Beiträge von linkinkev

    1. Spieltag


    ESC Rellinghausen 4 : 1 SV Burgaltendorf
    VfB Frohnhausen 1 : 1 DJK Blau-Weiß Mintard (Auf Augenhöhe mit Frohnhausen, gutes Ergebnis für die Mintarder)
    FC Remscheid 4 : 0 Duisburger SV 1900 (Eieiei)
    SV Genc Osman Duisburg 3 : 1 Sportfreunde Hamborn 07 (Der Aufsteiger aus Hochfeld im Derby siegreich, schon son bissl überraschend)
    Mülheimer FC 97 0 : 2 SV Wermelskirchen (Wermelskirchen wird ein Kellerkind sein, dagegen zu verlieren könnte ein sehr schlechtes Zeichen für die Aufsteiger aus Styrum sein)
    SpVgg Steele 0 : 0 FC Blau-Gelb Überruhr (2 Abstiegskandidaten unter sich trennen sich 0:0 :sorry:)
    DJK Arminia Klosterhardt 2 : 1 VfB Speldorf

    Arminia Klosterhardt + Schiri vs. VfB Speldorf 2:1 (1:1)


    Die Saison geht in der Landesliga wieder los und schon beim Andrang am Eingang merkte man: Keine Konkurrenz durch andere Veranstaltungen und sonstigen Fussball könnte eine Chance für den Amateurfussball sein. Alle Zuschauer waren aber diszipliniert, es wurde sich an Vorgaben gehalten und auf der Anlage konnte man sich gut verteilen. Der Speldorfer Block mit ca. 30 bekannten Gesichtern machte sich hinter der Ersatzbank auf der Gegengerade breit.


    Speldorf war in Halbzeit 1 besser nach vorne, hatte auch schon etliche Chancen auf 1:0 zu stellen. Man merkte auch, dass Namen wie Aydogmus und Tsourakis es einfach immernoch drauf haben. So war es auch klar, dass Ex-Zebra Tsourakis nach gutem Kampf und Nachgehen des Speldorfer Rechtsverteidigers den Ball unter die Latte zimmerte.


    Das 1:1 für Klosterhardt fiel per Elfmeter nachdem Abwehrchef Bartmann einen Oberhausener zu Fall brachte. Seltsam nur, dass eine sehr ähnliche Szene auf der anderen Seite nicht zum Pfiff führte. :rolleyes:


    Wie auch immer, 1:1, Mannschaft spielerisch klar verbessert zur letzten Saison, man war hoffnungsvoll.


    In Halbzeit 2 wurde es dann giftiger, angefangen mit gefühlten 20 Abseitspfiffen gegen Speldorf, wovon man mindestens die Hälfte als völlig hanebüchen abhaken kann. Endgültig die Aufmerksamkeit auf sich ziehen konnte der Schiri mit Doppelgelb und damit Gelb-Rot für einen Speldorfer Mittelfeldspieler, der sich zuvor zu stark beschwert hatte, als er einen Ball im Aus gesehen hatte. In so einer Situation Gelb wegen Meckern ok, aber warum man dann als Schiri nicht auch mal aktiv Druck vom Kessel nehmen kann und einfach weitermacht anstatt mit nem harten Platzverweiß noch Schärfe reinbringt muss man nicht verstehen.


    Doch auch danach waren die tapferen Speldorfer in Unterzahl ebenbürtig, hatten immernoch Chancen auf ein weiteres Tor, selbst nachdem Klosterhardt durch ihren ersten Angriff über links und Flanke in den Rückraum seit langem in der 80. Minute mit 2:1 in Führung gingen.


    Schon sehr bitter, dass und wie wir heute in Oberhausen verloren haben, mindestens ein Punkt wäre gerecht gewesen. So hat man direkt wieder Puls, hat wieder nur ein Pflichtspiel gedauert, bis man wieder mitfiebert. :D Hat Spass gemacht, endlich wieder am Platz mitfiebern, da kommt einfach keine Fernsehübertragung mit. :blabla:

    Alles was die Chance erhöht, dass die Vereine durch Einlass von Zuschauern wieder dem Fan näher kommen UND Geld verdienen, ist sehr willkommen.


    Auch wenn es mit Leipzig nun die Unsympathen trifft: Ist doch wohl logisch, dass man sich an Zuschauer im Stadion lieber im Niedrig- als im Hochrisikogebiet rantastet. Wenn dann dort alles gut funktioniert (oder Fehler auftreten die dann in zukünftige Konzepte einfließen) dann wird das auch in anderen Regionen zu einer erhöhten Bereitschaft der Gesundheitsämter führen, sich statt 300 Zuschauern auf höhere Zahlen einzulassen.

    "Wir Trainer sind mit der bis jetzt sechswöchigen Vorbereitung sehr zufrieden. Die Jungs ziehen super mit! Wir haben aufgrund der vielen Zugänge einiges getestet und werden in der letzten Woche noch an den Feinheiten arbeiten, damit wir am kommenden Sonntag top vorbereitet beim Aufsteiger Arminia Klosterhardt antreten können",


    Mütze selbst ist da wesentlich optimistischer. :positiv1:

    Ich war am Samstag Taxifahrer nach Dortmund und hatte ein paar Stunden zu überbrücken. Der Blick in den Fussballmatchkalender eröffnete mir den absoluten Kracherkick:

    SC Husen-Kurl 4 vs. Rot-Weiß Unna 2 3:3 (2:2)


    Mit dem Zeugwart vom Heimverein aus Husen kam ich auch direkt ins Gespräch. Die 4. Mannschaft ist ganz frisch gegründet, da der Verein zu viele Spieler im Kader der 2. Mannschaft hatte und man dann zu viele Leute auf der Tribüne hocken hätte. Und da die 3. Mannschaft bereits existiert (und sich primär mit saufen und pöhlen beschäftigt (nicht meine Worte)) gibt es nun in Husen eine Vierte. Traumhaft!


    Fussballerisch bewegte man sich auf vernünftigem Kreisliga B Niveau, paar stämmigere Jungs, paar schlacksigere Jungs, die aber dann doch gern mal über die eigenen Füße stolperten, aber alles mit viel Elan.


    Husen-Kurl ging durch einen starken Angriff über links, Flachhereingabe an den zweiten Pfosten und dem einschiebenden Stürmer in Führung und erhöhte durch einen harten aber imo haltbaren Schuss aus 20 Metern in Führung. Unna schlug noch vor der Pause nach einer Flanke ausm Halbfeld, einem vorbeisegelnden Husener und einem guten Schuss ins Tor zurück, ehe in der Nachspielzeit der Husener Torwart für eine Notbremse vorm Strafraum nur gelb sah, der entstandene Freistoß aber 1a ins Torwarteck gedängelt wurde zum verdienten Ausgleich.


    Nach der Pause verschätzte sich der Husener Torwart mit einem Ausflug aus dem Strafraum und wurde von Unna simpel überlupft. Den Schlusspunkt des Torreigen setzte der eingewechselte lange Schlacks von Husen, der von Links angespielt wurde und perfekt aus dem Rücken des Stürmers in die Hereingabe rannte und flach einnetzte.


    Es folgte noch das 2. Gelb für einen Husener, was nach Rücksprache mit beiden Kapitänen aber nicht zum Platzverweis führte, ehe dann nach 88 Minuten bei 2 Spielern im Zweikampf nach einem Prellball die Sicherungen durchbrannte. Es fielen Wörter wie "Schwachkopf" "Vollidiot" und "Pommespanzer" (ja, der Verteidiger hatte gut gefrühstückt, aber wer hat das nicht??), es wurd ein bisschen geschubst, aber am Ende einigte sich der Schiri mit den Trainern auf 2x Gelb statt 2x glatt Rot und vermutlich wochenlanger Sperre wegen Eintragung in den offiziellen Spielbericht.


    Ein gerechtes Unentschieden zwischen 2 gleichwertigen Mannschaften. Husen 4 ist eine der stärkeren Kreisliga C-Mannschaften die ich bisher gesehen habe, könnt mir vorstellen, dass man da nach Neugründung direkt oben angreift.

    Wenn die Stadien eh leer sind, dann isses doch kackegal wo gespielt. Kannste auch auf der grünen Heide auf Helgoland spielen.


    Dann kannste dir als Spielgemeinschaft Bumsbüttel-Ost lieber für 10.000 € mehr das Auswärtsspiel im großen Stadion gönnen. Sehe da jetzt grad nicht den Untergang des Fussballabendlandes.


    Mit Zuschauern nächstes Jahr (*hoff*) gerne wieder back to normal.

    Diese Tribünengröße würde ich jedem Oberligisten in NRW-Wünschen. Bietet Schutz vor Wind und Wetter, funktional, nicht übergroß - passt. :positiv2:


    Jetzt vielleicht noch mit ein paar Eimern Farbe ein bisschen Individualität herstellen, dann wär es schon richtig heimisch. :ok:

    So langsam fragt man sich als geneigter Fan ja schon, mit welchen Leistungsträgern man den angestrebten Aufstieg eigentlich angehen will.


    Abwehrchef Böder, Defensiver Mittelfeldkopf Ben Balla, Offensiver 6er Albutat, jetzt noch Daschner. Fehlt eigentlich nurnoch Vermeij, der für mich überraschenderweise noch net in der zweiten Liga untergekommen ist.


    Ich schrieb es schonmal. Das Horrorszenario: noch 1-3 Jahre Mittelfeld in Liga 3, wobei man den Etat immer weiter runterschrauben muss und dann kann man es sich in der endgültigen Pleitetodesliga Regio West schön machen mit 19 Derbys. :schreck2: