TSV Essingen

  • Ein Artikel mit Bezahlschranke.

    Das Vereinsheim des TSV Essingen schließt zum 30. April. Pächter Volker Nufer hat den Pachtvertrag nicht verlängert


    "Nicht nur, aber auch wegen Corona hätten sie sich zu diesem Schritt entschieden, erklärt der Chef, [...] Durch die Einschränkungen hätten in den vergangenen Jahren die Gäste gefehlt. Dazu komme die Unsicherheit, wie es im Herbst weiter geht."

    https://www.gmuender-tagespost…n-schliesst-91382883.html

    Schade. War immer gut dort. Und die Preise waren sehr fair.

    Wer einen anderen als Idioten verkaufen will ist selbst ein Idiot.

  • Ich schaffe es am Mittwoch nicht nach Essingen. Ist das eigentlich eine fest installierte Kamera in Essingen?

    Am Samstag hatte ich mal kurz reingeschaut beim Spiel Essingen gegen Holzhausen. Die ganze Zeit war nur der Rasenplatz zu sehen, dabei fand das Spiel auf dem Kunstrasen statt. Immerhin hat man die Zuschauer gesehen die Richtung Kunstrasen unterwegs waren. :kicher:


  • Ich schaffe es am Mittwoch nicht nach Essingen. Ist das eigentlich eine fest installierte Kamera in Essingen?

    Das weiss ich nicht. Aber ich habe insgesamt Bedenken gegen die Spielansetzung am Mittwochabend um 19 Uhr, weil der dortige Kunstrasen erfahrungsgemäß bei Minustemperaturen sehr schnell eisig wird, so dass es gefährlich werden kann. Kann auch noch nicht sicher sagen ob ich vor Ort sein kann.

    Wer einen anderen als Idioten verkaufen will ist selbst ein Idiot.

  • Der Vorbericht der Gmünder Tagespost

    Ostalb-Knüller in Essingen
    Die Normannia will Essingen in der Tabelle überholen. Aber: Nur der Sieger wird den Anschluss an die Spitzengruppe halten können. Anpfiff am Mittwoch ist um 19…
    fc-normannia.de

    Wer einen anderen als Idioten verkaufen will ist selbst ein Idiot.

  • Ich schaffe es am Mittwoch nicht nach Essingen. Ist das eigentlich eine fest installierte Kamera in Essingen?

    Das weiss ich nicht. Aber ich habe insgesamt Bedenken gegen die Spielansetzung am Mittwochabend um 19 Uhr, weil der dortige Kunstrasen erfahrungsgemäß bei Minustemperaturen sehr schnell eisig wird, so dass es gefährlich werden kann. Kann auch noch nicht sicher sagen ob ich vor Ort sein kann.


    Und wieder sieht man nur die Zuschauer auf dem Weg zum Kunstrasen. :augenroll2: Dann halt Liveticker - sofern vorhanden....

  • Normannia nach zweimaligem Rückstand mit einem 3:2-Auswärtssieg in Essingen und überholt den TSV in der Tabelle.

    “Siamese twins? I believe they prefer to be called conjoined twins.”

    “And Hillbillies prefer to be called sons of the soil, but it ain’t gonna happen.”

  • Tatsächlich muss ich sagen,das ich von Essingen wohl mal wieder am meisten negativ Überrascht bin. Seit Jahren mit einem überdurchschnittlichem Spielermaterial,schaffen sie es mit Sicherheit auch dieses Jahr mal wieder nicht Richtung Oberliga,was eigentlich nur deren Anspruch sein kann. Oder seh ich das falsch?

    Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft

  • Das war wirklich ein hammergeiles Spiel von beiden Teams und beste Werbung für den Ostalb-Fußball. Mehr Derby geht echt nicht. Die Essinger waren in der ersten Halbzeit etwas besser und gingen nicht unverdient nach 25 Minuten mit 1:0 in Führung. Doch die Normannia reagierte prompt und machte nach 30 Minuten den Ausgleich. Essingen hatte dann Glück, dass der Schiri kurz vor der Pause keinen Foulelfmeter für die Normannia gepfiffen hat und es ging mit einem 1:1 in die Pause, das ich auch als Endstand sofort unterschrieben hätte, zumal der TSV gleich nach dem Wiederanpfiff erneut in Führung ging. Doch die Normannia hatte die passende Antwort parat und durch zwei sauber herausgespielte Tore in der 55. und 60. Minute stand es dann 2:3. Danach versuchte es Essingen mit der Brechstange und setzte ganz überwiegend auf lange Bälle, die allerdings von der Normannia zumeist gut verteidigt wurden. Trotzdem hatte man Glück, dass Essingen in der Schlussphase keinen Foulelfmeter zugesprochen bekommen hat und nach 5 ewig langen Nachspielzeit-Minuten ging dann die Normannia als Sieger vom Platz. Ob das nun verdient war oder eher glücklich-darüber kann man sich trefflich streiten. Ich sage es so: Es wäre jeder Spielausgang möglich gewesen und die Partie hatte keinen Verlierer verdient. Ich bin mir auch sicher, dass beide Mannschaften nach diesem Spiel selbstbewusst in die kommenden Aufgaben gehen können. Bei der Normannia ist das nach dem heutigen Erfolg ohnehin klar, doch auch die Essinger hätten mit der Leistung von gestern definitiv viele Liga-Konkurrenten geschlagen. Die Enttäuschung beim TSV war natürlich schon groß, zumal man nun wahrscheinlich sein Saisonziel "Aufstieg in die Oberliga" nicht mehr erreichen wird. Aber ich glaube denn och, dass es beim TSV nicht zu einer Trainerentlassung kommen wird und traue den Essingern auch drei Punkte bei Türkspor Neu-Ulm zu.

    Wer einen anderen als Idioten verkaufen will ist selbst ein Idiot.

  • Wieviele Zuschauer waren es beim Derby in Essingen?


    Glückwunsch, Normannia.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Wieviele Zuschauer waren es beim Derby in Essingen?


    Glückwunsch, Normannia.

    Danke. Ich denke, es waren so zwischen 400 und 450 Zuschauer. Auf dem engen Essinger Kunstrasengelände war es schon recht voll.

    Wer einen anderen als Idioten verkaufen will ist selbst ein Idiot.

  • Tatsächlich muss ich sagen,das ich von Essingen wohl mal wieder am meisten negativ Überrascht bin. Seit Jahren mit einem überdurchschnittlichem Spielermaterial,schaffen sie es mit Sicherheit auch dieses Jahr mal wieder nicht Richtung Oberliga,was eigentlich nur deren Anspruch sein kann. Oder seh ich das falsch?

    Du hast schon Recht. Obwohl ich das Budget von Essingen nicht kenne, vermute ich trotzdem das sie in Sachen Budget unter den TOP3 in der Verbandsliga vertreten sind. Klar haben sie einige richtige gute und teure Spieler im Kader, allerdings gibt es in dieser Saison durchaus auch vergleichbare Mannschaften in der Liga.

    Natürlich hatten sie dieses Jahr auch viel Verletzungspech, trotzdem fehlte irgendwie die Konstanz. Tja, nächste Saison wird es sicher nicht einfacher wenn ggf. Ilshofen und Dorfmerkingen mitspielen. Noch haben sie theoretisch Chancen aufzusteigen... wer weiß...

  • Trainer Stefan Baierl wurde entlassen. Co Trainer Köpf und Thomas Traub übernehmen vorerst.

    Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft

  • Trainer Stefan Baierl wurde entlassen. Co Trainer Köpf und Thomas Traub übernehmen vorerst.

    Man zeigt damit, mehr erreicht haben zu wollen, als es aktuell der Fall ist. Gerade wegen der Ansprüche wurde Baierl engagiert. Vermutlich ließ man sich von dessen Namen leiten.

    Hic Rhodus, hic salta

  • Hier die Meldung aus Essingen


    Stephan Baierl ist von seinen Aufgaben entbunden
    Der TSV Essingen trennt sich nach sportlicher Talfahrt von seinem Übungsleiter
    Essingen (tsve) Zwei Punkte aus vier Partien, zuletzt die Niederlagen gegen den Tabellenführer Holzhausen und im Derby gegen Normannia Gmünd: Fußball-Verbandsligist TSV Essingen hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem Trainer Stephan Baierl getrennt. Interimsweise, vorerst bis zum Sommer, werden die beiden Co-Trainer Simon Köpf und Thomas Traub die Mannschaft führen.
    „Wir haben uns die Entscheidung nicht leichtgemacht, da Stephan ein wirklich guter Trainer und absolut integer ist. Im Winter aber haben wir noch einmal vier Neuzugänge verpflichtet und in vier Partien in der Rückrunde nur zwei Punkte geholt, was natürlich definitiv zu wenig ist. Es ist eine Floskel, aber Fußball ist nun einmal ein Ergebnissport“, erklärt TSV-Abteilungsleiter Finanzen, Siad Esber, diesen Schritt. Baierl war erst zu Saisonbeginn gekommen, als Beniamino Molinari recht kurzfristig beschlossen hatte, in den Profibereich zu Apollon Limassol zu wechseln.
    Joachim Kiep, TSV-Abteilungsleiter Spielbetrieb, ergänzt: „Wir möchten mit diesem Schritt noch einmal einen Reiz setzen. Die sportlichen Leistungen zuletzt haben nicht mehr gestimmt, das ist Fakt. Nun hat die Mannschaft kein Alibi mehr.“ Die erste Partie unter Köpf und Traub wird der TSV an diesem Samstag (14 Uhr) bei Türk Spor Neu-Ulm bestreiten

    Wer einen anderen als Idioten verkaufen will ist selbst ein Idiot.

  • Trainer Stefan Baierl wurde entlassen. Co Trainer Köpf und Thomas Traub übernehmen vorerst.

    Man zeigt damit, mehr erreicht haben zu wollen, als es aktuell der Fall ist. Gerade wegen der Ansprüche wurde Baierl engagiert. Vermutlich ließ man sich von dessen Namen leiten.

    Ich bin ehrlich gesagt auch überrascht dass das passiert ist. Denn das war ein äußerst leidenschaftlich geführtes Derby, das auch anders hätte ausgehen können. Und ich bin nach wie vor der Meinung, dass Stephan Baierl ein guter Trainer ist, der vor allen Dingen gegenüber jedem - egal ob Verein, Spieler oder Fans - absolut ehrlich ist. Klar mag man sich über die Fußball-Philosophie, eher auf Kampfkraft, Standards und lange Bälle zu setzen, streiten können. Doch wenn das gestern funktioniert hätte (was durchaus möglich gewesen wäre) und der leider nicht gute Schiri in der Schlussphase einen klaren Foulelfmeter für den TSV gegeben hätte, wäre das vielleicht nicht passiert.


    Natürlich sind auch Simon Köpf und Thomas Traub kompetent genug, die Mannschaft zu führen. Aber mit der gestrigen Leistung hätte Essingen gegen viele Ligakonkurrenten gewonnen und man hätte aus meiner Sicht die Ergebniskrise auch mit Baierl bewältigt. Von daher tue ich mich gerade etwas schwer damit.

    Wer einen anderen als Idioten verkaufen will ist selbst ein Idiot.

  • Nun, der Abteilungsleiter Finanzen wird es sportlich schon beurteilen können. Er hat bestimmt sehr viel Erfahrung im höherklassigen Amateurfußball.

    Hic Rhodus, hic salta

  • Nun, der Abteilungsleiter Finanzen wird es sportlich schon beurteilen können. Er hat bestimmt sehr viel Erfahrung im höherklassigen Amateurfußball.

    Siad Esber kennt sich durchaus aus im Fußball und ist zudem auch als Sponsor dort aktiv. Ich vermute einfach mal, dass der Druck der größeren Sponsoren zu groß war. Werde aber bestimmt auch noch Näheres in Erfahrung bringen.

    Wer einen anderen als Idioten verkaufen will ist selbst ein Idiot.