[3. Liga] 25. Spieltag

  • Das Problem in der 2., 3. und 4. Liga ist das das Niveau der Spieler so ausgeglichen ist das man mit ein paar Verletzten mehr oder weniger gleich entweder oben mitspielt oder es gegen den Abstieg geht. Die frage ist auch immer ob ich ein eingespieltes Team habe. Das dürfte z.B. das größte Problem von Lübeck sein, die meinten mit dem auswechseln der halben Mannschaft sich verbessern zu können.

  • Eben. Die haben doch ein Team, bei dem man "mitschwimmen" in der oberen Tabellenhälfte erwartet hätte.

    sind schon paar Säulen weggebrochen und soweit ich weiß war die realistische Einschätzung eher untere Hälfte

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Aktuell kann man sich kaum vorstellen, dass sich von den letzten Dreien (Haching, Magdeburg, Lübeck) noch einer retten kann.

    Oh, doch.


    Aber Hallo. :positiv1:

    _________________________________________________________


    28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.


    IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D

  • Das Problem in der 2., 3. und 4. Liga ist das das Niveau der Spieler so ausgeglichen ist das man mit ein paar Verletzten mehr oder weniger gleich entweder oben mitspielt oder es gegen den Abstieg geht. Die frage ist auch immer ob ich ein eingespieltes Team habe. Das dürfte z.B. das größte Problem von Lübeck sein, die meinten mit dem auswechseln der halben Mannschaft sich verbessern zu können.

    Eine 4. Liga im Sinne der 2. oder 3. Liga gibt es leider nicht, wäre aber sicher ähnlich ausgeglichen wie die 3. Liga. Ich denke du meinst die Regionalligen, wenngleich die nicht ansatzweise so ausgeglichen sind wie die 3. Liga.


    Bitter wenn Lübeck sich wieder verabschieden muss ohne überhaupt vor Zuschauern im Stadion gespielt zu haben.

  • Beitrag von Rizzo ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Was geht denn nur in Machtebursch ab?Letztens noch in der 2.Bundesliga, wo die auch nur gegen den Abstieg gespielt haben und nu gehts wieder eine Liga runter? Sehr seltsam! Erinnert mich ein wenig an RWE, die ja in der DDR eigentlich fast immer in der Oberliga spielten und nach der Wende ganze zwei Saisons in der 2.Bundesliga, wo sie jedesmal sang- und klanglos abgestiegen sind. Vor allem 1991/92.

    Ich sag ja, die 3.Liga war vor ein paar Saisons noch richtig geil, viele sprachen von der "alten DDR Oberliga", doch inzwischen---? :rolleyes: Und wenn man sich vorstellt, dass diese Saison vielleicht Magdeburg, Lübeck, Duisburg und Kaiserslautern runtergehen, dafür dann aber Freiburg II, Dortmund II, Bremen II/Wolfsburg II und Viktoria Berlin hochkommen.....

  • Für Magedburg tut es mir leid. Mit Titz haben Sie nun wohl final den Kapitän ans Steuer gestellt Richtung Regionalliga Island.


    Lübeck tut mir auch leid. Endlich mal raus aus der RL Nord und dann eine Saison ohne Zuschauer und zurück in die RL.


    Haching aktuell auch nicht in der Lage zu punkten.


    Duisburg kann die Kurve noch bekommen. Gespannt was die Zebras so abliefern in den nächsten Wochen.


    Uerdingen ist ja eh reines Chaos. Da werden auch Spieler sich längst nach einem neuen Verein umschauen. Die Grotenburg mag ich an sich, auch wenn es damals aus pirmasenser Sicht dort der Aufstieg zur Bundesliga ausgeträumt war. An sich zerbricht der Verein eben an seinem "Weg"/ Geldgeber.


    Meppen und Zwickau freut mich, wenn die die Klasse halten können.


    Viktoria Köln hat auch ordentlich zu kämpfen. Hatte man sich dort auch anders vorgestellt


    Der FCK wird die Klasse halten, was weniger respektabel ist bei dem eigentlichen Ziel Aufstieg.