• http://www.fupa.net/berichte/d…er-sc-herford-313657.html



    Daumen hoch für SC Herford



    Nach Saliou Abou vom bisherigen Klassenrivalen TuS Dornberg sowie Julien Mädler vom Landesligisten FC Bad Oeynhausen hat Fußball-Westfalenligist SC Herford zwei weitere Spieler verpflichtet. Vom Oberligisten FC Gütersloh wechselt Defensivspieler René Kagels zum Sport-Club, vom Lemgoer A-Ligisten TBV Lemgo kommt Kapitän und Torjäger Janik Brosch in die Werrestadt. Aus der eigenen Jugend rücken zudem Fabian Schnelle und Janis Kachel in den Westfalenliga-Kader.

  • 2014/15 noch Tabellenplatz 4 - in diesem Jahr mitten im Abstiegskampf.


    Ich drücke die Daumen für den Klassenerhalt! :positiv2:



    Der SC Herford hat dem Druck standgehalten und die Abstiegsplätze in der Westfalenliga vorerst wieder verlassen. Janik Brosch erzielte alle drei Tore beim 3:1 (1:1) gegen Grün-Weiß Nottuln. "Das war ein teuer erkaufter Sieg", stöhnte Trainer Sascha Cosentino einen Tag nach dem 3:1-Erfolg seiner Schützlinge über Nottuln.


    http://www.fupa.net/berichte/h…ch-sieg-teuer-428112.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Hmm der SC Herford ist für mich so ein Verein wie der SC Verl, SC Wiedenbrück oder SF Lotte. Okay, die haben mal in der 2.Bundesliga gespielt, sowie jahrelang in der Oberliga Westfalen und haben ein schönes Stadion.... Aber sonst? :D Und da die sowieso nicht mehr im Stadion, sondern dem Kunstrasen Nebenplatz spielen.... Warum sollten die in der Liga bleiben? :keineahnung2:
    Sehen das die Leute aus Ostwestfalen hier anders? Dann bitte erklären.... :ja2:

  • Ja, ich sehe das definitiv anders! Der SC Herford ist für mich ein Traditions-Verein, der mindestens eine Liga höher spielen sollte. Ich denke mal, dann würde auch das Stadion wieder genutzt werden. Für die Westfalenliga ist das schlicht zu groß. Ich bin bei einem Spiel vom Herforder SV drin gewesen, die Laufbahn stört extrem, man ist sehr sehr weit vom Rasen weg und auch die Zäune und alles, was dazwischen steht, stört den Blick aufs Spielfeld. Mit den paar Seelen, die sich nur noch zu den Spielen verirren würde sich das nicht lohnen, das Stadion aufzuschließen, die würden da eh nicht drin auffalen.
    Ich persönlich mag den SC Herford sehr, ein sympathischer Verein, schaue mir gerne Spiele von denen an und drücke denen alle Daumen, dass sie die Klasse halten. Und ich fände es richtig großartig, wenn die eines Tages nochmal Oberliga oder gar noch höher kicken würden. Spiele gegen Gütersloh und Arminia, wenn auch nur die 2., würden sicher wieder den ein oder anderen Fan hinterm Ofen hervorlocken.

  • Über einen Aufstieg und eine Rückkehr in die OL würde ich mich sehr freuen, wäre nach all den vielen "Dorfclubs" in der Liga (nicht despektierlich gemeint) wieder sehr angenehm. als "richtiges Traditionsteam" sehe ich den Club aber nicht, da er nach 2 Fusionen erst 1972 entstand. bis dahin ist man nie über die Landesliga (damals die 4.Liga) hinaus gekommen, erst danach begann der Aufstieg sogar bis in die 2.Liga, in der man 4 Jahre spielte.
    insgesamt haben wir (Hammer SpVg) 32 Begegnungen gg. HF gemacht, das letzte 2005. meine ich war 2003 das letzte mal da, da spielten wir im Winter auf dem Aschennebenplatz, der ja jetzt KR ist - und damals torlos endete :S
    befürchte aber, das man auch in der OL größtenteils auf KR spielen würde, nur bei eventuellen Sicherheitsspielen würde man wahrscheinlich ausweichen. dennoch - bitte jetzt den Abstieg vermeiden und dann nächste Saison zurückkommen, denn immerhin war man 78/79 auch Gründungsmitglied der OL

  • Über einen Aufstieg und eine Rückkehr in die OL würde ich mich sehr freuen, wäre nach all den vielen "Dorfclubs" in der Liga (nicht despektierlich gemeint) wieder sehr angenehm. als "richtiges" Traditionsteam sehe ich den Club aber nicht, da er nach 2 Fusionen erst 1972 entstand. bis dahin ist man nie über die Landesliga (damals die 4.Liga) hinaus gekommen, erst danach begann der Aufstieg sogar bis in die 2.Liga, in der man 4 Jahre spielte.

    Da haben wir wieder die Diskussion: Wann ist ein Verein, der mal irgendwann seit den Anfängen des ältesten Vorgängerklubs mal fusioniert hat (fast jeder) ein Traditionsverein und wann nicht mehr.


    Anscheinend gilt ja in allen Breitengraden der Maßstab: Hast du vor 1945 fusioniert, bist du ein Traditionsklub, danach, bist du eine Retorte. :ablachen:

  • hab das 2.Häkchen an der falschen Stelle gesetzt, ist jetzt berichtigt. und mein Beitrag kommt evtl. falsch rüber, meinte in der Traditions-Hinsicht nicht das Gründungsjahr 1972, sondern mehr die Tatsache, das man vorher nie über die LL hinauskam


    Und diskutieren tu ich auch nicht mehr über das Thema, zum einen weil jeder seine eigene Sicht der Dinge hat, zum anderen weil mich dies mittlerweile nur noch nervt. und außerdem ist es völliger Humbug

  • hab das 2.Häkchen an der falschen Stelle gesetzt, ist jetzt berichtigt. und mein Beitrag kommt evtl. falsch rüber, meinte in der Traditions-Hinsicht nicht das Gründungsjahr 1972, sondern mehr die Tatsache, das man vorher nie über die LL hinauskam


    Nicht ganz, Union Herford hat auch Verbandsliga gespielt.

  • aaargh, hast recht. hatte nur die Daten vom SCH abgerufen, die von Union völlig übersehen (5J. waren es). immerhin auch 12 Meisterschaftsspiele gg. die, das erste in der LL 51/52

  • Über einen Oberligaaufstieg von Scherford würde ich mich zwar freuen, aber ob die Zuschauer dann auch zurückkommen würden wage ich zu bezweifeln. Herford ist mittlerweile eine Eishockeyhochburg. Der HEV stieg gerade in die vierte Liga auf. Zuschauerschnitt 801. Beim SC Herford siehst du vielleicht ein paar Renter im Stadion.

  • Okay, die vier Jahre in der 2.Bundesliga sind mir natürlich bekannt. Aber dennoch kein allzugroßer Unterschied zum SC Verl... Aber von mir aus können die ruhig wieder in die Oberliga aufsteigen, wenn die im Stadion spielen. Doch genau ist dann eben der Knackpunkt. "Für die paar Zuschauer reicht auch der Kunstrasen".... Tja und was soll ich positiv über einen Verein denken, der zwar ein schönes Stadion hat, dieses aber nicht nutzt, weil eben keine Zuschauer kommen? :hmm: Dann können die auch in der Verbandsliga oder Landesliga spielen.....
    Paralellen sehe ich da irgendwo zu RW Lüdenscheid. Auch ein ehemaliger Zweitligist, der halt wegen der wenigen Zuschauer nicht mehr im Stadion spielt, wo ja auch die Stehplätze begrünt worden sind....
    Gut, zwar beides Traditionsvereine oder auch nicht (je nach Sichthweise), doch die Gemeinsamkeit ein Stadion zur Verfügung zu haben, es aber wegen der geringen Zuschauerresonanz nicht zu nutzen. RWL spielt ja auch nur noch in der Bezirksliga, schon klar....

  • Wird dann auch der offizielle Name des Vereins entsprechend ergänzt?


    Sport-Club Herford - VfB Einigkeit 07 / Spielvereinigung Union 08 / Herforder Sport-Club 07/08 / Spiel und Sport 1928 e.V.


    :denken:

  • http://www.fupa.net/berichte/p…der-defensive-494931.html


    Probleme gibt's noch in der Defensive


    SC Herford stellt seine Mannschaft offiziell vor. Der Trainer nennt mindestens 50 Punkte als Saisonziel, der stellvertretende Abteilungsleiter möchte unter die ersten Fünf"Die Qualität der Liga ist gestiegen", sagt Sascha Cosentino, Trainer des Fußball-Westfalenligisten SC Herford. Und dann fügt er hinzu: "Aber unsere auch." Der Coach ist nämlich mit all seinen Neuzugängen zufrieden, alle seine Wünsche wurden nach eigener Aussage erfüllt.

  • Zitat

    SC Herford bezwingt Preußen Münster II verdient mit 3:1


    Die Negativserie ist gerissen. Nach drei Pleiten in Folge hat der SC Herford am Sonntagnachmittag in der Fußball-Westfalenliga sein Heimspiel gegen Preußen Münster II nicht unverdient mit 3:1 (2:0) gewonnen. „Ein Lob an die Truppe“, sagte SC-Trainer Sascha Cosentino, „nach drei Niederlagen strotzt du nicht gerade vor Selbstvertrauen. Dann musst du einfachen Fußball spielen. Und das haben die Jungs gemacht. Zumal Münster keine Laufkundschaft ist.“ Wohl wahr: Die Gäste, als Vierter angereist, hatten vor ihrem Auftritt in Herford noch Chancen auf den Aufstieg.


    http://www.fupa.net/berichte/s…r-ii-verdient-669712.html


    Man pendelt zwischen Platz 3 und 6 - ordentliche Saison bislang.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)