DJK TuS Hordel

  • Für die DJK TuS Hordel am Sonntag schon ernst: In der ersten Runde des Westfalenpokals ist der Oberligist FC Kaan-Marienborn zu Gast (15 Uhr, Hordeler Heide).


    Die Vorbereitung des Westfalenligisten ist gut gelaufen, kurz vor dem Start aber hakt es etwas. Die Generalprobe gegen die SG Welper wurde vom Gegner abgesagt, außerdem sind vier Stammspieler angeschlagen und können Sonntag nicht auflaufen (Koymali, van der Heusen, Dragicevic, Trisic). Keine optimalen Voraussetzungen für eine Überraschung beim Favoriten Marienborn.
    „Wir pfeifen aus dem letzten Loch, dabei ist der Gegner ohnehin ein hartes Brot“, sagt DJK-Manager Jörg Versen: „Aber im Pokal ist ja bekanntlich alles möglich. Es ist auch eine Chance für die jungen Leute bei uns im Team.“


    http://www.reviersport.de/3555…-sonntag-schon-ernst.html

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Hordel haut Kaan-Marienborn raus


    Der DJK Hordel ist in der ersten Westfalenpokal-Runde die Überraschung gelungen: An der Hordeler Heide kickten die Gastgeber den Oberligisten Kaan-Marienborn mit 2:1 aus dem Wettbewerb. „Im ersten Pflichtspiel gleich so einen Sieg zu holen gibt natürlich Selbstvertrauen“, frohlockte Trainer David Zajas.


    http://www.reviersport.de/3555…kaan-marienborn-raus.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Testspiel in der Länderspielpause:


    DJK TuS Hordel - VfL Bochum 2:7 (0:4)


    Zitat

    Richtig glücklich war am Ende nur Hordel


    Der VfL Bochum gewann standesgemäß mit 7:2 gegen den Westfalenligisten Hordel, doch in der ersten Hälfte vergab der Zweitligist zahlreiche Chancen und nach dem Seitenwechsel war die Leistung schwach. Vor rund 700 Zuschauern in der Erbstollen-Arena legte der VfL stürmisch wie das Wetter los....


    http://www.reviersport.de/3596…r-am-ende-nur-hordel.html


    Was ein Acker:

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

    Einmal editiert, zuletzt von Dionysus ()

  • Der Westfalenligist TuS Hordel steckt mitten in der Saisonvorbereitung und sucht weiterhin Zugänge. Nun stellen sich zwei Spieler aus den Staaten vor.


    Für Westfalenligist TuS Hordel steht am Samstag das zweite Testspiel der Vorbereitung an: Im Gegensatz zur Partie beim Oberligisten FC Gütersloh (1:4) soll diesmal gegen A-Kreisligist SV Langendreer 04 auch etwas Zählbares herauskommen (13 Uhr, Am Leithenhaus). Allerdings ist bei den Hordelern mit schweren Beinen zu rechnen, standen doch zuletzt vor allem Ausdauereinheiten auf dem Plan.


    „In dieser Woche haben wir viel gemacht. Der Test wird in diesem Sinne eine Willensschulung gegen einen unterklassigen Gegner. Wir erwarten uns mehr Ballbesitz und wollen viele Torchancen kreieren“, sagt Manager Jörg Versen. Gegen Langendreer mit dabei sind auch wieder zwei Testspieler aus den USA. Stürmer Naeem Charles hatte schon gegen Gütersloh vorgespielt, nun stellt sich außerdem Mittelfeld-Allrounder Leo Fello vor.


    http://www.reviersport.de/3750…ist-testet-zwei-amis.html

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Die DJK TuS Hordel bereitet sich beim Cranger-Kirmes-Cup auf die neue Saison vor. Abseits des Platzes steht der Klub im Austausch mit möglichen Neuverpflichtungen.


    Der vom Landesligisten SV Sodingen ausgetragene Cranger-Kirmes-Cup wird von vielen Revierklubs gerne genutzt, um sich im Rahmen der Sommervorbreitung für die anstehende Saison fitzumachen. Diesmal auch mit dabei: Die DJK TuS Hordel.


    In den ersten beiden Spielen des Turniers hat es für den Westfalenligisten noch nicht zu einem Sieg gereicht. In der ersten Begegnung teilte sich die Elf von Trainer David Zajas die Punkte mit dem Ligakonkurrenten von der SpVgg Erkenschwick (0:0), im zweiten Duell unterlag die DJK dem Oberligisten TuS Haltern mit 1:3.


    http://www.reviersport.de/3752…ngen-bald-spruchreif.html

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Letzte Saison noch Abstiegskandidat, nun Top-Team. Mit nur einer Niederlage überwintert TuS Hordel auf dem dritten Platz der Westfalenliga 2.
    Holger Wortmann über…


    … die Hinrunde der Westfalenliga 2:
    Als Mannschaft, die in der letzten Saison noch ein Abstiegskandidat war, sind wir mit der aktuellen Tabellensituation sehr zufrieden. Kaum jemand hat im Sommer damit gerechnet, dass wir nach der Hinrunde dort stehen, wo wir uns derzeit befinden. Wir mussten nur eine Niederlage hinnehmen. Das ist eine schöne Momentaufnahme. Dennoch müssen wir weiter hart arbeiten.


    https://www.reviersport.de/art…r-schoene-momentaufnahme/

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Der DJK TuS Hordel hat unter Trainer Holger Wortmann eine starke Entwicklung genommen und belegt in der Westfalenliga aktuell den dritten Rang. Im Gespräch mit RevierSport lässt der 52-Jährige durchblicken, dass es das aber noch nicht gewesen sein soll.


    "Die Oberliga ist natürlich auf lange Sicht unser großes Ziel", erklärt Wortmann. Er hatte den DJK TuS Hordel im Sommer 2019 übernommen, nachdem die Bochumer in der vorangegangenen Westfalenliga-Saison knapp die Klasse gehalten hatten. Seitdem hat sich einiges getan.


    https://www.reviersport.de/art…es-in-die-oberliga-gehen/

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Die Fußball-Saison 2020/2021 hat erst begonnen, da muss sich Westfalenliga-2-Verteter DJK TuS Hordel nach nur zwei Spieltagen einen neuen Trainer suchen. Holger Wortmann ist überraschend zurückgetreten.

    1:0 bei Hagen 11 und 0:0 gegen Wacker Obercastrop: Der Bochumer Westfalenligist DJK TuS Hordel ist eigentlich sehr gut in die Saison gestartet. Holger Wortmann hatte in dieser Serie einiges mit einem Team vor. Umso erstaunlicher ist nun sein vorzeitiger Abschied aus Bochum-Hordel.

    Am Dienstagabend bat der 53-jährige Wortmann, der zur Saison 2019/2020 in Hordel anheuerte, den Vorstand um ein persönliches Gespräch, in welchem er mitteilte, dass er zukünftig nicht mehr in der Lage sei, den erforderlichen Aufwand als Trainer zu leisten. "Wir waren überrascht und schockiert, müssen die Beweggründe jedoch akzeptieren", sagt DJK-Manager Jörg Versen.


    https://www.reviersport.de/art…ich-neuen-trainer-suchen/

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Die DJK TuS Hordel hat eine gute Woche nach dem Rücktritt von Holger Wortmann dessen Nachfolger gefunden. Schon am Donnerstag wird der neue Mann, der über große Profi-Erfahrung als Spieler verfügt, die Westfalenliga-Mannschaft trainieren.

    Das ging ja recht flott: Eine runde Woche nach dem Rücktritt von Holger Wortmann hat Westfalenligist DJK TuS Hordel einen neuen Trainer gefunden. Wie RevierSport erfuhr wird Frank Benatelli (58) der neue Coach an der Hordeler Heide. Schon am Donnerstag wird der Ex-Profi seine neue Mannschaft zur ersten Einheit bitten.


    https://www.reviersport.de/art…ebernimmt-das-traineramt/

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!