Beiträge von Kuddel Daddeldu

    Den Platz in Gerresheim kenne ich nicht,den in Oberbilk hingegen schon.

    Von dort kann man von einer Geraden noch schon den Bahnverkehr fotografieren,der liegt direkt an der S-Bahnstrecke.

    Der S-Bahnhof Düsseldorf-Oberbilk ist nicht allzu weit entfernt vom Sportplatz.

    am 29.11. spielt in der Bezirksliga Sparta Bilk gegen Bayer Dormagen auf der BSA Fährstraße.

    Das ist ein Kunstrasenplatz mit einer kleinen Tribüne.

    Anstoß ist um 14:00 Uhr.


    Klar gibt es auch noch schöne Rasenplätze-aber Ende November ist immer erhöhte "Nebenplatz-Gefahr"


    Sehenswert wären nämlich von dieser Kategorie VfL Benrath,BV 04 Düsseldorf und der DSV 04 Düsseldorf.


    Am selben Tag spielt auch der TV Angermund zu Hause,ebenfalls um 14:00 Uhr auf der BSA Freiheitshagen.

    Die haben ebenfalls Kunstrasen,allerdings keine Tribüne-dafür aber ca. 50 vergammelte grüne Schalensitze.


    Um 15:00 Uhr spielt die SG Unterrath in der Landesliga zu Hause in der BSA Lichtenbroich.

    Ebenfalls Kunstrasenplatz mit kleiner Tribüne,diese ist etwas größer als jene in Bilk.

    Ich habe kein Smartphone und somit auch keine Apps irgendwelcher Art.

    Wieso ? - Ich hatte 2017 ´nen Augeninfarkt und sehe auf einem Auge nur noch zu 60%.

    Smartphone-Displays sind für mich also viel zu klein.


    Ich persönlich setze auf gesundem Menschenverstand,eigentlich braucht man doch nur primär:


    -die "AHA-Regeln" befolgen und umsetzen.

    -größere Menschenansammlungen-egal wo-konsequent meiden.


    Ja,ich gehe auch Anno 2020 zu Fußballspielen,in NRW sind ja 300 Zuschauer erlaubt.

    Bei uns in der Kreisliga C kommen aber meist nur 30 :zwinker:


    Tja,gegen Dummheit wie in Garmisch-Partenkirchen offenkundig zur Schau gestellt,helfen aber auch keine Apps oder Pillen...

    In dieser Gruppe ist auch die SGP Oberlohberg beheimatet,deren Zweite Mannschaft istübrigens in der Gruppe 2 zu Hause.


    Für Groundhopper dürfte der Platz,die BSA Gärtnerstraße,interessant sein.

    Es ist ein Rasenplatz,der auf einer Seite mindestens 10 Stehstufen samt Wellenbrechern besitzt,in etwa wie die Grunewald-Kampfbahn,nur daß es keine Sitzgelegenheiten dort gibt.

    Auch an sehr gute Fritten kann ich mich noch erinnern.

    Ich war vor ca. 10 Jahren mal dort,da habe ich noch nicht foografiert-ich meine aber,der Webmaster von groundhopping.de war schon mal dort.

    BSA II ist doch gaaaaanz hinten durch, vom Wedaustadion aus gesehen, oder? Dies liegt ziemlich abseits von all den anderen Anlagen. Fällt das schon unter Lost Places, oder geht es noch halbwegs? :lachen:

    Die BSA Wedau II liegt gegenüber den Städtischen Kliniken am Kalkweg,vom Wedaustadion aus betrachtet ist es ganz am Ende.

    Bis Mitte Oktober soll da abweichend gespielt werden,zumindest weiß ich,daß die Eintracht-Frauen den Rasenplatz benutzen,die spielen Bezirksliga.

    Bei den Herren möchte ich nicht unbedingt darauf wetten,da die BSA Wedau II auch noch einen Aschenplatz besitzt.

    Die Umkleidenkabinen sind auch noch "Original 70er Jahre" und wohl seitdem nicht mehr renoviert worden.


    Die BSA Wedau III wurde zumindest früher "Fugmann-Kampfbahn" genannt,da spielte Eintracht Duisburg regelmäßig zu deren Verbandsliga-Zeiten.

    Dionysus : das sind die 3 Mannschaften aus seinem Wohnort Mülheim/Ruhr :zwinker:


    Überrascht hat mich die Höhe des Speldorfer Sieges gegen Frohnhausen - und Ercan Aydogmus hat mit 41 Jahren auch wieder getroffen.

    Den DSV 1900 habe ich am Samstag live gesehen,da haben die Mülheimer Gäste verdient gewonnen.

    Gegen Burgaltendorf muß jetzt am Sonntag ´nen Dreier her,sonst ist der Fehlstart komplett

    So isses-gleich 4 Plätze und bestenfalls 200 Meter voneinander entfernt.


    Wobei der PSV 1920 aktuell keine Seniorenmannschaft stellt.

    Die haben so´n holprigen Rasenplatz-Acker,wo oft ab Oktober bei Regen und im Dezember bei Frost deren Heimspiele ausfielen.

    Dann hatten die 4 oder mehr Nachholspiele zu Hause.

    Post SV Blau-Weiß spielt auf Asche,Preußen Duisburg hat ´nen Rasenplatz ohne Ausbau und ´ne uralte "Hockey-Matte" als Nebenplatz.

    Mit unserer Dritten Mannschaft werden wir deren Anlagen auch besuchen.


    der Platz des SV Duissern wird postalisch mit Esmarchstraße angegeben.Post-SV müßte Aakerfährstraße sein,Preußen und PSV müßte Futterstraße sein.


    SV Duissern war mal in der Landesliga zu Hause und deren Anlage ist von den 4 genannten die sehenswerteste.


    die Eintracht spielt auf der BSA Wedau I am Kalkweg :zwinker:

    Aktuell aber nicht,da deren Kunstrasenplatz infolge Vandalismus bis vsl. Mitte Oktober gesperrt ist.

    Daher weichen die aktuell auf den Rasenplatz der BSA Wedau II aus.

    Das ist der ehemalige Platz von Adler Duisburg und wird eher selten genutzt.

    Ausbau hat er nicht-aber ein uraltes hölzernes Kassenhäuschen am Eingang und ´ne gammlige Aschenbahn rundherum.

    Da schauts aus,als ob die Zeit stehengeblieben wäre-das Ding hat noch so 70er Jahre-Flair.

    Rizzo :

    Also,ein Besuch beim SV Duissern lohnt sich wirklich.

    Der Rasenplatz hat auf einer Seite 8 Stufen,davor noch 2 Reihen mit so ollen Holzpritschen zum Draufsitzen.

    Alles schon so richtig in die Jahre gekommen.

    Man konnte sogar noch beim Spiel unserer Dritten gegen deren Dritter Mannschaft Würstchen und Bier bekommem-und Anstoß war erst um 17:00 Uhr nach dem Spiel der Zweiten Mannschaft aus Duissern.

    Eigentlich sollten wir auf Asche kicken,doch der Schiri hat vorgeschlagen,ca. 10 Minuten später anzufangen,wenn das Spiel der "Zweiten" beendet war.

    Unsere Dritte ist ´ne richtig coole Truppe,die haben in der Halbzeitpause geraucht und sich auch ein Bierchen gegönnt,und da sind keine Thekenspieler am Start.

    Kann man mal machen,wenn man zur Pause 3:1 führt und der Trainer nicht anwesend ist :cool:

    Aber genau für solche Aktionen liebe ichden Amateurfußball :positiv2:

    Wer einmal wieder der BSA Esmarchstraße,Heimat des SV Duissern,einen Besuch abstatten möchte:


    Kurz hinter dem Eingangsbereich gibt es für einen Kreisligisten einen sehr gut sortierten Fanshop.

    Wimpel,Wanduhren,T-Shirt und Kapuzenshirt sind nur einige Teile aus dem Sortiment.


    Wir hatten zudem gestern das Glück,daß unser Spiel der III.Mannschaft kurzfristig auf den Rasenplatz verlegt wurde,der kurz zuvor von der II.Mannschaft bespielt wurde.

    Allerdings ist ein Kunstrasenplatz z.Z. dort im Bau

    Ich formuliere es mal neu:


    Ein Verein-gleich welcher-sollte selbstständig und frei über das gesamte ihm zustehende Kartenkontingent eigenständig verfügen dürfen.


    Da sollte der DFB keine Zwänge auf die Vereine ausüben und fordern,daß 100 Karten für Sponsoren bestimmt sein sollen.

    Sponsoren,die mit großer Wahrscheinlichkeit den Verein,den sie durch diese Freikarten besuchen,in keinster Weise finanziell unterstützen,sondern vom DFB als Günstlinge in die Stadien komplimentiert werden,wo meiner Meinung nach Fans an deren Stelle hingehören.

    Ob da Funktionäre sitzen, weiß ich nicht. Dachte eher an Sponsoren.

    Die können auch dahin fahren,wo der Pfeffer wächst...:cool: und Platz machen für Fans oder eben für Legenden :zwinker:

    Das dem MSV dabei die Hände gebunden sind,konnte ich einige Beiträge vorher dank der Hilfe eines MSV-Fans bestens entziffern.

    Ich weiß ja nicht, was du daran nicht lesen kannst.


    ...

    Ich möchte mich ausdrücklich bei Dir für den Inhalt in augenfreundlicher Schriftgröße bedanken-ich bin tatsächlich sehbehindert.:bekloppt:

    Ein ausgezeichneter Service von Dir,das weis ich echt zu schätzen. :positiv2:

    Aber noch so 2 Nummern größer - dann wäre es perfekt gewesen und ich hätte dafür sogar ´nen "gefällt mir" spendiert :cool:


    Dann sollte der DFB mal sein Verhalten hinterfragen,denn das ist nämlich hanebüchen.

    Der Fußball sollte nämlich den wahren Fans vorbehalten sein und nicht für irgendwelche Lackel vom DFB,die können Ihre Selbstinszenierungen gerne woanders abhalten.


    matz :Karten für Corona-Helfer ist ja auch o.k.-aber nich´für die DFB-Fraktion,diese Karten sollte man auch an Fans-oder eben an ehemalige Spieler verteilen.

    Wenn der DFB "Eier inne Buxe" hat,sollte er von diesen Karten-Kontingenten keinen Gebrauch machen,egal auf welchem Sportplatz


    Fußball ist ein Sport für Fans und nicht für Funktionäre.:!:

    linkinkev :

    Du bist doch Schachspieler,wenn ich mich nicht irre.

    Du wärst auch nicht begeistert,wenn Du mit Deinen Leistungen dafür gesorgt hast,daß Dein Verein z.b. einige Male aufgestiegen ist.

    Aber man Dich z.B. nicht auf eine große Feier des Schachverbandes einlädt und stattdessen irgendeinen Heini vorzieht,der sich "Sponsor" nennt,aber vom Schach genau Null Ahnung hat.


    Ich kann´s absolut nachvollziehen,daß der "Ennatz" enttäuscht ist.

    Ob die von ihm gewählte Vorgehensweise die richtige ist,ist ein anderes Thema.

    linkinkev :

    Du hast den "Ennatz" aufgrund Deines Alters nicht spielen gesehen.

    Der hat sich für den MSV Duisburg in über 400 Spielen in 11 Jahren den Arsch auffm Platz aufgerissen und da richtig malocht.

    Der lebt den MSV durch und durch-und zwar mit Herz,wo andere nur ans Geldkassieren und "Gewinnoptimierung" denken.


    Ich hab´ja noch Verständnis,wenn Karten an Busfahrer und Krankenschwestern verteilt werden-das ist absolut in Ordnung,die haben sich in Corona-Zeiten auch den Arsch auf ihrer Maloche aufgerissen.


    Aber wat wollen die 100 Sponsoren vom DFB in unserer Bude :keineahnung2:

    Meinste,die spenden dem MSV auch nur einen Cent :keineahnung1:

    Die nehmen den ehemaligen Spielern und auch langjährigen Fans nur einen - für mich berchtigten-Platz weg.


    Champagner schlürfen können die auch woanders,wat wir brauchen sind eher 100 Leute,die etwas mit dem MSV zu tun haben und während des Spieles den MSV anfeuern und nich´mit Schlips und Kragen im VIp-Raum rumlungern...

    Da wage ich es zu bezweifeln,ob man sich da "Gedanken gemacht" hat...:runter:


    Ehemalige Spieler wie Bernard Dietz hätten definitiv eher eine Karte verdient gehabt als diese DFB-Hanseln :!:

    Und ja,hätte ich beim MSV bei der Kartenvergabe wat zu sagen gehabt,würden der "Ennatz",der Michael Bella,Kees Bregman,Luis Zacarias ."Lullu" Nolden und "Pille" Gecks anstelle der Damen und Herren vom DFB im Stadion sein,da kannste einen drauf lassen...

    Auf reviersport.de habe ich gerade gelesen,daß man der MSV-Legende Bernard Dietz keine Karte für das Pokalspiel gegen Borussia Dortmund hat zukommen lassen.

    An anderer Stelle habe ich mal gelesen,daßder MSV aber Karten an irgendwelche Klatschpappen-Hanseln verteilt hat...:runter:

    Geht man so mit seinen verdienten Spielern um ??:cursing:

    Heute war auch in dieser untersten Liga der Erste Spieltag angesetzt-und gleich zum Auftakt bescherte er ein Derby.


    Mit dabei als Betreuer meine Wenigkeit bei der III.Mannschaft des Duisburger SV 1900,die auf eigener Anlage die III.Mannschaft von Viktoria Buchholz empfing.


    Aufgrund des Virus ist es mir nicht ohne weiteres möglich,nach zum SV Wanheim 1900 zu kommen,die Fahrt mit der Straßenbahnlinie 903,die durch den Stadtteil Hochfeld fährt,möchte ich aufgrund deshöheren Ansteckungs-Risikos meiden-und zu Fuß bräuchte ich bis zur dortigen Anlage pro Richtung eine Stunde.

    Und Auto fahren kann ich nun mal nicht.


    Daher bin ich zurück zum DSV 1900 gewechselt,da die III.Mannschaft einen Betreuer brauchte.

    Die Mannschaft besteht zum größten Teil aus rumänischen Spielern plus einem Spieler aus Moldawien,aber die meisten Spieler sprechen auch deutsch-aber ich finde dieses Projekt sehr spannend und stehe dem sehr aufgschlossen gegenüber.


    Etwa 30 Zuschauer waren zur Anstoßzeit 13:00 Uhr anwesend und bekamen ein Spektakel geboten.

    3 Elfmeter-2 für uns,einer für den Gegner -alle verwandelt.

    4 Platzverweise-je 2 pro Mannschaft

    Wir gingen 3x in Führung-der Gegner gleich 3x aus.

    Der letzte Elfmeter war unser Siegtor zum 4:3-Endstand.


    Nach dem Spiel haben wir uns noch ein paar Bierchen genehmigt-auf meinen vorherigen Stationen waren die Spieler nach Spielende schnell verschwunden-fand ich sehr gut.

    Nebenbei haben wir noch unsere 2.Mannschaft angefeuert-das hat wohl genutzt,denn die haben den 1.Sieg nach über einem Jahr eingefahren-und den gleich mit 5:1 recht deutlich.


    Das hat richtig Spaß gemacht :positiv2:

    aso, dachte den hattest du schon. Dann aber hopp, der soll über kurz oder lang abgerissen und zu Bauland werden. Ich fand das richtig nett dort

    nee,der liegt in Ostholstein und ´nen Bahnhof hat Breitenfelde leider auch nicht.

    Und von Husum aus doch ohne PKW recht zeitaufwendig.