Handball-WM 2021 in Ägypten:

  • Die Jungs im DHB-Team würde ich niemals mit "Die Mannschaft" im Fußball vergleichen wollen.


    Nur die Dünnhäutigkeit von Gensheimer und Co nach dieser verkorksten WM ist deutlich Fehl am Platz.


    Handball ist nach Fußball immer noch Nationalsport Nummer 2 hierzulande. Dafür wird selbstverständlich ein Platz zur besten Sendezeit bei ARD und ZDF freigeräumt. Während man bei den Fußballern herzlich gelacht hat, dass die Einschaltquote hinter "Bares für rares" angekommen ist, dürfen sich Gensheimer, Wolff und Co nun auf die Fahne schreiben, in den Quoten deutlich hinter "Wer weiß denn sowas?" und "Soko Potsdam" geblieben zu sein. Glückwunsch! Vielleicht mal über diese Auswirkungen nachdenken?


    Natürlich war, auch aufgrund der Absagen einiger Stammkräfte vor dem Turnier, nichts dolles zu erwarten. Aber wenn man schlecht spielt, muss man hinterher nicht rumheulen, dass die Kritik und die Quoten entsprechend sind.


    Warum seitens des Verbandes, in Form von Bob Hanning, man nun von Olympia-Gold faselt, entzieht sich komplett meiner Kenntnis. Solch einen Druck aufzubauen, wo man sich für dieses Turnier noch gar nicht qualifiziert hat, ist mit kontraproduktiv ja noch nett umschrieben.

  • Ob das jetzt nun "historisch" schlecht war, mag dahin gestellt sein. Platz 3 in der Hauptrunde ist auch nichts anderes als der Achtelfinal-KO 2017. Und dann - die Älteren unter uns erinnern sich vielleicht noch - gab es ja auch mal Zeiten, da turnten die (west-)deutschen Handballer bei der damals sog. "C-WM" rum, also irgendwo so rund um Platz 30-40 einer fiktiven Weltrangliste.


  • .......Handball ist nach Fußball immer noch Nationalsport Nummer 2 hierzulande. Dafür wird selbstverständlich ein Platz zur besten Sendezeit bei ARD und ZDF freigeräumt. Während man bei den Fußballern herzlich gelacht hat, dass die Einschaltquote hinter "Bares für rares" angekommen ist, dürfen sich Gensheimer, Wolff und Co nun auf die Fahne schreiben, in den Quoten deutlich hinter "Wer weiß denn sowas?" und "Soko Potsdam" geblieben zu sein. Glückwunsch! Vielleicht mal über diese Auswirkungen nachdenken? ..........

    Speldorfer, da muß ich aber wiedersprechen mit Handball als Nationalsport Nummer 2 wenn man z.B. die Zuschauerzahlen vergleicht.


    Zuschauerschnitte vom Handball, Eishockey und Basketball:


    Handball: Eishockey: Basketball


    1.Bl. - 4.803 - DEL - 6.419 - BBL - 4.189

    2.Bl. - 1.655 - DEL2 - 2.323 - Pro A - 1.609

    3.Ligen- 526-Oberligen- 1.155 - Pro B - 833


    Hier die Internetseiten der Zuschauerzahlen aller Ligen:


    https://www.handball-world.new….r/news-1-1-1-116622.html


    https://www.penny-del.org/news…tweit-auf-platz-drei/2495

    https://www.del-2.org/nachrich…ter_auf_hohem_niveau.html

    https://www.eishockey.info/eis…gesamt&typ=heim&count=100


    https://www.easycredit-bbl.de/…er/zuschauer-statistiken/

    https://www.2basketballbundesliga.de/zuschauerzahlen-proa/ (auf Saison 2019/20 klicken)

    https://www.2basketballbundesl…zahlen-prob/?#toggle-id-1 (auf Saison 2019/20 klicken)

  • Eine Nationalsportart bemisst man aber nicht an den Zuschauerzahlen, sondern daran, wieviele Menschen den Sport ausüben.

