[Reformen] Sammelthread Ligareformen (inkl. DFB-Taskforce)

  • Der FRVS hat seine eigene Oberliga mit festem Aufstiegsplatz in die Regionalliga Südwest, die wiederum einen von vier Aufsteigern in die 3. Liga stellt. Damit ist der FRVS auch zufrieden.

    #Gegen Aufstockung der 3. Liga auf 22

    #Gegen 5 Absteiger

  • Regionalverband und Oberliga, da beißt sich was

    Die (Amateur-)Oberliga Südwest bzw. Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar hat seit 43 Jahren Tradition. Niemanden stört's.

    diese Ol kann ja auf der fünften Ebene weiter existieren wie bisher und die Tradition fortsetzen. unterhalb der Rl SW neu (=Bundesländer He, RhPf, Sr bzw Lv He, Rh, Sw, Sr).

    allerdings:

    Wie mir der Kolleg aus dem Saarland erzählt hat, ist die OL Südwest schon jetzt für viele Vereine unattraktiv und wenn dann die Duelle mit den Pfälzer wegfallen sollten umso mehr. Gerade Richtung Westerwald ist Horror.

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • diese Option ist nicht besser als was wir immoment haben weil ungerade Ligazahlen immer Probleme ergeben !

    Warum sollte das ein Problem sein?

    Wir sollten das schon einmal umändern auf 8 Regionalverbände und 24 Landesverbände.

    Das sind auch 3 Landesverbände pro Regionalverband. Ist auch ungerade.

    Rems Murr, na gut ich hatte es nur grob dargestellt gehabt und mir das selber nur etwas durchkalkuliert. Aber wenn wir die jetzigen

    5 Regionalligen auf 3 reduzieren ist der Norden und Süden benachteiligt gegenüber dem Westen !!!


    Die Zusammenlegung der Regionalliga Südwest und Regionalliga Bayern zu einer 4.Liga Süd sowie die Regionalliga Nord und Nordost

    zur 4.Liga Nord und die Regionalliga West zur 4.Liga West umzugestallten ist unzumutbar weil zu viele Klubs von diese 4 Ligen herunter

    müßten und von der Regionalliga West keiner und das die dann zusätzlich nochmals eine Extra-Liga bekommen wo viele jetzige Oberligisten

    hoch dürften und jede 4.Liga nur 1 Aufsteiger hätte was keine Verbesserung wäre selbst wenn Nord und Süd noch einen zweiten Aufsteiger

    ausspielen würden was aber auch keine gute Lösung ist wo dieser Aufsteiger dann erst später für die dann 3.Liga plannen kann. Es sollte 4 feste Aufsteiger geben die spätestens nach dem letzten Spieltag feststehen und das geht nur mit einer Liga Nord und Süd und darunter 4 Regionalligen wodurch 1 Liga mehr erzeugt und bei der anderen Lösung wären es anstatt 6 Ligen somit 8 Ligen also 3 Ligen mehr und darunter die momentan

    15 Oberligen. Das wäre eine Aufblähung wo so viele gute Klubs gar nicht vorhanden sind. Von daher ist das für mich unbrauchbar wo wir damit

    keine gute Lösung und Verbesserung ereichen würden.


    Die schlimmere Angelegenheit ist zwischen die dann drei 4.Ligen und die 5 Regionalligen wie bisher. Also hat die 4.Liga West

    nur 1 Liga darunter mit der Regionalliga West und die 4.Liga Nord dann die Regionalliga Nord und Regionalliga Nordost sowie

    die 4.Liga Süd die Regionalliga Südwest und die Regionalliga Bayern was für den Norden und Süden nicht zumutbar ist gegenüber

    dem Westen.


    Von meiner Lösung zwischen die dann 8 Oberligen und 24 Verbandsligen sehe ich nicht so schlimm wo wir den Ligabaum ab hier breiter

    aufstellen müssen das diese Klubs keine zu weite Auswärtsfahrten haben und auch genügend Mannschaften in dieser Spielklasse Platz

    finden können wo sonst bei nur 16 Verbandsligen viele Klubs eine Liga noch weiter herunter müßten wo es bisher zwischen den Oberligen

    und diese Ligen darunter auch nicht viel anders aussieht. Aber zwischen der 3.Liga und die 8 Oberligen hätte jede Liga immer 2 feste

    Aufstiegsplätze was jede Liga attraktiver macht !

  • Mich würde der Zuschnitt der acht Regionalverbände interessieren.

    Hullu_poro, es sollen keine 8 Regionalligen ergeben sondern um nicht 1 Fussballverband ganz aufzulösen das somit gesehen

    praktisch jede Oberliga einen Verband hätte die mit den anderen Verbände zusammen Ihre gemeinsamme Regionalliga und

    4.Liga Nord oder Süd verwalten.

  • 3 RL stehen nicht zru Debatte, da das Modell bereits gescheitert ist. Aber, wenn es kommen sollte wäre der RV Südwest natürlich in der RL West und der RV Süd alleine in der RL Süd.

    Aber da der Süden das nicht möchte und der Südwesten auch nicht, gibt es keine Chance auf eine Durchsetzbarkeit.

  • Rick#29 : Dass die vorgeschlagene Einteilung nicht fair ist und den Westen extrem bevorzugt, darin sind wir uns einig. Das schließt aber die Dreiteilung nicht grundsätzlich aus. Die Aufteilung von 2008-2012 war eigentlich gut. Es wäre gut gewesen, wenn die drei Zweitplatzierten in einer Dreierrunde einen vierten Aufsteiger hätten ausspielen dürfen. Das reicht, um sie Saison lange spannend zu halten. Der Zweitplatzierte muss nicht direkt aufsteigen. Es macht es sogar noch ein bisschen spannender. Wenn nämlich zwei Mannschaften davon ziehen, müssen sie sich noch um den ersten Platz bemühen und können sich nicht darauf ausruhen, dass der zweite Platz zum Aufstieg reicht.

