Beiträge von SSV05-Fan

    die Regeln werden wohl nochmals verschärft werden.

    In Fussballstadien sollen keine Zuschauer zugelassen werden.


    Ich wäre fast dafür zusagen. Man verschiebt in der Oberliga die beiden übrigen Spieltage ins neue Jahr.

    Ohne Zuschauer ist für viele Vereine kaum zustämmem, mit fehlenden Einnahmen. Und selbst mit Zuschauer ist es bezüglich der aktuellen 2G+ Regeln eine schwere Organisation für die Vereine . Zudem wird das Wetter die Tage deutlich ungemütlicher.

    vielen Dank für die Darstellung. Der aktuelle Tabellenplatz spiegelt es wohl gut wieder. Der SSV kann gegen die schwächeren der Liga sich gut behaupteten, ab einem gewissen Niveau kommen wir dann aber auch an unsere Grenzen.


    Die Niederlagen gegen Rielasingen und Walldorf waren bitter, aber stellen wir uns vor da wären auch noch 2 Siege herausgesprungen. Dann wären wir Tabellen-dritter ! das würde ein eher kurioses Bild abgeben.

    Es ist fast ein bisschen unheimlich. Gestern Mittag meinte ich noch zu einem Kumpel, ich hab ein ungutes Gefühl bei der Partie in Göppingen. Mein Tipp war 3:1 für die Gastgeber in einer Partie wo von der ersten Minute an nix so wirklich gelingen wird bei uns.


    Spannend nun die Partie nächste Woche. Wie stabil ist Mannschaft aktuell? Mit einem ( überzeugenden) Sieg ist man wieder im Soll.

    Aber es besteht auch schnell die Gefahr da wieder in einen Abwärtstrend zu geraten. Im Zweifel gegen Lörrach kein Sieg und dann gegen Nöttingen, wo wir uns auch stets schwer tun wird es nicht einfacher.

    Während der Saison, ist vor der ( neuen) Saison. Gerade bei solch einer guten Serie keimt die Hoffnung das man auch aus langfristiger Sicht drauf aufbauen kann. Klar werden wir auch mal wieder ein Spiel verlieren, nur ist dann die Kunst keinen negativen Trend zu bekommen und dann wieder im Tabellenkeller zu landen. Im Mai auf dem aktuellen Tabellenplatz zu stehen würde dann für eine gute Saison sprechen. Aber dann die Frage welches Personal bleibt über die aktuelle Runde hinaus beim SSV ? Idealerweise bleibt die Mannschaft soweit zusammen mit dem Wille sich stets zuverbessern, sowohl optisch als auch auf dem Papier. Eine Manschaft zuhaben die gemeinsam was aufbauen/ erreichen möchte. Die schwere Frage wie viele Veränderungen tun einem Kader gut ? Ein paar Wechsel hat jeder Verein, aber an welchen Punkt kann man hier von der "richtigen Mischung" sprechen? Das wird die nicht einfache Aufgabe der Verantwortlichen sein. Wobei deren Arbeit durch bescheidene Finanzielle Mittel auch begrenzt sein wird. Man muss wahrscheinlich froh sein wenn das gleiche Budget wie in dieser Runde vorhanden, auch 22/23 wieder zur Verfügung steht. Aber das ist wieder ein Thema für sich.

    Was für eine Spiel bzw. Vorallem die Schlussphase hatte es insich.

    Auch wenn unser aktueller Lauf immer noch besteht so hat man dann den Ausgleich doch erstmal " verkraften" müssen. Aber allein der Gedanke an das " geile Tor" macht wieder gute Laune. Denke auch für Dautaj selber ganz wichtig. Er tut sich eher noch etwas schwerer in der aktuellen Runde. Ich Vergleich das mal ein wenig mit Ganaus bei dem der berühmte Konten auch erst "platzen musste".


    In der Oberliga geht es insgesamt eng her, da machen Kleinigkeiten den Unterschied aus. Wir zbsp haben nun 2x in der Nachspielzeit schon einen Sieg aus der Hand geben, da fehlt es dann bei uns noch in der Abgeklärtheit.


