Beiträge von FCMatze

    ...
    Donnerstag, 01.09.2016, 19:00 Uhr
    FSV Zwickau - : - 1. FC Magdeburg

    Minimum 1 Punkt, am Besten 3 Punkte - sonst ist der Fehlstart schon vorprogrammiert.


    Aber wie heißt es in der Fußballerweisheit so schön: Die 2. Saison ist die Schwerste !!!

    Ich habe überhaupt keine Idee, wie die Arminia dieses Mal abschneiden könnte. Oben ist klar, Stuttgart und Hannover gehen direkt wieder hoch. Da geht es also nur noch um Platz 3, den sich vermutlich irgendwer aus dem versammelten Mittelmaß schnappen wird, der einfach einen Lauf hat. Unten erwarte ich Würzburg und Sandhausen, sicherlich ein gängiger Tipp. Auch hier wird der Relegationsplatz an irgendwen aus dem versammelten Mittelmaß gehen, der einfach nicht in Tritt kommt. Und Arminia? Mehr als die 42 Punkte der Vorsaison wären schön...

    Naja, für mich ist dies mit Stuttgart noch nicht so klar. Da muss man erstmal sehen wie sie so starten.

    Spiel 33: TSV Sickenhausen (BZL) : TSG Young Boys Reutlingen (LL)
    Spiel 78: TSV Sickenhausen (BZL)/TSG Young Boys Reutlingen (LL) – SV 03 Tübingen (LL)


    Das sind erstmal die von mir favorisierten Spiele. Ist halt blöd, wenn alles an einem Tag stattfindet. Gerade in Runde 1 hätte man schön über 3 Tage (Fr - So) verteilen können. Naja, vielleicht ergibt sich da doch noch was.

    Das hat nichts mit West und Ost zu tun. Sondern sachlogisch einfach damit, dass die typische Bezirksliga-Staffel der DDR in etwa das gleiche Einzugsgebiet hatte wie zum Beispiel in Westfalen jede Landesliga-Staffel. Niemand würde aber einem langjährigen westfälischen Landesligisten deswegen einen historisch begründbaren Anspruch auf einen Platz in der heutigen Regionalliga West zubilligen wollen. Warum also sollte für DDR-Bezirksligisten da etwas anderes gelten?
    Nachtrag: Das kann übrigens auch schon ohne Quervergleich mit dem Westen/Westfalen sachlogisch gar nicht funktionieren, da über die Jahrzehnte mehrere Hundert Vereine in der DDR-Bezirksliga gespielt haben. Wolltest Du die Regionalliga Nordost also entsprechend aufstocken, damit die alle Platz haben?

    Und was hat ein Einzugsgebiet mit Spielstärke/Ansprüchen etc. zu tun ?
    Nach deiner Logik dürften z.B. die Liechtensteiner, Luxemburger, Andorraischen Vereine nicht an der UEFA-League/Championsleague teilnehmen, da ja das Einzugsgebiet viel zu klein ist . :rolleyes:

    Länderspiele
    17.07.2016 Österreich - Deutschland 0:3 (Z: 13.328 in Reutlingen, U19 Europameisterschaft)


    Testspiele
    23.07.2016 Young Boys Reutlingen - VfL Pfullingen 0:0 (Zs: ca.50)
    24.07.2016 SSV Reutlingen - TSV Köngen 0:1 (0:0) (Zs: ca.150 in RT-Altenburg)

    Auch wenn ich die Spielregeln breche und das vielleicht viel zu einfach ist: gesucht wird ein nicht mehr existierender Verein aus dem heutigen Landkreis Havelland, der zu DDR-Zeiten nie an einem Spielbetrieb teilgenommen hat, bei Sportfesten oder Testspielen aber regelmäßig den etablierten Oberligisten das Leben schwer machte. Wie hieß der Verein und was war die Besonderheit?

    SASK Elstal beheimatet im ehemaligen Olympiadorf Elstal.
    Im Verein kickten fast auschließlich Spieler von ZSKA Moskau die ihren Wehrdienst ableisteten.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Für mich war es schon einfach, aber ich kenn mich halt auch mehr mit dem Fußballosten aus. Im Westen sieht es da schon ganz anders aus.


    Gibt es eigentlich Fotos von dem Sportplatz wo sie trainiert bzw. gespielt haben ?
    Ich hab mal versucht rauszufinden, wo dieser Platz sich befand. Bin aber bisher gescheitert.


    Edith: Irgendwie sind hier grad 2 Fragen offen ?(

    DFB setzt Partie des 1. FC Magdeburg beim FSV Zwickau neu an
    Die Partie des 2. Spieltages der 3. Liga 2016/2017, in der der 1. FC Magdeburg im Auswärtsspiel auf den FSV Zwickau trifft, wurde heute durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) neu angesetzt. Demnach findet die Partie nun am Donnerstag, 01.09.2016 um 19:00 Uhr im neuen Zwickauer Stadion statt.
    ...

    :facepalm::augenroll:

    DFB setzt Partie des 1. FC Magdeburg beim FSV Zwickau neu an
    Die Partie des 2. Spieltages der 3. Liga 2016/2017, in der der 1. FC Magdeburg im Auswärtsspiel auf den FSV Zwickau trifft, wurde heute durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) neu angesetzt. Demnach findet die Partie nun am Donnerstag, 01.09.2016 um 19:00 Uhr im neuen Zwickauer Stadion statt.
    ...

    :facepalm::augenroll:

    Naja ich häng ja auch gern mal in der "guten,alten Zeit" und erinnere mich gern an die DDR-OL + Liga zurück. Wobei im Rückblick manches bestimmt geschönt in der Erinnerung ist.
    Und die Geschichte des Fußballs, insbesondere die Anfänge, sind schon ein besonderer Teil.


    Silesiosaurus ist schon ein ganz besonderer Fall mit seiner Auffassung von Tradition etc. :D
    Ich kann vieles von ihm auch nicht nachvollziehen, aber ich versuche ihn weitgehendst zu tolerieren und ihn seine (Fußball)Lebensweise leben zu lassen. ;)

    Beim nächsten Mal mache ich das mit der Anreise so wie Du das geschrieben hast. ;) Ist halt ne Gegend, in der ich mich gar nicht auskenne. :)

    Man sollte immer jemanden fragen, der sich mit sowas auskennt ^^
    Dies beweist ja nur, dass du mal öfter in der Reutlinger Ecke vorbeischauen solltest ;)

    Das Turnier war geprägt davon, dass die Mannschaften sich mitten in der Vorbereitung befinden. Spektakuläre Spiele gab es nicht und man durfte auch keine solche erwarten. Auffällig war, dass beim SSV Reutlingen Bobo Mayer schon jetzt eine Führungsfigur zu sein scheint. Und Tarik Serour ist auf jeden Fall eine Alternative für die Offensive. Zudem ist Daniel Schachtschneider wieder fit. So schlecht sieht das nicht aus für den SSV. Für ganz vorne wird es aber wahrscheinlich trotzdem nicht reichen.


    Pfullingen hat sich sehr defensivstark präsentiert. Weder Göppingen noch dem SSV ist es gelungen, den Abwehrriegel des VfL in den jeweils 2 x 25 Minuten zu überwinden. Und der eine oder andere Konter ist den Pfullingern, die verdientermaßen ins Endspiel gekommen sind und auch da gut mitgehalten haben, auch gelungen. Denke, die können in der Verbandsliga schon bestehen, wobei da trotzdem wohl eher Abstiegskampf angesagt sein wird.

    Danke für deine erste Einschätzung der Mannschaften. Mir würde es (fürs Erste) schon reichen wenn der SSV nicht wieder so ne Graupensaison spielt und mal nix mit dem Abstieg zu tun hat. Die Pfullinger werde ich, soweit es zeitlich machbar ist, das Ein oder Andere Mal zu nem Punktspiel besuchen.

    Dank eines 0,00 Euro teuren :D Sitzplatztickets gab ich mir die Begegnung Österreich - Deutschland in Reutlingen am gestrigen Sonntag. Mich hat einfach mal interessiert, was die besten Spieler Deutschlands in der U19 so drauf haben. Das das "Drumrum" nervig werden würde war mir klar.
    War 2 Stunden vor Spielbeginn da und meine Befürchtungen trafen ein. Promotionstände und Klatschpappenverteiler wohin man schaute.
    Manches war ja interessant, vieles aber nur nervig. Hab mich erstmal hinter die Haupttribüne verzogen und was am Stand der Szene E getrunken. Die durften, erstaunlicherweise, ihren Stand aufmachen.
    Und auch die Wurst wurde vorm Stadion bei bekannten Caterern geholt.


    Im Stadion dann soweit alles wie erwartet. Das Maskottchen Paule heizte den Kiddies ein und viele Erwachsene machten mit. Viele gesehen bzw. gehört, die zum ersten Mal ein Spiel live in nem Stadion gesehen haben.

    Das Spiel konnte man ja, wer wollte, live auf Eurosport anschauen. Mich hat es nicht vom Hocker gerissen. Sah eher nach einem Double der Herren-EM aus. Zum Großteil langweiliger Sicherheitsfußball ohne Höhepunkte, hier insbesondere die 1. HZ
    Die 2. HZ dann schon besser mit mehr Chancen beidseits und dank der Tore. Ich saß fast alleine in nem kleinen Pulk von Österreichern und wurde etwas böse angeschaut, als ich die Tore dann doch lautstärker bejubelte. :D
    Und auch hier das Bundesligaübliche Prozedere. Ab etwa der 60. Minute (kurz nach dem 2:0 für Dtl.) setzten schon erste Abwanderungswillige sich in Gang. Und das waren nicht nur Familien mit kleinen Kindern. Zum Schlußpfiff war bestimmt schon ein Viertel der Zuschauer außerhalb des Stadionbereiches.


    Fazit: War ja ganz nett, so ein "Großereignis" mal live mitzuerleben. Aber sowas möchte ich wirklich nicht dauerhaft erleben müssen. Dies wäre Strafe pur. 1 mal im Jahr reicht sowas völlig. Und ich merke dann immer wieder von Neuem was ich an dem Amateurfußball so liebe und schätze.
    Ohne den Amateurfußball wäre ich garantiert kein Fußballanhänger mehr.

    Man achte aufn Tabellenführer, sehr schön! :thumbup:


    ...

    Naja schön ist was anderes ;)
    Und in ein paar Jahren ist es dann vorbei mit dem HSV auf Platz 1.



    Grade wenn man bedenkt wie verhasst die Staatsmacht in der damaligen DDR war, auch wenn der DSC damals aufgelöst wurde aber spätestens als nach der Wende 1990 der DSC wieder da war hätten doch alle Dresdner den vermeidlich traditionsreicheren, älteren Verein die Daumen drücken müssen. :denken: ...


    Wieviel Leute haben denn 1990 zur Neugründung des DSC noch gelebt, die den DSC vor über 45 Jahren haben spielen sehen und eine Verbindung dazu haben ? Die meisten Fußballfans in Dresden sind nunmal mit der SGD groß geworden. Und seinen Verein wechselt man generell nicht nach Jahren/Jahrzehnten nur weil ein ehemaliger bekannter Verein wieder neu gegründet wurde.

    Geht ja hauptsächlich um M'gladbach und Sponsoring und nicht um Sponsoring im Profifußball im allgemeinen. Hab trotzdem mal mitgemacht obwohl die Antworten dann wenig überraschen dürften. Mich würde mal interessieren, was man daraus für Erkenntnisse ziehen kann.