Beiträge von Hilfemann

    Okay, auch in Ordnung. :)


    Es kommt übrigens noch dicker, offenbar kam die Ticketlieferung bei diesem Lottogeschäft in zwei Teilen, einer gegen Mittag. Ich hatte also Pech, weil ich schon um 8 da war und "alle Tickets weg waren", während Leute dann nach 12 Uhr noch welche gekriegt haben.

    Die erste Runde ist mit dem Sieg der Würzburger Kickers in Aschaffenburg endlich komplett, der TSV 1860 München trifft auf Eintracht Frankfurt.


    Jetzt steht zwar noch die offizielle Bestätigung der Pokalteilnahme des 1. FC Schweinfurt aus, aber offenbar wird es ja so kommen.

    Ja, das stimmt, habe ich dann heute auch gemerkt. :lachen:


    Mit der reinen Tendenz ist es aber ja durchaus nicht unmöglich :rofl:

    Ist schon in Ordnung! :)


    Eine Anmerkung hätte ich allerdings noch, es ist mir erst nach dem Tippen aufgefallen, dass man nur eine Tendenz tippen soll (also 1:0, 0:0 oder 0:1). Trotzdem kann man beim Tippen alle möglichen Werte auswählen. Wenn das so beibehalten werden soll, sollte man das wohl noch abändern.


    Außerdem musste ich alle Spiele zweimal tippen, weil die Tipps nicht gespeichert werden, wenn man sich erst nach Tippabgabe einloggt (die Felder dafür sind ja unterhalb der Tippabgabe). Dennoch ne super Sache, aller Anfang ist schwer!

    Am Mittwoch gab es in einem Test ohne Zuschauer im Hofbachstadion einen 2:1-Sieg gegen den hessischen Verbandsligisten FC TuBa Pohlheim. Die Tore erzielten die Neuzugänge Moritz Brato und Duc Momo. Das Spiel musste jedoch vorzeitig wegen Einbruchs der Dunkelheit abgebrochen werden. Konnte ja keiner ahnen. :lachen:


    An diesem Wochenende gibt es dann die Generalprobe(n) mit den letzten Spielen vor Saisonbeginn am Samstag beim Hessen-Oberligisten FSV Fernwald (15:00 Uhr) und am Sonntag beim Niederrhein-Oberligisten SF Baumberg (15:00 Uhr).

    Eine Menge Entscheidungen am Wochenende, daher hab ich meine Übersicht mal auf den aktuellsten Stand gebracht.


    Westfalenpokal 2019/20 Teilnehmer (48 von 64)


    3. Liga (1 von 1)

    Preußen Münster (RL)


    Regionalliga West (6 von 6)

    SV Rödinghausen (RL)

    SC Verl (3L)

    Sportfreunde Lotte (RL)

    SV Lippstadt 08 (RL)

    TuS Haltern (OL)

    SG Wattenscheid 09 (OL)


    Top 6 Oberliga Westfalen (6 von 6)

    SC Wiedenbrück (RL)

    Rot Weiss Ahlen (RL)

    RSV Meinerzhagen (OL)

    Eintracht Rheine (OL)

    Westfalia Rhynern (OL)

    Holzwickeder SC (OL)


    Meister Westfalenligen (2 von 2)

    Victoria Clarholz (OL)

    SG Finnentrop/Bamenohl (OL)


    Meister Landesligen (4 von 4)

    Preußen Espelkamp (WL)

    Borussia Dröschede (WL)

    Wacker Obercastrop (WL)

    Westfalia Kinderhaus (WL)


    Meister Bezirksligen (12 von 12)

    Rot-Weiß Kirchlengern (LL)

    TuS Dornberg (LL)

    SCV Neuenbeken (LL)

    FC Arpe-Wormbach (LL)

    SV Attendorn (LL)

    Rot-Weiß Lüdenscheid (LL)

    SV Drensteinfurt (LL)

    Türkspor Dortmund (LL)

    Erler SV (LL)

    Schwarz-Weiß Wattenscheid (LL)

    SuS Stadtlohn (BL)

    Vorwärts Wettringen (LL)


    Kreispokal (17 von 33, alle 29 Sieger + 4 Finalisten aus den größten Kreisen Dortmund, Bochum, Recklinghausen und Münster)

    Ahaus-Coesfeld: SpVgg Vreden (OL) als Finalist gegen SuS Stadtlohn 29.08.

    Arnsberg: TuS Langenholthausen (LL)

    Beckum: SpVg Beckum (LL) als unterlegener Finalist gegen Rot Weiss Ahlen

    Bielefeld: SV Gadderbaum (KLA)/TuS Senne (BL) – TuS Dornberg (LL)/VfB Fichte Bielefeld (WL) 30.08.

    Bochum: Kurdistan Bochum (BL) als Finalist 30.08.

    Bochum: SC Weitmar (BL) als Finalist 30.08.

    Detmold: Eintracht Jerxen-Orbke (BL) – Blomberger SV (KLA) 30.08.

    Dortmund: TuS Bövinghausen (WL)

    Dortmund: Mengede 08/20 (BL)

    Gelsenkirchen: YEG Hassel (WL) – SV Horst-Emscher (LL)/SSV Buer (LL) 30.08.

    Gütersloh: VfB Schloß Holte (BL) – FC Gütersloh (OL) 02.09.

    Hagen: TuS Ennepetal (OL) – SC Obersprockhövel (LL) 29.08.

    Herford: VfL Holsen (LL)

    Herne: FC Frohlinde (LL) als unterlegener Finalist gegen Wacker Obercastrop

    HSK: Rot-Weiß Erlinghausen (LL) als Finalist gegen FC Arpe-Wormbach 29.08.

    Höxter: FC Peckelsheim-Eissen-Löwen (BL) – FC Nieheim (LL) 29.08.

    Iserlohn: Sportfreunde Hüingsen (BL) als Finalist gegen Borussia Dröschede 30.08.

    Lemgo: SV Werl-Aspe (KLA) – RSV Barntrup (BL) 03.09.

    Lippstadt: FC Mönninghausen (KLA) – SuS Bad Westernkotten (LL) 29.08.

    Lübbecke: TuS Tengern (WL) als unterlegener Finalist gegen Preußen Espelkamp

    Lüdenscheid: Kiersper SC (BL) – FSV Werdohl (LL) 29.08. (Spiel um Platz 3, beide Finalisten RSV Meinerzhagen und Rot-Weiß Lüdenscheid bereits qualifiziert)

    Minden: Rot-Weiß Maaslingen (LL)

    Münster: SC Greven (BL) als Finalist gegen Westfalia Kinderhaus 29.08.

    Münster: TuS Freckenhorst (BL) – VfL Wolbeck (BL) 28.08. (Spiel um Platz 3)

    Olpe: SpVg Olpe (LL)

    Paderborn: Hövelhofer SV (LL) – Delbrücker SC (WL) 30.08.

    Recklinghausen: SpVgg Erkenschwick (WL)/SV Schermbeck (OL) – TuS Haltern (OL) 28.08.

    Recklinghausen: FC Marl (BL) – Verlierer 2. Halbfinale 29.08.

    Siegen-Wittgenstein: TuS Erndtebrück (OL) – FC Eiserfeld (BL)/Germania Salchendorf (BL) 01.09.

    Soest: Rot-Weiß Westönnen (BL) – TuS SG Oestinghausen (BL) 30.08.

    Steinfurt: Borussia Emsdetten (WL) als Finalist gegen Eintracht Rheine 29.08.

    Tecklenburg: DJK Arminia Ibbenbüren (BL) – TuS Recke (BL) 29.08.

    Unna-Hamm: Hammer SpVg (OL)

    Übersicht der Termine und der bisher bekannten Heimrechttausche:


    Freitag, 11.09.2020, 20:45 Uhr

    1. FSV Mainz 05 (I) - TSV Havelse (IV)

    Eintracht Braunschweig (II) - Hertha BSC (I)


    Samstag, 12.09.2020, 15:30 Uhr

    1. FC Nürnberg (II) - RB Leipzig (I)

    SV Todesfelde (V) - VfL Osnabrück (II)

    TSV 1860 München (III) - Eintracht Frankfurt (I)

    FC Augsburg (I) - MTV Eintracht Celle (V)

    VfL Bochum (II) - FV Engers (V)
    VfL Wolfsburg (I) - FSV Union Fürstenwalde (IV)

    Borussia Mönchengladbach (I) - FC Oberneuland (IV)

    SpVgg Greuther Fürth (II) - RSV Meinerzhagen (V)

    1. FC Köln (I) - VSG Altglienicke (IV)

    18:30 Uhr

    SSV Ulm 1846 (IV) - FC Erzgebirge Aue (II)

    FC Ingolstadt 04 (III) - Fortuna Düsseldorf (II)

    Karlsruher SC (II) - 1. FC Union Berlin (I)

    20:45 Uhr

    FC Carl Zeiss Jena (IV) - SV Werder Bremen (I)


    Sonntag, 13.09.2020, 15:30 Uhr

    Chemnitzer FC (IV) - TSG Hoffenheim (I)

    Holstein Kiel (II) - 1. FC Rielasingen-Arlen (V)

    FC Hansa Rostock (III) - VfB Stuttgart (I)

    TSV Steinbach (IV) - SV Sandhausen (II)

    SV Elversberg (IV) - FC St. Pauli (II)
    Bayer 04 Leverkusen (I) - Eintracht Norderstedt (IV)

    1. FC Kaiserslautern (III) - SSV Jahn Regensburg (II)

    FC Schalke 04 (I)- 1. FC Schweinfurt (IV

    SC Wiedenbrück (IV) - SC Paderborn (II)

    18:30 Uhr

    SV Wehen Wiesbaden (III) - 1. FC Heidenheim (II)

    SV Waldhof Mannheim (III) - SC Freiburg (I)

    1. FC Magdeburg (III) - SV Darmstadt 98 (II)


    Montag, 14.09.2020, 18:30 Uhr

    Dynamo Dresden (III) - Hamburger SV (II)

    Würzburger Kickers (II) - Hannover 96 (II)

    Rot-Weiss Essen (IV) - Arminia Bielefeld (I)

    20:45 Uhr

    MSV Duisburg (III) - Borussia Dortmund (I)


    Donnerstag, 15.10.2020, 20:45 Uhr

    FC Bayern München (I) - 1. FC Düren (V)

    Ganz klasse, in der Europa League hats auch schon einen Verein aus dem Kosovo erwischt... Nur damit die UEFA ihren beschissenen Zeitplan durchziehen kann. Von Sportlichkeit keine Spur!

    Das wundert dich doch nicht ernsthaft. oder? Hauptsache, die Kohle fließt weiter wie gehabt, alles (!) andere hat sich unterzuordnen. Seit wann hat die UEFA was mit Sportlichkeit am Hut?

    Wundern nein, aufregen ja.

    Ab der kommenden Saison entfällt (warum auch immer) wohl das Entscheidungsspiel des besten westfälischen Regionalligisten und Oberligameisters. Gestern wurde ausgelost, dass sich 2021 zunächst der Oberligameister und 2022 der beste westfälische Regionalligist direkt für den DFB-Pokal qualifizieren.