    Bin echt gespannt gegen Göppingen. Da haben wir in jüngerer Vergangenheit teils hohe Niederlagen einstecken müssen. Was aber noch Mut das wir dann meistens während eines Negativlauf auf GP trafen und diese das recht konsequent nutzten. Zumindest aus der Sicht sind andere Voraussetzungen diesmal vorhanden.

    Wirklich eine ganz tolle Sache beim SSV, trotz der vielen Englischen Wochen so eine Serie zu haben ist schon bemerkenswert.

    Speziell die 3 Heimniederlagen am Beginn der Runde haben uns stark zugesetzt, man kann zwar eine Niederlage indem Sinne nicht mehr weg machen, aber unterem Strich haben wir nun ordentlich Punkte holen können so das man hier wieder etwas im Gleichgewicht ist.


    Das A und O ist aufjedenfall die Defensive, 2 Gegentore in 7 Spielen sind da das aktuelle Grundgerüst. Kuengienda und Ganus sind zudem sehr zuverlässig am Treffen. Ein Topmischung !

    Einzig was einem so auffällt, wie von euch hier auch schon geschrieben das man stets bis zum Schluss etwas zittern muss, wenn jetzt noch ein Konter etwas besser ausgespielt, und man dann kurz vor Schluss zum 2:0 trifft könnte man für die letzten paar Sekunden den riesen Druck rausnehmen. Aber das ist aktuell eher Kritik auf hohem Niveau.


    Am Samstag die nächste Partie gegen einen eher reizvolleren Gegner. Wäre schön wenn auch ein paar mehr Zuschauer kommen, verdient hätte es das Team aufjedenfall.

    so machte es aktuell wieder eine grössere Freude die Partien des SSV zu verfolgen. Was aktuell auch einer der Faktoren ist das man nach Rückständen nicht komplett den Anschluss verliert, zwar hat der Anschlusstreffer der Heimmannschaft nochmal einen kleinen Schwung gegeben aber die Phase konnten wir soweit gut überstehen. Vor ein paar Wochen wäre da sicher noch der Ausgleich gefallen.


    Nun kurze Freude, den am Mittwoch die nächste Partie wo man möglichst 3fach punkten sollte. Sonst kann man wieder sehr schnell in düstere Bereiche in der Tabelle abrutschen. Schließlich kommen dann zwei harte Gegener mit Bissingen und Göppingen auf uns zu, wo realistisch gesehen es nicht viel zu holen gibt.

    Ein " goldener Herbst" beim SSV was die aktuellen Ergebnisse angeht. In 5 Spielen nur ein Gegentor das hat es wohl auch Schon ewig nicht mehr gegeben. Mit einer guten Abwehr und einem fiten Onesi läuft es um einiges besser.

    In der Tabelle geht es langsam in Richtung Mittelfeld wo es sehr eng zu geht, mit ein paar Siegen kann man sich durchaus schnell nach vorne bewegen. Aber man kann auch schnell wieder in die Gefahrenzone kommen, 3 oder 4 Spiele ohne Sieg hat sich bei uns leider auch mal wieder schnell.


    Nun wo Freiberg und Kickers auf Betriebstemperatur sind werden sie die Plätze 1 und 2 wohl auch nicht mehr abgeben. Idealerweise hoffe ich das Freiberg dann Meister wird. Den im Zweifel ( falls sie in der Relegation scheitern) hätte eine Partie gegen die Kickers deutlich mehr Reiz.

    Wer dieses Jahr Tabellendritter wird darf sich schon fast als "Meister der Normalen" fühlen. :lachen:

    Das tut schon weh in gewisser Weise. Die Zahlen sprechen doch eine deutliche Sprache. In 3 Heimspielen am Stück kein einziger Punkt und kein Tor das gabs wohl auch noch nie.

    Wo es aktuell klemmt ist jedem Klar ohne Stürmer bzw Spieler die in der Offensive was bewegen können wird es kaum besser werden. Der einzige kleine Lichtblick das Onesi hoffentlich bald wieder fit wird und das Spiel etwas beleben kann.

    Die Defensive konnte sich in der Runde relativ "gut verkaufen", aber wenn vorne nix geht, da wiegt jeder Gegentreffer gleich umsomehr.


    Auf eine Art wäre ein Abstieg ein Super GAU

    Aber vielleicht brauch es solch einen Tiefpunkt und man kann in ferner Zukunft dann hoffentlich sagen das es notwendig war um dort dann was zu entwickeln was uns sonst in der Oberliga nie gelungen wäre.

    2011 standen wir am letzten Spieltag ( Partie in Heilbronn) mit anderthalb Beinen bereits in der Verbandsliga. 10 Jahre später gefühlt keinen Schritt weiter.


    Weit weg von der Verbandsliga ist aber nun unsere nächster Gegner Freiberg. Bin echt gespannt was da am Ende nach 90 Minuten für ein Ergebnis steht.

    Ein Gegner wo es nicht viel zu verlieren gibt, solche Partie haben wir schon des öfteren spannend halten können.

    Gestern war ein Spiel wo man gemerkt das solch eine Partie mit dem eigenen Vermögen steht und fällt. Etwas konsequenter im Angriff dann machen wir auch das 1:0 und sieht es wieder ganz anders aus.


    In der Defensive eigentlich ein gutes Spiel nur eben mit dem einzigen Fehler verliert man die Partie. Das 0:2 hat es dann fürs erste zwar auch nicht herausgerissen, aber auf Dauer läbert es sich auch wenn man stets in der letzten Minute noch einen reinbekommt ( wie es Gestern und auch in Nöttingen der Fall war).


    Mit unseren eigenen Toren liesst es sich auch sehr intressant. Nach 6 Partien 7 Tore , das klingt zwar auch nicht überragend aber kann man mal so stehen lassen. Der Beigeschmack ist dann eben das sämtliche Tore sich auf zwei Spiele verteilt haben.

    Man kann fast sagen, wenn wir einmal getroffen haben dann ist gefühlt der "Knoten geplatzt". In Oberachern wurden es 4 Tore und auch in Ravensburg dann 3 Stück.

    Reutlingen gg. Villingen wurde wegen Corona-Fällen bei den Villingern abgesagt. Glaubt irgendwer noch daran dass man alle Spiele so durch bekommt?!

    Das wird langsam echt zum Problem. Ich befürchte das Reutlingen auch nächste Woche wieder nur die Zuschauerrolle einnimmt, da nun in Linx 4 Fälle bekannt wurden.


    Intressant der Vergleich mit anderen Ligen bsp. Regionalliga Süd , Oberliga RP oder der Verbandsliga dort kommen die Teams gut durch und man hört kaum von Absagen. Dieses "Phänomen" mit diversen Verlegungen scheint speziell in der Oberliga BW zu sein, warum auch immer.

    In Backnang ist nun auch mindestens ein Coronafall bekannt, deren gestrige Partie wurde bereits abgesagt und die Partie nächste Woche gegen den SSV wird wohl auch verschoben, wäre bitter wenn auch das vierte Spiel nacheinander nicht wie geplant stattfinden kann.

    Ginge es eigentlich, dass Walldorf mit der ersten Mannschaft aus der Regionalliga absteigt - und mit der zweiten gleichzeitig in die Regionalliga aufsteigt?

    Gute Frage. Würde spontan sagen das die erste Mannschaft in die Oberliga kommt und die "Zweite" selbst wenn sie Meister werden würden Zwangsabsteigen müssten.

    ein paar Intressante Ergebnisse am heutigen Spieltag und auch ein Tabellenanblick der sicher sehr schnell in den kommenden Wochen sich ändern wird.


    Aber behalten wir den Fokus auf dem SSV. Der 4:1 Sieg eine super Sache. In Hälfte 1 noch sehr ausgeglichen aber dann übernahm der SSV immer mehr die Partie Ansich. Super das man sich mit 4 Toren dann auch mal frühzeitig belohnte und so nicht bis zum Ende zittern musste. Sehr positiv das die Personalnot sich jetzt doch recht schnell entspannte.


    So sehr die Freude nun am Wochenende noch ist, kommen ein paar harte Spiele auf uns zu so das es kritisch gesehen schon fast Pflicht war gegen Oberachern zu punkten.

    Unterm Strich freu ich mich auf die Partie am kommenden Freitag. Bei einer guten Leistung kann der SSV sicher auch aus Stuttgart was positives mitnehmen. Im Idealfall was zählbares.

    das geht ja schon wieder gut los bei euch 🙈🙈🙈 reisst euch mal zusammen ich will endlich wieder "das Derby"

    Ihr dürft uns gerne mal wieder in der Oberliga besuchen, hätten nix dagegen. :lachen:


    Spaß beiseite. Es läuft leider immer mehr darauf hinaus das der Abstand zwischen den beiden Vereinen stets größer wird, während man in Ulm wohl schon eher in Richtung 3.Liga schaut wird es bei uns in RT fast jedes Jahr schwerer die Klasse zu halten.

    Die ganz grossen Derbys im aktuellen Jahrtausend gegen Ulm sind auch schon gefühlt ewig her und fanden hauptsächlich in den 0er Jahren statt. Bsp das grosse Spiel mit 5:1 Sieg 2006 in Ulm oder auch nochmal 2008 und 2009 in der Regionalliga.

    Man ist zwar in der Oberliga die letzten 10 Jahre auch nochmal gelegentlich aufeinander getroffen, aber man merkte da schon das der sportliche Unterschied immer größer wurde, was dann den Derbyreiz auch etwas ausbremste.

    War zwar auch nicht vor Ort habe aber den Liveticker verfolgt.


    Für dass das man mit einer vermeintlichen B11 spielte hat man die Sache wohl soweit ganz gut gemacht. Bis zur 90. Minute "nur" 0:1 hinten gelegen. Speziell in Nöttingen haben wir da mit der " Bestbesetzung" teils schon deutliche bittere Niederlagen einstecken müssen. Ärgerlich das 2 bis 3 Großchancen nicht genutzt wurden, aber das vorne noch ein guter Stürmer fehlt kann nicht nur am gestrigen Spiel festgemacht werden kann.


    Bin aufjedenfall mal gespannt wie die Aufstellung am Mittwoch sein wird. Es scheint fast das nun zu Beginn der Runde die Chancen noch am größten sind gegen Freiberg oder bald bei den Kickers ein gutes Ergebnis zu erzielen.


    Das schlimmste was uns wohl am Mittwoch passieren könnte, das man nach 120 Minuten verliert. Weil dann wird es in Oberachern nochmals schwerer was zu holen, wenn "der Tank" vom Mittwoch leer ist, dann im Zweifel lieber bereits zur Halbzeit ein klares Ergebnis.

    war auch vor Ort. An der Kasse noch ein bisschen Chaos, bzw eine ewige Schlange, aber das Spiel super, vorallem in der ersten Halbzeit. Da müssten doch denk ich mal positiv, einige dabei gewesen sein die man schon bald in der ersten Mannschaft sehen wird.

    Danke für die Zusammenfassung. Anhand des Ergebnis konnte man schon erahnen das es er eine bescheidenere Angelegenheit war. Das Früh schon 2:0 führt spielte der Mannschaft "in die Karten". Auch bei Zimmern war wohl schnell klar das es mit einer Überraschung nix mehr wird. Bin sicher das auch Schütt am Ende nicht ganz zufrieden war. Gerade um in der Offensive noch ein bisschen Vertrauen zu bekommen hätten ein paar Tore mehr nicht geschadet.

    Man kann sagen Gestern reichte es nach kurzer Zeit schon einen Gang herunter schalten zu können. Die Frage aber wie es dann ausieht wenn man über 90 Minuten voll konzentriert sein muss.