Neues vom 1. FCM

  • Topgegner in Magdeburg – Zweitliga-Absteiger Duisburg reist in die Landeshauptstadt
    Zum zweiten Flutlichtheimspiel der Saison gastiert am morgigen Freitag, 26.08.2016 Zweitliga-Absteiger MSV Duisburg in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt


    Um 18:30 Uhr ertönt dann der Anpfiff unter Leitung von Schiedsrichter Bastian Dankert, wenn der 5. Spieltag der 3. Liga 2016/2017 in der MDCC-Arena Magdeburg eingeläutet wird. Über 120 Minuten DFB-Pokal liegen hinter der Mannschaft von Trainer Jens Härtel. Erst im Elfmeterschießen musste sich der 1. FC Magdeburg am vergangenen Sonntag gegen Bundesligist Eintracht Frankfurt vor großer Kulisse mit 4:5 geschlagen geben. Mit Blick auf das Spiel gegen die Zebras sagte der Magdeburger Trainer: „Duisburg hat die bisherigen Partien sehr souverän absolviert. Sie verbinden alles, was Drittliga-Fußball ausmacht: eine große Robustheit, gepaart mit individueller spielerischer Klasse.“


    Die morgigen Gäste stehen unter Leitung von Trainer Ilia Gruev und haben bislang keine Partie verloren und mit zwei Siegen und zwei Remis insgesamt acht Punkte eingefahren. Damit stehen die Duisburger derzeit auf dem dritten Tabellenplatz. Am morgigen Spieltag öffnen die Stadiontore der MDCC-Arena um 16:30 Uhr, wenn auch die Ta-geskassen öffnen. An der Hauptkasse West steht ab 15:30 Uhr eine Frühkasse sowie der Info-Point zur Verfügung, welcher wie gewohnt als Service für alle Spieltagsbesucher eingerichtet wird. Für das Spiel gegen den MSV Duisburg konnten bislang über 14.500 Karten abgesetzt werden – mit Hochspannung wird die zweite Flutlichtpartie vor heimischer Kulisse erwartet. Der 1. FC Magdeburg bittet seine Fans, den Vorverkauf zu nutzen, um lange Wartezeiten an den Tageskassen auszuschließen. Der Verein empfiehlt allen Stadionbesuchern und Fans eine rechtzeitige Anreise zur MDCC-Arena, dabei ist die Nutzung der öffentlichen Nahverkehrsmittel ratsam. Wie gewohnt gelten alle Eintritts-karten als Fahrausweis im Netz der Magdeburger Verkehrsbetriebe von drei Stunden vor bis drei Stunden nach dem Spiel.


    PM 1. FC Magdeburg

  • Nach Frankfurt-Spiel: 1. FC Magdeburg hat erste Täter ermittelt und wird diese mit bundesweitem Stadionverbot belegen
    Bereits wenige Tage nach der DFB-Pokalpartie gegen Eintracht Frankfurt hat der 1. FC Magdeburg nach Sichtung und Auswertung von Video- und Bildmaterial erste Täter ermittelt und wird gegen diese ein bundesweites Stadionverbot aussprechen. Mario Kallnik (1. FC Magdeburg Stadion- und Sportmarketing GmbH): „Unsere Arbeit ist damit noch nicht beendet, wir werden in enger Zusammenarbeit mit den Sicherheitsunternehmen und -behörden weitere Personen identifizieren und werden auch hier konsequente Maßnahmen umsetzen.“ In der Pokalpartie vom vergangenen Sonntag kam es ab der 47. Spielminute zu einer Spielunterbrechung aufgrund von Abbrennen von Pyrotechnik, Abschießen von Leuchtspurmunition und eines Sturms in den Innenraum der MDCC-Arena. Der 1. FC Magdeburg distanziert sich uneingeschränkt und klar von den Geschehnissen, die zur Spielunterbrechung führten. Gemeinsam mit den Sicherheitsunternehmen und -behörden wird der 1. FC Magdeburg alles daran setzen, weitere Täter zu ermitteln und gegebenenfalls auf den Verein zukommende Strafen entsprechend umzulegen.


    PM 1. FC Magdeburg

  • 1. FC Magdeburg stellt nominierten Spieler André Hainault für WM-Qualifikationsspiele frei
    Abwehrspieler des 1. FC Magdeburg, André Hainault, wurde durch den kanadischen Fussballver-band für zwei Weltmeisterschafts-Qualifikationsspiele berufen. Hainault wird demnach für sein Heimatland Kanada die Länderspiele gegen Honduras (02.09.2016 in Honduras) und El Salvador (06.09.2016 in Vancouver) bestreiten und vom Spiel- und Trainings-betrieb des 1. FC Magdeburg freigestellt. Bereits im Oktober 2015 wurde André Hainault in das Nationalteam berufen, um mit der kanadi-schen Nationalmannschaft gegen Ghana anzutreten.


    PM 1. FC Magdeburg

  • 1. FC Magdeburg stellt nominierten Spieler André Hainault für WM-Qualifikationsspiele frei
    Abwehrspieler des 1. FC Magdeburg, André Hainault, wurde durch den kanadischen Fussballver-band für zwei Weltmeisterschafts-Qualifikationsspiele berufen. Hainault wird demnach für sein Heimatland Kanada die Länderspiele gegen Honduras (02.09.2016 in Honduras) und El Salvador (06.09.2016 in Vancouver) bestreiten und vom Spiel- und Trainings-betrieb des 1. FC Magdeburg freigestellt. Bereits im Oktober 2015 wurde André Hainault in das Nationalteam berufen, um mit der kanadi-schen Nationalmannschaft gegen Ghana anzutreten.


    PM 1. FC Magdeburg

  • 1. FC Magdeburg belegt weitere Täter mit Stadionverboten nach Frankfurt-Spiel
    Nach der DFB-Pokalpartie 1. Hauptrunde vom 21.08.2016 gegen Eintracht Frankfurt und den damit verbundenen Vorfällen während des Spiels, hatte der 1. FC Magdeburg erste Täter ermittelt und diese mit einem bundesweiten Stadionverbot belegt.


    Im Ergebnis der weiteren Sichtung und Auswertung von Video- und Bildmaterial wurde weiteren Tätern aus beiden Fanlagern ein bundesweites Stadionverbot seitens des 1. FC Magdeburg ausge-sprochen. Mario Kallnik (1. FC Magdeburg Stadion- und Sportmarketing GmbH): „Die Sichtung des umfang-reichen Video- und Bildmaterials wird auch in den kommenden Wochen fortgeführt und somit ist mit weiteren Täterermittlungen und daraus resultieren Stadionverboten zu rechnen. Unabhängig der jeweiligen Fanlager werden wir auch zukünftig jegliche Verstöße gegen die Stadionordnung konsequent ahnden. “
    In der DFB-Pokalpartie der 1. Hauptrunde kam es ab der 47. Spielminute zu einer Spielunterbre-chung aufgrund von Abbrennen von Pyrotechnik, Abschießen von Leuchtspurmunition und eines Sturms in den Innenraum der MDCC-Arena. Der 1. FC Magdeburg distanziert sich uneingeschränkt und klar von den Geschehnissen, die zur Spielunterbrechung führten.


    PM 1. FC Magdeburg

  • Achtelfinale gegen Uchtspringe – 1. FC Magdeburg reist erneut in die Altmark
    Am heutigen Montag, 12.09.2016 fand die Auslosung des Achtelfinals im Landespokal von Sach-sen-Anhalt statt. Ruderer Marcel Hacker und Klaus-Peter Fischer (Fußballverband Sachsen-Anhalt) nahmen die Auslosung vor zahlreichen anwesenden Pressevertretern vor. Hierbei wurde dem 1. FC Magdeburg der Nord-Landesligist SV Medizin Uchtspringe zugelost. Die Uchtspringer rangieren derzeit auf dem 13. Tabellenplatz in der laufenden Saison. Spieltermin ist der 08./09.10.2016. Den genauen Spieltermin wird der FSA in Kürze bekannt geben.


    Alle Achtelfinal-Partien im Überblick:
    BSV Halle-Ammendorf – SG Union Sandersdorf
    SV Fortuna Magdeburg – VfB Germania Halberstadt
    1. FC Romonta Amsdorf – TV Askania Bernburg
    SV Eintracht Emseloh – SV Merseburg 99
    1. FC Lok Stendal – VfL Halle 96
    SV Medizin Uchtspringe – 1. FC Magdeburg
    SV 1890 Westerhausen – Weißenfels / Hallescher FC
    CFC Germania 03 – FSV Barleben


    PM 1. FC Magdeburg

  • Achtelfinale gegen Uchtspringe – 1. FC Magdeburg reist erneut in die Altmark
    Am heutigen Montag, 12.09.2016 fand die Auslosung des Achtelfinals im Landespokal von Sach-sen-Anhalt statt. Ruderer Marcel Hacker und Klaus-Peter Fischer (Fußballverband Sachsen-Anhalt) nahmen die Auslosung vor zahlreichen anwesenden Pressevertretern vor. Hierbei wurde dem 1. FC Magdeburg der Nord-Landesligist SV Medizin Uchtspringe zugelost. Die Uchtspringer rangieren derzeit auf dem 13. Tabellenplatz in der laufenden Saison. Spieltermin ist der 08./09.10.2016. Den genauen Spieltermin wird der FSA in Kürze bekannt geben.


    Alle Achtelfinal-Partien im Überblick:
    BSV Halle-Ammendorf – SG Union Sandersdorf
    SV Fortuna Magdeburg – VfB Germania Halberstadt
    1. FC Romonta Amsdorf – TV Askania Bernburg
    SV Eintracht Emseloh – SV Merseburg 99
    1. FC Lok Stendal – VfL Halle 96
    SV Medizin Uchtspringe – 1. FC Magdeburg
    SV 1890 Westerhausen – Weißenfels / Hallescher FC
    CFC Germania 03 – FSV Barleben


    PM 1. FC Magdeburg

  • Flutlichtheimspiel an der Elbe – Werder-Bubis zu Gast in Magdeburg
    Die Reservemannschaft des SV Werder Bremen gastiert am morgigen Mittwoch, 21.09.2016 zum Flutlichtheimspiel in der MDCC-Arena Magdeburg. Die Kicker von der Weser treffen um 18:30 Uhr auf Gastgeber 1. FC Magdeburg, wenn der 8. Spieltag der 3. Liga 2016/2017 ausgetragen wird. Das Spiel steht unter Leitung von Schiedsrichter Justus Zorn mit seinen Assistenten Tobias Doering und Patrick Laier.


    Der Auftakt in die englische Woche ist Blau-Weiß mit dem 3:2-Auswärtssieg in Münster gelungen. Ein wichtiger Drei-Punkte-Erfolg läutete die lange Fußballwoche für die Mannschaft von Cheftrai-ner Jens Härtel ein. Vor heimischer Kulisse gilt es nun, an diesen Sieg anzuknüpfen und weitere Punkte einzufahren. Auch die Gäste aus Bremen konnten das vergangene Spiel siegreich bestreiten, für die Mannschaft von Trainer Alexander Nouri gab es einen 2:1-Erfolg gegen die Reserve vom 1. FSV Mainz 05. Am morgigen Mittwoch wir ein neuer Trainer erstmals an der Seitenlinie für die U23 des SV Werder ste-hen: Thomas Wolter. Alexander Nouri wurde kurzfristig als Interimstrainer der ersten Mannschaft berufen, Wolter vertritt bei den Werder-Bubis. „Ein neuer Trainer kann taktisch oder personell immer einiges verändern, von daher wissen wir nicht ganz genau, was uns am Mittwoch erwartet“, so Jens Härtel, Cheftrainer des 1. FC Magdeburg über die kommende Aufgabe.


    Am Spieltag öffnen die Stadiontore der MDCC-Arena um 16:30 Uhr, wenn auch die Tageskassen öffnen. An der Hauptkasse West steht ab 15:30 Uhr eine Frühkasse sowie der Info-Point zur Verfügung, welcher wie gewohnt als Service für alle Spieltagsbesucher eingerichtet wird. Für das Spiel gegen Werder Bremen II konnten bislang über 10.500 Karten abgesetzt werden, der 1. FC Magdeburg freut sich auf die zahlreiche Unterstützung seiner Fans. Karten gibt es noch an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online bei Eventimsports: 1fcm.de/tickets. Eine Liste der Vorverkaufstellen gibt es unter: http://fc-magdeburg.de/kartenservice/vorverkaufsstellen. Aufgrund des DFB-Urteils vom 09.08.2016 wurde der 1. FC Magdeburg mit einem Zuschauerteilausschluss für die Heimpartie des 8. Spieltages belegt. Die Blöcke 3 bis 6 sind gesperrt: Dauerkarten, Halbjahresdauerkarten und Tageskarten haben für diese Bereiche am Spieltag keine Gültigkeit. An der MDCC-Arena wird ein separater „Eingang Südwest“, fußläufig zu erreichen über den VIP-Parkplatz, zur Verfügung stehen.


    Die Baustelle auf der Friedrich-Ebert-Straße in Höhe GETEC-Arena wird für das morgige Spiel in der Zeit der An- bzw. Abreise in die entsprechende Reiserichtung als Einbahnstraße geöffnet. Der Verein empfiehlt allen Stadionbesuchern und Fans eine rechtzeitige Anreise zur MDCC-Arena, dabei ist die Nutzung der öffentlichen Nahverkehrsmittel ratsam. Wie gewohnt gelten alle Eintrittskarten als Fahrausweis im Netz der Magdeburger Verkehrsbetriebe von drei Stunden vor bis drei Stunden nach dem Spiel. Die Heimpartie am 8. Spieltag der 3. Liga in der MDCC-Arena Magdeburg wird von den Offiziellen Sponsoren des 1. FC Magdeburg, VOETS Autozentrum Süd GmbH und VOETS Autozentrum Nor-dost GmbH, präsentiert. Die Partner für VW, Audi und SEAT in Magdeburg überzeugen mit ihren Neu- und Gebrauchtwagen- Angeboten sowie einem zuverlässigen Service. Der Exklusive Sponsor Yellow Car Store und der Offizielle Partner Energy Systems sponsoren je-weils 50,00 Euro für jedes erzielte Tor für den Nachwuchs des 1. FC Magdeburg.


    PM 1. FC Magdeburg

  • Flutlichtheimspiel an der Elbe – Werder-Bubis zu Gast in Magdeburg
    Die Reservemannschaft des SV Werder Bremen gastiert am morgigen Mittwoch, 21.09.2016 zum Flutlichtheimspiel in der MDCC-Arena Magdeburg. Die Kicker von der Weser treffen um 18:30 Uhr auf Gastgeber 1. FC Magdeburg, wenn der 8. Spieltag der 3. Liga 2016/2017 ausgetragen wird. Das Spiel steht unter Leitung von Schiedsrichter Justus Zorn mit seinen Assistenten Tobias Doering und Patrick Laier.


    Der Auftakt in die englische Woche ist Blau-Weiß mit dem 3:2-Auswärtssieg in Münster gelungen. Ein wichtiger Drei-Punkte-Erfolg läutete die lange Fußballwoche für die Mannschaft von Cheftrai-ner Jens Härtel ein. Vor heimischer Kulisse gilt es nun, an diesen Sieg anzuknüpfen und weitere Punkte einzufahren. Auch die Gäste aus Bremen konnten das vergangene Spiel siegreich bestreiten, für die Mannschaft von Trainer Alexander Nouri gab es einen 2:1-Erfolg gegen die Reserve vom 1. FSV Mainz 05. Am morgigen Mittwoch wir ein neuer Trainer erstmals an der Seitenlinie für die U23 des SV Werder ste-hen: Thomas Wolter. Alexander Nouri wurde kurzfristig als Interimstrainer der ersten Mannschaft berufen, Wolter vertritt bei den Werder-Bubis. „Ein neuer Trainer kann taktisch oder personell immer einiges verändern, von daher wissen wir nicht ganz genau, was uns am Mittwoch erwartet“, so Jens Härtel, Cheftrainer des 1. FC Magdeburg über die kommende Aufgabe.


    Am Spieltag öffnen die Stadiontore der MDCC-Arena um 16:30 Uhr, wenn auch die Tageskassen öffnen. An der Hauptkasse West steht ab 15:30 Uhr eine Frühkasse sowie der Info-Point zur Verfügung, welcher wie gewohnt als Service für alle Spieltagsbesucher eingerichtet wird. Für das Spiel gegen Werder Bremen II konnten bislang über 10.500 Karten abgesetzt werden, der 1. FC Magdeburg freut sich auf die zahlreiche Unterstützung seiner Fans. Karten gibt es noch an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online bei Eventimsports: 1fcm.de/tickets. Eine Liste der Vorverkaufstellen gibt es unter: http://fc-magdeburg.de/kartenservice/vorverkaufsstellen. Aufgrund des DFB-Urteils vom 09.08.2016 wurde der 1. FC Magdeburg mit einem Zuschauerteilausschluss für die Heimpartie des 8. Spieltages belegt. Die Blöcke 3 bis 6 sind gesperrt: Dauerkarten, Halbjahresdauerkarten und Tageskarten haben für diese Bereiche am Spieltag keine Gültigkeit. An der MDCC-Arena wird ein separater „Eingang Südwest“, fußläufig zu erreichen über den VIP-Parkplatz, zur Verfügung stehen.


