1. FC Sand [Kader & Vorbereitung 17/18]

  • Startschuss in Sand: Mit Kontinuität zum erneuten Ligaerhalt


    Positiv gestimmt geht der 1. FC Sand in die Saison 2017/18 in der Bayernliga Nord. Nachdem der Verein seine wirtschaftliche Lage geregelt hat und auch zukünftig höherklassigen Fußball spielen kann, ist nun auch die Kaderplanung abgeschlossen, die auch für die kommende Saison guten und erfolgreichen Fußball in Sand erwarten lässt. Ein großes Plus in der Planung war, dass die bisherige Mannschaft bis auf Torwart Sebastian Stober alle ihr Bleiben beim FC zugesagt haben.

    Weiter lesen!
    Quelle: http://www.fupa.net

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Auf jeden fall ein Hammer Neuzugang für Sand! :thumbsup::box:



    Abwehrraubein "Joe" Bechmann heuert in Sand an


    Der 1. FC Sand hat in Sachen Kader noch einmal nachgebessert und meldet einen hochkarätigen Neuzugang für die Defensive: Aus der Regionalliga Bayern kommt vom 1. FC Schweinfurt 05 Innenverteidiger Johannes Bechmann zu den Korbmachern. Der 30-Jährige Bamberger sieht seine Zukunft in den letzten Jahren seiner Karriere im Amateurfußball und kann die Umstellung auf Profitum bei den Schweinfurtern nicht mitmachen. Für den 1. FC Sand ist der Neue, der die letzten drei Jahre in der vierten Liga gespielt hat, eine große Bereicherung.

    Weiter lesen!
    Quelle: http://www.fupa.net

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“