[WM 2022] Deutsche Qualigruppe

  • Wer gut Englisch kann, andere Seiten nicht scheut und ein bisschen schmunzeln möchte, gerne hier klicken:

    https://www.reddit.com/r/socce…tates_of_germany_had_its/


    Eine Übersicht über die Nationalmannschaften der einzelnen Bundesländer und ihre Chancen gegen Nordmazedonien.

    Vor Jahren, als Gelsenkirchen eine passable Nationalelf, abgegeben hätte, hatte ich mal einen ähnlichen Gedanken. Bundesligisten nur mit Spielern aus der jeweiligen Stadt.

  • Ein Reporter fragt Sepp Maier: hätte die WM-Mannschaft 74 gegen Nordmazedonien gewonnen?

    Maier: 1:0

    Reporter: nur?

    Maier: naja, wir sind ja alle über 70.

  • Es bleibt dabei: Stellt sich der Gegner hinten rein spielt Schland wie eine Handballmannschaft. Da ist auch keiner dabei, der mal irgendwie kreativ wird.

    Gehen sie bitte weiter. Es gibt hier nichts interessantes zu lesen.

  • Nach der ersten Viertelstunde ein Bruch im Spiel, in dieser Phase muss gegen so einen Gegner das frühe Tor fallen. Zwei freie Abschlüsse im Strafraum und ein Pfostentreffer. Bei den ersten beiden Chancen gab es die Tiefenläufe mit Tempo. Diese sind jetzt überhaupt nicht mehr da. Viel zu wenig Bewegung ohne Ball.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Jetzt zwar in Führung, aber da ist null Kreativität im Spiel, keiner, der mal mit ner überraschenden Idee daher kommt. Gegen Liechtenstein mag das reichen, gegen Armenien oder Island wahrscheinlich schon nicht mehr.

  • Flick Raus!

    Nein im Ernst, was hat man erwartet, Sane bleibt ne Leuchtboje im Offensivspiel, Reus kam viel zu spät in das Spiel.

    Wer sind eigentlich Gnabry und Gündogan in so einem Spiel...Richtig Gar Nichts zusammen packen, Ende.

  • Wahrscheinlich heben sich die kreativen Spieler ihre Kreativität für den Verein auf.


    Wenn man gehässig wäre könnte man sagen: Liechtenstein hat sich blamiert, weil sie gegen Deutschland zwei Gegentore kassiert hat.

    Gehen sie bitte weiter. Es gibt hier nichts interessantes zu lesen.

    Einmal editiert, zuletzt von Hullu_poro ()

  • Also Leute.

    In der Höhenlage von St.Gallen, wo die Luft dünn ist. Gegen Spieler aus der saustarken 4.Liga der Schweiz.

    So ein schweres Auswärtsspiel gewonnen. Das ist doch was! :lachen:

  • Bis auf Musiala und mit Abstrichen Sane keine Eins-zu-Eins-Situationen gesucht, schwache Tiefenläufe, zu langsames Passspiel, nach Ecken hätte es mindestens zwei Tore durch Kopfbälle geben müssen.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Also Leute.

    In der Höhenlage von St.Gallen, wo die Luft dünn ist. Gegen Spieler aus der saustarken 4.Liga der Schweiz.

    So ein schweres Auswärtsspiel gewonnen. Das ist doch was! :lachen:

    Richtig, es ist schließlich das höchst gelegene Profistadion in der Schweiz. Und der Liechtensteiner Keeper spielt sogar in der 2. Liga in der Schweiz. Das war dann schon ein wenig unfair. :smile: