Beiträge von Humbratis

    Kennst du die Gründe warum sich Eckelshausen zurück gezogen hatte? Wie läuft denn bei euch im Umfeld die neue Spielgemeinschaft? Finden bei euch auch Spiele statt, oder alle in Holzhausen?

    Der SV Eckelshausen hat wohl einen wichtigen Geldgeber verloren, wodurch einige der hochkarätigeren Spieler nicht mehr bezahlt werden konnten. Einige sind dann abgesprungen. Zuerst wollte man sich sogar in die B-Lgia zurückziehen, hat dann aber doch von einigen zumindest guten Spielern doch die Zusage erhalten und so den Sprung in die A-Liga gewagt.


    Die neue Spielgemeinschaft wurde vom Umfeld sehr gut angenommen. Was mich zumindest etwas wunderte, da es zwischen Holz- und Hommertshausen schon immer eine gute Rivalität gab und die Spiele gegeneinander meist sehr giftig (nicht nur auf dem Spielfeld) waren. Aber im Moment scheint es gut zu harmonieren. Zuletzt fanden alle Heimspiele auf dem Rasenplatz in Holzhausen statt, was ich auch gar nicht so schlecht finde, da dieser in meinen Augen deutlich besser ist, als der Hommertshäuser Rasenplatz. Wenn es keine "Corona-Regeln" mehr gibt, ist allerdings in den warmen Monaten wohl schon ein Wechsel zwischen den beiden Rasenplätzen geplant (Ich glaube es geht darum, dass man in Hommertshausen zum Rasenplatz von allen Seiten aus Zugang hat und es keinen klar definierten Ein-/Ausgang gibt). Ab Oktober nun werden die Heimspiele aber dann auf dem Hartplatz in Hommertshausen stattfinden.

    SV Eckelshausen - SG Holzhausen/Hommertshausen 9:1 (4:1)

    Gegen die starke Offensive des SV Eckelshausen, der letzte Saison im Mittelfeld der Kreisoberliga platziert war, aber sich freiwillig in die A-Liga zurückzog, hatte die SGHH letztlich keine große Chance. Ich selbst war beim Spiel nicht vor Ort. Im Spielbericht des gastgebenden Vereins war dagegen zu lesen, dass die SG "fair und aufopferungsvoll kämpfte" und dass es nach einem solch hohen Sieg in der ersten Halbzeit nicht ausgesehen habe, die trotz des Ergebnisses von 4:1 wohl spielerisch sehr ausgeglichen sei, die SG aber ihre Chancen einfach nicht nutzte. Erst im zweiten Durchgang sorgte der Gastgeber für klare Patente.

    SG Hörlen/Lixfeld - SG Holzhausen/Hommertshausen 10:0 (6:0)

    Mit dem letzten Aufgebot war am 5. Spieltag beim Tabellenführer auf dem Kunstrasen in Hörlen nicht nur nichts zu holen - hier wurde man vom Gastgeber regelrecht vorgeführt. Mit einer extrem ersatzgeschwächten Mannschaft konnte man dem in Bestbesetzung aufgelaufenen Tabellenführer nichts entgegensetzen.


    SG Holzhausen/Hommertshausen - FSV Buchenau 2:2 (2:0)

    Gegen den starken Tabellen-4. aus Buchenau Hätte wohl jeder mit einer klaren Niederlage gerechnet. Hier allerdings machte die neue SG ein klasse Spiel, ging durch die Hommertshäuser Timo Bernhardt und Sitka Gerlach sogar früh in Front. Am Ende wurde es nur ein 2:2. Nach dem Treffer zum 2:1 hatte man gute Chancen auf das 3:1 (unter anderem vergab Timo Bernhardt einen Foulelfmeter), dazu musste man in der 90.Minute das 2:2 schlucken. Vor dem Spiel hätte man ein 2:2 wohl sofort unterschrieben, nach der 2:0 Führung fühlt es sich natürlich wie eine Niederlage an.

    SG Holzhausen/Hommertshausen - FV Breidenbach II 2:5 (1:3)

    Ein verdienter Sieg der Gäste, wenn aber auch hier mehr für die neue SG drin gewesen wäre. Nach 0:1-Rückstand konnte Spielertrainer Timo Bernhardt mit einem herrlichen Gewaltschuss in den Winkel ausgleichen. In der Folge aber der FV II durchaus bestimmend und zur Pause verdient mit 3:1 vorne. In der zweiten Halbzeit allerdings für die Gäste ein hartes Stück Arbeit, denn nun war der Gastgeber klar bestimmend und das 2:3 lag in der Luft. Mit dem 1:4 aber machte der FV den Sack zu. Timo Bernhardt konnte zwar per Foulelfmeter noch das zweite Tor für die SG erzielen, aber der letzte Treffer zum 2:5-Endstand war den Gästen vorbehalten.

    Mittlerweile sind auch die nächsten Spieltage gespielt. Und nach dem Auftaktsieg bei der SG Dautphetal gab es nun zwei Niederlagen....


    SG Holzhausen/Hommertshausen - FV Wallau 0:2 (0:1)

    Eine schwache erste Halbzeit, in der man ganz und gar nicht an die Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen konnte. Und auch eine verdiente Halbzeitführung für die Gäste. Im zweiten Durchgang war man deutlich aggressiver, hätte auch bei zwei Alu-Treffern den Ausgleich erzielen können, lief aber in einen Konter zum 0:2. Alles in allem dennoch verdient verloren


    VfL Weidenhausen - SG Holzhausen/Hommertshausen 8:1 (2:1)

    Hier gab es eine deutliche Klatsche. In der ersten Halbzeit sah es, obwohl klar ersatzgeschwächt und quasi ohne Sturm aufgelaufen, gar nicht schlecht aus. Der Gastgeber führte 2:1, aber auch ein 2:2 wäre zur Halbzeit gut drin gewesen. Im zweiten Durchgang allerdings machte man es dem Gegner viel zu leicht. Hier wurde es dann am Ende überdeutlich.


    Wer nach dem Auftaktsieg an eine lockere Saison geglaubt hatte, sieht sich jetzt getäuscht. Sicher hat das Team Potenzial, aber es muss jedem klar sein, dass es nur um den Klassenerhalt geht. Hier hat sich der A-Liga-Tabellenletzte der Vorsaison mit dem B-Liga-Tabellenletzten der Vorsaison zusammengeschlossen. Alles andere als Kampf um den Klassenerhalt wäre eine dicke Überraschung.