    "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)

  • Was für ein Auftakt in das Viertelfinale! Zwei Rote Karten, zwei Video-Beweise, zwei Verlängerungen und die Entscheidung im Siebenmeter-Werfen! Ein unfassbares Spiel für die WM-Historie. Im Siebenmeter-Werfen brachten zwei Paraden von Landin die Entscheidung. Sekunden vor Ende führte Ägypten mit 35:34, mit einem Siebenmeter ging Dänemark noch in das Siebenmeter-Werfen. Am Ende ein 39:38 (35:35, 28:28, 24:24, 16:13) für Dänemark.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Eine Nationalsportart bemisst man aber nicht an den Zuschauerzahlen, sondern daran, wieviele Menschen den Sport ausüben.

    in Deutschland kann es gar nicht so viele Eishockeyspieler geben wie Handballspieler, Fussballer, Basketballer, ...... weil es gar nicht

    so viele Eisflächen gibt wie in jedem Dorf oder Stadtteil eine Sporthalle steht oder Fussballplatz gibt !


    Das Interesse für z.B. WM-Spiele oder Bundesliga-Spiele wie viele Fans das besonders im Stadion oder TV verfolgen und wie

    viel Geld zur Verfügung steht !


    hier noch zwei interessante Seiten dazu besonders die erste wo das im Vergleich stellt >>>

    https://www.presseportal.de/pm/122186/3637647

    Eishockey, Basket- oder Handball - Was kommt eigentlich nach König Fußball?

    König Fußball ist und bleibt mit großem Abstand der unangefochtene Lieblingssport der Deutschen. Doch welche Sportarten kommen danach? Das Vergleichsportal Netzsieger (www.netzsieger.de) hat die beliebtesten deutschen Teamsportarten anhand einiger Statistiken wie Zuschauerschnitt, Topverdiener und Nettospielzeit untersucht und ein Ranking erstellt. ........................


    und bei dieser Seite sieht man es finanziel weltweit wo weltweit beim Handball nur Deutschland in der Liste noch dabei ist>>>

    https://de.wikipedia.org/wiki/…er_Sportligen_nach_Umsatz

  • So sehr ich ja dem Eishockey verbunden bin, würden weder die Puckjäger noch die Basketballer, die TV-Quoten erreichen, die Handball zu erreichen im Stande wäre, wenn so ein Turnier denn halbwegs erfolgreich läuft.


    Allgemein bemesse ich den Begriff Nationalsport auch nach der Definition die Rabbit83 kurz erläutert hat.

  • Meine letzte Zuschauer Top 100 Ende 2019 vor Corona ergab für andere Sportarten


    1. (2) Kölner Haie 12.844
    2. (1) Eisbären Berlin 12.367
    3. (3) Adler Mannheim 11.229
    4. (4) THW Kiel 10.285
    5. (5) ALBA BERLIN 8.639
    6. (6) Düsseldorfer EG 8.281
    7. (7) Rhein-Neckar Löwen 8.001
    8. (8) Füchse Berlin 7.535
    9. (9) SC Magdeburg 6.425
    10. (10) Ratiopharm Ulm 5.977


    ich würde da nichts draus herleiten. Die Kieler Ostseehalle fasst nun mal nicht mehr Zuschauer, sonst wäre vielleicht ein Handballclub vorn. Der Handball aktiviert in meinen Augen mehr Event-Zuschauer. Hat auch damit zu tun, dass zum Beispiel bei Olympia Medaillenchancen bestehen, während in den anderen beiden Sportarten Deutschland zweitklassig ist.

  • Dieser Vergleich ist mehr wie zweifelhaft. Ein Hauptrunden-Spiel einer im allgemeinen vom Zeitpunkt kritisch gesehenen WM in Pandemie-Zeiten mit einem Jahrhundert-Ereignis wie einem Olympia-Finale zu vergleichen. Da musst du wenn zum

    Beispiel die Zahlen vom WM-Finale 2007 oder dem EM-Finale 2016 nehmen. Am fairsten wäre der Vergleich einfach mal vom Schnitt der letzten Weltmeisterschaften zu nehmen. In welche Richtung das Pendel dann schlägt ist eindeutig und zwar zum Handball.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Ungarn hätte das Halbfinale mal verdient gehabt. Lange gegen Frankreich geführt, in den letzten Minuten nach Rückstand stark in die Verlängerung gekämpft, dort im Angriff dann aber zu viele unvorbereitete Würfe genommen. Frankreich hat seit 2001(!) nur ein WM-Halbfinale verpasst. Diese Serie ist unfassbar.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Viertelfinale:


    Bei Norwegen musste Unterschiedsspieler Sagosen schon in der ersten Halbzeit vom Feld. Dazu eine schwache Effektivität im Abschluss. Bei Spanien wieder Corrales mit einer überragenden Leistung im Tor - Quote von 45%.


    Spanien - Norwegen 31:26 (21:15)

    Schweden - Katar 35:23 (14:10)

    Frankreich - Ungarn 35:32 n.V. (30:30,12:14)

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Waldgirmes, ich habe keine andere Zuschauerquoten gefunden wo es aber früher beim Eishockey in den 80er und 90er

    über ARD oder ZDF eine Katastrophe war mit Liveübertragungen der WM-Spiele. Wo ich aber überrascht war

    bei den Handball Bundesligamannschaften wo ich dachte beim Eishockey wären viele Ausländer vorhanden wo es

    aber beim Eishockey in der DEL nur maximal 9 A-Spieler pro Spiel spielen dürfen beim Handball gibt es hier noch

    gar keine Regeln ?


    Aber matz hat ein paar gute Gegenübertellungen zuvor reingestellt die ich mal etwas

    genauer darstelle von ein paar Städte wo es Eishockey und Handball oder Basketball gibt.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    In Mannheim Spielen die Adler Mannheim und Rhein-Neckar-Löwen Mannheim beide in der SAP-Arena

    wo für Eishockey 13.600 Plätze und für Handball 14.500 Plätze.


    Zuschauerschnitt 2018/19 >>> Adler Mannheim >>> 11.094

    Zuschauerschnitt 2018/19 >>> RNL Mannheim >>>>> 7.846

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    In Berlin spielen die Eisbären Berlin und ALBA Berlin in der Mercedes-Benz-Arene Eishockey 14.200 Plätze und Basketball

    14.500 Plätze sowie die Berliner Füche spielen in der Max-Schmelinghalle wo 9.000 bis 10.000 Plätze bietet


    Zuschauerschnitt 2018/19 >>> Eisbären Berlin >>> 12.217

    Zuschauerschnitt 2018/19 >>> ALBA Berlin .>>>>>> 9.343

    Zuschauerschnitt 2018/19 >>> Füchse Berlin >>>>> 7.539

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    In Nürnberg spielen in der Arena Nürnberger Versicherung für Eishockey 7.672 Plätze und Handball 8.308 Plätze

    die Nürnberger Icetigers und HC Erlangen.


    Zuschauerschnitt 2018/19 >>> Nürnberger Icetigers >>> 5.358

    Zuschauerschnitt 2018/19 >>> HC Erlangen >>>>>>>>>> 4.559

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    In Bremerhafen spielen die Fischtown Pinguins in der Eisarena 4.647 Plätze und die Basketballer Eisbären Bremerhaven

    in die Stadthalle 4.100 Plätze


    Zuschauerschnitt 2018/19 >>> Fischtown Pinguins Bremerhaven >>> 4.448

    Zuschauerschnitt 2018/19 >>>>>>>>>>> Eisbären Bremerhaven >>> 3.348

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    In München spielen die Red Bull München im Olympia Eisstadion 6.142 Plätze und Basketball Bayern München

    im Audi Dome 6.598 Plätze


    Zuschauerschnitt 2018/19 >>> Red Bull Müncehn >>> 5.077

    Zuschauerschnitt 2018/19 >>> Bayern München >>>> 5.184

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    In Frankfurt spielen die Frankfurter Löwen in der DEL2 in der Eissporthalle am Bornheimer Hang 7.000 Plätze und die

    Fraport Skyliners Frankfurt in der BBL in der Fraport Arena mit 5.002 Plätze


    Zuschauerschnitt 2018/19 >>> Frankfurt Löwen .>>> 4.938

    Zuschauerschnitt 2018/19 >>> Frankfurt Skyliner >>> 4.030

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    In Bietigheim spielen die Bietigheim Steelers DEL2 und die SG BBM Bietigheim in der EgeTrans Arena Eishockey 4.517 Plätze

    und Handball 4.583 Plätze


    Zuschauerschnitt 2018/19 >>> Bietigheim Steelers >>> 2.770

    Zuschauerschnitt 2018/19 >>> SG BBM Bietigheim .>>> 2.617

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    In Dresden spielen die Dresdner Eislöwen in der DEL2 Energieverbund Arena 4.412 Plätze und die Elbflorenz Dresden 2.HBL

    in der Ballsport Arena 2.581 Plätze


    Zuschauerschnitt 2018/19 >>> Dresdner Eislöwen >>> 2.649

    Zuschauerschnitt 2018/19 >>> Elbflorenz Dresden >>> 1.711

    ...........................................................................................................................................................................................

    Sogar Frankfurt und Bietigheim haben in der DEL2 einen höheren Zuschauerschnitt als Ihre Klubs in der HBL oder BBL

    auch wenn die SG BBM Bietigheim abgestiegen ist aber als Liganeuling Spiele gegen Kiel, Flensburg, Berlin, Magdeburg,

    Stuttgart, Mannheim, Ulm, Bayreuth ... wo Bietigheim mit Gummersbach und Ludwigshafen punktgleich waren hätten

    eigentlich mehr Zuschauer haben müssen. Da hatten wir in Freiburg als klarer DEL-Absteiger sogar einen Zuschauerschnitt

    von 3.242 gehabt ! Wenn Hanbdall beliebter sein sollte als Eishockey, wieso dann beim Handball am wenigsten Geld zur

    Verfügung durch Zuschauereinnahmen und Sponsoreneinnahmen wo der Ligaschnitt von Zuschauereinnahmen und

    Sponsorengelder der DEL nur bei 14 Klubs und bei der HBL und BBL 18 Mannschaften gerechnet wird.


    Bei den Finanzen liegt das Eishockey 130 Mio. € vor Basketball 128 Mio. € und dann erst Handball 105 Mio. € siehe

    hier >>> https://www.sport.de/news/ne3813444/del-bbl-und-hbl-steigern-umsaetze/

  • Von Schweden war dies spielerisch richtig gut. Und dass, ohne ihre klassische Stärke, die Abwehr, zu vernachlässigen. Immer darauf lauernd, bis die Abwehr einen kleinen Stellungsfehler macht und dann einem tollen Tempowechsel und sehr guten Laufwegen diesen Vorteil attackiert. Tolles, kleingruppengeprägtes Angriffsspiel. Das war, auch gemesssen am Gegner und der Bedeutung des Spiels, die bisher beste Mannschaftsleistung, die ich bei der WM gesehen habe. Struktur und Effektivität des Angriffsspiels war herausragend.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Ein rein skandinavisches Finale. Fein! Mit Schweden hätte ich dort nicht wirklich gerechnet. Erstes WM-Finale für die Schweden seit 20 Jahren. Frankreich und Spanien brauche ich im Handball nun wirklich nicht. :nono: