BSG Chemie Leipzig [Kader & Vorbereitung 2020/21]

  • ...aktuelles zur Vertragssituation:


    Die Abwehrspieler Benny Schmidt, Danny Krahl, Benjamin Boltze, Stefan Karau, Manuel Wajer und die Mittelfeldspieler Philipp Wendt, Max Keßler und Björn Nicolajewski haben ihre Verträge zur kommenden Saison verlängert. Der aktuelle Rekordspieler Daniel Heinze beendet sein aktive Laufbahn in diesem Sommer

    Rund 2 Monate hatte Chemie die weitere Kaderplanung eingefroren, weil man in finanzieller Hinsicht auch weiterhin "konservativ" agieren-,d.h., nur das Geld ausgeben will, was wirklich vorhanden ist. Seit Mitte April waren 8 Spieler für die neue Saison unter Vertrag, jetzt kommt erstmals wieder Bewegung in die Sache.

    Letzte Woche wurde bekannt, dass Sebastian Berg (29 J. - Abwehr), Pascal Bekker (23 J. - Abwehr), Leo Felgenträger (20 J. - Mittelfeld) und Raffael Cvijetkovic (22 J. - Mittelfeld) keinen neuen Vertrag erhalten werden. Alle waren mehr oder weniger "Ergänzungsspieler", aber gerade für die Youngster Bekker und Felgenträger hätte ich mir etwas mehr Geduld gewünscht. Besonders hart trifft uns hingegen der Abschied von Marc Boettger (26 J. - Mittelfeld) wegen eines Korpelschadens im Knie. Nach Daniel Heinze bricht uns damit der zweite kreative Offensivspieler weg!

    Sehr erfreulich hingegen ist, dass heute mit Benny Bellot (30 J. - Tor, bis 2022) und Alexander Bury (28 J. - Mittelfeld, bis 2021) zwei "Korsettstangen" ihre Verträge verlängerten. Beide sind für Chemie-Verhältnisse absolute Kracher, es ist keinesfalls selbstverständlich, dass Spieler dieser Qualität für uns auflaufen! Ich erhoffe mir davon eine gewisse Signalwirkung, gerade in der Offensive benötigt Chemie noch einige Neuzugänge:

    Meine Wunschspieler sind die ehemaligen Leutzscher Tim Bunge (z.Z. FC Eilenburg) und Tom Nattermann (z.Z. SV Babelsberg).

    "Wer nicht alles gibt, gibt nichts!" (Alfred Kunze)

    Einmal editiert, zuletzt von Guenni ()

  • Fussballromantiker, ich persönlich bedauere den Weggang von Tommy Kind ebenso wie, soweit ich das einschätzen kann, das Gros der Chemie-Fans, sehr. Er selbst sagt auch, dass er gern hier war und geblieben wäre. Im Vergleich zum ersten Regionalligajahr hatte er sich deutlich verbessert und in der letzte Saison für uns die meisten Tore geschossen, auch bei taktischen Umstellungen im Team füllte er die ihm zugedachten Rollen sehr gut aus. Aber er bekam bei uns keinen neuen Vertrag, unsere Verantwortlichen hatten wohl Bauchschmerzen wg. seiner Knieverletzung...

    Wenn wir auch Tommy ziehen lassen können, müssen sie wohl hoffentlich noch ein paar ordentliche Pfeile im Köcher haben... Offensivspieler haben wir für die neue Saison aktuell kaum unter Vertrag.

    Ende der letzten Woche haben der sehr talentierte Winterzugang Burim Halilil (22 J. - Abwehr) und Andy Wenschuch (34 J. - Mittelfeld) ihre Verträge bis 2021 verlängert.

    Raffael Cvijetkovic (22 J. - Mittelfeld) wechselt zu Viktoria Aschaffenburg.

    edit: Am heutigen Tag auf unserer homepage: "Die Kaderplanung bei der BSG Chemie Leipzig schreitet weiter voran. Nun dürfen wir die Verlängerung mit Florian Kirstein und Florian Schmidt verkünden. Der 24-jährige Mittelstürmer und der 30-jährige Rechtsaußen haben ihre Verträge jeweils um ein weiteres Jahr verlängert...."

    "Wer nicht alles gibt, gibt nichts!" (Alfred Kunze)

    Einmal editiert, zuletzt von Guenni ()

  • Fussballromantiker, ich persönlich bedauere den Weggang von Tommy Kind ebenso wie, soweit ich das einschätzen kann, das Gros der Chemie-Fans, sehr. Er selbst sagt auch, dass er gern hier war und geblieben wäre. Im Vergleich zum ersten Regionalligajahr hatte er sich deutlich verbessert und in der letzte Saison für uns die meisten Tore geschossen, auch bei taktischen Umstellungen im Team füllte er die ihm zugedachten Rollen sehr gut aus. Aber er bekam bei uns keinen neuen Vertrag, unsere Verantwortlichen hatten wohl Bauchschmerzen wg. seiner Knieverletzung...

    Wenn wir auch Tommy ziehen lassen können, müssen sie wohl hoffentlich noch ein paar ordentliche Pfeile im Köcher haben... Offensivspieler haben wir für die neue Saison aktuell kaum unter Vertrag.

    Ende der letzten Woche haben der sehr talentierte Winterzugang Burim Halilil (22 J. - Abwehr) und Andy Wenschuch (34 J. - Mittelfeld) ihre Verträge bis 2021 verlängert.

    Raffael Cvijetkovic (22 J. - Mittelfeld) wechselt zu Viktoria Aschaffenburg.

    edit: Am heutigen Tag auf unserer homepage: "Die Kaderplanung bei der BSG Chemie Leipzig schreitet weiter voran. Nun dürfen wir die Verlängerung mit Florian Kirstein und Florian Schmidt verkünden. Der 24-jährige Mittelstürmer und der 30-jährige Rechtsaußen haben ihre Verträge jeweils um ein weiteres Jahr verlängert...."

    Danke dir für die Antwort. Wie bewertest du den Abgang von Cvijetkovic?

  • Wie bewertest du den Abgang von Cvijetkovic?

    Er kam ja etwas später, Anfang September zu uns, als spielstarker Linksfuß sollte er wohl den überraschenden Abgang von Kay Druschky kompensieren. In den ersten Spielen schlug er auch gut ein, gleich ein Tor gemacht, in den nächsten Spielen dann dTore vorbereitet. Aber er ist wohl nicht so richtig an unserem "1.Sturm" (Kind, Petracek) vorbei gekommen und als sich die beiden im Winter langwierige Verletzungen zuzogen, konnte er die Lücke nicht ausnutzen, weil er selbst ziemlich lange mit 'nem Muskelfaserriss ausfiel. Zuletzt, vor "Corona", hatte er dann ein paar Kurzeinsätze.

    Dennoch hätte ich mir mit ihm und diesem oder jenem jungen Spieler etwas mehr Geduld gewünscht...

    Hier die wohl nun vollständige Liste unserer 8 Abgänge:

    https://www.chemie-leipzig.de/…ied-und-sagt-dankeschoen/

    "Wer nicht alles gibt, gibt nichts!" (Alfred Kunze)

  • Abdallah El-Haibi (21-Mittelfeld) wechselt zum Berliner AK. Er kam erst im Februar zu uns, hatte aber keinen Regionalligaeinsatz.

    Stürmer Tomas Petracek hat nun seinen Vertrag ebenfalls bis 2021 verlängert, womit die Vertragsplanung mit den Spielern aus dem bisherigen Kader abgeschlossen sind: Beide Torhüter und 14 Feldspieler haben also ihre Verträge verlängert.

    Als ersten Neuzugang stellte Chemie Tarik Reinhard (23 J. - zentr.Mittelfeld) vor, er kommt vom ZFC Meuselwitz und hatte dort in der letzten Saison 16 Einsätze in der Regionalliga.

