Beiträge von Manfred

    Was das Helle betrifft, habe ich ganz einfache Lösung: Ich trinke Helles aus bairisch-fränkischer oder ggf. schwäbisch-alemannischer Herstellung von Brauereien, die das schon immer im Angebot hatten oder nach alter Rezeptur wieder belebt haben.

    Und nicht von solchen, die das plötzlich für sich entdecken und auf den Zug aufspringen.

    Gleiches gilt für Kellerbier und Dunkles.

    Bei uns haben die Tanken sowas wie Piss...burger oder so ähnlich, Öttinger, Parkbräu, Norddeutsche Industriepisse usw.

    Zum vergessen.

    Ich hätte heute morgen im Bioladen Lammsbräu oder Riedenburger holen können, beides sehr lecker.

    Aber da ich ja wusste, es ist Edelstoff im Keller, war das kein Probem.

    So, und Corona leck mich mal, gehts am Freitag in Eintages-Crashtour (statt ganzes Wochendende) nach FÜ und N und dann gibts Lebkuchen, frische Hausmacherstadtwurst, div. Dosenwurst ( Bratwurstgehäck, Göttinger, Stadtwurst und co), Kren, Bier (Grüner, Weißenoher, Unterleinleiter,Ammerndorfer usw.) Im Hamsterkauf. So überlebt der Exilfranke die nächsten Monate. ;)

    RLP hat 2G+ für Gastronomie.(Ausnahme geboostert). Heißt im Klatext: fast unmöglich.

    Hessen hat (noch) 2G. Mein Sohn, geistig behindert und im Heim in Hessen lebend, hat am Dienstag Geburtstag und wir wollen ihn besuchen und Essen gehen. Stand heute noch möglich. Aber...

    Im Rheingau (Hessen) andere Regeln als in Rheinhessen (RLP). In Rüdesheim also anders als in BIngen. Wer also über die Fähre fährt...

    Ich bin für strenge Regeln incl. Impfplicht. Aber im Augenblick haben wie nicht nachvollziehbare Unterschiede.

    Wer die Region Rheinhessen/Pfalz/Kurpfalz/Nordbaden/Südhessen kennt oder auch die Grenze RLP/Saarland, das ist einfach unlogisch.

    Gute Wahl!

    Ich werde nachher zum üblichen Samstagsabendessen (Wienerle) wieder einen Edelstoff trinken.

    Das Weißbier des örtlichen Brauhauses ist seit Wochen nur "vor Ort" aber nicht mehr in Flaschen erhältlich und meine Vorräte an fränkischen und bairischen Leckereien sind leer. Doch die Heimattour ist geplant.

    Im Augenblick genieße ich einen Pfälzer Riesling "Forster Schnepfenflug".
    Gemäß dem Motto "Wein auf Bier das rat ich dir, Bier auf Wein auch das schmeckt fein". :lachen:

    Wir werden ständig von irgendwelchen Viren und Bakterien infiziert. Der Punkt ist, haben wir Antikörper in uns? Das wird u. a. durch Impfungen erreicht. Oder bei harmloseren Krankheiten/ Erregern durch " wir stehen durch" und dann kennt der Körper die Erreger.

    Manche Impfungen wirken lebenslang und manche Krankheiten hat man nur einmal.

    Andere erfordern Impfauffrischungen, Impfungen gegen neue Mutanten, usw.

    Eine hohe Impfquote gegen Corona rottet die Krankheit nicht aus, schafft aber Sicherheit durch Immunisierung, weniger Erkrankte und mildere Verläufe.

    Jeder Erwachsene hat das Recht, den Führerschein zu machen und sich ein Auto zu kaufen (sofern es finanziell möglich ist, was aber eine andere Frage ist). Aber keiner hat das Recht, mit Tempo 100 durch eine Innenstadt zu brettern, am Zebrastreifen durchzufahren obwohl gerade jemand drüberläuft und erst recht nicht, einfach in einer Fußgängerzone Leute zu überfahren.

    Kapiert?

    Mir stinkts, dass z.B. unsere Weihnachtsfeier ausfallen muss, die Weihnachtsmärkte in Bayern ausfallen und ich daher nicht wie früher den Fürther Altstadtweihnachtsmarkt besuchen kann, weil der genau wie die Kärwa schon wieder ausfällt. Familienbesuche sind auch schwer möglich. Alle Veranstaltungen unserer Kirchengemeinden und im Quarierszentrum fallen aus. Ob ind wie die Gottesdienste an Weihnachten stattfinden, ist sehr fraglich. Bei 2G und maximal 25 Plätzen wirds Heiligabend in unserer Kirche schwer. Usw. usf.

    Das kann ich aber für kurze Zeit noch verkraften. Aber Schuld daran ist nicht die Politik und die Mehrheit. Sondern:

    Da gibts diese "Ich entscheide über meinen Körper", "das ist doch nicht so schlimm"," ich weiß es besser", "die befehlen uns was"

    In Teilen Sachsens gibt es Regionen, wo man offenbar alle ablehnt was "von oben" kommt.

    In Oberbayern sind zu viele auf Feuerwehrfeste u.ä. und private Großfeiern gegangen, weil "jo mei, mir warn doch unter uns" usw.

    Mir reichts!

    Da bin ich mal aufs sportliche Niveau und das "Klima" gespannt.

    Solche Teams wie Algerien und Co sind schon gut, aber bei anderen denke ich "Oberligalevel" oder ist sogar das so, wie wir als Kids auf dem Fürther Schießanger...Hauptsache die Kugel rumbolzen?

    Und die Zuschauer dürfen unten Anleitung üben, worum es da geht und wie man "richtig" jubelt.

    Obwohl, solche Anweisungen wie es und warum es geht , soll es auch zur WM in den USA und bei einem gewissen Verein aus der Metropolregion Rhein-Neckar gegeben haben. ;) :lachen:

    Danke für diesen Thread bzw. Beitrag.

    Ich bin im sozialdiakonischen Bereich tätig. Die Frage war und ist immer, wie Beratung und Begleitung aufrecht erhalten mit und trotz der Vorschriften.

    Ich war trotz früher zweifacher Impfung (Priorität 1) Anfang November in Quarantäne. Keine Symptome,aber wegen irgendwo Kontakt plötzlich mit positivem PCR-Test "erwischt".

    Mir stinkts total, dass die Impfverweigerer die ganze Gesellschaft in Geiselhaft nehmen.

    Die neuen Vorschriften sind brutal und treffen uns "Unschuldige", aber was soll man sonst tun?

    Impfen, impfen, Impfen- und nun auch die Kinder, für die an heute Registrierung zur Impfung möglich ist.

    Dazu Abstand, Masken und Vernunft.

    Die verschiedenen Artikel widersprechen sich.

    Einerseits ist von einer Fusion die Rede. Das wäre satzungsgemäß und würde dann das Spielrecht für den bisherigen Startplatz von Dreiech enthalten. Aber was hat RW Frankfurt damit zu tun? Können das die Hessen-Kenner mal erklären?

    Andererseits ist von Startrecht auf Antrag für U23 der Profivereine die Rede. Das wäre mir neu. Kann das jemand erklären? "Sorry,unsere Abmeldung war ein Fehler, wir möchten wieder in die Oberliga eingereiht werden"- oder wie?

    Einfach mal Quellen nennen. Die Sache konkret und mit richtigen Aussagen belegen.

    Dann wird man sehen. Was genau passiert, was sagt die Verbandssatzung? "Fusionieren", Spielgemeinschaft, erste Mannschaften zusammenlegen usw. - Da gibts verschiedene Möglichkeiten.

    Soweit ich weiß, hat RB Leipzig den Standort gezielt ausgesucht, weil da "marketingtechnisch" und vom Potential her ein "Lücke" war und eben die Satzung des SFV eine Lücke hatte

    Was heißt Lizenz kaufen? Das geht gar nicht.

    Man kann die Teams irgendwie fusionieren und dann das Startrecht wahrnehmen. Ob das satzungsechnisch im HFV so einfach geht, müssten Experten hier mal erklären.

    RB Leipzig hatte eine Satzungslücke des Sächsischen Verbandes ausgenutzt und sich das Startrecht des SSV Markranstädt erkauft erschlichen übernommen.

    Selbstverständlich gibts Statuten. die sowas regeln. dafür hat man sie ja. Ein Verband muss auch das Interesse haben, seine Runden spielen zu lassen. Um so höher die Spielklasse erst recht.

    Ich habe meine Anmerkung aber gemacht, weil in etlichen Fällen Vereine sich geeinigt haben und der jeweilige Spielleiter auch zustimmt.

    Klar muss nun der WFV entscheiden und er wird das im Rahmen seiner Statuen machen.

    Auf dem ersten Blick witzig, aber...

    Wir stecken in einer bösen Welle und es muss was passieren. Kann nicht sein, dass die Impfverweigerer die Gesellschaft in Geiselhaft nehmen. Wer geimpft ist, hat bei 2G keine Probleme. Und wo zusätzlich aktueller Test verlangt wird (übrigens auch bei meinen Klienten, was de facto nicht durchführbar ist), der darf sich "bedanken" bei den Sturköpfen.

    Wenn man die Historie so betrachtet: die Bodenseeregion war nie dauerhaft im Fußball wirklich oben.

    Hat das was mit der Mentalität dort zu tun? Man lebt in einer wunderschönen Gegend mit entsprechender Kultur, Essen, netten Mitmenschen usw.

    Warum unter der Woche intensiv trainieren und Samstags in der Oberliga oder höher sich abstressen, wenn man abends beim Viertele am Seeufer sitzen kann oder Samstags wandern und hinterher gut einkehren zum Essen und Trinken? Seegarten Allensbach, Insel Reichenau, Meersburg und Hagnau...:lachen:

    Schön. Hilft aber beim Unertl Weißbier nicht. Das kommt trotz langer Ruhe einem manchmal beim knacken des Kronkorkens entgegen.

    Nun ja, es ist trotzdem ein super Bier. Zählt der "Überschuss" halt als Angels Share. :lachen: