[DFB-Pokal] 1. Runde 2020/21

  • Überraschung in Dresden! Dynamo hat nach den ersten Eindrücken wohl eine stärkere Mannschaft wie in der letzten Saison in der 2.Bundesliga.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • https://www.kicker.de/bfv-prae…HOmvoYMqETSEgtsXK37O34#fb


    "Namentlich kritisierte der DFB-Vize Türkgücüs Präsident Hasan Kivran, der beim Aufsteiger als "Einziger das Sagen" und im Austausch mit Koch der Vereinbarung zugestimmt habe. Kivran fühlte sich offensichtlich nicht mehr an die Abmachung gebunden. "Ich weiß, dass es keine rechtsverbindliche Einigung war", räumte Koch ein."

    Der Mann ist von Beruf Jurist. Muss man sich auf der Zunge zergehen lassen.

    Wäre er "nur" Jurist, wäre es wohl gar nicht so weit gekommen. Aber er hält sich zusätzlich auch noch für besonders schlau, viel schlauer als andere: Hochmut kommt vor dem Fall

  • Leistner ist mal stabil in Dresden auf die Tribüne und hat einen Fan zu Fall gebracht. Sensationell.:lol:

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Sehr schön, wenigstens ein paar Überraschngen in Essen und Dresden. :positiv1:


    Das Spiel in Duisburg leider von der ersten Minute an langweilig und durch die rote Karte war erst recht früh jegliche Spannung raus. Ein Dortmunder Trainingsspiel.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Leistner ist mal stabil in Dresden auf die Tribüne und hat einen Fan zu Fall gebracht. Sensationell.:lol:

    Zur Vollständigkeit, darum geht es:


    https://twitter.com/i/status/1305586031748689922



    Krasse "OldSchool"-Aktion, in den gegnerischen Block rein, einen Idioten umschubsen und wieder raus. :lol: Auch wenn Leistner gebürtiger Dresdner ist, in einem Dresdner Fanblock zu laufen, würden sich nicht viele trauen. Der Maulheld in den häßlichen weinroten Farben war offensichtlich auch völlig überrascht.

    Die Reaktion (im Internet ist von Beleidigungen gegenüber seiner Familie zu lesen) war natürlich trotzdem falsch. Dürfte eine fette Sperre für Toni geben.

  • War heute noch was? Ich war beim Volleyball.

    Sofern die Frage ernst gemeint ist oder doch Ironie aufgrund vom MSV-Ergebnis. Duisburg verliert 0:5 gegen Dortmund. War aber schon in der ersten Halbzeit in Unterzahl - Notbremse. Reus macht ein Tor drei Sekunden nach seiner Einwechselung. Essen schlägt Bielefeld! Hannover gewinnt in Würzburg.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Zur Leistner-Story:


    Bei Aussagen, man muss sich als Profi im Griff haben, krieg ich das kalte Kotzen. Der Typ hätte mit seinen Aussagen einen Schlag aufs Esszimmer verdient, egal ob ich 3.000 oder 300.000 im Monat an Geld verdiene...


    Nix für ungut.

  • https://www.kicker.de/bellingh…cker-haben-784645/artikel


    Ein Pflichtspiel nur hat Sommer-Einkauf Jude Bellingham benötigt, um bei Borussia Dortmund den ersten Rekord aufzustellen. Nach einer feinen Vorarbeit von Thorgan Hazard, der diesmal als Außenbahnspieler auf der linke Seite agierte, traf der am Montag exakt 17 Jahre und 77 Tage alte Bellingham zum zwischenzeitlichen 2:0 - und schnappte sich damit den Rekord als jüngster Torschütze der 111-jährigen Dortmunder Klubgeschichte.

  • https://www.kicker.de/folgen-n…chon-kuehn-784599/artikel


    Der schriftliche Widerspruch ist quasi fertig, denn die Zeit drängt - der Fall Türkgücü München gegen den Bayerischen Fußball-Verband (BFV) und den DFB geht in die nächste Runde. "Wir hoffen auf schnelle Anberaumung einer mündlichen Verhandlung", sagt Martin Stopper, der den BFV juristisch vertritt, im Gespräch mit dem kicker.

  • https://www.kicker.de/folgen-n…chon-kuehn-784599/artikel


    Der schriftliche Widerspruch ist quasi fertig, denn die Zeit drängt - der Fall Türkgücü München gegen den Bayerischen Fußball-Verband (BFV) und den DFB geht in die nächste Runde. "Wir hoffen auf schnelle Anberaumung einer mündlichen Verhandlung", sagt Martin Stopper, der den BFV juristisch vertritt, im Gespräch mit dem kicker.

    Von der anderen Seite liest sich das so:

    Wie optimistisch sind Sie, dass das Verfahren für Türkgücü München positiv ausgeht?

    Es ist seit Jahren gelebte Praxis, dass die beste Amateur-Mannschaft aus Bayern am DFB-Pokal teilnehmen darf. Und das sind nun mal wir. Es gab vom Bayerischen Fußball-Verband eine Spielordnung, die besagte: Sollte zum Zeitpunkt der DFB-Pokal-Meldefrist der Spielbetrieb in der Regionalliga Bayern fortgesetzt worden sein, spielt die zu dem Datum beste Amateurmannschaft im DFB-Pokal.


    Das wäre dann Schweinfurt, da Türkgücü als Drittliga-Aufsteiger nicht mehr in der Regionalliga Bayern aufgeführt wird.

    Da die Regionalliga aber später fortgesetzt wird, greift dieser Passus nicht. Ein Eingeständnis des BFV ist, dass er die Spielordnung einen Tag vor der Meldung für den DFB-Pokal so geändert hat, dass dieser eine kritische Satz (die zu dem Zeitpunkt beste Regionalliga-Mannschaft ist für den DFB-Pokal qualifiziert, Anm. d. Red.) rausgenommen wurde. Das ist für mich ein Schuldeingeständnis des Bayerischen Fußball-Verbandes. Es zeigt mir, dass wir der rechtmäßige Teilnehmer am DFB-Pokal sein müssten.

    Man kann wohl davon ausgehen, dass Türkgücü den Instanzenweg so weit wie möglich gehen wird.

  • Krasse "OldSchool"-Aktion, in den gegnerischen Block rein, einen Idioten umschubsen und wieder raus. :lol: Auch wenn Leistner gebürtiger Dresdner ist, in einem Dresdner Fanblock zu laufen, würden sich nicht viele trauen. Der Maulheld in den häßlichen weinroten Farben war offensichtlich auch völlig überrascht.

    Die Reaktion (im Internet ist von Beleidigungen gegenüber seiner Familie zu lesen) war natürlich trotzdem falsch. Dürfte eine fette Sperre für Toni geben.

    Die Reaktion an sich war natürlich falsch, aber beim nächsten Mal dann bitte auch wie einst Eric Cantona mit den Füßen voraus in den Maulhelden springen, und diesen nicht nur leicht umschubsen. :zwinker:

  • Sorry, aber meine Meinung ist ganz klar, dass Toni Leistner das genau richtig gemacht. Wenn Fans meinen, in einem gefühlt geschützten Raum (Tribüne, Abstand zum Spielfeld, unter vielen Mitfans und Ordnern) dicke Backen machen zu können, müssen eben auch mal mit einer Reaktion rechnen. Und ich sehe es wie Johannes, dass dementsprechend höhere Gehälter bei Profifußballer mit Vorbildfunktion nicht zwingend dagegensprechen, einfach auch eine menschliche Reaktion zu zeigen und sich diese Type mal vorzuknöpfen. Er hat ihn ja nicht geschlagen, aber ihm durchaus deutlich gemacht, wo Grenzen sind. Profifußballer sind Menschen mit Gefühlen, Sorgen usw. wie wir alle auch.

    Diesem Fan würde es sicherlich auch nicht gefallen, wenn er und seine Familie aggressiv beleidigt werden.

    Ist es nicht sogar so, dass Leistners Frau hochschwanger ist und ein Baby erwartet?


    Mir ist auch klar, dass Fußball und Fanleben kein Ponyhof sind - ich kann beim Fußball auch emotional aus dem Sattel gehen und bin dies auch häufiger bei Spielen meiner Eintracht, aber ich weiß einfach auch, wo Grenzen sind.