Beiträge von Puma

    Ah, stimmt. Völlig vergessen. Aber zwischen den beiden darf es sich trotzdem gerne entscheiden :-)

    Hoffe das auch und sehe das durchaus auch als realistisch an, jedoch wird es zumindest für die Wormatia noch ein hartes Stück Arbeit bis dahin. Ein 3:0 gegen Mechtersheim klingt souverän, bis zum 2:0 empfand ich aber Mechtersheim über weite Strecken als die spielbestimmendere und somit auch stärkere Mannschaft.

    Puh. „spielbestimmend“ und „stärker“ find ich überzogen. Also ich persönlich fand Mechtersheim schwach. Erschreckend schwach. Gefühlt hatten die in 90 Minuten keine einzige Torchance.

    Wenn überhaupt, haben die die ersten 20 Minuten ordentlich mit- und dagegen gehalten - Das war’s dann aber auch schon...... Was aber wiederum auch nicht bedeutet, das ich mit der Mannschaftsleistung unserer Wormatia zufrieden bin. War sicherlich einer der glanzloseren 3:0-Siege.

    Unsere Defensive schwimmt vom defensiven Mittelfeld bis in die Innenverteidigung. Wenn man jedes Spiel 2 Gegentore kassiert, dann muss man halt 3 schießen, das wird nicht immer klappen. So wird das nix. Da müsste der Trainer schon mal etwas umstellen.

    Das ist übrigens ein Punkt, der mir seit letzter Saison schon aufstößt - Wir bekommen keine funktionierende Defensive auf den Platz. In bisher keiner Konstellation.

    Das muss Man doch irgendwann mal in den Griff bekommen?

    Schade, war leider zu spät dran wegen einer Karte :-(


    Wenn man sich auf Facebook etc. umschaut, ist das, so glaube ich, das Spiel des Jahres für die Speyerer. Die sind also sicher motiviert bis in die Haarspitzen.

    Das Spiel gegen Jägersburg war aber ein guter "wake up call". Da stands ruck zuck 1:2. Die Mannschaft ist also gewarnt - Niemand sollte unterschätzt werden.


    Hinten solide stehen - Vorne ist man immer für 1,2,3 Tore gut.


    Ich denke, an der Aufstellung wird sich auch nicht viel ändern - Da wird Glibo weitestgehend dem Team von Samstag vertrauen.


    ALLA WORMATIA

    Man kann da einfach nur hoffen, dass Karma das langfristig regelt.

    Es ist einfach Wahnsinn wie der FCK direkt und indirekt seit Jahren quersubventioniert wird und wie man es beim FCK ebenfalls seit Jahren schafft, die Schuld hierfür immer bei anderen zu finden.

    Geiles Spiel gestern :cool:

    Zunächst klar besser, folgerichtig in Führung gegangen, oft am guten Gästekeeper gescheitert, dann zwei Sonntagsschüsse zum 1:2 kassiert.....

    Dann nimmt sich der Gästekeeper durch seine unnötige Provokation gegenüber der Gegengerade selbst aus dem Spiel und fliegt vom Platz :hohn:

    Und am Ende dann den Gegner aus dem Stadion geballert.

    Was ich mir noch wünschen würde:


    Ein gestandener Torhüter

    Ein weiterer Stürmer, der nachweislich OL-Erfahrung hat und ein "Gegengewicht" zu Dahlke darstellt (Schnell, klein, wendig).

    Und eventuell noch einen zusätzlichen IV.

    Ansonsten muss ich fairerweise sagen, sieht der Kader recht gut aus, wenn ich mir mal ne Aufstellung zurechtbastel...


    -----------------------TORHÜTER-----------------------

    Grimmer------Mvoto-------Ihrig------Kamikawa

    --------------------------Lickert---------------------------

    -------------Löchelt------------Köksal------------------

    Damaceno----------Dahlke---------------Graciotti


    In der Abwehr hat man noch Tzimanis + Junge Talente

    Im Mittelfeld hat man noch Marx, Joachims, Asamoah + Talente

    Im Sturm außer Dahlke "nur" junges Gemüse.


    Für mich wirkt das noch recht unausgewogen - Zumindest noch. Die erste Elf liest sich ordentlich - Damaceno/Graciotti könnten natürlich auch durch Joachims ersetzt werden.

    Kamikawa, Damaceno, Köksal, Graciotti, Ihrig müss(t)en defintiv zulegen und/oder wieder auf altes Niveau kommen (aufgrund von Verletzungen o.ä.)

    Tun sie das nicht, fehlt dir schon ne halbe Mannschaft. Da stecken also viele "Wenns" drin - Viele Langzeitverletzte.

    Mit nem zusätzlichen Stürmer und nem TW wäre ich schon zufrieden. Das Mittelfeld ist m.E. für die übrigen Verhältnisse ja schon fast Prunkvoll besetzt.


    Wird jedenfalls zeit das es los geht .....


    Zu Mvoto: Bin bei solchen Transfers im zwiegespalten - Auf den ersten Blick natürlich ein Kracher, aber wann hatten wir in den letzten zehn Jahren mal glück mit "Krachertransfers"? Spoileralarm - Nie? :kicher:

    Ok, vielleicht Anicic.....:lachen: Der war noch für ein paar schwalben und anschließende Freistoßtore gut.

    Ach ja, bei Dahlke denke ich, dass er aufgrund seiner körperlichen Präsenz ein guter OL-Stürmer ist. Den technisch anspruchsvolleren Fussball in der RL sehe ich bei ihm nicht.

    Sehe ich übrigens ähnlich - Das Phänomen hatten wir ja öfters - Ich erinnere mich da bspw. an Karagiannis, der über Jahre in der OL beständig genetzt hat und bei uns in der RL kein Fuß auf den Boden bekam. Ich bin jetzt tatsächlich auch mal gespannt, ob er die Torquote aus der abgelaufenen Saison nochmal ansatzweise bestätigen kann.

    Was ich wirklich gut finde, ist die Tatsache, dass man das Gefühl hat das niemand (mehr) "duchgeschleppt" wird - Insbesondere Afari und Miranda. Die hatten beide sportlich keinen Mehrwert, also plant man auch nicht weiter mit den beiden. Kann ich nacvhollziehen.

    Bei den Abgängen bin ich der gleichen Meinung - Da ist niemand dabei, dessen Abgang man nicht kompensieren könnte. Den Abgang von Recica finde ich zwar schade, der hat mir als RV immer gut gefallen, aber das kann Grimmer genauso gut. Zumal der im zentralem Mittelfeld nicht mehr unbedingt gebraucht wird, bei der nominellen Besetzung mit Löchelt, Köksal, Lickert und Marx.

    Den Abgang von Reichelt finde ich ebenfalls schade, aber ich denke, ein vernünftiger Torhüter wird sich finden lassen. Nur bitte jemand mit Erfahrung. Wenn ich daran denke wieviele Punkte uns der Urban uns gekostet hast, würde ich das Experiment mit einem jungen Kerl nur ungern erneut eine Saison probieren.


    Das zentrale Mittelfeld ist natürlich unser Prunkstück - Wobei man festhalten muss, dass Köksal bisher null überzeugt hat, nach seiner Rückkehr. Der muss jetzt auch mal liefern - Analog Graciotti, der auch blass blieb.


    Und: In der Innenverteidigung wünsche ich mir etwas mehr Klasse statt Masse. Da hat mich eigentlich keiner vom Hocker gehauen. Tzimanis hat das ganz ordentlich gemacht, Ogorodnik hat sich auch irgendwann auf nem vernünftigen Niveau eingependelt. Das wars dann aber auch schon.


    Als ich die Körpergröße des "neuen" gesehen hatte, dachte ich auch direkt "Verdammt, dann steht der Dahlke-Abgang wohl fest". Das wormatianer96 das als "sehr unwahrscheinlich" einstuft, beruhigt mich :D


    Die beiden neuen sind natürlich jetzt keine "kracher" - Aber: Das sportliche Führungsteam hat sich nach der schweren aber dann doch gelungenen Kaderzusammenstellung einen gewissen Vertrauensvorsprung aufgebaut, sodass mich das nicht aus der Ruhe bringt :-)

    Kaiserslautern ist systemrelevant für das gesamte Leben in der Pfalz. dort muss es immer weitergehen egal wie

    Die spielen mittlerweile im Niemandsland der dritten Liga, haben - außerhalb der ersten Mannschaft - Strukturen wie ein Amateurverein (Jugend, Geschäftsstelle, etc) kosten die Stadt einen Haufen Kohle, die selbe eigentlich garnicht hat.


    Das „Märchen“ der Systemrelevanz in der Region hat vor 10 Jahren ggf mal gepasst, aber heute definitiv nicht mehr.


    Zum eigentlichen Thema: Wenn ich hierzu alles schreiben würde, was mir gerade auf der Zunge liegt, würde man mich wahrscheinlich nicht nur hier, sondern für das ganze Internet sperren.

    Wie es dieser Verein seit JAHRZEHNTEN schafft, sich künstlich am Leben zu halten, ist wirklich eine absolute Unverschämtheit.

    Die geben vor der Saison NETTO 1,14 MIO EUR (!) für neue Spieler aus und setzen nun, quasi ohne wirkliche Konsequenzen, den Gläubigern mit der Insolvenz-Option die Pistole auf die Brust.

    „Verzichtet auf 90% eurer Forderung oder ihr geht in Gänze leer aus“.

    Ich finde das Unfassbar.

    Wie schätzt ihr denn Ibrahim Kurt sportlich bzw. fachlich ein?

    Ehrlich gesagt: Mir ist der, als Außenstehender, bisher garnicht groß aufgefallen. Insofern erhält er eine faire Chance. Mal abwarten.


    Zu den bisherigen Abgängen:

    Also m.E. ist Recica der bisher einzige Abgang, der sportlich gesehen „schade“ ist. Den fand ich als RV richtig gut.


    Reichelt hatte ja angedeutet, dass er gerne bleiben würde, insofern ist es logisch das Urban geht. Der war, bei allem Respekt, in allen Belangen mindestens eine Klasse schlechter als Reichel.


    Koki ist ein feiner Kerl, wenn wir aber ehrlich sind, hat’s für die Oberliga auch nicht so richtig gereicht.


    Und Ayaloglu hatte ich mal ne halbe Stunde gegen Waldalgesheim im Test gesehen. Viel mehr war ja dann Corona-Bedingt nicht mehr zu sehen :D

    Das schöne ist - Wir können das Ganze recht entspannt sehen.
    Finanziell scheint der Verein solide aufstellt und sportlich ging es in der Saison doch ohnehin vorrangig darum, sich zu finden bzw. etwas aufzubauen. Das hat funktioniert. Die Erreichung des Relegationsplatzes war jeztzt nicht unmöglich, aber auch nicht wahnsinnig realistisch. Insofern würde ich einen Saisonabbruch jetzt nicht kritisch sehen.
    Schade ist es trotzdem. Mir fehlen die Samstag im Wormatia-Stadion :sad:

    Ohnehin hätte Glibo nach dem Platzverweis mit einem defensiven Wechsel reagieren können und nicht nur umstellen. Dazu waren die Wechsel sehr spät.


    Da sprichst du genau zwei der drei Dinge an, die mich generell stören: Die Wechsel sind teilweise schwer nachzuvollziehen und zudem recht spät.
    Der dritte Punkt, der mich stört, ist die Tatsache, das wir einfach zu viele Gegentore kassieren und trotzdem (oder genau deswegen?) zu oft die Defensivformation wechseln. Das bekommt man nun die ganze Runde einfach garnicht in den Griff.


    Apropos: Ihrig hat am Wochenende sein Comeback in der zweiten gegeben. Auch wenn der in der laufenden Saison sicher nicht mehr unser Heilsbringer wird.

    5:1 gegen Neckarsulm gestern. War ein ordentliches Spiel.
    Was mir gefiel: Selbst nach dem Mehrfachwechsel (6-8 (?) Spieler auf einen Schlag) war kein wirklicher Bruch im Spiel bei uns erkennbar.
    Was mich nicht gefiel: Die Nachlässigkeiten in der Vertidigung. Das bekommen wir irgendwie nicht richtig in den Griff - Egal in welches Konstellation unser Defensivverbund spielt.


    Ich bin tatsächlich mal gespannt wo die Reise nun hingeht - Mit Kamikawa und Ayaloglu haben wir nach meinem Dafürhalten zwei gute Optionen dazu bekommen. Löchelt wird sich wohl in der ersten 11 fest spielen. Das heißt: Wir haben nun auch eine vernünftige Bank, auf der gestern zu beginn u.a. Gerezgiher, Schünke, Miranda, Afari, Recica und Joachims saßen. Reichelt, Ayaloglu und Ihrig sollten ja irgendwann auch wieder zurück kommen und sind dann zusätzliche Optionen. Dazu nun eine ordentliche Vorbereitung, die wir so vor der Hinrunde ja garnicht hatten.....
    Aber das wichtigste: Es macht wieder spaß.

    ....... es passt einfach immer wieder......

    in dem Zusammenhang sollte man mal die negative Transferbilanz der letzten zwei Jahre der Lautrer erwähnen - Fast 1,2 Mio hat man ausgegeben, aber nichts eingenommen.
    Ich würde behaupten, so viel Geld hat kein anderer Drittligist im gleichen Zeitraum verballert.
    Und jetzt wieder schmarotzen - es ist einfach nicht zu glauben.