[Hessen] Gruppenliga Fulda [2018/19]

  • Auch hier schon mal die Info für die neue Saison:


    Die neue Saison wird am 29.Juli beginnen.
    Trotz des früheren Starts würde dennoch mindestens bis Mitte November gespielt, deshalb steht für den Regionalbeauftragten – auch wegen der Rückmeldung einiger Vereine auch aus unteren Ligen – fest: „Es wird auch auf jeden Fall zwei Doppelspieltage geben.“


    Ob die Klassen von Kreisliga abwärts ebenfalls früher beginnen, ist noch unklar.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Die Relegation wurde Terminiert:


    Aufstiegsrunde zur Gruppenliga


    Freitag, 1. Juni
    18.30 Uhr
    Kreisoberliga Süd – Kreisoberliga Nord


    Bei Sieg von Kreisoberliga Nord oder Unentschieden in Spiel 1
    Dienstag, 5. Juni
    18.30 Uhr
    Kreisoberliga Mitte – Kreisoberliga Süd


    Freitag, 8. Juni
    18.30 Uhr
    Kreisoberliga Nord – Kreisoberliga Mitte


    Bei Sieg von Kreisoberliga Süd in Spiel 1
    Dienstag, 5. Juni
    18.30 Uhr
    Kreisoberliga Nord – Kreisoberliga Mitte


    Freitag, 8. Juni
    18.30 Uhr
    Kreisoberliga Mitte – Kreisoberliga Süd

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Aufstiegsrunde zur Gruppenliga

    Freitag, 1. Juni
    18.30 Uhr
    TSG Lütter – FSG Bebra


    Bei Sieg von Kreisoberliga Nord oder Unentschieden in Spiel 1


    Dienstag, 5. Juni
    18.30 Uhr
    SG Schlitzerland – TSG Lütter


    Freitag, 8. Juni
    18.30 Uhr
    FSG Bebra – SG Schlitzerland


    Bei Sieg von Lütter in Spiel 1
    Dienstag, 5. Juni
    18.30 Uhr
    FSG Bebra – SG Schlitzerland


    Freitag, 8. Juni
    18.30 Uhr
    SG Schlitzerland – TSG Lütter


    Hinweis: Sollte Thalau in die Verbandsliga aufsteigen, steigt auch der Zweite der Aufstiegsrunde auf

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • TSG Lütter – FSG Bebra 0:1 (0:0)
    Tore: 0:1 Marcel Pfannstiel (70., Eigentor)
    Zuschauer: 1300.


    1 Bebra 1 1:0 3
    2 Schlitzerland 0 0:0 0
    3 Lütter 1 0:1 0



    Dienstag, 5. Juni, 18.30 Uhr
    SG Schlitzerland – TSG Lütter


    Freitag, 8. Juni, 18.30 Uhr
    FSG Bebra – SG Schlitzerland

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Aufstiegsrunde zur Gruppenliga

    TSG Lütter – FSG Bebra 0:1
    SG Schlitzerland – TSG Lütter 1:2
    FSG Bebra – SG Schlitzerland 1:3


    1 Schlitzerland 2 4:3 3
    2 Bebra 2 2:3 3
    3 Lütter 2 2:2 3




    @Pama
    TSV Rothemann verpflichtet Renato Tusha
    Damit hat sich das für Hauswurz erledigt
    Wäre auch zu krass gewesen...

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Der Spielplan ist raus!


    Hier die ersten Spiele in der Übersicht:


    Die ersten Spieltage in der Übersicht:


    Freitag, 27. Juli, 18.30 Uhr
    Großenlüder – Bronnzell


    Sonntag, 29. Juli, 15 Uhr
    Festspielstadt Bad Hersfeld – Schlüchtern/Elm
    Schlitzerland – Petersberg
    Oberzel/Züntersbach – Künzell
    Thalau – Hosenfeld
    Ehrenberg – Rothemann
    FT Fulda – Bad Soden
    Kerzell – Elters/Eckweisbach/Schwarzbach


    Sonntag, 5. August, 15 Uhr
    Ehrenberg – Elters/Eckweisbach/Schwarzbach
    Schlitzerland – Rothemann
    Großenlüder – Hosenfeld
    Festspielstadt Bad Hersfeld – Künzell
    Kerzell – Petersberg
    FT Fulda – Bronnzell
    Bad Soden – Schlüchtern/Elm
    Oberzell/Züntersbach – Thalau


    Sonntag, 12. August, 15 Uhr
    Schlüchtern/Elm – FT Fulda
    Bronnzell – Kerzell
    Petersberg – Festspielstadt Bad Hersfeld
    Künzell – Großenlüder
    Hosenfeld – Schlitzerland
    Rothemann – Oberzell/Züntersbach
    Thalau – Ehrenberg
    Elters/Eckweisbach/Schwarzbach – Bad Soden

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Die ersten Spiele von Freitag & Samstag:


    Großenlüder – Bronnzell 2:1 (1:1)
    Tore: 0:1 Marian Weber (11.), 1:1 Fabian Lehmann (44.), 2:1 Fabian Lehmann (90.)
    Zuschauer: 180.
    Gelb-Rote Karte: Robin Sorg (Bronnzell, 77.)

    Kerzell – Elters/Eckweisbach/Schwarzbach 0:6 (0:3)
    Tore: 0:1 Samuel Neubauer (21.), 0:2 David Möller (31., Elfmeter), 0:3 Jens Reinhard (38.), 0:4 Marcel Zehner (50.), 0:5 Moritz Reinhard (69.), 0:6 Moritz Reinhard (70.)
    Zuschauer: 400.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Die Spiele vom Sonntag:


    Schlitzerland – Petersberg 3:2 (2:1)
    Tore: 0:1 Kubilay Kücükler (13. Foulelfmeter), 1:1 David Wahl (19.), 2:1 Jonas Hahn (41.), 2:2 Boris Aschenbrücker (53.), 3:2 Hendrik Bachmann (72.)
    Zuschauer: 230.
    Rote Karte: Aljoscha Kurz (Schlitzerland, 30.) wegen groben Foulspiels
    Verschossener Handelfmeter: David Wahl (Schlitzerland, 48.) – Timo Goldbach hält


    Oberzell/Züntersbach – Künzell 3:3 (2:0)
    Tore: 1:0 Julian Ankert (20.), 2:0 Leo Benz (45.+3), 2:1 Alexander Scholz (48.), 2:2 Louis Winkow (56.), 2:3 Louis Winkow (61.), 3:3 Julian Ankert (79.)
    Zuschauer: 200


    Ehrenberg – Rothemann 2:0 (0:0)
    Tore: 1:0 Mark Jaksch (52.), 2:0 Moritz Schäfer (83.)
    Zuschauer: 200.
    Verschossener Foulelfmeter: Mark Jaksch (Ehrenberg, 32.) – Erdem Güclü hält


    Thalau – Hosenfeld 1:1 (1:0)
    Tore: 1:0 Robin Sorg (20.), 1:1 Marc Wettels (70.)
    Zuschauer: 350.


    FT Fulda – Bad Soden 1:1 (1:0)
    Tore: 1:0 Michael Kircher (21.), 1:1 Christian Pospischil (81., Foulelfmeter)
    Zuschauer: 200



    @Pama Oberzell mit einem wie ich finde starken Auftakt. 3:3 gegen Künzell.
    Nach 2:0 Führung 2:3 zurück zu liegen, dann nochmal ran zu kommen. Stark.
    Absteiger Bad Soden muss gleich einen überraschenden Rückschlag hinnehmen.
    Beim Aufsteiger FT Fulda gab es nur ein 1:1.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Ich war in Oberzell, leider gab es zwischen der 45. und 70. Minute eine Schwächephase...nach dem Rückstand dachte man auch das es das jetzt war...


    Sind allerdings nochmal zurückgekommen. Hatten durch einen Freistoß den der Torwart ausm Winkel gefischt und an die Latte gelenkt hat sogar die Chance auf einen Sieg!

  • Okay. Also Starker Auftakt :positiv1:
    Künzell war ja letzte Saison immerhin dritter...

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Künzell am Samstag beim nächsten Aufsteiger zu Gast.
    Diesmal verlor man sogar.
    Auswärts bei zwei Aufsteigern sicher ein undankbarer Auftakt. Mal sehen wie es weiter geht.
    Bad Soden haut Schlüchtern im Derby deutlich vom Platz!


    SG Festspielstadt Hersfeld – Künzell 1:0 (1:0)
    Tor: 1:0 Phillip Prokopenko (45.)
    Zuschauer: 200.


    SG Bad Soden – SG Schlüchtern/Elm 11:1 (5:0)
    Tore: 1:0 Daniele Fiorentino (15.), 2:0 Daniele Fiorentino (18.), 3:0 Lukas Ehlert (22.), 4:0 Samet Degermenci (37.), 5:0 Lukas Ehlert (39.), 6:0 Benedikt Kreß (48.), 6:1 Bernd Lenz (57.), Daniele Fiorentino (65.), 8:1 Christoph Neiter (68.), 9:1 Benedikt Kreß (74.), 10:1 Benedikt Kreß (77.), 11:1 Lukas Ehlert (90.)
    Zuschauer: 250



    1. SG Bad Soden 2 +10 4
    2. SG Elters/Eckwb/Schwb 1 +6 3
    3. SG Ehrenberg 1 +2 3
    4. SG Schlitzerland 1 +1 3
    5. SV Großenlüder 1 +1 3
    6. SG Festspielst./SpVgg HEF 1 +1 3
    7. SG Oberzell/Züntersbach 1 0 1
    8. FSV Thalau 1 0 1
    9. FT Fulda 1 0 1
    10. Spvgg. Hosenfeld 1 0 1
    11. TSV Künzell 2 -1 1
    12. RSV Petersberg 1 -1 0
    13. SG Bronnzell 1 -1 0
    14. TSV Rothemann 1 -2 0
    15. SG Kerzell 1 -6 0
    16. SG Schlüchtern/Elm 1 -10 0

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Ehrenberg – Elters/Eckweisbach/Schwarzbach 0:0
    Tore: -
    Zuschauer: 500.


    Schlitzerland – Rothemann 3:2 (1:1)
    Tore: 1:0 Hendrik Bachmann (10.), 1:1 Jakob Müglich (12.), 1:2 Ferit Acar (58.), 2:2 Jonas Hahn (75.), 3:2 Hendrik Bachmann (88., Fouelfmeter)
    Zuschauer: 150.


    Großenlüder – Hosenfeld 0:2 (0:1)
    Tore: 0:1 Loic Djounang (45.), 0:2 Salomon Haile Negussie (72.)
    Zuschauer: 300.


    Oberzell/Züntersbach – Thalau 2:0 (0:0)
    Tore: 1:0 Julian Ankert (55.), 2:0 Robin Hartmann (87.)
    Zuschauer: 200


    Bronnzell – FT Fulda 2:1 (0:1)
    Tore: 0:1 Parwes Adel (28.), 1:1 Marian Weber (62.), 2:1 Moritz Kremer (78.)
    Zuschauer: 200



    1. SG Schlitzerland 2 +2 6
    2. SG Bad Soden 2 +10 4
    3. SG Elters/Eckwb/Schwb 2 +6 4
    4. Spvgg. Hosenfeld 2 +2 4
    5. SG Oberzell/Züntersbach 2 +2 4
    6. SG Ehrenberg 2 +2 4
    7. SG Festspielst./SpVgg HEF 1 +1 3
    8. SG Bronnzell 2 0 3
    9. SV Großenlüder 2 -1 3
    10. FT Fulda 2 -1 1
    11. TSV Künzell 2 -1 1
    12. FSV Thalau 2 -2 1
    13. RSV Petersberg 1 -1 0
    14. TSV Rothemann 2 -3 0
    15. SG Kerzell 1 -6 0
    16. SG Schlüchtern/Elm 1 -10 0

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Verbandsliga Absteiger Petersberg mit der zweiten Niederlage im zweiten Spiel.
    Aufsteiger Festspielstadt mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel.
    Bad Hersfeld grüßt also von ganz oben!
    Bad Soden mit einem glücklichen 3:3. Nach dem 11:1 letzte Woche diesmal wieder nur unentschieden.
    Damit steht man nach 3 Spielen mit "nur" 5 Punkten erstmal auf Platz 3.
    Denn Start hatten sich die Sprudelkicker sicher anderes vorgestellt.
    Aufsteiger Oberzell/Züntersbach nach 3 Spielen weiterhin ungeschlagen.
    Für den Aufsteiger aus Sinntal sicher ein Traumstart.


    Die Spiele vom Wochenende bisher:



    Petersberg – SG Festspielstadt Bad Hersfeld 1:3 (1:2)
    Tore: 0:1 Bogdan Cojocaru (4.), 1:1 Boris Aschenbrücker (19.), 1:2 Emmanuel Crawford (23.); 1:3 Lahbib El Ouariachi (84.)
    Zuschauer: 120.
    Gelb-Rote Karte: Marc Aschenbrücker (Petersberg, 90.+2)


    Elters/Eckweisbach/Schwarzbach - Bad Soden 3:3 (2:2)
    Tore: 0:1 Jaron Krapf (28.), 0:2 Christian Pospischil (34., Foulelfmeter), 1:2 Marius Hohmann (41.), 2:2 David Möller (45., Foulelfmeter), 3:2 Kilian Farnung (67.), 3:3 Leon Bräuer (82.).
    Zuschauer: 200.
    Gelb-Rote Karte: Christian Pospischil (Bad Soden, 84.)


    Rothemann - Oberzell/Züntersbach 1:1 (0:0)
    Tore: 0:1 Julian Ankert (53., Foulelfmeter), 1:1 Murat Anli (75.)
    Zuschauer: 250.



    1. SG Bad Hersfeld 2 +3 6
    2. SG Schlitzerland 2 +2 6
    3. SG Bad Soden 3 +10 5
    4. SG Elters/Eckwb/Schwb 3 +6 5
    5. SG Oberzell/Züntersbach 3 +2 5
    6. Spvgg. Hosenfeld 2 +2 4
    7. SG Ehrenberg 2 +2 4
    8. SG Bronnzell 2 0 3
    9. SV Großenlüder 2 -1 3
    10. FT Fulda 2 -1 1
    11. TSV Künzell 2 -1 1
    12. FSV Thalau 2 -2 1
    13. TSV Rothemann 3 -3 1
    14. RSV Petersberg 2 -3 0
    15. SG Kerzell 1 -6 0
    16. SG Schlüchtern/Elm 1 -10 0




    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Kerzell – Bronnzell 1:2 (0:1)
    Tore: 0:1 Tim Horenkamp (9.), 0:2 Dennis Sorg (46.), 1:2 Mikael Avanesian (83.)
    Zuschauer: 300.


    Künzell – Großenlüder 2:0 (0:0)
    Tore: 1:0 David Bettendorf (82.), 2:0 Louis Winkow (89.)
    Zuschauer: 250.


    FT Fulda – Schlüchtern/Elm 2:3 (1:1)
    Tore: 0:1 Nikola Kostadinov (11.), 1:1 Parwes Adel (43.), 1:2 Florian Reichler (57.), 2:2 Timo Zimmermann (65.), 2:3 Nikola Kostadinov (88.)
    Zuschauer: 120.


    Thalau - Ehrenberg 1:1 (0:1)
    Tore: 0:1 Julius Brehl (14.), 1:1 Lucas Brehl (78.)
    Zuschauer: 350.
    Gelb-Rote Karten: Florian Storch (Thalau, 83.), Robert Schorstein (Ehrenberg, 90.)


    Hosenfeld – Schlitzerland 4:1 (3:0)
    Tore: 1:0 Leonard Müller (3.), 2:0 Paul Dimitri Mebouinz Bonny (14.), 3:0 Marc Wettels (15.), 3:1 Max Trabes (62.), 4:1 Loic Djounang (90.)
    Zuschauer: 250.



    1. Spvgg. Hosenfeld 3 +5 7
    2. SG Bad Hersfeld 2 +3 6
    3. SG Schlitzerland 3 +1 6
    4. SG Bronnzell 3 0 6
    5. SG Bad Soden 3 +10 5
    6. SG Elters/Eckwb/Schwb 3 +6 5
    7. SG Oberzell/Züntersbach 3 +2 5
    8. SG Ehrenberg 3 +2 5
    9. TSV Künzell 3 +1 4
    10. SV Großenlüder 3 -3 3
    11. SG Schlüchtern/Elm 2 -9 3
    12. FSV Thalau 3 -2 2
    13. FT Fulda 3 -2 1
    14. TSV Rothemann 3 -3 1
    15. RSV Petersberg 2 -3 0
    15. SG Kerzell 2 -7 0

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Die Ergebnisse von Gestern:


    Schlitzerland – Elters/E./Sch 0:5 (0:3)
    Tore: 0:1 Moritz Reinhard (3.), 0:2 Moritz Reinhard (36.), 0:3 Marcel Zehner (45.), 0:4 Moritz Reinhard (63.), 0:5 Marcel Zehner (68.)
    Zuschauer: 150
    Rote Karte: Jonas Hahn (Schlitzerland, 55.) wegen groben Foulspiels


    Großenlüder – Bad Soden 1:4 (1:3)
    Tore: 1:0 Fabian Lehmann (6., Foulelfmeter), 1:1 Tuna Moaremoglu (10.), 1:2 Benedikt Kreß (40.), 1:3 Daniele Fiorentino (43.), 1:4 Lukas Ehlert (73.)
    Zuschauer: 120


    SG Festspielstadt Hersfeld – FT Fulda 4:2 (2:1)
    Tore: 1:0 Niko Pepic (3.), 2:0 Bojan Kostadinov (40.), 2:1 Florian Möller (43.), 3:1 Niko Pepic (66.), 3:2 Jose Alberto Santiago Marmol (69.), 4:2 Emmanuel Crawford (77.)
    Zuschauer: 100
    Gelb-Rote Karten: Niko Pepic (Festspielstadt, 88.), Roman Prokopenko (Festspielstadt, 90.)


    Rothemann – Petersberg 0:2 (0:1)
    Tore: 0:1 Kubilay Kücükler (14., Foulelfmeter), 0:2 Tim Ströder (89.)
    Zuschauer: 150
    Gelb-Rote Karte: Ferhat Celikel (Rothemann, 80.)
    Rote Karte: Murat Anli (Rothemann, 81.) wegen groben Foulspiels


    Oberzell/Züntersbach – Schlüchtern/Elm 2:5 (1:3)
    Tore: 1:0 Julian Ankert (11.), 1:1 Florian Reichler (12.), 1:2 Mladen Puric (25.), 1:3 Bilal Qamar (34.), 1:4 Florian Reichler (52.), 1:5 Drilon Arapi (56.), 2:5 Julian Ankert (84., Foulelfmeter)
    Zuschauer: 300.
    Schiedsrichter: Eric Wettels (Haimbach)



    & die Aktuelle Tabelle dazu:



    1. SG Bad Soden 10 +32 24
    2. SG Ehrenberg 10 +17 24
    3. SG Elters/Eckwb/Schwb 9 +23 21
    4. FSV Thalau 10 +10 16
    5. SG Schlüchtern/Elm 8 -2 16
    6. Spvgg. Hosenfeld 10 +6 15
    7. SG Festspielstadt Bad Hersfeld 9 0 15
    8. SG Bronnzell 10 +3 14
    9. TSV Künzell 10 +3 14
    10. SG Oberzell/Züntersbach 10 -2 12
    11. FT Fulda 10 -1 11
    12. SG Schlitzerland 10 -14 11
    13. SV Großenlüder 10 -14 9
    14. RSV Petersberg 9 -14 9
    15. SG Kerzell 9 -21 4
    16. TSV Rothemann 10 -24 1


    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Hier die Aktuelle Tabelle:


    1. SG Bad Soden 15 +50 37
    2. SG Ehrenberg 15 +21 32
    3. SG Elters/Eckwb/Schwb 13 +26 28
    4. SG Schlüchtern/Elm 14 +3 28
    5. TSV Künzell 15 +8 24
    6. FSV Thalau 15 +11 24
    7. Spvgg. Hosenfeld 15 +1 22
    8. SG Festspielst./SpVgg HEF 14 -7 19
    9. FT Fulda 15 +6 21
    13. SG Bronnzell 14 -1 17
    10. SG Schlitzerland 15 -17 16
    11. SG Oberzell/Züntersbach 13 -5 15
    12. RSV Petersberg 15 -21 15
    14. SV Großenlüder 15 -18 12
    15. SG Kerzell 15 -24 11
    16. TSV Rothemann 14 -33 4



    Wie zu erwarten was die SG Bad Soden auf Platz 1.
    Auch dahinter keine große Überraschung.
    Die SG Ehrenberg auf Platz 2. Die 3er Spielgemeinschaft um Elters auf Platz 3.
    Thalau & Bronnzell hätte ich weiter vorne erwartet.
    Dachtet auch das es besser für den RSV Petersberg läuft, aber man wusste es wird Schwer.
    Die Saison gilt als Übergangssaison. Daher mal sehen was noch geht.
    Auch die Sinntaler verkaufen sich bisher ganz gut in dieser Starken Liga!
    @Pama wie ist dein Eindruck dieser Saison? Allgemein die Liga?

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Bei der SG Schlüchtern/Elm hat Trainer Bardo Hirsch bis 2020 verlängert. Taha Ay kommt von Ayyildizspor Wächtersbach nach Schlüchtern. Ay kann als Außenverteidiger und "Sechser" eingesetzt werden.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Nach vier Jahren hört Trainer Stefan Dresel am Saisonende bei der SG Bronnzell auf. Sein Nachfolger wird der bisherige "Co"-Trainer Jens Keim.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Zur neuen Saison kommt Keanu Clemente Banh zum FSV Thalau. Mit 11 Toren in 14 Spielen derzeit bester Torschütze bei den Hessenliga A-Junioren des FV Horas.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Hier mal die Aktuelle Tabelle:


    1. SG Bad Soden 25 +82 63
    2. SG Ehrenberg 24 +24 45
    3. FSV Thalau 25 +20 43
    4. SG Elters/Eckwb/Schwb 25 +24 41
    5. SG Schlüchtern/Elm 24 -5 39
    6. Spvgg. Hosenfeld 24 +16 38
    7. TSV Künzell 24 +5 37
    8. SG Bronnzell 24 +3 34
    9. RSV Petersberg 25 -6 34
    10. FT Fulda 24 +3 31
    11. SG Oberzell/Züntersbach 24 -12 30
    12. SV Großenlüder 25 -17 28
    13. SG Kerzell 24 -19 26
    14. SG Festspielst./SpVgg HEF 25 -25 25
    15. SG Schlitzerland 24 -32 25
    16. TSV Rothemann 24 -61 4



    So geht's heute weiter:


    15 Uhr
    Schlitzerland – Schlüchtern/Elm (in Schlitz)
    Oberzell/Züntersbach – Bronnzell (in Oberzell)
    Rothemann – Künzell
    Ehrenberg – Hosenfeld (in Seiferts)
    Kerzell – FT Fulda

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“