    #Gegen Aufstockung der 3. Liga auf 22

    #Gegen 5 Absteiger

  • Rems Murr, Wacker_Wiggerl, ... es macht doch nur Sinn eine Reform durchzuführen die dann für immer passt und es sollte der beste

    Ligabaum aufgestellt werden ? Und der kann nur 2,4,8,..... sein.


    Mir ist hierbei eine Lösung eingefallen wo z.B. Nordost in der 4.Liga nicht geteilt werden müßte ! Die 4.Liga könnte man auch in eine

    4.Liga West und 4.Liga Ost teilen und die 4 Regionalligen wie zuvor von mir geplant war. Bei der 4.Liga West/Ost würde dann z.B.

    von der Regionalliga Nord die besten 4 Mannschaften aus Niedersachsen und Bremen in die 4.Liga West eingeplant und die besten

    4 aus Hamburg und Schleswig-Hollstein in die 4.Liga Ost sowie von alle anderen 4 Regionalligen die besten 8 in Ihrer 4.Liga.


    Das sollte auch für Nordost eine brauchbare Lösung sein wo die Teilung mit Sachsen und Thüringen erst ab der Regionalliga der dann

    5.Spielklasse geteilt wird wo immoment in der jetzigen 5.Liga der Oberligen doch auch ein Nord und Süd gibt ?

  • Da habe ich aber 3 Einwände:

    1. Du würdest dann die Regio Nord teilen, was ja auch nicht besser ist als die in Nord Ost

    2. Du hättest viel weitere Wege im Osten als im Westen.

    3. Könnte man das sinnvoller Weise nur in der 3. Ebene Realisieren. Sonst ist der Baum zu Spitz, was für die meisten Regionen zur Langeweile führen würde.

  • Maulwurf, ob jetzt Niedersachsen und Bremen in der 4.Spielklasse nicht mehr gegen Klubs aus Hamburg und Schleswig-Hollstein spielen sollte kein Problem sein woran es scheitern sollte ?


    Die Wege zwischen Ost und West machen keinen wesentlichen großen Unterschied wo es daran nicht scheitern sollte und wenn man ein Haar in der Suppe finden will findet man überall eins und bekommt dann nie eine Lösung !


    Hier mal beide Ligen aufgestellt wie das dann aussehen könnte und die möglichen Aufsteiger in die 3.Liga nicht herausgenommen.


    4.Liga West - TSV Havelse, BSV Rehden, VfB Oldenburg, SV Drochtersen/Assel, RW Essen, Preußen Münster, Fortuna Köln, RW Oberhausen, SV Rödinghausen, SC Wiedenbrück, Alemania Aachen, SV Straelen, Kickers Offenbach, TSV Steinbach, SV Elversberg, SSV Ulm 1846, FC 08 Homburg, TSG Balingen, Bahlinger SC, VfR Aalen.


    4.Liga Ost - SC Weiche Flensburg 08, FC Teutonia 05, Eintracht Norderstedt, Phönix Lübeck, Viktoria 1889 Berlin, VSG Altglienicke, Chemie Leipzig, Carl Zeis Jena, Berliner AK 1.FC Lok Leipzig, BFC Dynamo, Energie Cottbus, Viktoria Aschaffenburg, SpVgg Bayreuth, 1.FC Schweinfurt, TSV Aubstadt, VfB Eichstätt,

    TSV Buchbach, Wacker Burghausen, SV Schalding-Heining.


    Die 5-Regionalverbände oder auch die 21 Landesverbände könnten hier abstimmen ob die das Model Nord/Süd oder West/Ost haben wollen

    aber eine Lösung hiervon muß baldmöglichst realisiert werden.

  • Bei der Ost-West-Teilung müssen Bremen und Niedersachsen auf jeden Fall noch in den Ostbereich.

    ok dann wäre das Verhältniss West mit 12.066 Vereine und Ost 12.405 Vereine.


    aber dann muß in der 5.Liga Hessen in die RL-West das die auf 6.657 Vereine kommen und RL-SW auf 5.409 Vereine sonst hätte die RL-W nur 4.460 Vereine

    und RL-SW 7.606 Vereine was dann auch nicht zumutbar wäre.


    Im Osten wäre die RL-N mit 5.986 Vereine und RL-SO mit 6.419 Vereine.

  • Ein kurzer Blick auf die Landkarte reicht um zu erkennen das das nun gar nicht ausgewogen ist.

  • Maßgeblich sind die Herrenmannschaften auf Seite 3 der DFB-Mitgliederstatistik. Das sind 27031 im Bereich der 3. Liga Westund 24889 im Bereich der 3. Liga Ost. Die 5 Regionalligen könnten dann bestehen bleiben.

    • Südwest: 15364
    • West: 11667

    West ist etwas bevorzugt das ist richtig. Aber der Südwesten wird auch nicht Nordhessen oder das Rheinland abgeben wollen. Im Bereich Ost ist eine schöne Dreiteilung möglich.

    • Nord: 8970
    • Nordost: 7573
    • Bayern: 8346

    #Gegen Aufstockung der 3. Liga auf 22

    #Gegen 5 Absteiger

  • Man könnte die höheren Fahrtkosten in der 3. Liga Ost durch Fernsehgelder ausgleichen.

    #Gegen Aufstockung der 3. Liga auf 22

    #Gegen 5 Absteiger