Berliner Pokal 2023/24

  • Tebe ist Oberligist. Tebe hat eine aktive Fanszene, die größte, die man in der Hauffstr halbwegs auf den Platz bekommt. Bei einem Los BFC Dynamo hätten wir wieder eine Platzdiskussion und eine Hundertschaft Polizei am Platz. Will keiner. Sparta Lichtenberg wäre auch ein Traumlos gewesen, da der Hauffgrund auch von Sparta-Mannschaften genutzt wird, das wäre dann das „Derby“.


    Traktor Boxhagen spielt als VFF-Vertreter (s.o.) zum ersten Mal im BFV-Pokal und hat schon sensationell zwei Bezirksligisten bezwungen. Wenn also ausscheiden, dann doch jetzt gerne mit Pauken und Trompeten gegen einen Oberligisten. Und nicht wegen eines schlechten Tages gegen einen Kreisligisten. Traktor hatte von Anfang an nichts zu verlieren, in diesem Spiel erst recht nicht. Das wird toll.

    So habe ich mir das auch in etwa gedacht...

  • Freitag, 13. Oktober

    SV Traktor Boxhagen (Verbandsliga Freizeit) - Tennis Borussia Berlin (Oberliga) 0:4 (0:1)


    Ein Spiel für die Geschichtsbücher. Leider kein Tor. Großer Andrang, lange Warteschlangen, Kampfgeist auf dem Platz, Feststimmung neben dem Platz.


    Verdienter Sieg des Favoriten, Schiri kleinlich gegen die Heimmannschaft. Egal, toller Fußballabend.

  • Bezirksligist SG Blankenburg erreicht das Achtelfinale gegen Berlin Hilalspor. Kreisligist Bosna war gegen Sparta Lichtenberg nahe dran, Sparta drehte das Spiel erst in der Nachspielzeit.


    Sonntag, 15. Oktober

    SV Deportivo Latino (Kreisliga B) - SFC Stern 1900 (Berlin-Liga) 1-6

    SC Siemensstadt (Kreisliga B) - Lichtenberg 47 (Oberliga) 0-12

    CLUB-ITALIA Berlin AdW (Kreisliga A) - Berliner SC (Berlin-Liga) 2-6

    SV Bosna Berlin (Kreisliga A) - SV Sparta Lichtenberg (Oberliga) 1-2

    BSV 1892 (Bezirksliga) - Friedenauer TSC (Landesliga) 0-2

    SC Schwarz-Weiß Spandau (Bezirksliga) - BFC Meteor (Landesliga) 1-3

    SG Blankenburg (Bezirksliga) - Berlin Hilalspor (Berlin-Liga) 3-2

    SC Union 06 (Bezirksliga) - SC Charlottenburg (Berlin-Liga) 1-2

    BSV GW Neukölln (Bezirksliga) - FC Hertha 03 (Oberliga) 0-4

    DJK SW Neukölln (Landesliga) - Frohnauer SC (Berlin-Liga) 1-5

    FSV Berolina Stralau (Landesliga) - TUS Makkabi (Oberliga) 1-4

    BSV Heinersdorf (Landesliga) - Viktoria Berlin (Regionalliga) 0-5

    BFC Preussen (Berlin-Liga) - BSV Eintracht Mahlsdorf (Oberliga) 0-3

    S.D. Croatia Berlin (Berlin-Liga) - Berliner Athletik Klub (Regionalliga) 0-3

    SV Tasmania Berlin (Oberliga) - BFC Dynamo (Regionalliga) 0-2

  • Achtelfinale


    Freitag, 17. November

    BFC Meteor (Landesliga) - SC Charlottenburg (Berlin-Liga)


    Sonntag, 19. November

    SG Blankenburg (Bezirksliga) - Viktoria Berlin (Regionalliga)

    Friedenauer TSC (Landesliga) - TUS Makkabi (Oberliga)

    Berliner SC (Berlin-Liga) - Frohnauer SC (Berlin-Liga)

    SFC Stern 1900 (Berlin-Liga) - SV Sparta Lichtenberg (Oberliga)

    BSV Eintracht Mahlsdorf (Oberliga) - FC Hertha 03 (Oberliga)

    Tennis Borussia Berlin (Oberliga) - Lichtenberg 47 (Oberliga)

    Berliner Athletik Klub (Regionalliga) - BFC Dynamo (Regionalliga)


    Viertelfinale 22.-24. März

    Halbfinale 1. Mai

    Finale 25. Mai

  • Viertelfinale


    Sa 23.03.2024

    Berliner AK - TuS Makkabi Berlin 0:2 (0:0)

    B.F.C. Meteor 06 - FC Viktoria Berlin 0:4 (0:1)


    So 24.03.2024

    SV Sparta Lichtenberg - Frohnauer SC 3:0 (3:0)

    FC Hertha 03 Zehlendorf - SV Lichtenberg 47 1:2 (0:1)

  • In der Teilnehmer-Vorstellung auf fussball.de gibt Makkabi-Kapitän Doron Bruck Auskunft


    Makkabi Berlin: "Sportliche Erfolge tun gut"
    Der jüdische Verein TuS Makkabi steht zum zweiten Mal in Folge im Finale des Berliner Landespokals. Kapitän Doron Bruck spricht mit FUSSBALL.DE über den…
    www.fussball.de

    „Meine Herren! Wie ich soeben höre, hat der Zug zwölf Minuten Verspätung!
    Zwölf kostbare Minuten! Ich bin sehr gespannt, was Sie nun mit diesem Geschenk anfangen!“