    Diese Katastrophensaison war dann aber nicht die Schuld der Trainerin, die ihr ins Rennen geworfen hattet, oder? Wie lange hat sie durchgehalten?

    Nein, es ging ja schon vorher stetig bergab. Ich denke es wurden schon in den Jahren zuvor viele Fehler gemacht... Die Trainerin war genau eine Saison lang im Amt.

    & wie viel Spieler spielen von Hommertshausen in der neuen Spielgemeinschaft ?

    Die meisten spielen in der zweiten Mannschaft aktuell. Im Moment sind es 2-3 Hommertshäuser die es in der ersten Mannschaft in die Startelf schaffen. Da sind aber noch ein paar Langzeitverletzte, die durchaus das Potenzial für die erste Elf hätten.

    Okay... Ich hatte tatsächlich etwas viel um die Ohren zuletzt.. Und nach meinem Austritt aus dem Vorstand des SSV Hommertshausen mir auch eine etwas längere Pause vom Amateurfußball genommen - auch aus arbeits- und privaten Gründen.


    Der SSV Hommertshausen hat die letzte B-Liga-Saison leider auf dem letzten Tabellenplatz abgeschlossen. Die Tabelle 2019/20 sah wie folgt aus:


    1. SSV Endbach/Günterod 15 14-1-0 55:6 +49 2,87

    2. SG Dautphetal 15 13-1-1 62:14 +48 2,67

    3. VfB Lohra 14 10-1-3 59:19 +40 2,21

    4. VfL Biedenkopf II 14 9-0-5 49:21 +28 1,93

    5. SG Friedensdorf/Allendorf 15 8-3-4 50:32 +18 1,73

    6. SG Silberg/Eisenhausen II 14 7-3-4 50:27 +23 1,71

    7. SC Gladenbach II 15 6-3-6 35:23 +12 1,40

    8. SV Eckelshausen II 14 5-2-7 33:36 -3 1,21

    9. SV Wolfgruben 15 5-1-9 31:61 -30 1,00

    10. SG Mornshausen/Erdhausen 15 5-2-8 36:26 +10 1,00

    11. SSV Allna/Ohetal 15 4-1-10 33:49 -16 0,87

    12. FC Kombach 15 5-0-10 34:52 -18 0,87

    13. SpVgg Frohnhausen II 15 2-2-11 23:65 -42 0,53

    14. SSV Hommertshausen 15 0-0-15 8:127 -119 -0,20


    Um das volle Ausmaß dieser Katastrophen-Saison zu verstehen muss man sich einfach die Ergebnisse zu Gemüte führen:


    (A) SG Dautphetal - 0:12

    (H) SV Wolfgruben - 0:3

    (A) SG Silberg/Eisenhausen II - 1:12

    (H) SSV Allna/Ohetal - 0:5

    (H) VfL Biedenkopf II - 0:10

    (A) SG Friedensdorf/Allendorf - 0:10

    (H) SC Gladenbach II - 0:8

    (A) SG Mornshausen/Erdhausen - 0:8

    (H) SSV Endbach/Günterod - 0:9

    (A) SV Eckelshausen II - 0:8

    (H) FC Kombach - 2:3

    (A) VfB Lohra - 0:16

    (H) SpVgg Frohnhausen II - 2:7

    (A) SV Wolfgruben - 3:5

    (H) SG Silberg/Eisenhausen II - 0:11


    Damit wurde man zum dritten Mal in Folge in der B-Liga Letzter, aber diesmal in einer Art und Weise, die einfach katastrophal war. Zusammengetan hat man sich nun mit dem Nachbarn aus Holzhausen, dem VfB Holzhausen. Der wurde in der Kreisliga A Letzter, stieg aber aufgrund der abgebrochenen Saison nicht ab. Somit startet die neue SG Holzhausen/Hommertshausen in der Kreisliga A.


    Das erste Saisonspiel dann gestern beim Vorjahres-Meister der Kreisliga B - SG Dautphetal


    SG Dautphetal - SG Holzhausen/Hommertshausen 1:2 (0:0)


    Mir hat gefallen, was ich gesehen habe. Dieses erste Saisonspiel hat die Stärken und Schwächen dieser neu zusammengesetzten Mannschaft schon gut aufgezeigt. Der Sieg bei der SG Dautphetal, die letzte Saison gegen den SSV Hommertshausen mit 12:0 gewann, war letztlich auch verdient. Über das gesamte Spiel hatte die SGHH mehr Torchancen, war aggressiver und zeigte in meinen Augen auch mehr Willen das Spiel zu gewinnen. Am Ende aber dennoch "nur" drei Punkte für den Klassenerhalt. Es wird sich zeigen, wie man gegen die besseren Teams der Liga klarkommt.

    Abschlusstabelle Kreisliga A Marburg 18/19


    1. SV Momberg 30 24-5-1 80:17 +63 77
    2. VfL Dreihausen 30 18-7-5 83:37 +46 61
    3. SV Großseelheim 30 20-0-10 69:47 +22 59
    4. VfL Neustadt 30 18-5-7 86:44 +42 58
    5. SpVgg Rauischholzhausen 30 16-8-6 96:62 +34 56
    6. RSV Roßdorf 30 16-6-8 71:55 +16 54
    7. SV Mardorf 30 15-8-7 72:41 +31 51
    8. FSG Südkreis 30 11-3-16 63:63 0 36
    9. TSV Amöneburg 30 10-5-15 43:56 -13 34
    10. SG Niederklein/Schweinsberg 30 10-4-16 57:86 -29 34
    11. SV Bauerbach II 30 9-7-14 73:89 -16 34
    12. TSV Wohratal 30 11-2-17 54:77 -23 34
    13. FV Wehrda II 30 9-5-16 50:82 -32 32
    14. TSV Elnhausen 30 7-6-17 54:71 -17 25
    15. VfB Wetter II 30 6-4-20 40:81 -41 22
    16. FSV Schröck II 30 1-3-26 29:112 -83 6


    Der SV Momberg steigt in die Kreisoberliga auf, der VfL Dreihausen nimmt an der Aufstiegsrelegation teil. In der Relegation zur A-Liga spielt der FV Wehrda II. Den Abstieg in die B-Liga müssen dagegen der TSV Elnhausen, VfB Wetter II und FSV Schröck II antreten.


    Relegation zur Kreisliga A Marburg, Halbfinals:


    TSV Michelbach II - BSF Richtsberg II 4:0
    BSF Richtsberg II - TSV Michelbach II 1:1


    FV Wehrda II - SV Schönstadt 1:1
    SV Schönstadt - FV Wehrda II 3:2


    Relegation zur Kreisliga A Marburg, Finale:


    TSV Michelbach II - SV Schönstadt 0:5


    Der SV Schönstadt steigt in die A-Liga Marburg auf. Michelbach II und Richtsberg II bleiben B-Ligisten, der FV Wehrda II steigt in die Kreisliga B ab.


    Abschlusstabelle Kreisliga A Biedenkopf 18/19

    1. SpVgg Frohnhausen 26 18-6-2 77:27 +50 60

    2. SSV Bottenhorn 26 14-10-2 68:39 +29 51
    3. SV Hartenrod 26 14-5-7 55:38 +17 47
    4. SG Versbachtal 26 12-4-10 55:52 +3 40
    5. FV Breidenbach II 26 10-8-8 57:43 +14 38
    6. VfL Weidenhausen 26 11-5-10 52:46 +6 38
    7. TSV Breidenstein 26 10-7-9 60:42 +18 37
    8. SG Dernbach/Wommelshausen 26 9-7-10 52:54 -2 34
    9. FSV Buchenau 26 7-11-8 50:52 -2 30
    10. FC Angelburg 26 8-6-12 46:61 -15 30
    11. FV Wiesenbach 26 6-8-12 41:69 -28 26
    12. FV Wallau 26 6-8-12 41:61 -20 26
    13. SSV Hörlen 26 7-5-14 37:60 -23 24
    14. SG Dautphetal 26 2-6-18 35:82 -47 12


    Die SpVgg Frohnhausen steigt als Meister in die Kreisoberliga auf, der Vizemeister aus Bottenhorn spielt in der Relegation. Die SG Dautphetal muss als Tabellenletzter zurück in die Kreisliga B, der Aufsteiger aus Hörlen schafft immerhin den Relegationsplatz.


    Relegation zur Kreisliga A Biedenkopf:


    SSV Hörlen - SSV Endbach/Günterod 2:0
    SSV Endbach/Günterod - SSV Hörlen 1:0


    Der SSV Hörlen hält die Klasse in der A-Liga Biedenkopf. Der B-Liga-Vizemeister aus Endbach und Günterod muss einen neuen Anlauf nehmen.


    Abschlusstabelle Kreisliga A Frankenberg 18/19


    1. SG Rennertehausen/Battenfeld 30 25-3-2 127:25 +102 78
    2. SG Bunstruth/Haina 30 25-2-3 140:29 +111 77
    3. TSV Bottendorf 30 20-5-5 96:37 +59 64
    4. Türkgücü Allendorf 30 20-3-7 88:61 +27 62
    5. TSV Gemünden 30 16-7-7 91:42 +49 55
    6. SG Laisa/Berghofen 30 15-4-11 66:56 +10 49
    7. SG Hatzfeld/Eifa 30 12-6-12 72:59 +13 42
    8. SG Rosenthal/Roda 30 11-7-12 44:54 -10 40
    9. SG Treisbah/Simtshausen/Asphe 30 12-4-14 53:72 -19 39
    10. SG Wollmar/Frohnhausen 30 11-5-14 51:49 +2 38
    11. TSV Bromskirchen 30 8-8-14 50:79 -29 32
    12. SG Eder 30 9-5-16 50:70 -20 31
    13. TSV Haubern 30 8-6-16 43:84 -41 28
    14. TSV Geismar 30 7-4-19 56:114 -58 25
    15. TSV Röddenau II 30 5-2-23 34:108 -74 17
    16. TSV Frankenau 30 0-1-29 21:143 -122 1


    Die SG Rennertehausen/Battenfeld steigt in die Kreisoberliga auf. In der Relegation versucht sich die SG Bunstruth/Haina. Absteiger in die B-Liga sind der TSV Röddenau II und der TSV Frankenau.

    Hier mal die Abschlusstabelle der KOL Nord 2018/2019


    1. TSV Michelbach 32 22-5-5 79:26 +53 71
    2. SG Lahnfels 32 22-3-7 72:34 +38 69
    3. SV Emsdorf 32 21-6-5 74:33 +41 69
    4. SV Eckelshausen 32 16-9-7 63:39 +24 57
    5. SC Gladenbach 32 16-7-9 67:42 +25 55
    6. SG Oberes Edertal 32 16-2-14 79:58 +21 50
    7. SSV Hatzbach 32 15-5-12 57:54 +3 47
    8. SG Silberg/Eisenhausen 32 13-7-12 69:69 0 46
    9. FV Wehrda 32 13-6-13 57:58 -1 45
    10. TSV Kirchhain 32 12-7-13 44:44 0 43
    11. SF/BG Marburg II 32 12-6-14 64:64 0 42
    12. TSV Erksdorf 32 11-7-14 54:70 -16 40
    13. FSV Cappel 32 11-6-15 55:58 -3 39
    14. TSV Röddenau 32 10-3-19 41:57 -16 33
    15. Eintracht Stadtallendorf II 32 8-4-20 58:102 -44 28
    16. Türk Breidenbach 32 7-8-17 43:75 -32 27
    17. FV Cölbe 32 0-3-29 18:111 -93 3

    Der TSV Michelbach steigt als Meister in die Gruppenliga auf, die SG Lahnfels belegt dank des gewonnen direkten Vergleichs mit dem SV Emsdorf Platz 2 und nimmt an den Aufstiegsspielen zur Gruppenliga teil.


    Aufstiegsspiele zur Gruppenliga:


    RSV Büblingshausen - SG Lahnfels 2:3
    FSG Wettenberg - RSV Büblingshausen 6:0
    SG Lahnfels - FSG Wettenberg 3:0


    1. SG Lahnfels 2 2-0-0 6:2 +4 6
    2. FSG Wettenberg 2 1-0-1 6:3 +3 3
    3. RSV Büblingshausen 2 0-0-2 2:9 -7 0


    Die SG Lahnfels steigt als Sieger der Aufstiegsspiele in die Gruppenliga auf, auch die FSG Wettenberg rückt als Zweitplatzierter nach. Der RSV Büblingshausen bleibt in der KOL.


    Relegation zur KOL Nord, Halbfinals:


    TSV Röddenau - SG Bunstruth/Haina 1:1
    SG Bunstruth/Haina - TSV Röddenau 1:4


    SSV Bottenhorn - VfL Dreihausen 0:0
    VfL Dreihausen - SSV Bottenhorn 2:1


    Relegation zur KOL Nord, Finale:


    VfL Dreihausen - TSV Röddenau 0:2


    Der Relegant der KOL Nord, TSV Röddenau setzt sich am Ende durch und hält die Klasse. Die A-Liga-VIzemeister aus Frankenberg (SG Bunstruth/Haina), Marburg (VfL Dreihausen) und Biedenkopf (SSV Bottenhorn) haben das Nachsehen und verbleiben in der Kreisliga A.

    Ihr habt natürlich Recht. Es ist sehr mutig in dieser Situation eine Trainerin hineinzuwerfen. Aber ich denke man hat nichts zu verlieren.
    Ich denke es kommen jetzt einige neue Impulse. Bei den Vorstandswahlen im März wurde ein komplett neuer Vorstand gewählt - nur wenige Personen blieben in ihren Ämtern. Auch ich habe mein Amt niedergelegt.
    Neben der Installation der Trainerin sorgt hier für Diskussionsstoff, dass der Vorstand - insbeosndere auf Wunsch der Spieler - nicht mehr auf dem Rasenplatz spielen lässt. Es soll hier wohl der alte Geist der "Hommertshäuser Hartplatzhelden" heraufbeschworen werden. Dazu muss man sagen, dass man mit dem eigenen Rasenplatz selstamerweise nie besonders gut klarkam und eh immer am liebsten auf dem Ausweichplatz gespielt hat..

    Wow, war ich lange nicht mehr hier online... Ich versuche mal die letzte Saison zusammenzufassen...


    Wie zu erwarten war für den SSV Hommertshausen mit dieser dünnen Personaldecke nichts zu holen. In der B-Liga Biedenkopf belegte man den letzten Platz in der Tabelle. Hier mal eine kurze Zusammenfassung aller Ergebnisse:


    1. Spieltag: SSV Hommertshausen - SV Wolfgruben 2:0
    2. Spieltag: VfL Biedenkopf II - SSV Hommertshausen 4:1
    3. Spieltag: SSV Hommertshausen - SG Friedensdorf/Allendorf 1:2
    4. Spieltag: SC Gladenbach II - SSV Hommertshausen 5:2
    5. Spieltag: SSV Hommertshauen - SG Silberg/Eisenhausen II 1:3
    6. Spieltag: VfB Lohra - SSV Hommertshausen 10:1
    7. Spieltag: SSV Hommertshausen - Türk Breidenbach II 4:1
    8. Spieltag: SV Eckelshausen II - SSV Hommertshausen 5:1
    9. Spieltag: FC Kombach - SSV Hommertshausen 8:0
    10. Spieltag: SSV Hommertshausen - SSV Allna/Ohetal 0:6
    11. Spieltag: SG Mornshausen/Erdhausen - SSV Hommertshausen 7:0
    12. Spieltag: SSV Endbach/Günterod - SSV Hommertshausen 5:0
    13. Spieltag: SSV Hommertshausen - SG Holzhausen/Steinperf 0:3
    14. Spieltag: SSV Hommertshausen - VfL Biedenkopf II 1:7
    15. Spieltag: SG Friedensdorf/Allendorf - SSV Hommertshausen 6:2
    16. Spieltag: SSV Hommertshausen - SC Gladenbach II 0:15
    17. Spieltag: SG Silberg/Eisenhausen II - SSV Hommertshausen 2:0
    18. Spieltag: SSV Hommertshausen - VfB Lohra 0:6
    19. Spieltag: Türk Breidenbach II - SSV Hommertshausen 5:0
    20. Spieltag: SSV Hommertshausen - SV Eckelshausen II 2:5
    21. Spieltag: SV Wolfgruben - SSV Hommertshausen 6:0
    22. Spieltag: SSV Hommertshausen - FC Kombach 0:10
    23. Spieltag: SSV Allna/Ohetal - SSV Hommertshausen 5:0
    24. Spieltag: SSV Hommertshausen - SG Mornshausen/Erdhausen 0:4
    25. Spieltag: SSV Hommertshausen - SSV Endbach/Günterod 0:3
    26. Spieltag: SG Holzhausen/Steinperf - SSV Hommertshausen 5:2


    1. SG Holzhausen/Steinperf 26 22-2-2 102:30 +72 68
    2. SSV Endbach/Günterod 26 19-3-4 94:27 +67 60
    3. VfL Biedenkopf II 26 19-2-5 114:42 +72 59
    4. VfB Lohra 26 16-3-7 87:39 +48 51
    5. SG Friedensdorf/Allendorf 26 16-2-8 82:46 +36 49
    6. SC Gladenbach II 26 13-8-5 83:32 +51 47
    7. SSV Allna/Ohetal 26 14-4-8 78:34 +44 46
    8. SG Mornshausen/Erdhausen 26 13-3-10 83:52 +31 40
    9. FC Kombach 26 9-4-13 59:64 -5 31
    10. SG Silberg/Eisenhausen II 26 8-3-15 52:80 -28 27
    11. SV Eckelshausen II 26 7-2-17 43:112 -69 23
    12. Türk Breidenbach II 26 2-3-21 34:150 -116 9
    13. SV Wolfgruben 26 2-1-23 32:114 -82 7
    14. SSV Hommertshausen 26 2-0-24 20:138 -118 3


    Es kann jetzt nur noch bergauf gehen. Dies war auch die letzte Saison für Sebastian Müller als Trainer des SSV Hommertshausen. Er konnte den Job studienbedingt kaum mehr richtig wahrnehmen. Auf ihn folgt in Hommertshausen mit Kirsten Bergen erstmals eine Frau als Trainerin.

    5. Spieltag
    SSV Hommertshausen - SG Silberg/Eisenhausen II 1:3 (0:3)
    0:1 Philipp Döring (1.), 0:2 Manuel Pitzer (4.), 0:3 Collin Becker (21.), 1:3 Sitka Gerlach (64.)


    Die Anfangsphase im Derby wurde total verschlafen, so rannte man früh einem unnötigen Rückstand hinterher, gegen einen Gegner der nun auch keinesfalls zu den überragenden Mansnchaften der Liga zählt. Im zweiten Durchgang berappelte sich der SSV, kam aber auch nur noch zum 1:3.

    6. Spieltag
    VfB Lohra - SSV Hommertshausen 10:1 (3:1)
    1:0 Nico Dammköhler (4.), 2:0 Manuel Findt (5.), 3:0 Hakan Sungur (19.), 3:1 Niklas Kopsch (33.), 4:1 Hakan Sungur (48.), 5:1 Manuel Findt (51.), 6:1 Jakob Assler (52.), 7:1 Hakan Sungur (57.), 8:1 Kevin Klapp (64.), 9:1 Manuel Findt (70.), 10:1 Constantin Willershausen (74.)


    Beim A-Liga-Absteiger Lohra funktionierte für den SSV Hommertshausen einfach mal rein gar nichts. Ich denke die Torfolge spricht Bände....


    7. Spieltag
    SSV Hommertshausen - Türk Breidenbach II 4:1 (1:0)
    1:0 Sitka Gerlach (15.), 1:1 Onur Yapici (62.), 2:1 Gergo Eszenyi (70.), 3:1 Patrick Bernhardt (75.), 4:1 Manuel Hofmann (85.)


    Gegen Türk Breidenbach II feierte der SSV seinen zweiten Saisonsieg. Hier war man auch klar überlegen und auch in der Höhe war der Sieg verdient.


    Tabelle


    1. SG Mornshausen/Erdhausen 7 6-1-0 28:9 +19 19
    2. SSV Endbach/Günterod 7 5-1-1 24:9 +15 16
    3. SG Holzhausen/Steinperf 7 5-1-1 25:15 +10 16
    4. SSV Allna/Ohetal 7 4-1-2 18:7 +11 13
    5. SC Gladenbach II 6 4-1-1 18:9 +9 13
    6. VfL Biedenkopf II 7 3-1-3 29:15 +14 10
    7. VfB Lohra 7 3-1-3 25:17 +8 10
    8. FC Kombach 7 3-1-3 13:14 -1 10
    9. SG Friedensdorf/Allendorf 6 3-0-3 13:13 0 9
    10. SV Eckelshausen II 7 2-1-4 7:23 -16 7
    11. SSV Hommertshausen 7 2-0-5 12:25 -13 6
    12. SG Silberg/Eisenhausen II 7 2-0-5 10:29 -19 6
    13. SV Wolfgruben 7 1-0-6 12:24 -12 3
    14. Türk Breidenbach II 7 0-1-6 8:33 -25 1



    Ich hab mir nun mal die Mühe gemacht, die bisherigen Ergebnisse der aktuellen Saison mit den gleichen Spielpaarungen der letzten Saison zu vergleichen

    Gegner 18/19 17/18
    (H) SV Wolfgruben 2:0 1:4
    (A) VfL Biedenkopf II 1:4 1:11
    (H) SG Friedensdorf/Allendorf 1:2 1:4
    (A) SC Gladenbach II 2:5 1:6
    (H) SG Silberg/Eisenhausen II 1:3 2:3
    (A) VfB Lohra 1:10 1:11*
    (H) Türk Breidenbach II 4:1 3:3


    * Als Vergleich zum Spiel beim A-Liga-Absteiger Lohra habe ich für die Saison 17/18 das Auswärtsspiel beim Vorjahresmeister SSV Hörlen genommen, der ja diesen quasi ersetzt.


    Hier fällt auf: Mit einer nominell schwächereren Mannschaft als letzte Saison (die beiden besten Torschützen haben den SSV verlassen, dazu weitere Leistungsträger) hat man bisher sogar besser als in der letzten Runde abgeschnitten. Bei 12:25 Toren holte man sechs Punkte aus den ersten sieben Spielen. Aus den selben Paarungen gab es in der letzten Saison bei 10:42 Toren nur einen Punkt.

    Kreisliga A Marburg, 1. Spieltag


    FV Wehrda II - TSV Wohratal 0:4
    TSV Amöneburg - FSV Schröck II 3:0
    VfL Dreihausen - TSV Elnhausen 5:2
    SV Momberg - VfB Wetter II 3:1
    FSG Südkreis - SV Großseelheim 2:4
    SG Niederklein/Schweinsberg -SV Bauerbach II 3:2
    RSV Roßdorf - SpVgg Rauischholzhausen 2:2
    VfL Neustadt - SV Mardorf 2:0


    2. Spieltag


    TSV Wohratal - TSV Amöneburg 1:4
    SpVgg Rauischholzhausen - VfL Neustadt 1:4
    SV Bauerbach II - FSG Südkreis 3:2
    VfB Wetter II - VfL Dreihausen 0:3
    SV Mardorf - SG Niederklein/Schweinsberg 1:1
    SV Großseelheim - SV Momberg 0:2
    TSV Elnhausen - FV Wehrda II 1:1
    FSV Schröck II - RSV Roßdorf 0:2


    3. Spieltag


    FV Wehrda II - VfB Wetter II 0:2
    TSV Amöneburg - RSV Roßdorf 2:2
    VfL Dreihausen - SV Großseelheim 2:3
    SV Momberg - SV Bauerbach II 3:0
    FSG Südkreis - SV Mardorf 7:2
    SG Niederklein/Schweinsberg - SpVgg Rauischholzhausen 0:6
    VfL Neustadt - FSV Schröck II 5:2
    TSV Wohratal - TSV Elnhausen 4:1


    4. Spieltag


    SV Großseelheim - FV Wehrda II 1:0
    TSV Elnhausen - TSV Amöneburg 3:3
    RSV Roßdorf - VfL Neustadt 1:1
    SpVgg Rauischholzhausen - FSG Südkreis 6:3
    SV Mardorf - SV Momberg 0:0
    SV Bauerbach II - VfL Dreihausen 3:3
    TSV Wohratal - VfB Wetter II 3:3
    FSV Schröck II - SG Niederklein/Schweinsberg 5:5


    5. Spieltag


    TSV Amöneburg - VfL Neustadt 1:3
    VfL Dreihausen - SV Mardorf 2:3
    SV Momberg - SpVgg Rauischholzhausen 3:2
    FSG Südkreis - FSV Schröck II 7:0
    SG Niederklein/Schweinsberg - RSV Roßdorf 1:2
    TSV Elnhausen - VfB Wetter II 2:0
    TSV Wohratal - SV Großseelheim 3:0
    FV Wehrda II - SV Bauerbach II 1:5


    7. Spieltag (vorgezogen)


    SV Momberg - RSV Roßdorf 0:1
    VfL Neustadt - FSG Südkreis 3:4


    1. VfL Neustadt 6 4-1-1 18:9 +9 13
    2. SV Momberg 6 4-1-1 11:4 +7 13
    3. RSV Roßdorf 6 3-3-0 10:6 +4 12
    4. TSV Wohratal 5 3-1-1 15:8 +7 10
    5. FSG Südkreis 6 3-0-3 25:18 +7 9


    Kreisliga A Biedenkopf, 1. Spieltag


    FC Angelburg - SG Dernbach/Wommelshausen 1:2
    SV Hartenrod - SG Dautphetal 5:1
    VfL Weidenhausen - FV Wallau 6:1
    FV Breidenbach II - SpVgg Frohnhausen 1:4
    SG Versbachtal - FSV Buchenau 1:5
    SSV Hörlen - SSV Bottenhorn 0:4


    2. Spieltag


    SpVgg Frohnhausen - FV Wallau 3:2
    SG Dernbach/Wommelshausen - SSV Bottenhorn 2:2
    FV Breidenbach II - TSV Breidenstein 3:0
    FV Wiesenbach - FC Angelburg 3:4
    SG Versbachtal - VfL Weidenhausen 3:0
    SSV Hörlen - SV Hartenrod 0:2
    SG Dautphetal - FSV Buchenau 2:2


    3. Spieltag


    SV Hartenrod - SG Versbachtal 0:0
    VfL Weidenhausen - FV Breidenbach II 1:3
    TSV Breidenstein - SpVgg Frohnhausen 0:1
    FV Wallau - FSV Buchenau 3:1
    SG Dautphetal - SSV Bottenhorn 2:5
    SG Dernbach/Wommelshausen - FV Wiesenbach 2:3
    FC Angelburg - SSV Hörlen 3:2


    4. Spieltag


    SG Versbachtal - FC Angelburg 0:4
    FV Breidenbach II - SV Hartenrod 3:0
    TSV Breidenstein - FSV Buchenau 2:6
    FV Wiesenbach - SSV Hörlen 4:1
    SpVgg Frohnhausen - VfL Weidenhausen 5:1
    SG Dernbach/Wommelshausen - SG Dautphetal 5:0
    SSV Bottenhorn - FV Wallau 1:0


    5. Spieltag


    FV Wallau - SG Dernbach/Wommelshausen 1:3


    1. SpVgg Frohnhausen 4 4-0-0 13:4 +9 12
    2. SSV Bottenhorn 4 3-1-0 12:4 +8 10
    3. SG Dernbach/Wommelshausen 5 3-1-1 14:7 +7 10
    4. FC Angelburg 4 3-0-1 12:7 +5 9
    5. FV Breidenbach II 4 3-0-1 10:5 +5 9


    Kreisliga A Frankenberg, 1. Spieltag


    SG Laisa/Berghofen - SG Bunstruth/Haina 2:1
    TSV Röddenau II - SG Rosenthal/Roda 2:3
    TSV Bottendorf - SG Eder 0:0
    SG Hatzfeld/Eifa - SG Treisbach/Simtshausen/Asphe 1:2
    Türkgücü Allendorf - TSV Frankenau 6:0
    SG Rennertehausen/Battenfeld - TSV Haubern 2:1
    TSV Bromskirchen - SG Wollmar/Frohnhausen 2:2


    2. Spieltag


    TSV Gemünden - SG Rennertehausen/Battenfeld 2:2
    SG Rosenthal/Roda - SG Laisa/Berghofen 0:2
    SG Wollmar/Frohnhausen - SG Hatzfeld/Eifa 4:1
    SG Treisbach/Simtshausen/Asphe - TSV Röddenau II 1:0
    SG Bunstruth/Haina - TSV Bottendorf 3:7
    SG Eder - TSV Geismar 3:3
    TSV Haubern - Türkgücü Allendorf 1:5
    TSV Frankenau - TSV Bromskirchen 0:3


    3. Spieltag


    SG Eder - SG Rennertehausen/Battenfeld 0:3
    SG Laisa/Berghofen - SG Treisbach/Simtshausen/Asphe 2:2
    TSV Röddenau II - SG Wollmar/Frohnhausen 0:5
    Türkgücü Allendorf - TSV Bromskirchen 2:1
    TSV Geismar - SG Bunstruth/Haina 1:2
    TSV Bottendorf - SG Rosenthal/Roda 3:1
    SG Hatzfeld/Eifa - TSV Frankenau 5:1
    TSV Gemünden - TSV Haubern 7:0


    4. Spieltag


    TSV Frankenau - TSV Röddenau II 0:4
    SG Bunstruth/Haina - SG Rennertehausen/Battenfeld 2:2
    SG Wollmar/Frohnhausen - SG Laisa/Berghofen 0:0
    SG Treisbach/Simtshausen/Asphe - TSV Bottendorf 3:9
    SG Rosenthal/Roda - TSV Geismar 0:0
    SG Eder - TSV Haubern 1:3
    TSV Gemünden - Türkgücü Allendorf 7:2
    TSV Bromskirchen - SG Hatzfeld/Eifa 2:2


    5. Spieltag


    TSV Gemünden - SG Eder 5:0
    Türkgücü Allendorf - SG Hatzfeld/Eifa 3:2
    TSV Geismar - SG Treisbach/Simtshausen/Asphe 3:1
    TSV Bottendorf - SG Wollmar/Frohnhausen 1:1
    SG Laisa/Berghofen - TSV Frankenau 5:1
    TSV Röddenau II - TSV Bromskirchen 2:2
    TSV Haubern - SG Bunstruth/Haina 1:5
    SG Rennertehausen/Battenfeld - SG Rosenthal/Roda 2:1


    6. Spieltag


    SG Rennertehausen/Battenfeld - Türkgücü Allendorf 1:2
    SG Eder - SG Laisa/Berghofen 0:5
    SG Wollmar/Frohnhausen - TSV Frankenau 3:1
    SG Rosenthal/Roda - SG Hatzfeld/Eifa 3:2
    SG Bunstruth/Haina - TSV Röddenau II 8:0
    TSV Gemünden - TSV Bottendorf 1:0
    TSV Haubern - TSV Geismar 1:2
    SG Treisbach/Simtshausen/Asphe - TSV Bromskirchen 3:0


    1. Türkgücü Allendorf 6 5-0-1 20:12 +8 15
    2. SG Laisa/Berghofen 6 4-2-0 16:4 +12 14
    3. TSV Gemünden 5 4-1-0 22:4 +18 13
    4. SG Wollmar/Frohnhausen 6 3-3-0 15:5 +10 12
    5. TSV Bottendorf 6 3-2-1 20:9 +11 11

    1. Spieltag


    TSV Kirchhain - SG Oberes Edertal 2:2
    SV Emsdorf - FSV Cappel 2:1
    SG Silberg/Eisenhausen - SG Lahnfels 2:2
    SC Gladenbach - SSV Hatzbach 4:0
    Eintracht Stadtallendorf II - SV Eckelshausen 2:2
    TSV Röddenau - FV Cölbe 5:0
    FV Wehrda - Türk Breidenbach 5:0
    TSV Erksdorf - TSV Michelbach 3:0


    2. Spieltag


    TSV Michelbach - TSV Röddenau 4:1
    FV Cölbe - SC Gladenbach 0:3
    SSV Hatzbach - SG Silberg/Eisenhausen 2:1
    SG Lahnfels - SV Emsdorf 3:1
    FSV Cappel - Eintracht Stadtallendorf II 4:3
    SV Eckelshausen - FV Wehrda 3:2
    Türk Breidenbach - TSV Kirchhain 1:1
    SF/BG Marburg II - TSV Erksdorf 5:1


    3. Spieltag


    SF/BG Marburg II - SG Oberes Edertal 4:3
    FV Cölbe - TSV Erksdorf 2:2
    SG Lahnfels - SC Gladenbach 4:1
    FSV Cappel - SG Silberg/Eisenhausen 1:2
    SV Eckelshausen - SV Emsdorf 1:1
    FV Wehrda - TSV Kirchhain 1:0
    Türk Breidenbach - Eintracht Stadtallendorf II 2:2
    SSV Hatzbach - TSV Röddenau 4:1


    4. Spieltag


    SG Oberes Edertal - TSV Erksdorf 5:0
    SG Silberg/Eisenhausen - FV Cölbe 6:1
    SC Gladenbach - TSV Michelbach 0:0
    Türk Breidenbach - SV Eckelshausen 2:2
    FV Wehrda - FSV Cappel 4:4
    Eintracht Statdallendorf II - SG Lahnfels 1:3
    TSV Röddenau - SF/BG Marburg II 0:1
    SV Emsdorf - SSV Hatzbach 2:0


    5. Spieltag


    SG Lahnfels - FV Wehrda 1:0
    TSV Michelbach - SG Silberg/Eisenhausen 0:0
    FV Cölbe - SV Emsdorf 0:4
    SSV Hatzbach - Eintracht Stadtallendorf II 2:0
    FSV Cappel - Türk Breidenbach 2:2
    SV Eckelshausen - TSV Kirchhain 1:0
    SG Oberes Edertal - TSV Röddenau 3:2
    SF/BG Marburg II - SC Gladenbach 1:1


    6. Spieltag


    FV Cölbe - Eintracht Stadtallendorf II 0:1
    FV Wehrda - SSV Hatzbach 1:4
    TSV Kirchhain - TSV Erksdorf 1:1
    SV Emsdorf - TSV Michelbach 0:2
    SG Silberg/Eisenhausen - SF/BG Marburg II 1:2
    SC Gladenbach - SG Oberes Edertal 1:2
    SV Eckelshausen - FSV Cappel 0:0
    Türk Breidenbach - SG Lahnfels 1:3


    Tabelle


    1. SG Lahnfels 6 5-1-0 16:6 +10 16
    2. SF/BG Marburg II 5 4-1-0 13:6 +7 13
    3. SSV Hatzbach 6 4-0-2 12:9 +3 12
    4. SG Oberes Edertal 5 3-1-1 15:9 +6 10
    5. SV Emsdorf 6 3-1-2 10:7 +3 10
    6. SV Eckelshausen 6 2-4-0 9:7 +2 10
    7. SG Silberg/Eisenhausen 6 2-2-2 12:8 +4 8
    8. SC Gladenbach 6 2-2-2 10:7 +3 8
    9. TSV Michelbach 5 2-2-1 6:4 +2 8
    10. FV Wehrda 6 2-1-3 13:12 +1 7
    11. FSV Cappel 6 1-3-2 12:13 -1 6
    12. Eintracht Stadtallendorf II 6 1-2-3 9:13 -4 5
    13. TSV Erksdorf 5 1-2-2 7:13 -6 5
    14. Türk Breidenbach 6 0-4-2 8:15 -7 4
    15. TSV Kirchhain 5 0-3-2 4:6 -2 3
    16. TSV Röddenau 5 1-0-4 9:12 -3 3
    17. FV Cölbe 6 0-1-5 3:21 18 1

    Durch privaten Stress lange nichts gepostet, bringe ich hier mal den aktuellen Stand...


    1. Spieltag
    SSV Hommertshausen - SV Wolfgruben 2:0 (2:0)
    1:0 Sitka Gerlach (6.), 2:0 Manuel Hofmann (7.)
    Wichtiger Sieg im ersten Spiel gegen einen Gegner auf Augenhöhe. Das sind genau die Spiele, die wir in dieser Runde gewinnen müssen.


    2. Spieltag
    VfL Biedenkopf II - SSV Hommertshausen 4:1 (2:1)
    1:0 Hendrik Müller (10.), 1:1 Gergo Eszenyi (31.), 2:1 Yehia Hadi (33.), 3:1 Martin Zielonka (60.), 4:1 David Semmler (87.)
    Keine großen Chancen gegen die Reserve des Gruppenligisten VfL Biedenkopf. Einziges Tor des SSV aus dem Mittelkreis...


