Der Coronavirus im Sport

  • Dann kann man die Saison 19/20 unter Liga 2 jetzt auch bitte abwickeln.

    Wieso abwickeln? Auch von September bis Dezember bliebe noch genug Zeit für die Rest-Rückrunde. Und dann die Saisonumstellung aufs Gesamtjahr.


    Nur die Profiligen zu Ende zu spielen und den Rest nicht, ergibt ja auch wenig Sinn.

  • Wieso abwickeln? Auch von September bis Dezember bliebe noch genug Zeit für die Rest-Rückrunde. Und dann die Saisonumstellung aufs Gesamtjahr.
    Nur die Profiligen zu Ende zu spielen und den Rest nicht, ergibt ja auch wenig Sinn.

    So, jetzt haben es die Politiker das verbot der Großveranstaltungen offiziell gesagt. Wenn wir dann noch Europa ist Boot holen können ist der Plan von redstar doch perfekt. :-)

  • Was soll eine Absage bis 31.8.? Entweder man lässt Geisterspiele in naher Zukunft zu, oder man sagt gleich klipp und klar, dass sämtliche Fußballspiele erst wieder erlaubt werden, sobald ein Impfstoff in ausreichender Anzahl verfügbar ist, also wahrscheinlich erst im nächsten Jahr oder vielleicht auch noch später. Denn an der Corona-Lage wird sich vorher eh nichts Entscheidendes ändern. Wenn die Politik also bei ihrer bisherigen Linie bleibt, ist meiner Meinung nach der komplette Profisport in Deutschland damit mausetot.

  • Kann man die Ligen- und Spielplanreformdiskussionen in den entsprechenden Threads belassen, bitte?

    Ok, mir war hier nur wichtig das unser Sport noch sehr viel länger brach liegt. Es war aber keine Ligen Diskussion, sondern nur eine Idee wie man aus dieser Pandemie wieder raus kommen kann.

  • Was soll eine Absage bis 31.8.? Entweder man lässt Geisterspiele in naher Zukunft zu, oder man sagt gleich klipp und klar, dass sämtliche Fußballspiele erst wieder erlaubt werden, sobald ein Impfstoff in ausreichender Anzahl verfügbar ist, also wahrscheinlich erst im nächsten Jahr oder vielleicht auch noch später. Denn an der Corona-Lage wird sich vorher eh nichts Entscheidendes ändern. Wenn die Politik also bei ihrer bisherigen Linie bleibt, ist meiner Meinung nach der komplette Profisport in Deutschland damit mausetot.

    Großveranstaltungen heißt "mit Zuschauern". Das betrifft nicht Geisterspiele

  • Großveranstaltungen heißt "mit Zuschauern". Das betrifft nicht Geisterspiele

    Geisterspiele waren heute kein Thema, man will gucken, was die DFL für ein Konzept ausarbeitet und wird es dann möglicherweise am 30.04 bei der nächsten Zusammenkunft mit auf die Agenda nehmen.

  • Im LV Südwest denkt man darüber nach, die Saison abzubrechen. Es soll dann keine Absteiger geben und Tabellenführer und auch Teams dahinter mit großem Punktvorsprung, die noch gute Chancen auf die Meisterschaft oder das Aufstiegsspiel haben,sollen aufsteigen. Das würde aufgestockte Ligen ergeben, man könnte damit aber eine Klageflut vermeiden. Spruchreif ist das aber noch nicht, es wird "was wäre wenn"durchgeplant und diskutiert. Das stößt aber spätestens mit der Schwelle zur Oberliga an die Grenze, denn die umfasst drei LV und wird vom RV verwaltet.

  • Der Handballbund Pfalz hat den Spielbetrieb abgebrochen. Prompt hat ein Tabellenführer wegen daraus folgenden Nichtaufstieg Einspruch erhoben und droht ggf. mit Klage.
    So kanns gehen, wenn man nicht juristisch sauber arbeitet und sich nicht mit den Vereinen anspricht.

  • Laut BILD haben Sky und DFL einen Durchbruch bei ihren Verhandlungen erzielt. Demnach zahlt Sky etwas weniger, aber dafür noch im April.
    ARD und ZDF zahlen ihre Rate auch.
    Ein Problem gibt es wohl mit DAZN, die selber durch die Spielausfälle unter Druck geraten seien.

  • "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II