Askania Bernburg +++ News

  • Zitat

    Abenteuer Oberliga, Klappe die Zweite! Anfang Juli begannen die Kicker des TV Askania Bernburg offiziell mit der Vorbereitung auf die neue Saison. Trainer Thomas Diedrich konnte bei der Auftakt-Trainingseinheit in der Bernburger Sparkassen-Arena vier neue Gesichter begrüßen. Neben den beiden ehemaligen Oschersleber Verbandsliga-Kickern Daniel Koch und Maximilian Gerwien werden auch Lucas Kemmesies, der mit dem Storkower SC in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Landesliga schaffte, und der ehemalige Markranstädter Mario Hesse die Saalestädter in der kommenden Saison verstärken.


    Mit Hesse ist dem Management des TV Askania ein ganz dicker Fisch ins Netz gegangen. Er schaffte als B-Jugendlicher mit dem Halleschen FC den Aufstieg in die Junioren-Bundesliga. „Der HFC wollte mich erst halten, als er erfuhr, dass mir Angebote vorlagen“, sagte Hesse. Die Offerte aus Mönchengladbach war aus Sicht des offensiven Mittelfeldspielers damals die reizvollste. Vier Jahre lang galoppierte Hesse durch die Nachwuchsabteilung (B- und A-Jugend sowie die U23) der Fohlen. „In meinem ersten A-Jugendjahr durfte ich in der Vorbereitung im Profikader mittrainieren, habe sogar einige Testspiele bestritten“, erzählte der neue Bernburger, der damals mit Dante, Marco Reus, Patrick Herrmann oder Julian Korb in einer Kabine saß.


    MZ, weiterlesen...

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)


  • Testspiele


    So., 05.07.15 17:30 Askania Bernburg - FC Viktoria Köln 3:4
    Fr., 10.07.15 18:30 SV Plötzkau - Askania Bernburg 0:13 (Sparkassen-Cup)
    So., 12.07.15 14:00 Askania Bernburg - VfB Ottersleben 4:1
    Fr., 17.07.15 18:30 SV Victoria Seelow - Askania Bernburg 0:1
    Sa., 18.07.15 15:00 Askania Bernburg - Union Fürstenwalde 0:2
    Mi., 22.07.15 19:00 1. FSV Nienburg - Askania Bernburg 2:4
    Fr., 24.07.15 18:30 Rotation Aschersleben - Askania Bernburg 1:4 (Sparkassen-Cup)
    So., 26.07.15 14:00 TSG Unseburg/Tarthun - Askania Bernburg 2:8 (Sparkassen-Cup)

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

    Einmal editiert, zuletzt von Dionysus ()

  • Kurz vor Saisonbeginn auch hier ein Blick auf die Transfers


    Zugänge


    Maximilian Gerwien , Daniel Koch (Oscherslebener SC) , Baptiste Bundschu (Germania Halberstadt) , Lucas Kemmesies (Storkower SC) , Nicolas Weber (MSV Preußen Magdeburg) , Mario Hesse (SSV Markranstädt) , Michel Hennig (Union Sandersdorf) , Oliver Drachenberg (eig. II.)


    Abgänge

    Fabian Hanetzog , Max Hecht (beide Romonta Amsdorf) , Felix Krause (Union Sandersdorf) , Mathias Nagel (Edelweiß Arnstedt) , Daniel Sommermeyer (VfB Ottersleben-Magdeburg) , Andy Schiller (unbekannt) , Alexander Naumann (eig. II.)

  • "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Der abstiegsbedrohte TV Askania Bernburg vermeldet die Verpflichtung des ehemaligen lettischen Nationalspielers Maksims Rafalskis. Der 32-Jährige ist ab 1. Januar 2017 spielberechtig und hält sich bereits bei den Saalestädtern fit. Rafalskis absolvierte zwölf Länderspiele für sein Heimatland und feierte unter anderem 2009 mit dem FK Liepājas Metalurgs den Gewinn der lettischen Meister. Zuletzt war der Mittelfeldspieler beim polnischen Zweitligisten Wigry Suwalki unter Vertrag.


    http://www.fupa.net/berichte/b…tionalspieler-612374.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Bernburg muss sich neue Nummer eins suchen


    Der TV Askania Bernburg könnte die laufende Oberliga-Saison auf dem sechsten Tabellenplatz beenden und damit die beste Platzierung seit dem Aufstieg im Jahr 2014 einfahren. In der Offensive wirbelte das Sturmduo Tom Fraus/ Mario Hesse mit zusammen 31 Treffern durch die Abwehrreihen der Gegner, die Defensive um Stammtorhüter Patrick Baldauf zählt vor dem letzten Spieltag zu den fünftbesten Abwehrreihen der Liga. Hier muss Trainer Karsten Oswald, ein Verfechter der geordneten Defensivarbeit, in der kommenden Spielzeit allerdings die wichtigste Position neu besetzen. Mit Baldauf zieht sich die etatmäßige Nummer eins nach dieser Saison aus familiären Gründen aus der Oberliga-Mannschaft zurück...


    https://www.fupa.net/berichte/…er-eins-such-2086986.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Donath wird zum Cheftrainer befördert


    Der TV Askania Bernburg kann auf eine äußerst durchwachsene Hinrunde in der Oberliga Süd zurückblicken. Mit 14 Punkten aus 16 Begegnungen überwintert Bernburg auf dem vorletzten Tabellenplatz. Immerhin hatte die Formkurve nach der Entlassung von Trainer Karsten Oswald zuletzt ansteigende Tendenz. Interimstrainer Tobias Donath hatte die Saalestädter wieder an die Nichtabstiegszone der Südstaffel herangeführt und zudem das Halbfinal-Ticket im Landespokal gebucht. Grund genug für die Vereinsführung des Oberligisten, den 29-Jährigen zum Cheftrainer zu befördern.


    https://www.fupa.net/berichte/…r-befoerdert-2276503.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Der Oberliga-Check: TV Askania Bernburg


    Nach einem großen Umbruch im Sommer steht man in Bernburg vor einer erneut schweren Saison. Im Vorjahr beendete die Askania die Spielzeit auf einem Abstiegsplatz, blieb aber aufgrund des Rückzugs von Wismut Gera in der Liga. Bernburgs Coach Tobias Donath sprach vor dem Start beim FC Grimma über den Kader und die Saisonziele.


    https://www.fupa.net/berichte/…nia-bernburg-2433473.html



    15 neue Spieler! :|

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • viel Glück mit dem Niklas Hadaschik, er war einfach nicht gut genug für Regionalliga Nord,aber in 2. (Landesliga) konnte er schon gut mithalten. Er ist ja noch Jung und wird den Schritt in die Oberliga schaffen.Davon bin ich jedenfalls überzeugt SG

  • Zitat

    Fünf Winter-Neuzugänge:
    Bernburg rüstet für die Rückrunde auf


    Beim Oberligisten TV Askania Bernburg werden in der Rückrunde alle Kräfte gebündelt, um den Abstiegskampf in der NOFV Süd-Staffel nochmal aufnehmen zu können. Nachdem schon vor dem Start der Transferperiode einige Winter-Abgänge feststanden, hat der Verein nun mit fünf Neuzugängen im Gegenzug reagiert.


    https://www.fupa.net/berichte/…eckrunde-auf-2614100.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • "Ein Schritt zurück, um zwei nach vorne zu gehen"
    TV Askania Bernburg plant in der kommenden Spielzeit für die Verbandsliga


    Die laufende Oberliga-Spielzeit verlief für den TV Askania Bernburg alles andere nach Plan. Mit nur drei Punkten aus 18 Begegnungen rangieren die Saalestädter auf dem letzten Tabellenplatz der Süd-Staffel. Aufgrund der aktuellen Ungewissheit in der anhaltenden Coronakrise steht noch nicht fest, ob Bernburg in der Saison 2019/20 nochmal auf den Platz zurückkehren wird.


    https://www.fupa.net/berichte/…nach-vorne-z-2642368.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Bernburg präsentiert neuen Cheftrainer


    Der Oberligist TV Askania Bernburg stellt in der fußballenfreien Zeit die Weichen für das neue Spieljahr. Neuer Cheftrainer wird Benjamin Lehmeier. Der 29-Jährige Übungsleiter, aktuell noch in Diensten des Magdeburger FFC, kehrt damit an seine alte Wirkungsstätte zurück und wird nun ein zweites Mal die Mannschaft übernehmen, dann in der Verbandsliga.


    https://www.fupa.net/berichte/…-cheftrainer-2645219.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Bernburg: wer bleibt, wer geht und wer ist neu?


    Nachdem sich der TV Askania Bernburg positioniert hatte, einen Neustart in der Verbandsliga anzustreben, teilte der Verein nun die ersten personellen Entscheidungen für das kommende Spieljahr mit. Neu-Trainer Benjamin Lehmeier darf sich dabei über ein Oberliga-erfahrenes Korsett aus Spielern der laufenden Saison freuen und kann bereits mit zwei Neuzugängen planen.


    https://www.fupa.net/berichte/…-und-wer-ist-2661432.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)