Beiträge von RWO-U23

    Die Balljungen helfen sicher mit, so wie "damals" gegen den VfB Homberg... ;)

    Steile These mit den Balljungen. Kann ich dir allerdings nicht übel nehmen, da wir 3/4 der Spielzeit mit 10 Mann gespielt haben schaut man natürlich auch auf die Zeit. War eine unangenehme Situation. ;)

    Die Messlatte ist in dieser Saison außergewöhnlich hoch. Die Rahmenbedingungen sind in Oberhausen gegeben (Lizenz ect.), sonst könnte man den Laden dicht machen. Profifußball war und ist immer das Ziel.

    8. Heimsieg in Folge. Guter Start ins neue Jahr. Souverän und abgeklärt. Die Jungs haben richtig Bock Fußball zu spielen.


    Die kleinen Fohlen haben in dieser Saison eine ordentliche Klatsche bekommen. Beide Spiele zusammen 1:8 Tore, Null Punkte.

    Im Verhältnis zum sportlichen Erfolg ist RWE eine reine Geldverbrennungsanlage! Ausnahme kann vielleicht die laufende Saison werden. Fragt man ehemalige Spieler die bei RWO und RWE gespielt haben, kommt in der Regel die Antwort, der Teamgeist ist bei RWO wesentlich höher als in Essen. Das kommt nicht von ungefähr!


    Um das Ganze bei RWO zu verstehen gehts zum 2. Ligaabstieg zurück. Wenn der MSV Duisburg aus der 2. Liga absteigt haben die die Möglichkeiten direkt wieder oben mitzuspielen. Bei RWO ist die wahrscheinlich hoch, dass es weiter abwärts geht. Die Folge ist ein Millionen Schuldenstand, der in den letzten Jahren wieder langsam abgebaut wird. (Immernoch 1.4 Million)


    Für 4. Ligaverhältnisse ist RWO sicher ein großer Fisch. Aber das ist nicht das Ziel, wir wollen raus aus der Komfortzone. Wenn RWO sagt, es ist alles auf Kante genäht, ist das immer eine Aussage mit Blick über den Tellerrand hinaus. Der Weg nach oben war noch nie so schwer wie zur Zeit.


    Sympathischer Typ, dieser Herr Brinkert. :thumbup:

    So furchteinflößend ist RWO nun wirklich nicht. :-)

    Inzwischen läuft der Laden ganz gut, seit September nicht verloren, zuletzt der 7. Heimsieg in Folge. Wirkt stabil und eingespielt. Gegen Lippstadt haben wir auch noch ein Nachholspiel. Sei es drum, Winterpause. :saint:

    In der Heimtabelle sind wir schon Erster. Gesamt müssen wir noch etwas dran arbeiten. Immerhin ein gutes Spiel heute, seit Ewigkeiten mal nix zu meckern. Schade eigentlich... :D

    Dann nehmen wir noch bitte die Summen dazu, die durch Fremdfinanzierung gedeckt werden. Gerade RWO sollte diesbezüglich die Füße gaaanz still halten. Gab Zeiten, da war die Hälfte des Kaders beim damaligen Hauptsponsor EVO schein-angestellt gewesen waren...
    Der Etat von RWE wird nicht wesentlich höher sein - wir pendeln so bei 1,6 - 1,7 Mio fü die erste Mannschaft! An das Peljhan-Geld ist man bis heute nicht drangegangen.

    Hauptsponsor und größster Geldgeber ist heute immernoch die EVO. Sags ich immer wieder, ohne Gieske kein RWO. Da kramst du schon sehr in der Mottenkiste. ;)


    RWO steht auf soliden Beinen. Die Sponsorenliste lässt keine großen Sprünge zu, aber es sind zuletzt mehr geworden. Grade mit dem Centro ist ein zweites Standbein dazugekommen. Interessant finde ich, dass wir noch innogy (ehemals RWE) im Pool haben, die ja bei RWE ausgestiegen sind. Zusammengefasst, bei RWO verdient man für Regionalligaverhältnisse gutes Geld, danach wird sicher niemand direkt in Rente gehen!


    Die Zuschauerzahlen, für die man gerne mal belächelt wird, bewegen sich bei inzwischen wieder bei konstant 2500. Das ist nicht selbstverständlich und sind auch wenns nur 500 mehr sind wichtige Einnahmen.