Neues vom MSV

  • Das war ja wohl das allerletzte vom Meier gestern.
    Wer einem Spieler ne Kopfnuss gibt, dann auf Opfer macht und sich mehr als theatralisch hinschmeißt, hat meiner Meinung auf keinem Fussballplatz mehr was zu suchen.
    Und hinterher redet er noch von "Respekt gegenüber Trainern haben müssen" usw.
    Mit dieser Aktion hat er doch gezeigt, welch geistig Kind er ist.
    Aber wahrscheinlich wird jetzt wieder auf "zuviel Druck" gemacht.

  • Vor allem nachher beim Interview der Tünnes Hellmich vom MSV... "Herr Rapolder gehen Sie in sich." "Unser Trainer ist das Opfer."
    Ersetze Rapolder durch Lorant und drehe die Zeit etwas zurück - glaube dann bräuchte der MSV einen neuen Trainer und nen neuen Fernsehkaspar.
    Es war im Fernsehen eindeutig zu sehen, das Meier dem Spieler Streit eine Kopfnuss gegeben hat.


    Von daher: Meier für 5 Spiele auf die Tribüne, Hellmich wg. Falschaussage Geldstrafe, Rettig ebenfalls Geldstrafe - der hatte auf dem Platz nix zu suchen und hat sich mit Georg Koch angelegt :dreh:


    Ich liebe den Abstiegskampf

  • Unglaubliche Peinlichkeiten, die sich da in deutschen Fussballstadien abspielen.
    Dass ein aus meiner bisherigen Sicht so besonnener Mensch wie Herr Meier sich zu einer solchen schauspielerischen und unsportlichen Aktion hinreissen lässt, hätte ich nicht erwartet.
    Damit hat er sich keinen Gefallen getan - für die nächste Zeit, wenn nicht für den Rest seiner Trainerkarriere, wird ihm dieses Stigma anhaften.

  • Er hat sich in meinen Augen genau so dargestellt, wie ich ihn sehe:


    arrogant,
    unnahmar,
    unfehlbar und


    er leidet an totaler Selbstüberschätzung. :runter:

    Die Breite an der Spitze ist dichter geworden.

  • Seit dem Wochenende wird überall über die bösen Fans oder Idioten berichtet und diskutiert.
    Nur das ein Trainer einer der größten Schwachköpfe ist - diese
    Diskussion wird wohl nicht geführt werden.


    Zitat: "... Dann rennt Streit zu mir in die Coaching-Zone, sagt ganz derbe Worte. Wir stehen Gesicht an Gesicht, geraten aneinander.
    Dann habe ich mich fallen gelassen - besser gesagt, bin gefallen. Eine ganz normale Reaktion."


    Wie früher als Spieler , oder was? Alles ganz normal.

  • Meier räumt seine Schuld ein


    --------------------------------------------------------------------------------
    Trainer Norbert Meier geht nach seiner Kopfnuss-Attacke gegen den Kölner Offensivspieler Albert Streit beim Bundesliga-Nachholspiel am Dienstagabend zwischen Duisburg und dem FC (1:1) schweren Zeiten entgegen. Der DFB erwägt Schritte gegen den MSV-Coach.
    --------------------------------------------------------------------------------
    Streit mit Meier: MSV-Coach Norbert Meier attackiert den Kölner und mimt danach die Opfer-Rolle.Hatte der 47-Jährige nach der Partie noch versucht, dem "Geißbock"-Akteur die Schuld in die Schuhe zu schieben, so machte er am Mittwoch in dieser Angelegenheit eine Rolle rückwärts.


    "Ich muss mich in aller Form entschuldigen. Es war ein Blackout von mir. Ich habe am Abend die Bilder im Fernsehen gesehen und mich erschrocken. Ich habe Streit bereits angerufen und mich bei ihm entschuldigt. Ich habe in 25 Jahren nie Rot gesehen und kann nicht verstehen, wie mir das passieren konnte", erklärte Meier.


    Sechs Minuten vor dem Ende des Abstiegsduells zwischen den "Zebras" und Köln kam es zum Eklat, der Meier nun in Bedrängnis bringt. Albert Streit lieferte sich mit dem Duisburger Trainer ein Wortgefecht. Die beiden Streithähne standen sich daraufhin Kopf an Kopf gegenüber, bis der MSV-Coach zum Kopfstoß ansetzte, um sich in der selben Sekunde theatralisch zu Boden fallen zu lassen. Streit selbst taumelte ebenso zurück und kam zu Fall.


    Schiedsrichter Manuel Gräfe aus Berlin schickte Albert Streit mit der Roten Karte zum Duschen, Trainer Norbert Meier wurde des Innenraums verwiesen. "Er ist auf mich zugestürmt, hat sich vor mir aufgebaut und mich mit derben Worten beleidigt. Dann standen wir uns gegenüber und ich bin hingefallen. Von einer Kopfnuss von meiner Seite aus kann keine Rede sein", hatte Meier auf der Pressekonferenz noch eine andere Sicht der Dinge geschildert.


    Der MSV-Vorstandsvorsitzende Walter Hellmich, der sich trotz des Studiums der TV-Bilder am Dienstagabend noch hinter seinen Trainer gestellt hatte, hat nun auch auf den Vorfall reagiert. Meier wurde mit einer Abmahnung und einer fünfstelligen Geldstrafe belegt, eine Entlassung steht aber laut Hellmich noch nicht zur Debatte, der MSV-Boss will erst "abwarten, was der DFB macht".


    Der will in Form von Horst Hilpert, dem Vorsitzenden des DFB-Kontrollausschusses, tätig werden, dem MSV-Trainer könnte dann eine drastische Strafe blühen. In einem vergleichbaren Fall wurde Eugen Hach, damals Trainer des Zweitligisten Alemannia Aachen, im Mai 2000 nach einer Tätlichkeit gegen Franklin Bitencourt (Energie Cottbus) für drei Monate gesperrt. In dieser Zeit durfte er seine Mannschaft weder trainieren noch bei Spielen betreuen.


    Mit den Vorkommnissen in Duisburg erschüttern ein halbes Jahr vor der WM weiter handfeste Skandale die Liga. Erst am Samstag war in Hamburg HSV-Profi Alexander Laas von einem Trommelstock verletzt worden, der von einem Kölner Fan geworfen wurde. Zudem sah sich Nürnbergs Profi Stefan Kießling in Gladbach einer Wurfattacke ausgesetzt.
    http://www.kicker.de

  • Zur Strafe muss er beim Rückspiel in Köln in die Südkurve. :D

    An wen soll ich glauben, wenn nicht an mich selbst, warum soll ich stolpern, über den, der fällt?

    Die Fehler die ich machte, bade ich selber aus, denn Verlierer sehen anders aus.

  • Den sollte man die ganze Saison auf die Tribüne schicken. Er muss bisschen Respekt vor dem Gegner haben. Das was er gemacht hat ist unverantwortlich und nicht zu entschuldigen. :dreh: :motzen: :runter:

  • nein gleich ganz raus aus dem Trainergeschäfft würde ich sagen!! :jo: :jo: :motzen: :motzen: :motzen: :motzen:

    :supporter10:SVS und der S04!! :velbert:


    Felix Magath der Meistermacher von Schalke 04?? :unsicher:





    Der Krieg macht aus Jungs keine Männer,sondern Leichen!

  • Zitat

    Original von Jägerclint
    Zur Strafe muss er beim Rückspiel in Köln in die Südkurve. :D


    Genau. Und T-Shirt anziehen "Mein liebster Sport - der Geißbockmord" :lool:

  • Meier vorerst kein Trainer mehr


    Duisburgs Trainer Norbert Meier darf nach den Vorfällen beim Nachholspiel gegen Köln (1:1) seinen Beruf vorerst nicht mehr ausüben. Das DFB-Sportgericht hat einem Antrag auf Einstweilige Verfügung des Kontrollausschusses zugestimmt und verhängte am Tag nach dem Match eine vorläufige Sperre. Damit darf Meier ab sofort nicht mehr das Training leiten oder an Teamsitzungen teilnehmen. Über die Dauer der Sperre will der DFB in der nächsten Woche entscheiden. Zuvor hatte der MSV bereits eine Abmahnung und eine Geldstrafe verhängt. (dpa)

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Zitat

    Original von Dionysus
    Meier vorerst kein Trainer mehr


    Duisburgs Trainer Norbert Meier darf nach den Vorfällen beim Nachholspiel gegen Köln (1:1) seinen Beruf vorerst nicht mehr ausüben. Das DFB-Sportgericht hat einem Antrag auf Einstweilige Verfügung des Kontrollausschusses zugestimmt und verhängte am Tag nach dem Match eine vorläufige Sperre. Damit darf Meier ab sofort nicht mehr das Training leiten oder an Teamsitzungen teilnehmen. Über die Dauer der Sperre will der DFB in der nächsten Woche entscheiden. Zuvor hatte der MSV bereits eine Abmahnung und eine Geldstrafe verhängt. (dpa)


    :rauf: Richtig so :rauf:

  • Duisburg entlässt Trainer Meier


    08.12.2005



    Der MSV Duisburg hat den Vertrag mit Cheftrainer Norbert Meier mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Damit reagierte der Tabellen-Vorletzte auf den Kopfstoß des MSV-Coaches gegen den Kölner Spieler Albert Streit im letzten Bundesliga-Heimspiel. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hatte den 47-jährigen Meier nach dem Vorfall vorläufig gesperrt. Ihm ist derzeit jegliche Trainertätigkeit untersagt.


    Quelle:http://sport.sportal.de/de/nnc…005/12/08/1746800001.html

  • Die Bundesliga scheint den "Chefs" des MSV Duisburg nicht zu gefallen. Mit aller Macht will man wieder eine Spitzenmannschaft werden - in der zweiten Liga.


    Oder wie soll man sonst die Verpflichtung von Jürgen Kohler als neuem Trainer verstehen???