    Die Baustelle auf der Friedrich-Ebert-Straße in Höhe GETEC-Arena wird für das morgige Spiel in der Zeit der An- bzw. Abreise in die entsprechende Reiserichtung als Einbahnstraße geöffnet. Der Verein empfiehlt allen Stadionbesuchern und Fans eine rechtzeitige Anreise zur MDCC-Arena, dabei ist die Nutzung der öffentlichen Nahverkehrsmittel ratsam. Wie gewohnt gelten alle Eintrittskarten als Fahrausweis im Netz der Magdeburger Verkehrsbetriebe von drei Stunden vor bis drei Stunden nach dem Spiel. Die Heimpartie am 8. Spieltag der 3. Liga in der MDCC-Arena Magdeburg wird von den Offiziellen Sponsoren des 1. FC Magdeburg, VOETS Autozentrum Süd GmbH und VOETS Autozentrum Nor-dost GmbH, präsentiert. Die Partner für VW, Audi und SEAT in Magdeburg überzeugen mit ihren Neu- und Gebrauchtwagen- Angeboten sowie einem zuverlässigen Service. Der Exklusive Sponsor Yellow Car Store und der Offizielle Partner Energy Systems sponsoren je-weils 50,00 Euro für jedes erzielte Tor für den Nachwuchs des 1. FC Magdeburg.


    PM 1. FC Magdeburg

  • 1. FC Magdeburg empfängt den KSV Holstein zum Heimspiel
    Der 10. Spieltag der 3. Liga 2016/2017 hält Holstein Kiel als Gegner für den 1. FC Magdeburg parat. Blau-Weiß trifft morgen um 14:00 Uhr vor heimischer Kulisse auf die Kieler Störche in der MDCC-Arena, wenn Schiedsrichter Henry Müller die Partie pfeift und seine Assistenten Max Burda und Philipp Kutscher ihn unterstützen.


    Eine hervorragende englische Woche hat der 1. FC Magdeburg absolviert. Es setzte Siege gegen Münster, Bremen II und Wiesbaden, wodurch die Elbestädter neun weitere Punkte auf der Ha-benseite markieren konnten und sich mit Selbstvertrauen belohnten. Holstein Kiel errang vier Zähler aus der vergangenen Woche, gegen Osnabrück setzte es eine Heimniederlage, während man vom Liga-Favoriten Duisburg einen Punkt entführte und an der För-de einen Dreier gegen die Reservemannschaft des 1. FSV Mainz 05 feierte. Jens Härtel sagte über die Mannschaft von Markus Anfang: „Kiel will langfristig raus aus der 3. Liga und hat dementsprechend gute Spieler verpflichtet. Es wird ein anderes Spiel als in Wiesbaden oder gegen Bremen.“ Anlässlich des 10. Spieltages öffnen die Stadiontore der MDCC-Arena um 12:00 Uhr, wenn auch die Tageskassen öffnen. An der Hauptkasse West steht ab 11:00 Uhr eine Frühkasse sowie der Info-Point zur Verfügung, welcher wie gewohnt als Service für alle Spieltagsbesucher eingerichtet wird.


    Für das Spiel gegen Holstein Kiel konnten bislang knapp 13.500 Karten abgesetzt werden, was eine großartige Kulisse zum kommenden Heimspiel ankündigt. Karten gibt es noch an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online bei Eventimsports: 1fcm.de/tickets. Eine Liste der Vorverkaufstel-len gibt es unter: http://fc-magdeburg.de/kartenservice/vorverkaufsstellen. Die Baustelle auf der Friedrich-Ebert-Straße in Höhe GETEC-Arena wird für das morgige Spiel in der Zeit der An- bzw. Abreise in die entsprechende Reiserichtung als Einbahnstraße geöffnet. Der Verein empfiehlt allen Stadionbesuchern und Fans eine rechtzeitige Anreise zur MDCC-Arena, dabei ist die Nutzung der öffentlichen Nahverkehrsmittel ratsam. Wie gewohnt gelten alle Eintritts-karten als Fahrausweis im Netz der Magdeburger Verkehrsbetriebe von drei Stunden vor bis drei Stunden nach dem Spiel.


    PM 1. FC Magdeburg

  • Bundesligist Hamburger SV läuft zum Testspiel in Magdeburg auf


    Am kommenden Donnerstag, 06.10.2016 präsentiert sich ein weiterer Bundesligist in der MDCC-Arena Magdeburg. Denn dann empfängt Blau-Weiß den Hamburger SV zum Testspiel an der Elbe. Der Anstoß für diesen Höhepunkt im Herbst erfolgt um 18:30 Uhr, wenn beide Teams in der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts aufeinander treffen. Eine echtes Urgestein der 1. Bundesliga präsentiert sich den Fans und Zuschauern des 1. FC Magdeburg, wenn der HSV auf dem neuen „heiligen Rasen“ aufläuft.
    Bislang begegneten sich der Hamburger SV und der 1. FC Magdeburg in den 1990er Jahren in Freundschaftsspielen. Am 27.01.1990 ging die Partie mit 1:0 vor 6.000 Zuschauern im Schweriner Sportpark Paulshöhe für den HSV positiv aus. Zuletzt trafen beide Mannschaften vor knapp 20 Jahren aufeinander: am 09.09.1997 verlor der FCM mit 2:3 vor 1.840 Zuschauern im altehrwürdigen Ernst-Grube-Stadion in Magdeburg. Groß ist die Vorfreude, den „Liga-Dino“ der 1. Bundesliga in Magdeburg begrüßen zu dürfen.


    Am Spieltag öffnen die Stadiontore der MDCC-Arena um 17:00 Uhr, wenn auch die Tageskassen öffnen. An der Hauptkasse West steht ab 16:00 Uhr eine Frühkasse sowie der Info-Point zur Verfügung, welcher wie gewohnt als Service für alle Spieltagsbesucher eingerichtet wird. Dauerkarten und Halbjahresdauerkarten des 1. FC Magdeburg für die Saison 2016/2017 haben beim Testspiel keine Gültigkeit. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online bei Eventimsports: www.1fcm.de/tickets. Eine Liste der Vorverkaufstellen gibt es unter: http://fc-magdeburg.de/kartenservice/vorverkaufsstellen. Alle Sektoren in den Heimbereichen der MDCC-Arena werden im Stadionumlauf frei erreichbar sein. Weiterhin weist der 1. FC Magdeburg darauf hin, dass zu diesem Spiel neben dem Gästeeingang und dem VIP-Zugang Südwest lediglich die Eingänge West und Nordwest geöffnet werden. Als besonderes Highlight geben Spieler der Mannschaft des 1. FC Magdeburg von 1974 Autogramme für alle Fans. Die Autogrammstunde findet im Vorfeld des Testspiels vor dem Hauptgebäude der MDCC-Arena statt.


    PM 1. FC Magdeburg

  • Verteidiger Lukas Novy mit verletzungsbedingtem Ausfall
    Abwehrspieler Lukas Novy musste den Trainingsbetrieb verletzungsbedingt beenden. Am heutigen Mittwoch wurde beim Spieler des 1. FC Magdeburg nach MRT-Untersuchung ein Syndosmose-bandanriss am rechten Sprunggelenk diagnostiziert. Die voraussichtliche Ausfallzeit von Novy be-trägt sechs Wochen.


    PM 1. FC Magdeburg

  • Verteidiger Lukas Novy mit verletzungsbedingtem Ausfall
    Abwehrspieler Lukas Novy musste den Trainingsbetrieb verletzungsbedingt beenden. Am heutigen Mittwoch wurde beim Spieler des 1. FC Magdeburg nach MRT-Untersuchung ein Syndosmose-bandanriss am rechten Sprunggelenk diagnostiziert. Die voraussichtliche Ausfallzeit von Novy be-trägt sechs Wochen.


    PM 1. FC Magdeburg

  • Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht am 13.10.2016
    Der 1. FC Magdeburg wird am kommenden Donnerstag, 13.10.2016 zu einer mündlichen Verhand-lung vor dem Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes nach Frankfurt (Main) reisen. Gegenstand der Verhandlung sind die Vorkommnisse der DFB-Pokalpartie 1. Hauptrunde, 1. FC Magdeburg gegen Eintracht Frankfurt vom 21.08.2016. Der 1. FC Magdeburg wird im Anschluss über das Verhandlungsergebnis informieren.


    PM 1. FC Magdeburg

  • Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht am 13.10.2016
    Der 1. FC Magdeburg wird am kommenden Donnerstag, 13.10.2016 zu einer mündlichen Verhand-lung vor dem Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes nach Frankfurt (Main) reisen. Gegenstand der Verhandlung sind die Vorkommnisse der DFB-Pokalpartie 1. Hauptrunde, 1. FC Magdeburg gegen Eintracht Frankfurt vom 21.08.2016. Der 1. FC Magdeburg wird im Anschluss über das Verhandlungsergebnis informieren.


    PM 1. FC Magdeburg