    Die beiden avisierten Neuzugänge Benjamin Luis (FC Eilenburg) und Morgan Faßbender (1.Göppinger SV) sind von unserem Verein bisher noch nicht bestätigt.

    -

    Heute ist Trainingsbeginn, leider ist es nicht, wie sonst üblich, ein offizielles Training.

    In "Arbeit", aber noch nicht perfekt, das 1. Vorbereitungsspiel: Wenn alles klappt, tritt Chemie am Samstag, 13:00 Uhr, beim alten Oberliga-Rivalen SG Union Sandersdorf an.

    "Wer nicht alles gibt, gibt nichts!" (Alfred Kunze)

  • Die beiden avisierten Neuzugänge Benjamin Luis (FC Eilenburg) und Morgan Faßbender (1.Göppinger SV) sind von unserem Verein bisher noch nicht bestätigt.

    Beide haben gestern unterschrieben.

    "Wer nicht alles gibt, gibt nichts!" (Alfred Kunze)

  • Die Aufstellung von Chemie beim Testspiel (3:0) in Sandersdorf:

    1. Halbzeit: Benjamin Bellot, Stefan Karau, Andy Wendschuch, Tarik Reinhard, Morgan Fassbender, Justin Huber, Filimon Gerezgiher, Benjamin Boltze, Burim Halili, Roman Kasiar, Niklas Schneider; 2. Halbzeit: Julien Latendresse-Levesque, Björn Nikolajewski, Alexander Bury, Tarik Reinhard (60. Andy Wendschuch), Benjamin Schmidt, Philipp Wendt, Max Keßler (85. Benjamin Luis), Benjamin Luis (79. Justin Huber), Florian Schmidt, Tom Müller, Denny Krahl (79. Niklas Schneider)

    Es fehlten Manu Wajer (verletzt) und Tomas Petracek, welcher nach seiner langen Verletzungspause behutsam aufgebaut werden soll.

    Huber, Gerezgiher, Kasiar, Schneider und Müller spielen und trainieren bei uns z.Z. auf Probe.


    Die nächsten Test-Gegner sind Landesligisten aus der Nachbarschaft: am Samstag spielt man bei der SG Taucha 99 und am Mittwoch beim SSV Markranstädt - beide Begegnungen leider wieder "unter Ausschluss der Öffentlichkeit".

    "Wer nicht alles gibt, gibt nichts!" (Alfred Kunze)

  • https://www.fupa.net/berichte/…nun-in-leutz-2670493.html


    "Auch der dritte Neuzugang der BSG Chemie Leipzig soll die Offensive der Leutzscher beleben. Mit Stephané Mvibudulu sicherte sich der Club aus Leipzig-Leutzsch die Dienste eines erfahrenen Offensiv-Allrounders, der bereits Zweit- und Drittligamatches bestritt.

    TSV 1860 München, SG Sonnenhof Großaspach, SV Wehen-Wiesbaden, Stuttgarter Kickers, FC Rot-Weiß Erfurt, 1. FC Lokomotive Leipzig - die Liste in der Vita vom chemischen Neuzugang Stephané Mvibudulu ist lang und vor allem namhaft. Und nun kommt mit der BSG Chemie Leipzig ein weiterer Traditionsclub hinzu, dem der 27-jährige Angreifer mit seiner Erfahrung aus neun Zweit- und 42 Drittligaspielen und vielen Treffern zu möglichst vielen Siegen verhelfen möchte."

  • Viel Spielfreude: BSG Chemie schlägt FC International im fünften Testspiel 5:0


    BSG Chemie gegen FC International: Das waren immer sehr intensive Auseinandersetzungen und Testosteron pur. Nun erstmals als Testspiel vor leeren Rängen. In diesem Match zeigten sich die Leutzscher – gegenüber den letzten Begegnungen – stark verbessert und gewannen deutlich mit 5:0 (2:0).


    https://www.sportbuzzer.de/art…ernational-testspiel-5-0/

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)