VfR Heilbronn

  • Ganz großer Einspruch!!!


    1. kann Hoffenheim nicht mit Leipzig verglichen werden. Denn Hoffenheim ist kein Werbeprodukt des Herrn Hopp, sondern ein von ihm für seine Heimatregion geförderter Verein. Andererseits ist Leipzig einzig und allein dazu da, um die Brause des österreichischen Herstellers im Bekanntheitsgrad weiter zu steigern.


    Der Sport - speziell der Fußball - ist vielfach durch örtliche Betriebe überhaupt erst entstanden. Das 04 bei Bayer steht ja auch nicht für das Jahr 2004. Auch wolfsburg und VW entstanden ja erst nach dem 2. Weltkrieg. Selbst Staatsbetriebe wie Post und Bah - ja sogar Polizei - gründeten einst ihre Sportvereine. Auch wechselten Lokomotivführer nicht zum Postsportverein, weil sie in der Folge dort dann mit Briefmarken honoriert wurden. Und Polizeibeamte gingen nicht als Fußballer zum Eisenbahnersportverein, um dort für Freifahrtscheine zu kicken.
    In Bremen war es die Tabak- und Zigarettenfabrik Brinkmann, die in den 50er Jahren den SV Werder stark unterstützte. Es entstand die "Texas-Elf" - Synonym für die Marke Texas. Die Spieler waren ja alle noch Amateure und wurden dort angestellt. Haben die Fabrik aber nur sehr selten von innen gesehen. In Köln war es die Familie Mühlhens, die der Viktoria zugetan war. Als Mäzen geben sie hohe Beträge. Das Finanzamt aber darin eine Schenkung und forderte entsprechende Steuern nach. Da das geld aber schon ausgegeben war, ging der Verein daran zu Grunde!


    In meinen Augen ist nichts dagegen einzuwenden, wenn örtliche Industrie den Sport finanziell unter die Arme greift. Wenn es aber so wie in Leipzig läuft, geht der Sport daran kaputt. Denn dann bestimmen nur noch große Konzerne, wo guter Sport laufen kann. Schon jetzt ist es ja so, dass in kleineren Staaten speziell Fußballvereine ausbluten.

    :jaaa: Zwei die nichts wissen, wissen auch nicht mehr als einer, der auch nichts weiß :jaaa:

  • Meine Massage war nicht, Leipzig mit Hoffenheim, Bayer04 oder WOB oder querbeet zu vergleichen.


    Es geht immer um Geld. Mir ging es um die Verlogenheit der Gilbfans...lies genau und Du verstehst hoffentlich was ich meine.


    Geld wird immer gebraucht, siehe VfR Heilbronn aktuell....wenn es richtig eingesetzt wird passt es. Von mir aus kann ein Schaschlik-Fritz die Unnötigen in München kaufen und auflösen. Merke: Geld regiert den Fussball, schon immer, siehe BVB 1926/27

  • Das kannst du aber so nicht schreiben; Nur die Mischung aus alt genug und groß(zuschauer potential) genug hat das recht auf erfolg und guten Fussball, alles andere sind Konstrukte. Aber egal das ist eben die Ambivalenz mit der wir leben müssen SG

  • ich finds gut, dass dem VfR Geld zur Verfügung gestellt wird, um höhere Ambitionen, also erstmal Nr1 derr Stadt, zu verfolgen

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • @doepuli
    Warum reagierst du noch auf die Beiträge vom Inntaler? Er hasst den Scheich, aber findet nix verwerflich daran, was Hoffenheim und RB machen. Kann man nicht ernst nehmen den Kerl. Der ist doch nur hier um in diversen Threads zu provozieren. Erst war der 60er ständig im Bayern Thread, dann bei RB und jetzt hängt der sich hier rein.... :lol::facepalm:


    Und ich finde ich gut, wenn der neue VfR Heilbronn mindestens wieder in der Oberliga spielen würde. ^^

  • @doepuli
    Warum reagierst du noch auf die Beiträge vom Inntaler? Er hasst den Scheich, aber findet nix verwerflich daran, was Hoffenheim und RB machen. Kann man nicht ernst nehmen den Kerl. Der ist doch nur hier um in diversen Threads zu provozieren. Erst war der 60er ständig im Bayern Thread, dann bei RB und jetzt hängt der sich hier rein.... :lol::facepalm:


    Und ich finde ich gut, wenn der neue VfR Heilbronn mindestens wieder in der Oberliga spielen würde. ^^

    Du bist vielleicht ne Nummer. Neid? Ahnung hast Du von vielem, aber von wichtigen Dingen des Fussballes nicht. Vermute, Du warst nur halb soviel auf Fussballplätzen wie ich.


    Lass stecken und erspar Dir die Antwort Burschi.


    Servus machst guad und immer schön googeln, wenn's klemmt :smile:

  • Hier könnte ihre Werbung stehen

    "In einer Krisensituation wird ein Kluger nach Lösungen und ein Dummer nach einem Schuldigen suchen"

    (Ludovicus Porcus)

    Einmal editiert, zuletzt von Vexillum ()

  • Hier könnte ihre Werbung stehen

    "In einer Krisensituation wird ein Kluger nach Lösungen und ein Dummer nach einem Schuldigen suchen"

    (Ludovicus Porcus)

    Einmal editiert, zuletzt von Vexillum ()

  • Der VfR war in HN nie wirklich weg - Wenn es in den Kneipen, Cafés etc... um Diskussionen um den Unterländer Fußball ging bzw geht - Fällt IMMER der Name VfR - egal in welchen zusammenhang - aber um der sportlichen Fairneß gleichzubleiben der Name "UNION" fällt genausop oft und damit ist nicht der FC Union HN gemeint...... (ich war bzw. bin in unzähligen Kneipen des schönen Heilbronner Lands unterwegs......)

  • Immerhin 1009 Zuschauer sahen gestern die Partie des VfR gegen Lampldshausen, die mit einem 4:0-Sieg für den VfR endete.

    Amateurfußball ist nicht nur ein wichtiger, sondern sogar ein unverzichtbarer Bestandteil in unserer lokalen bzw. regionalen Kultur-Landschaft.

  • Nachhaltigkeit zahlt sich i-wann aus...............


    TALENTSICHTUNG AM 18.03.2020⚽️
    Zur weiteren Konkretisierung des Jugendfussballs beim VfR Heilbronn haben wir uns im aktuellen Team
    Headcoaches (Miki Postolovski, MassimoDi Mauro)
    Coaches (Ali Susan, Fabio Murolo, Michael Hribar, Emrah Gorgü, Ozan Kocak) sowie
    Koordinatoren (Niklas Anner, Simon Fahrbach, Boris Brkic) getroffen - klare Devise:
    kurzfristig in Bewegung kommen um die Neuausrichtung des Jugendfußballs beim VfR Heilbronn schnellstmöglichst voran zu treiben.
    Daraus resultiert folgende Trainerzuteilung:
    - Headcoaches über alle Jahrgänge sind Miki Postolovski und Massimo Di Mauro
    - Torwarttrainer für die Jahrgänge 2011 bis 2006 ist Emrah Gorgü
    - Jahrgang 2011: Miki Postolovski, Co-Trainer: Ozan Kocak, Emrah Gorgü
    - Jahrgang 2010: Massimo Di Mauro, Co-Trainer: Fabio Murolo
    - Jahrgang 2009: Massimo Di Mauro, Co-Trainer: Michael Hribar
    - Jahrgang 2008: Miki Postolovski, Co-Trainer in Abstimmung
    - Jahrgang 2007/2006: Ali Susan, Co-Trainer in Abstimmung
    - Jahrgang 2005/2004: Trainer und Co-Trainer in Abstimmung
    Für die jüngeren Jahrgänge von 2011 bis 2008 konnten wir bereits viele gute Fußballtalente an uns binden. Wir freuen uns sehr auf die zielorientierte Arbeit mit unseren „Jüngsten“. Im Fokus stehen hierbei „spielen und trainieren mit sehr vielen Spielformen“, um die Selbstverwirklichung und die kreativen Gedanken der Kinder anzuregen. Für dieses „goldene Alter“ ist uns enorm wichtig, die Weichen für die Zukunft richtig zu stellen – sowohl unter fußballerischen aber vor allem auch unter sozialen Aspekten. Dieser Verantwortung werden wir uns als Coaches und Koordinatoren stellen!
    Für die älteren Jahrgänge, im Fokus zunächst 2004/2005 und 2006/2007, suchen wir aktuell noch talentierte Fußballer für die Saison 2020/2021. Dabei sind uns folgende Attribute wichtig:
    - Fußball ist Deine absolute Leidenschaft
    - Du bist ein Teamplayer
    - Du bist bereit Großes zu erreichen
    - Du bist ausdauernd und diszipliniert
    Es warten qualifizierte und motivierte Trainer auf Euch, die Euch eine Top Ausbildung sowie eine langfristige Entwicklungsmöglichkeit bieten und Euch helfen Eure fußballerische Fähigkeiten auf das nächste Level zu bringen. Unsere Ziele sind dabei ambitioniert. Wir wollen uns deutlich an der Leistungsspitze positionieren. Immer vor dem Hintergrund der sozialen Verantwortung und des sportlich, sympathischen Miteinander!
    Meldet Euch bei Interesse bitte per E-Mail an
    jugendkoordinator@vfr1896.de
    für unser nächstes Sichtungstraining am Mittwoch, den 18.03.2020 von 17:30 bis 19:30 Uhr auf dem Sportgelände des VfR Heilbronn in der Badstraße 100 an. Weitere Termine für Sichtungstrainingseinheiten folgen.
    Wir freuen uns sehr, Euch beim Sichtungstraining am 18.03.2020 kennen zu lernen!
    Sportliche Grüße
    Jugend-Team VfR Heilbronn

  • VfR Heilbronn verpflichtet Michele Varallo.


    Hier der Facebook-Post des Vereins


    N E U Z U G A N G - NO 8

    MICHELE VARALLO (32) - STÜRMER

    Der Verbandsliga und Oberligaerfahrene Heilbronner, der vor der Insolvenz noch die Jugendfarben des VfR Heilbronn tragen durfte, entscheidet sich für den Heilbronner Weg und möchte seinen Beitrag dazu leisten daß es weiter vorangeht. Für uns als junger Verein ist es ein weiterer Beleg unserer Arbeit, daß ehemalige Jugendspieler den Weg zurückfinden. Wir finden es toll daß wir Michele von unseren Zielen überzeugen konnten und begrüßen Ihn sehr herzlich an der Badstrasse in Heilbronn. Viel Erfolg und eine verletzungsfreie Saison Dir✍?⚫️⚪️?!

    Bisherige Stationen:

    8 Jahre Serie D Italien (216 Spiele/107 Tore)

    Neckarsulmer Sport-Union Fußball VL

    TSV Ilshofen Fußball OL

    TURA Untermünkheim LL/VL

    TSG Backnang Fußball OL/VL

    Amateurfußball ist nicht nur ein wichtiger, sondern sogar ein unverzichtbarer Bestandteil in unserer lokalen bzw. regionalen Kultur-Landschaft.