[2. Bundesliga] 33. Spieltag

  • Sonntag, 21.06.2020, 15:30 Uhr

    1. FC Nürnberg - : - VfB Stuttgart
    1. FC Heidenheim - : - Hamburger SV
    FC St. Pauli - : - Jahn Regensburg
    SV Darmstadt 98 - : - SV Wehen Wiesbaden
    VfL Bochum - : - SpVgg Greuther Fürth
    Erzgebirge Aue - : - Hannover 96
    SV Sandhausen - : - Dynamo Dresden
    VfL Osnabrück - : - Holstein Kiel
    Karlsruher SC - : - Arminia Bielefeld

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Gewissenskonflikte für den Vater von Marc Schnatterer, der bekennender HSV-Fan ist

    https://www.stuttgarter-zeitun…D13jdCwo1Mlu0rNjId75WFn8M

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Heidenheim muss den HSV schlagen, wenn sie noch eine Chance haben wollen. Stuttgart muss beim Glubb gewinnen, um den Aufstieg langsam einzutüten.

    Unten muss aber der KSC auch den Klassenerhalt wollen, die schwächeln und retten damit den Glubb.

  • Ist immer die Frage ob es klug ist sowas vor dem Spiel rauszulassen. Immerhin lesen es auch die Spieler beider Mannschaften und was das auslöst werden wir erst nach dem Spiel sehen.

  • So, morgen ist auf jeden Fall richtige Spannung angesagt. Wird der HSV mental in der Lage sein, beim heimstarken FC Heidenheim seiner Favoritenrolle gerecht zu werden? Heidenheim hat nichts zu verlieren. Der Druck liegt klar beim HSV.

    Ausgang völlig offen.

    Ebenso offen wird es in Nürnberg sein. Der Club hat nach der Derbyschmach gegen Fürth mit dem Kantersieg in Wiesbaden vielleicht den Hebel rechtzeitig umgelegt.


    Viele spannende und womöglich auch schon entscheidende Spiele morgen. :ja2:

  • Ich denke, dass Heidenheim heute auf Rang 3 springen wird.


    Die sind zwar sicher nicht die erste Adresse in Sachen bundesweiter Sympathien für eine 1. Liga-Teilnahme, aber dem Ex-Alemannen Frank Schmidt würde ich das schon gönnen wenn sie aufsteigen, dann bauen sie ihm dort ein Denkmal.

  • Ich denke, dass Heidenheim heute auf Rang 3 springen wird.


    Die sind zwar sicher nicht die erste Adresse in Sachen bundesweiter Sympathien für eine 1. Liga-Teilnahme, aber dem Ex-Alemannen Frank Schmidt würde ich das schon gönnen wenn sie aufsteigen, dann bauen sie ihm dort ein Denkmal.

    Das bauen sie ihm auch wenn er nicht aufsteigt. Schmidts Popularität in Ostwürttemberg ist riesig. Und das auch völlig zu Recht.:cool:

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

    Einmal editiert, zuletzt von Bredi ()

  • Heidenheim hat eindeutig den Vorteil, dass sie im Gegensatz zum HSV befreit aufspielen können. Hamburg muss aufsteigen, für Heidenheim wäre es wie Ostern, Weihnachten und Geburtstag an einem Tag.

  • Heidenheim hat eindeutig den Vorteil, dass sie im Gegensatz zum HSV befreit aufspielen können. Hamburg muss aufsteigen, für Heidenheim wäre es wie Ostern, Weihnachten und Geburtstag an einem Tag.

    Wenn Heidenheim wirklich aufsteigen sollte, würde ich wohl das zweite Mal in meinem Leben ein Bundesligaspiel live anschauen.

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Wenn denn nun schon Werder absteigen muss, möchte ich doch den HSV wieder in der 1. Liga sehen. Ansonsten hat der Norden ja nur noch Wolfsburg zu bieten. :-( Wenn es anders kommt, habe ich ja noch den Leon Busch, der in Heidenheim spielt und aus Stade stammt.

  • Wenn denn nun schon Werder absteigen muss, möchte ich doch den HSV wieder in der 1. Liga sehen. Ansonsten hat der Norden ja nur noch Wolfsburg zu bieten. :-( Wenn es anders kommt, habe ich ja noch den Leon Busch, der in Heidenheim spielt und aus Stade stammt.

    Es kann aber sein, dass weder der HSV noch Werder noch Heidenheim dann in der 1. Liga spielen

  • Heidenheim hat eindeutig den Vorteil, dass sie im Gegensatz zum HSV befreit aufspielen können. Hamburg muss aufsteigen, für Heidenheim wäre es wie Ostern, Weihnachten und Geburtstag an einem Tag.

    Wenn Heidenheim wirklich aufsteigen sollte, würde ich wohl das zweite Mal in meinem Leben ein Bundesligaspiel live anschauen.

    Welches war denn dein erstes? Meins war Arminia gegen den HSV 1984. Als Dirk Hupe noch Vorstopper spielte. :oma: