5.Spieltag: Wormatia Worms - FV Diefflen 2-1 (0-0)

  • Ich habe heute irgendwie kein gutes Gefühl. Wann immer man in den letzten Jahren mit ein wenig "Euphorie" ins Stadion ging, weil sich gerade so etwas wie ein Lauf andeutete und die Vorzeichen nicht besser sein könnten, haben wir am Ende das Spiel "vergurkt" :D


    Ich bin mal gespannt.....

  • Ich hat’s irgendwie im Gefühl dass der Kick so läuft, wie er läuft - Nur nicht, das wir mit einem blauen Auge davon kommen :cool:


    Der Schiri war unterirdisch - Folgerichtig war der Elfer für Dahlke m.E. gar keiner.

    Egal .... wie Alter Sack schon schrieb, solche Spiele muss man auch gewinnen wenn man was reisen muss.



    Dennoch muss ich erneut festhalten, dass der Kader zu dünn ist. Außer Graciotti und mit Abstrichen Köksal hatten wir offensiv nichts zum nachlegen....

  • Geschickt rausgeholt würde ich sagen, der Elfer.

    "Der alteingesessene Supporter bezieht seine identität als Fan aus der lebenslangen bindung an den Fußball und seinen Klub. Nichts kann diese Zuneigung erschüttern, keine Niederlage, kein Abstieg, keine Ehekrise."


    "Mit Wormatia haben wir uns Zielsicher den Verein ausgesucht, der sich offensichtlich vorgenommen hat, das Spannungsverhältnis zwischen Enttäuschung, Versagen sowie Rettung und Glück in letzter Sekunde im endlosen Dauerbetrieb zu testen."

  • Berauschend war das nicht. Allerdings der bisher stärkste Gegner, sehr konsequent im Zweikampf, gute Raumaufteilung und schnelles Passspiel. Da konnten wir nicht wirklich gut dagegen halten, weil wir überhaupt nicht auf die Flügel gekommen sind und immer über das Zentrum, das sehr eng war, gekommen waren. Dazu gerade auf Linksaußen Damaceno mit wenig Zug nach vorne, so dass das Spiel keine Tiefe und nur Mittelfeld hatte.

    Das Positive war das Ergebnis. Den Elfer hatte ich ganz gut gesehen und trotzdem falsch eingeschätzt. Für mich war es zuerst keiner, aber wenn man auf der Wormatia HP die Zusammenfassung sieht, bei der die Kamera von der Tribüne aus aufnimmt, da sieht man schon, dass der Torwart dem Dahlke in den Rücken läuft/schubst. Das ist dann meiner Meinung nach auch kein Kannelfer mehr sondern ein berechtigter. Dass Dahlke fällt und nicht weiter läuft, ist schon verständlich. Sag ich jetzt auch nicht, weil ich so rosarot die Brille aufhabe, sondern nach den Bildern. Der Torwart hätte halt gerade mal weg bleiben sollen, weil der Ball ja vom Tor weg lief.

    Insgesamt war Wormatia aber weit weg von der Form, die ganz nach oben führt. Pfeddersheim wird da schon ganz schön schwer.

  • Berauschend war das nicht. Allerdings der bisher stärkste Gegner, sehr konsequent im Zweikampf, gute Raumaufteilung und schnelles Passspiel. Da konnten wir nicht wirklich gut dagegen halten, weil wir überhaupt nicht auf die Flügel gekommen sind und immer über das Zentrum, das sehr eng war, gekommen waren. Dazu gerade auf Linksaußen Damaceno mit wenig Zug nach vorne, so dass das Spiel keine Tiefe und nur Mittelfeld hatte.

    Das Positive war das Ergebnis. Den Elfer hatte ich ganz gut gesehen und trotzdem falsch eingeschätzt. Für mich war es zuerst keiner, aber wenn man auf der Wormatia HP die Zusammenfassung sieht, bei der die Kamera von der Tribüne aus aufnimmt, da sieht man schon, dass der Torwart dem Dahlke in den Rücken läuft/schubst. Das ist dann meiner Meinung nach auch kein Kannelfer mehr sondern ein berechtigter. Dass Dahlke fällt und nicht weiter läuft, ist schon verständlich. Sag ich jetzt auch nicht, weil ich so rosarot die Brille aufhabe, sondern nach den Bildern. Der Torwart hätte halt gerade mal weg bleiben sollen, weil der Ball ja vom Tor weg lief.

    Insgesamt war Wormatia aber weit weg von der Form, die ganz nach oben führt. Pfeddersheim wird da schon ganz schön schwer.

    Seh das auch so: Diefflen stand hinten sehr kompakt und zeigte sich sehr zweikampfstark. Bei uns dagegen viele Fehlpässe, vor allem die "letzten beiden Pässe" kamen nicht an, weswegen wir uns kaum Torchancen erarbeiteten. Allerdings: Der Wille und die Bereitschaft waren da. Achtung Phrasenschwein: Wer aufstiegen will, muss eben auch solche Spiele gewinnen.

  • Das ist dann meiner Meinung nach auch kein Kannelfer mehr sondern ein berechtigter. Dass Dahlke fällt und nicht weiter läuft, ist schon verständlich. Sag ich jetzt auch nicht, weil ich so rosarot die Brille aufhabe, sondern nach den Bildern. Der Torwart hätte halt gerade mal weg bleiben sollen, weil der Ball ja vom Tor weg lief.

    Also ich hätte wahrscheinlich in den Wellenbrecher gebissen, wenn wir den Elfmeter gegen uns gepfiffen bekommen hätten.... Ich bleib dabei: Der Schiri war unterirdisch und der Elfer hat ins restliche Spiel gepasst.