DJK Don Bosco Bamberg - SV Viktoria Aschaffenburg [4.Spieltag - Bayernliga 17/18]

  • Samstag, 29.07.2017, 15.00 Uhr
    DJK Don Bosco Bamberg - SV Viktoria Aschaffenburg


    Richtungsweisendes Spiel für den SVA.


    Nach dem 4:0 Auftaktsieg gegen Amberg gab es gestern gegen den TSV Aubstadt mit 0:3 einen Dämpfer im Kampf um die vorderen Plätze.
    Somit steht der SVA also mit 3 Punkten und 4:3 Toren auf Platz 10 in der Tabelle.
    Das Spiel muss gewonnen werden um den Anschluss nicht zu verlieren!


    Für Bamberg läuft es in dieser Saison noch überhaupt nicht.
    Das Spiel gestern wurde wegen den starken Regenfälle abgesagt.
    Deswegen hat Bamberg nur 2 Spiele gemacht bisher.
    Am ersten Spieltag unterlag man mit 0:3 in Ammerthal.
    Nicolas Esparza sah dabei in der 36.Minute die die Rote Karte.
    Am zweiten Spieltag verlor man zuhause mit 0:3 gegen die SpVgg Ansbach.
    Pascal Niersberger sah dabei in der 30.Minute die Rote Karte.


    2 Spiele, 2 Niederlagen, 2 Rote Karten und 0:6 Tore bedeutet Platz 16 für Bamberg.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Noch kein Tor geschossen und zweimal 0:3 verloren hat die DJK Don Bosco Bamberg. Hinzu kam am Mittwoch der Spielausfall bei der SpVgg Jahn Forchheim. Damit sind die Wildensorger natürlich alles andere als nach Wunsch aus den Startlöchern gekommen.

    Weiter lesen!
    Quelle: http://www.fupa.net

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Aschaffenburg hat sich von der Aubstadt pleite wieder erholt.
    Heute wurde erwartungsgemäß der Sieg in Bamberg eingefahren!


    DJK Don Bosco Bamberg - Viktoria Aschaffenburg 0:3 (0:2)
    Schiedsrichter: Peter Karmann (Wertingen) - Zuschauer: 205
    Tore: 0:1 Christian Breunig (9.), 0:2 Christian Breunig (19.), 0:3 Björn Schnitzer (90.+3/Foulelfmeter)

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“


  • DJK Don Bosco Bamberg - Viktoria Aschaffenburg 0:3 (0:2)
    Aschaffenburg, das Topteam der letztjährigen Bayernliga-Saison war zu Gast bei der bisher noch punktlosen DJK Bamberg. Die Gäste bestimmten von Beginn an die Partie erzielten bereits in der 9. Minute durch Christian Breunig den 1:0-Führungstreffer.

    Weiter lesen!
    Quelle: http://www.fupa.net

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“