Beiträge von peterenis

    Im Gea ist Folgendes zu lesen:


    Vize-Regierungssprecher Arne Braun:

    Zitat

    Bei Veranstaltungen, für die ein genehmigtes Hygienekonzept existiert, sind bis zu 500 Besucher erlaubt. Diese Zahl gilt auch für kulturelle Veranstaltungen in Kunst- und Kultureinrichtungen sowie in Kinos. Laut Corona-Verordnung Studienbetrieb und Kunst, die zum 19. Oktober ebenfalls aktualisiert wurde, gilt bei solchen Events von jetzt an Maskenpflicht.

    Weshalb unterbricht der Schiri nicht einfach das Spiel, schaut nach dem Spieler, und lässt mit SR-Ball weiterlaufen? Natürlich nur, wenn er berechtigt davon ausgehen kann, dass kein Zeitspiel vorliegt

    Die Schiedsrichter in der Oberliga sind doch schon völlig überfordert, die Vorteilsregel richtig auszulegen oder eine Abseitsstellung richtig zu bewerten. Wie sollen die da so etwas können?! ;)

    Ich hoffe nur, dass gegen die Kickers 500 Zuschauer zugelassen werden. Nach den neuen Richtlinien sind es ja wohl nur noch 100. Und beim akutellen Standing des SSV fällt es mir auch schwer vorzustellen, dass hier eine Ausnahme gemacht wird...

    Zu Beginn der Gastgeber insgesamt sehr präsent mit frühem Pressing, das immer wieder Fehler beim SSV provozierte. Riesenglück, dass Lörrach nach nur etwa 2 Minuten nach massivem Abwehrpatzer nur den Pfosten trifft. Mit der 2. richtigen Chance im Spiel nach 18 Minuten schlägt dann Kuengienda wieder mal zu. Guter Schuss aus ca. 20 m, allerdings auch mit fragwürdiger Torwartleistung. Das Spiel danach ausgeglichen, Lörrach mit mehr Spielanteilen sowie Eckbällen, der SSV immer wieder durch Konter gefährlich, die allerdings nicht gut ausgespielt wurden. In der 30. kommt Sauerborn im Strafraum zu Fall, einen Pfiff gibt's dafür jedoch nicht. Umgekehrt hätte das mit Sicherheit Elfmeter gegeben. Völlig aus dem Nichts dann der Ausgleich via Ping-Pong Tor. Absoluter Duseltreffer und extrem unglücklich das Ganze für den SSV. In der Folge Lörrach natürlich mit neuem Schwung, macht aber aus 2 guten Chancen kein Tor. Reutlingen noch mit einer guten Chance vor der HZ, Kuengienda vergibt jedoch aus kurzer Distanz aus allerdings spitzem Winkel. Das 1:1 zur Halbzeit vom Chancenverhältnis sicher gerecht, in der Art und Weise der Entstehung allerdings äußerst glücklich für Lörrach.


    In der 2. HZ passiert erst einmal 10 min gar nichts, bis Mohr durch ein völlig übermotiviertes Einsteigen die nächste gefährliche Standardsituation für die Gäste "herausholt". Der Schuss geht zum Glück völlig ungefährlich in die Mauer. In der Folge ein Spiel auf eher niedrigem Niveau mit vielen Fehlpässen, Abschlüssen, die nicht einmal in Richtung Tor gingen und Flanken ins Nichts. In der 85. dann die nächste Idioten-Aktion vom Schiedsrichter: Rasic ist nach weitem Ball alleine durch, der Schiedsrichter pfeift dann plötzlich Freistoß für den SSV an der Mittellinie. Absolut unverständlich. Was dann folgt ist Slapstick vom Feinsten: Onesi nach Pass von Schwaiger mit schöner Einzelleistung auf rechts im Strafraum durch, legt wunderbar zurück auf den völlig freien Sauerborn. Der schiebt den Ball absolut ohne Wucht genau Zentral auf den Torwart. Ein Rückpässchen quasi. Doch irgendwie rumpelt der Ball dem Torwart durch die Hosenträger. Der Ausgleich für das 1:1 sozusagen. Den Schluss spielt der SSV cool herunter: Zukic gewinnt den Ball im Mittelfeld, spaziert über den halben Platz und schließt gekonnt zum 3:1 ab.


    Fazit: Der Sieg soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass das in der 2. HZ eine eher schwache Leistung war. Aber immerhin gewinnen wir auch mal so ein Spiel, das ging in der Vergangenheit regelmäßig schief. Hervorzuheben heute sicherlich Schwaiger, der immer wieder starke Pässe auch über große Distanzen gespielt hat und sich auch defensiv immer wieder gut beteiligt hat. Weiterhin habe ich Nuraj heute in einigen Szenen sehr stark gesehen. Zemmer wieder mit guter Leistung, ein kleinerer Patzer, bei dem er den Ball direkt in die Mitte faustete blieb zum Glück ohne Folgen. Onesi mit Licht und Schatten. Geniale Momente bei den Toren aber wirkte vor allem zwischen der 60 und 80. Minute wie ein Fremdkörper im Spiel.


    Seis drum. Wichtige 3 Punkte heute, das steht unter dem Strich!!!

    Morgen wieder ein 6 Punkte Spiel für den SSV. Ich hoffe man kann an die Leistung in Ilshofen anknüpfen und die Motivation aus dem Freiberg-Spiel mitnehmen. Morgen muss definitiv gewonnen werden.

    Ja, man sieht definitiv, dass das Zusammenspiel von Spiel zu Spiel besser wird. Trotzdem wäre ich froh, wenn bald mal wieder ein paar Verletzte zurückkämen, damit die Elf von heute nicht noch wochenlang alle drei, vier Tage ein Spiel bestreiten muss.

    Ich denke wenn Preuß, Zukic, Wöhrle (in alter Form) und Jäger zurückkommen haben wir eine einigermaßen solide Mannschaft zusammen. Großartig verletzen darf sich dann natürlich trotzdem niemand.

    Schweinsteigers Aussage, er könne sich nicht mehr mit der Mannschaft identifizieren, stimme ich voll zu. Dem Team fehlt es an Führung auf und neben dem Platz....

    Ich verstehe v.a. nicht, warum sich der DFB darüber wundert, dass die Zuschauer weg bleiben. Fakt ist doch, dass bei den Test- und teilweise auch bei den Qualifikationsspielen irgendwelche C oder gar D-Elf Spieler auflaufen, die nicht mal in den erweiterten Kader einer EM oder WM berufen würden und darüber hinaus auch noch nie in der Formation zusammengespielt haben (Ausrede nach jedem 2. Spiel). Das ist ja durchaus ein legitimes Mittel, Stammspieler zu schonen und Talenten auch mal die Chance zu geben, sich zu präsentieren. Aber dann brauch ich mich doch nicht wundern, wenn die Zuschauer nicht bereit sind, 50 € auszugeben um die C-Elf von Deutschland gegen die B-Elf von Argentinien spielen zu sehen. Früher spielte immer der gleiche Kern der Mannschaft und ab und an wurden verdiente Spieler neu in den Kader eingebaut. So konnte man zumindest immer bei den Spielen einige der Stars sehen, sodass die Leute auch bereit waren, Geld auszugeben. Darüber hinaus ist durch diese unsinnigen Nations League Wettbewerbe der Zuschauer völlig übersättigt. Früher war das ein echtes Highlight wenn die Nationalmannschaft gespielt hat. Inzwischen kommt überall so viel Profifussball, dass das niemanden mehr interessiert.

    Der GEA hingegen war mit dem SSV kaum zufrieden (siehe Fazit.)


    Der klingt wirklich nicht so, wie es sich vor Ort angefühlt hat.

    Ist ja nur das Fazit aus dem Liveticker. Ist mir in der Vergangenheit schon öfter aufgefallen, dass die häufig sehr negativ ausfallen. Selbst bei souveränen Siegen wird da in alter Bruddler-Manier irgendetwas kritisiert.

    Einer indivduell turmhoch überlegenen Mannschaft, gespickt mit Zweit-, Dritt- und Regionalligaspielern, richtig gut Paroli geboten und fast 60 Minuten lang sogar ein offenes Spiel abgeliefert. Chapeau!

    Absolut. Und der SSV ist wohl eine der wenigen Mannschaften, bei der es nach einer 1:4 Heimniederlage Applaus für die Spieler gibt. Die haben heute wirklich alles gegeben.



    Der Schiri komplett katastrophal, ca. 70 Minuten lang alles für Freiberg gepfiffen, als das Spiel dann entschieden war, alles für den SSV.

    Habe ich genau so gesehen. Das war schon wirklich sehr sehr auffällig. Würde mir gerne die Schlüsselszenen nochmal anschauen. Vor dem 1:1 hätte es m.M.n. 2x Freistoß für den SSV in der freiberger Hälfte geben müssen. Der Elfmeterpfiff kam äußerst spät und war zumindest diskutabel. Auch sonst jedes Trikotziehen vom SSV geahndet, bei Freiberg laufen lassen. Das gelbe Karten Verhältnis sagt alles aus. Was für ein Trottel.


    Allein das Laienschauspielduo Grüttner (was für ein larmoyanter Lappen...) & Salz ist schon schwer erträglich und die ständige Belagerung und das Vollsülzen des Schiris nach jeder, wirklich ungelogen JEDER Spielunterbrechung macht die Freiberger leider auch nicht unbedingt symathischer.

    Absolut ekelhafte Truppe geworden.

    Mit dem Spirit von heute ist auch da grundsätzlich was möglich.

    Hoffe ich auch. Das Spiel gegen Lörrach muss dann jedoch spätestens wieder gewonnen werden. Wenn sie in den nächsten Spielen die gleiche Leidenschaft mitbringen, bin ich zuversichtlich, dass das klappt.

    Schade, das Traumtor von Eiberger war dann letztlich doch zu wenig. Insgesamt war es dennoch ok, die Jungs haben ihr Bestes gegeben, 50 Minuten gut mitgespielt, trotzdem Fehler gemacht und letztlich auch verdient verloren. Mit einem normalen Schiedsrichter wäre heute vielleicht auch ein Bisschen mehr drin gewesen. Interessanterweise hat er nach dem 3:1 plötzlich normal gepfiffen. Naja wir müssen unsere Punkte nächste Woche gegen Lörrach holen. Auch interessant, was für eine abstoßend widerliche Mannschaft aus Freiberg geworden ist. Die Investitionen scheinen dem Charakter nicht gut getan zu haben. Da muss man sich ja regelrecht schämen, Fan von dieser Truppe zu sein. Andererseits hat Freiberg ja gar keine Fans, sodass sich wohl auch niemand schämen muss...

    Die Kickers etablieren sich so langsam im Oberhaus BaWü's. Ich habe die zweite Halbzeit gegen Göppingen geschaut und hatte zu jedem Zeitpunkt das Gefühl, dass sie sich in unserer kuscheligen Oberliga richtig wohl fühlen. Jedenfalls eine ziemlich klare Angelegenheit für Göppingen.

    Das gefällt mir wirklich sehr sehr gut :)

    Uff. Das war mal wieder ein Zittersieg. Eigentlich hat der SSV ein ganz gutes Spiel gemacht, wäre da nicht das altbekannte Problem. Man selbst braucht 20 Riesenchancen um überhaupt mal ein Tor zu erzielen, während der Gegner gefühlt den Ball nur irgendwie in Richtung Tor schlagen muss, um zu treffen. Bzw. ist es ja noch schlimmer: Der Gegner muss einfach nur warten, bis irgendein Reutlinger über den Ball stolpert oder wieder einen dieser Katastrophalen Fehlpässe zum TW spielt. Die gibt es in jedem Spiel. Unfassbar. Mit solchen Nachlässigkeiten bringt man sich um den verdienten Erfolg. Zum Glück hat es heute mal wieder geklappt.

    Die Spiele gegen Freiberg und die Kickers würde ich tatsächlich abschenken und (so weit das bei unserem Kader überhaupt möglich ist) die zweite Reihe bringen bzw. mit U19-Spielern auffüllen.

    Bei Freiberg gebe ich dir Recht, allerdings würde ich auf keinen Fall ein Spiel gegen die Kickers abschenken. Sowas darf egal bei welcher Konstellation unter gar keinen Umständen passieren. Wer weiß, vielleicht erwischen die Spieler ja den Tag ihres Lebens.

    Wenn fit und halbwegs in Form auf jeden Fall eine deutlich Verstärkung, v.a. im Hinblick auf die defensive Stabilität im Zentrum. Allerdings, wenn man sich den Verabschiedungstext aus Nöttingen zu Gemüte führt, klingt das halt leider überhaupt nicht danach, dass das mit dem "fit und in Form" so ohne Weiteres in absehbarer Zeit zu ertwarten ist:


    Zitat von FC Nöttingen

    Bereits zu Beginn der Vorbereitung zur aktuellen Saison in der Oberliga Baden-Württemberg war es Luca Wöhrle aufgrund einer Verletzung nicht möglich, vollumfänglich am Trainings-betrieb teilzunehmen. In der Folgezeit probierte der Neuzugang aus Reutlingen alles um schnellstmöglich wieder fit zu werden – leider bisher ohne Erfolg. Da es derzeit nicht absehbar ist, wann Luca Wöhrle wieder am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen kann, hatte der Spieler nach diversen Gesprächen letztendlich um eine Vertragsauflösung gebeten. Diesem Wunsch hat der FCN entsprochen.


    Naja, hoffen wir das Beste....

    Ich hoffe ihm hat es einfach in Nöttingen nicht gefallen und er wollte wieder nach Reutlingen ;)

    Und der nächste IV mir rot. Sind die Spieler eigentlich dumm? Ich muss das wirklich so drastisch ausdrücken. Da muss man doch wirklich saudämlich sein, um immer wieder solche Aktionen zu bringen.

    Phasenweise wird man ein gutes Spiel machen und soweit mithalten können, in der Summe wird dann aber Nöttingen aufgrund der besseren Chancenverwertung ohne grosse Not ( 3:1) gewinnen.

    Entweder das, oder man bekommt wieder eine ordentliche Klatsche. Gabs ja in der Vergangenheit auch immer wieder gegen Nöttingen.