das Lied schon einmal Torhymne und weil sie einmalig ist und Tradition hat, wäre das schon toll. ^^

  • Zitat

    WSV: Schock!


    Offensiv-Duo steht vor dem Abschied
    Große Überraschung in Wuppertal! Der WSV steht vor dem Verlust seiner Offensivabteilung um Christian Knappmann und Robert Mainka - noch in der laufenden Wechselperiode.
    "Das ist ein Fifty-fifty-Ding. Wir müssen schauen, was das Beste für Christian ist. Ich kann aber verraten, dass auch Drittligisten an 'Knappi' dran sind", sagt Michael Stuckmann, Knappmanns Berater. Bevor der 30-Tore-Mann der vergangenen Saison im letzten Winter seinen Vertrag in Wuppertal vorzeitig verlängerte, war der Hallesche FC an den Diensten des 31-Jährigen interessiert. "Das ist richtig. Aber mittlerweile beschäftigen wir uns mit dieser Personalie nicht mehr", dementiert Ralph Kühne, Manager des HFC.


    Derweil blieb der 30-jährige Mainka, der vor der Saison als absoluter Wunschspieler von WSV-Coach Hans-Günter Bruns galt, bisher unter den Erwartungen. Nach RS-Informationen steht ein Wechsel zum ambitionierten Westfalenligisten SV Rödinghausen im Raum.


    quelle: Reviersport

  • Knappi wird seine Tore auch diese Saison machen. Bestimmt keine 30 Tore mehr, aber er wird schon noch Spiele für uns entscheiden. :)


    Aha. ;) Knappmann will wohl lieber als Spieler mit den meisten Clubs ins Guinness-Buch.


    Und selbst damit stünde der WSV am Ende mal wieder über RWE! :rolleyes:


    Wie immer... :whistling: Aber passt mal auf den FC Kray auf - die Mannschaft ist richtig gut. ^^

  • abwarten meister lampe! und ihr fliegt im Niederrheinpokal wieder mal in Essen raus wie immer - ach ne.. da war ja Remscheid schneller :D

    Ja, da hatten wir keinen Bock drauf, darum haben wir Remscheid den Auftrag gegeben euch zu schlagen. :pinch: