Beiträge von cmkwh

    Gestern waren 405 Zuschauer beim Sieg gegen Holstein Kiel II zugegen. Aus "polizeitaktischen Gründen" wurde das Spiel von Sonntag wieder auf Samstag gelegt und zeitgleich zu den Heimspielen des VfB Lübeck und von Holstein Kiel ausgetragen. Ich fand die Atmosphäre im Stadion Buniamshof ganz nett und das kulinarische Angebot auch. Laut Aussagen Einheimischer hat sich im eigenen Stadion in Sachen Umbau noch nichts getan.

    Rizzo

    Da hatte ich letzten Samstag ja riesen Glück, dass die erste von Stahl Thale wie angegeben im Stadion gespielt hat.


    Das Problem ist auch bei uns im Süden sehr weit verbreitet. Kommt auch in Ober- und Verbandsliga immer wieder vor. In der Regel so oft, dass man versucht ist jedes Mal nachzufragen wo wirklich gespielt wird.

    RW Lüdenscheid hat am Donnerstag eine Meldung veröffentlicht, dass man nicht mehr auf Groundhopperanfragen zum Spielort und zu Ansetzungen reagieren wird.


    Ich verstehe ja, dass das für Ehrenamtliche stressig ist, andererseits sollte man nach 10 (?) Jahren Bezirksliga vielleicht froh sein, dass sich überhaupt noch Leute für den Verein interessieren.


    Wenn sie den Spielort bei fussball.de richtig eintragen würde es ja reichen. Da hier manche Vereine schlampig sind kommen nunmal viele Anfragen.

    5 Spieltage sind rum, tatsächlich ohne Spielausfall.


    Mit Spielberg und Mutschelbach bisher zwei Karlsbader Vereine mit der maximalen Ausbeute von 15 Punkten.

    Der dritte Verein aus der Verwaltungsreformgemeinde, der Aufsteiger SV Langensteinbach, hinkt mit 5 Punkten doch hinterher.


    Tabellendritter mit 12 Punkten Heddesheim, Eppingen dahinter mit 9 Punkten.

    Mühlhausen mit 8 Punkten auf Rang 5 bester Aufsteiger.

    Der VfR Mannheim mit 6 Punkten auf Rang 9 noch schwer einzuordnen, immerhin hat man bereits gegen Mutschelbach und Heddesheim gespielt (und verloren), nach ganz oben wird es aber wohl kaum langen.

    Ex-Oberligist Germania Friedrichstal mit 0 Punkten am Tabellenende, Durlach-Aue bisher auch nur mit 1 Punkt.


    Mal schauen wie es weitergeht.

    Die abgebrochene Bezirksligasaison 19/20 beendete der GSC auf Platz 2 hinter Bad Harzburg, so dass es in die 2. Saison in der Bezirksliga geht.


    Hier fand am Sonntag der 1. Spieltag statt und gegen Germania Wolfenbüttel gab es eine deftige 2:7 Heimniederlage. Nach gut einer halben Stunde stand es schon 0:4 und die Heimmannschaft war chancenlos. Die Leistung des Schiedsrichtertrios erzürnte teilweise die Gemüter, aber am Ende konnte sich keiner beklagen. Eine eindeutige Tätlichkeit eines Goslarers nur mit Gelb zu ahnden war schon mehr als großzügig, da waren sich dann auch die Einheimischen in meiner Nähe einig.


    Die Coronaregeln werden in Niedersachsen bzw. Goslar ernster genommen als anderswo und so war der Besuch des Spiels vor 103 Zuschauern etwas stressiger als aus den letzten Wochen gewohnt. Warum ich es in den ganzen Regionalligajahren nicht nach Goslar geschafft habe habe ich mich an diesem Tag allerdings gefragt.

    Dudenhofen dreht in Minute 82 und 90 noch das Spiel und schlägt Eppelborn mit 2:1. Vor Ort wurden 185 Zuschauer durchgesagt, bei fussball.de steht 123. Würde zu ersterem tendieren. Das kulinarische Angebot war gut, die Anlage hat zwar keine Tribüne aber irgendwo Charme mit vielen Bäumen und alten Stufen.

    FC Wacker – TSV Großhadern 2:2

    na ja letztendlich gerechtes Ergebnis gegen den Tabellenführer in einem Spiel mit zwei grundverschiedenen Halbzeiten. Wacker dominierte die erste klar und spilete schön zwei Tore raus, ein drittes wäre möglich, aber jetzt auch nicht zwingend gewesen. in der zweiten brachte Großhadern seine Qualitäten immer besser ein und dominierte; wir kamen einfach nicht mehr richtig ins Spiel. zwei Szenen hätten wir besser lösen können für trotzdem ein besseres Ergebis, dem Anschlusstreffer ging ein Ballverlust im unserem Drittel voraus, wo man den Ball auch wenigstens ins Aus hätte schlagen können und beim Stand von 2:1 gabs ein dickes Ding vorm Tor, volley richtig getroffen drin, aber eben nicht richtig getroffen.

    mei die Liga ist eh egal da geht nix mehr schauen wir auf den Ligapokal

    Wieviele Zuschauer waren denn da?

    Großhadern war ja auch mal in der damals drittklassigen Bayernliga.

    Stimmt die Uhrzeit?

    Ja, Spiel findet aber sowieso unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

    Das Möslestadion hat kein Flutlicht. Daher haben die immer wieder so Anstoßzeiten unter der Woche. Habe vor zwei (?) Jahren mal so einen Kick gegen den OFC besucht. Dürfte eines der wenigen Ligaspiele des OFC gewesen sein, bei denen nur eine zweistellige Gästezahl anwesend war.

    Auch den heutigen Tag hat man sich im Aalener Stadtteil vermutlich anders vorgestellt:


    Beim bisher ebenfalls sieglosen VfB Neckarrems setzte es eine 4:0 Klatsche, wenn es 6:0 ausgegangen wäre hätten sich die Gäste auch nicht beklagen dürfen.

    Das war schon fast ein Klassenunterschied.

    5 Spieltage sind in der 20er Liga absolviert:


    Essingen liegt wie erwartet auf Platz 1, jedoch punktgleich (12) mit Berg, dahinter mit einem Punkt Abstand die TSG Tübingen, Hollenbach und Friedrichshafen (bester Aufsteiger).

    Ehingen-Süd dürfte mit 10 Punkten auch noch auf dem richtigen Weg sein.

    Hinter den Erwartungen bzw. vergangenen Jahren zurück: Normannia Gmünd mit leider nur 6 Punkten auf Platz 12. Ebenso der SV Fellbach (14., 5 Punkte), Calcio L-E (17., 3 Punkte) und der SKV Rutesheim (18., ebenfalls 3 Punkte und wie bei Calcio stehen einem Sieg vier Niederlagen gegenüber).

    Eher erwartungsgemäß auf einem der 6 Abstiegsplätze befinden sich Neckarrems und Wangen. Ganz am Schluss mit gerade mal einem Punkt: TSV Heimerdingen und Hofherrnweiler.