    3. Spieltag
    SSV Hommertshausen - SG Friedensdorf/Allendorf 1:2 (0:0)
    1:0 Sitka Gerlach (69.), 1:1 Sören Henrik Schmidt (90.), 1:2 Alexander Schmitt (90.+2)
    Bis zur 90. Minute führen wir gegen den letztjährigen Vizemeister mit 1:0, in der 90. patzt unser Keeper und leitet damit letztlich die Niederlage ein...

    4. Spieltag
    SC Gladenbach II - SSV Hommertshausen 5:2 (4:1)
    1:0 Hendrik Schmidt (1.), 1:1 Sitka Gerlach (19.), 2:1 Hendrik Schmidt (36.), 3:1 Lucas Ortmüller (40.), 4:1 Maxim Usinger (41.), 5:1 Maxim Usinger (50.), 5:2 Patrick Bernhardt (60.)
    Mit der absoluten Notelf angetreten, schlagen wir uns dennoch akzeptabel. Eigentlich hätte der GSC II gegen diese Elf mit 10-15:0 gewinnen müssen, aber die Mannschaft schlägt sich fantastisch. Obwohl Feldspieler im Tor, dazu zwei Spieler die noch nie zuvor Fußball gespielt haben, plus einer der nach zwei Jahren Pause sein Comeback gab, dazu ein Spieler, der seit nem halben Jahr nicht mehr gespielt hatte und aus der Not aushalf. Insgesamt nur vier Stammspieler aus der ersten Mannschaft an Bord..


    Tabelle nach vier Spieltagen


    1. SG Mornshausen/Erdhausen 4 4-0-0 17:4 +13 12
    2. SG Holzhausen/Steinperf 4 3-1-0 13:6 +7 10
    3. SC Gladenbach II 4 3-0-1 10:6 +4 9
    4. SSV Endbach/Günterod 4 2-1-1 12:6 +6 7
    5. VfB Lohra 4 2-1-1 13:10 +3 7
    6. SV Eckelshausen II 4 2-1-1 5:8 -3 7
    7. VfL Biedenkopf II 4 2-0-2 19:10 +9 6
    8. SG Friedensdorf/Allendorf 4 2-0-2 9:8 +1 6
    9. SSV Allna/Ohetal 4 1-1-2 4:6 -2 4
    10. FC Kombach 4 1-1-2 4:7 -3 4
    11. SV Wolfgruben 4 1-0-3 9:14 -5 3
    12. SSV Hommertshausen 4 1-0-3 6:11 -5 3
    13. SG Silberg/Eisenhausen II 4 1-0-3 5:14 -9 3
    14. Türk Breidenbach II 4 0-0-4 4:20 16 0

    Ist halt immer eine Definitonssache, die haben es im Rahmen von einem A-Ligisten sicherlich ordentlich gemacht. Aber wie gesagt der beste Mann war der Torwart ohne diesen und bei voller Konsequenz von unserer Seite wäre es zweistellig geworden. Würde daher von einem ordentlichen Spiel von Weidenhausen sprechen wollen, kenne aber auch nicht deren normales Nievau und das der A-Liga Biedenkopf.

    Der Torwart Christian Töpper ist bei denen sowieso eine Institution. So einen wünscht sich jeder A-Ligist im Kasten.
    An sich gehört der VfL Weidenhausen zu den Aufstiegsfavoriten in der A-Liga Biedenkopf

    Weil noch einige Spieler im Urlaub sind, oder der Kader generell (noch) zu dünn ist?

    Generell haben wir diese Saison einen extrem dünnen Kader - und ich bin gespannt ob wir die Saison zu Ende spielen können.


    Wie die Runde verlaufen könnte, sieht man auch ganz gut an den ersten Ergebnissen beim jährlichen Perf-Gansbach-Turnier:


    Gruppe A


    SSV Hommertshausen - SG Roth/Simmersbach 0:7
    SSV Hörlen - FC Angelburg 0:3
    SSV Hörlen - SSV Hommertshausen 6:0
    FC Angelburg - SG Roth/Simmersbach 3:6
    SSV Hörlen - SG Roth/Simmersbach 4:1
    FC Angelburg - SSV Hommertshausen 8:0


    1. FC Angelburg 2-0-1 14:6 +8 6
    2. SG Roth/Simmersbach 2-0-1 14:7 +7 6
    3. SSV Hörlen 2-0-1 10:4 +6 6
    4. SSV Hommertshausen 0-0-3 0:21 -21 0


    Gruppe B


    SG Silberg/Eisenhausen - SG Lixfeld/Hirzenhain 7:1
    SSV Bottenhorn - SG Holzhausen/Steinperf 7:2
    SG Silberg/Eisenhausen - SG Holzhausen/Steinperf 2:0
    SSV Bottenhorn - SG Lixfeld/Hirzenhain 5:0
    SG Holzhausen/Steinperf - SG Lixfeld/Hirzenhain 2:0
    SG Silberg/Eisenhausen - SSV Bottenhorn 2:1


    1. SG Silberg/Eisenhausen 3-0-0 11:2 +9 9
    2. SSV Bottenhorn 2-0-1 13:4 +9 6
    3. SG Holzhausen/Steinperf 1-0-2 4:9 -5 3
    4. SG Lixfeld/Hirzenhain 0-0-3 1:14 -13 0


    Spiel um Platz 3


    SSV Bottenhorn - SG Roth/Simmersbach 2:1


    Finale


    SG Silberg/Eisenhausen - FC Angelbugr 3:0

    Transfers 2018/2019


    Zugänge:
    Hendrik Rother (eigene Jugend)
    Christopher Rieb (vereinslos)
    Gergö Eszenyi (vereinslos)
    Tamas Poszet (FC Angelburg)


    Abgänge:
    Alexander Einloft (SV Oberes Banfetal)
    Benedict Hartmann (SG Silberg/Eisenhausen)
    Tim-Oliver Bernhardt (SV Wolfgruben)
    David Lenz (Ziel unbekannt)
    Denny Bamberger (Ziel unbekannt)


    Wenn den Tabellen-Letzten der Saison 17/18 ausgerechnet die zwei besten Torschützen, sowie zwei weitere Leistungsträger verlassen, dann lässt das nichts gutes für die nächste Saison vermuten....