Beiträge von SSV05-Fan

    Ja genau Isik kann man schon von der Liste streichen.

    Soll der neue Trainer dann auch eine Vollzeitkraft sein ? Dieser Faktor in Zusammenhang mit dem vorhandenen Budget wird das ganze auch beeinflussen.


    Bei Köstner könnte ich mir aber wenn überhaupt vorstellen das er eine Art " Feuerwehrmann" wäre um dem Verein vorm Abstieg zu bewahren und weniger ein langfristiges Projekt.


    Meine Vermutung ist das Reitter und Joost die Nachfolger werden. Hätte unter Griesser auch eine Tradition mittlerweile.

    Gestern gelang zum Abschluss der Hinrunde mal wieder ein Sieg. Platz 13 nach 17 Partien also keine besonders tolle Runde gespielt.


    Kurios. bei allen Siege in der Hinrunde ( 5 Stück) schoss man immer Minimum 4 Tore. Sprich wenn man gewinnt dann auch mit gewissem Spektakel. Von mir aus darf diese Serie auch in der Rückrunde so weitergehen, aber dann sollten es auch mehr als nur 5 Siege sein. Was dabei natürlich auffällt das es dem SSV nicht gelingt in einer ( engen) Partie auf Augenhöhe das Erfolgserlebnis auf die eigene Seite zu ziehen. Ohne die Stabilität mal ein 1:0 oder 2:1 über das Ziel zubringen wird es schwer ausreichend zu punkten.

    Übel wenn die schlimmsten Gedanken plötzlich Realität werden. Auch wenn man nun hoffen muss das gegen Holzhausen gepunktet wird um zumindest auf dem Papier was vorweisen zu können. Desto mehr würde im Gegenzug bei einer Niederlage aufzeigen das was getan werden muss ( manchmal muss es dann eben erst wehtun).


    Im Falle eines glücklichen Remis würde man den " gelungenen Start " in die Runde mit einem Punkt aus drei Spielen wie eine Meisterschaft feiern und keiner würd verstehen wie man auch nur ein einziges kritisches Wort verlieren kann.

    ich bin da wie neunzehn05 auch eher kritisch. In den Medien und auch anderen Plattformen viel Lob für den SSV, was in vielen auch stimmt und die Mannschaft auch gute Ansätze zeigte. Trotzdem darf man sich nicht für eine Niederlage feiern lassen bzw darauf ausruhen. Vorallem intern sollte man es schon hinterfragen wieso man trotz der vielen Möglichkeiten nicht schaffte mindestens ein Tor zuschießen.


    Nächste Woche in Hollenbach sollte schon was zählbares her. Wenn man sieht das diese Gestern gegen die recht stark anzusehende Mannschaft aus Mutschelbach gewonnen haben, zeigt das es kein einfacher Gegner wird.

    Werde am Samstag voraussichtlich mit dem Mannschaftsbus der Normannia anreisen und denke, dass ich so zwischen 13.45 Uhr und 14 Uhr in Reutlingen eintreffen werde. Ist jemand von den SSV-Anhängern aus dem Forum vor dem Spiel vor Ort?

    Hallo Bredi, ja werde auch da sein. Komme gern auch etwas früher ans Stadion.

    Ben Schaal und Jonah Adrovic unterschreiben beim SSV Reutlingen
    Der SSV Reutlingen hat sich die Dienste von Abwehrspieler Ben Schaal und Mittelfeldspieler Jonah Adrovic gesichert. Hier lesen!
    www.ssv-reutlingen-fussball.de


    Mehr oder weniger offiziell hat der SSV nun zwei weitere Verpflichtungen bekannt gegeben.

    Beide waren schon einst in der Jugend beim SSV. Während Schaal aus der Verbandsliga ( Pfullingen) kommt, kriegt der SSV mit Adrovic einen Spieler der in den letzten beiden Runden bei Rielasingen zum Stammpersonal gehörte und 61 Oberligaspiele absolvierte. Aus SSV Sicht schon ein Transfer der "besseren Sorte".

    zum Glück ist die Saison vorbei und dank der anderen Teams dürfen wir auch in der nächsten Saison in der Oberliga ran. Obwohl ich gestern als es in der 80.Minute 5:1 stand nochmal fast ins zittern gekommen bin. Da kann man echt gespannt wie man in die nächste geht. Einmal ob Stingel im Amt bleibt und was aus dem Kader wird. Zwei neue Spieler sind schon da, aber man wird Wohl oder übel mit einigen weiteren Abgängen rechnen müssen. Mayer wollte ursprünglich bleiben wird nun aber doch den Verein verlassen laut GEA ( ob es ihm zu chaotisch geworden ist?)

    Ab dem Sommer wird es beim SSV wieder eine U23/ " zweite" Mannschaft geben. In Kooperation mit dem TSV Altenburg.


    SSV Reutlingen gründet U23 in Kooperation mit dem TSV Altenburg
    Der SSV Reutlingen gründet in Kooperation mit dem TSV Altenburg eine U23, um langfristig eine weitere Entwicklungsoption für die Jugend zu haben
    www.ssv-reutlingen-fussball.de


    Ist für den Gesamtverein sicher eine gute Sache, für die Oberliga Mannschaft wird man aber wohl nicht viel für gewinnen können. Ideal wäre es wenn das Team rasch ein paar Ligen höher kommt, zumindest hätte es dann eher einen Reiz für die Spieler die auf die erste Mannschaft pochen.

    Die Nachricht das Eiberger den SSV verlässt lässt einen nicht ganz kalt. Wobei klar ist das auch er nicht mehr der jüngste ist und die Zeit eines Tages gekommen wäre. Wenn er seinen Lebensmittel eher in Reutlingen gehabt hätte, wäre sicher eine Position im Verein für ihn in Frage gekommen.


    Aufjedenfall ist schon bemerkenswert das er trotz der sportlichen Stagnation seit dem Abstieg in die Oberliga dem Verein treu blieb.


    Speziell für die Spieler die seit Jahren ihren Kern beim SSV haben wie eben Eiberger, dazu Kuengienda, Schiffel und Lübke würde ich es gönnen das sie neben den mageren Jahren später auch mal sagen können mit dem SSV erfolgreich gewesen zu sein. "Onesi schiesst den SSV in die Regionalliga". Das wäre doch ein guter Abschluss in ein paar Jahren zum Karriereende, insbesondere für die oben genannten Jungs.


    Immerhin kommt die Entscheidung rechtzeitig um das bestmögliche für die neue Runde ab Sommer rauszuholen.


    Bin gespannt wie es mit dem neuen Hauptsponsor weitergeht. Dass das Trikot nicht leer bleibt ist das eine. Tatsächlich

    dann aber ein paar Euro mehr zu haben was sich idealerweise auch positiv auf den Kader auswirkt das andere.

    In der Jugend macht man seit einigen Jahren ( wieder) gute Arbeit und gibt Überregional ein gutes Bild ab. Es wird sicher auch sehr schwer dieses Niveau zuhalten wenn man mit der 1.Mannschaft nicht so richtig von der Stelle kommt.

    Unser Trainer ist auch Vollzeit Angestellt und wir sind nicht oben dabei also zu bedeuten hat das allemal nichts.


    Gibt es denn Vollprofi Spieler beim SSV die dann auch zweimal am Tag traineren?

    Meine nicht das wir einen " Profi" im Kader haben. Die meisten der jungen Spieler studieren wohl bzw gehen zur Schule.

    in Vollzeit

    Das lässt Ambitionen erahnen und setzt stabile Finanzen voraus - für den SSV und seine Fans eine gute Botschaft so kurz vor Weihnachten.

    Grundsätzlich Klingt das recht positiv. Ich persönlich und sicher auch einige andere Fans an der Kreuzeiche sind wohl eher etwas skeptischer was das ganze angeht. Zu oft hatte man in den letzten Jahren schon Visionen und Ideen die dann krachend gescheitert sind da plötzlich wieder Unstimmigkeiten aufkamen. In der Saison unter Gaudino und Trainer Donkov ( der mein ich auch mehr oder weniger als Vollzeitkraft tätig war) konnte man den Verein im letzten Moment vorm Abstieg retten. Trotz vermeintlich großer Euphorie zu Beginn der Saison wäre es sportlich beinahe in einem Debakel geendet.


    Klar hoffen wir alle beim SSV auf andere Zeiten, aber man bewahrt erstmal Ruhe was kommt. Bevor man an die Runde 23/24 denkt muss man im Mai erst einmal den Klassenerhalt fix machen.

    Echt Bitter, schade und ärgerlich. Insgesamt ein guter Auftritt aber dann steht man doch am Ende ohne Punkte da.

    Zur Freistoßsituation muss man noch dazu sagen das kurz zuvor der Reutlinger ( meine Staiger war es) den Ball unglücklich verliert und das ganze so überhaupt zustande kam. Also gleich doppelt unglücklich in dem Moment.


    Wir hätten unbedingt das 1-0 vor der Halbzeit erzwingen müssen. Das hätte dann Grossaspach nochmal vor eine ganz andere Aufgabe gestellt.


    Auch der Schiedsrichter ist leider zu oft ( negativ) aufgefallen. In der zweiten Halbzeit quasi alles gegen Reutlingen gepfiffen, das spielte den Gästen dann in die Karten, speziell im Hinblick auf das Tor.


    Etwas verwundert bin ich über die Aussage der Grossaspacher auf deren Facebookseite wo von einen "völlig verdienten Sieg" gesprochen wird. Etwas mehr Bescheidenheit wäre schon angebracht.


    Nun der Kracher nächste Woche gegen die Kickers. Vielleicht sind die Degerlocher dann noch so im Pokalfieber das sie kaum was auf den Platz bringen ;)

    Aber Spaß beiseite. Wichtig wird die Chancenverwertung sein. Unter normalen Umständen werden wir nicht viele bekommen. Wäre verdammt Bitter wenn das ganze ähnlich wie Gestern verlaufen würde und eine doofe Situation zum 1-0 Sieg der Kickers führt. Wobei im Zweifel sich ein 1:0 besser anhört als komplett aus dem Stadion geschossen zu werden, falls so gar nicht laufen sollte bei uns.

    Vom reinen Ergebnis her ein klassischer Auftritt wie man es in Göppingen schon leider fast gewohnt ist.


    Trotz der ganzen Verwirrung um das Corona Thema aber die Frage ob die Niederlage in der Höhe nun unbedingt hat sein müssen.


    Speziell in der Defensive war zu merken das man hier in Notbesetzung antrat. In der ersten Halbzeit die Tore dann aber auch zu den dümmsten Momenten bekommen. Gleich nach 2 Minuten und kurz vorm Pausenpfiff.


    Eher Mager war der Offensive Auftritt. Hier waren wir noch am besten aufgestellt aber es war zu harmlos dann im Abschluss. In dem Punkt muss man sich wohl am meisten kritisch hinterfragen.