Beiträge von SSV05-Fan

    Für die Teams wo nächste Runde Richtung Aufstieg schielen wird es mit dem Verbleib der Kickers um einiges schwieriger.

    Aus SSV Sicht aber eher eine Bereicherung 2 Topspiele wo man es dann hoffentlich auch mal schafft einen 3er einzufahren :lachen: .( seit dem Kickers-Abstieg 2018 max. Remis geholt)

    Die SG Sonnenhof Großaspach ist abgestiegen und TSG Backnang, Göppinger SV, 1CfR Pforzheim, SSV Reutlingen, FC Nöttingen werden


    denke wieder oben mitspielen

    Also in den gesamten letzten 10 Jahren Oberligazeit haben wir genau 1 einziges Mal für eine halbe Saison oben mitgespielt...dein Satz impliziert, dass wir quasi standardmäßig vordere Plätze kämpfen.

    ich mein seit dem Abstieg 2010 war Platz 7 zum Schluss die bisher beste Abschlussplatzierung. Wenn nun einer Verantwortlichen davon Sprechen würde man habe das Ziel " oben" mitzuspielen wäre man eher skeptisch ob dieser die den Verein/Mannschaft überhaupt realistisch einschätzen kann.


    Wobei es natürlich schonmal eine tolle Sache wäre, über eine ganze Saison im oberen Drittel mitzuspielen und bis zum Ende einer Runde einen der Topplätze belegen zu können. Spannend wäre dann in dem Zudsammenhang auch was Zuschaueranzahl angeht oder die Auswirkung was dann idealerweise in Richtung Sponsoren geht.

    Speziell nach der Verabschiedung bekam man dann doch den Eindruck das der Kader doch mal wieder etwas größer sich ändert zur nächsten Runde. Was aber im Vergleich zu früheren Jahren ( hoffentlich) ein Vorteil ist bzw. etwas Hoffnung machen kann das die meisten Zugänge von der U19 sind wo mehr oder weniger alle auch in der aktuellen Saison schon einen Bezug zur ersten Mannschaft hatten.

    Für die Kickers ist immerhin Platz 1 noch möglich. Da sind sie sicher motiviert. Zumindest solange es in der Partie Nöttingen Freiberg spannend ist. Bzw sich bei Freiberg kein klarer Sieg abzeichnet.

    Echt eine hervorragende Sache. Bin guter Dinge das die U19 aus 3 Spielen die noch übrig sind, den notwendigen 3er holen. Speziell für die Spieler wo dann( endgültig)

    in die erste Mannschaft übernommen werden ein Super Abschluss und ein Stück weit eine Motivation um auch in der Oberliga erfolgreich zu sein.


    Wird zwar wie dies Jahr bei der U17 eine harte Aufgabe wo jeder Punkt gefeiert wird, aber was gibt es größeres als sich mit den besten Teams Deutschlands messen zu können.

    Also bei der Jugend stimmt der Weg beim SSV aufjedenfall.

    sehr erleichternd das man mit einem 3er heute den Klassenerhalt perfekt machen konnte und so die Sache mit dem Wechselfehler keine tragende Rolle mehr spielen wird. In 2 Partien 10 Tore gemacht ist speziell nach der Flaute im März nun schon bemerkenswert. Wobei es auch von Vorteil war das für Bissingen das Spiel keine größere Bedeutung mehr hatte.

    Ohje, wäre ja sonst zu schön gewesen. 6:0 gewonnen- Klassenerhalt sicher. Kann man nur hoffen am Samstag in Bissingen ein gutes Spiel zu machen und man dort möglichst einer 3er holt ,sonst kann es je nach Ausgangslage der anderen Partien nochmal wirklich eng werden.


    Auch für die anderen Vereine im Abstiegskampf mischt das nochmal neu auf. Nicht das Bruchsal plötzlich als Bevorzugt wahrgenommen wird. Plötzlich verbessert sich die Bilanz um 3 Punkte und 8 Tore was im Abstiegskampf schon enorm ist. Wäre Bitter wenn eine unbeteiligte Mannschaft im Zweifel benachteiligt wird oder extrem gesagt dadurch Absteigt.

    war mal wieder ein schönes Erlebnis im Stadion. Speziell nachder Torflaute zu Beginn der Rückrunde waren die 6 Tore schon mal wieder was besonderes. Herausgestochen ist aufjedenfall Djermanovic. Auch er einer wo in den letzten Spielen der Mannschaft gute Dienste erwiesen hat. Eine Vertragsverlängerung wäre da aktuell wünschenswert.


    Kurz an die Statistiker. Das ein Spieler vom SSV 4 Tore in einem ( Pflicht-)Spiel erzielt hat ist in der Vereinshistorie wohl auch noch nicht zu oft vorgekommen.

    Klasse, hat mich sehr gefreut das Piu und Staiger an der Kreuzeiche bleiben. Speziell bei Piu war ich fast etwas überrascht, da es wohl eher danach aussah das er geht da hat man wohl ( zurecht) das Angebot nochmal verbessert. Für beide war es unter Schütt eher schwer. Piu war bei Schütt eher immer die "Nummer 2"und trotzdem wenn es drauf ankam war er immer zur Stelle und hat in den letzten Wochen wie gewohnt eine saubere Leistung gezeigt. Auch Staiger blüht in den letzten Wochen richtig auf.

    Bin nun auch vom Klassenerhalt überzeugt.

    Sehe es aber enorm wichtig an gegen Bruchsal dranzubleiben und mit einem Sieg dann den grossen Druck in den letzten Spielen rauszunehmen. Nicht das man es wieder unnötig bis zum letzten Spieltag spannend macht.

    Klingt dann wohl eher nach Abschied bei Piu was echt sehr schade wäre. Menschlich und immer wenn er zwischen den Pfosten stand ein sicherer Rückhalt, was er nicht nur in den letzten paar Wochen bewissen hat.

    Auch der Verein sollte bestrebt sein ihm möglichst ein Angebot zu machen was Wertschätzung zeigt.

    Im Zweifel auch nochmal die Sponsoren abklappern oder anderweitig Aktiv werden um etwas mehr Spielraum bei den Verhandlungen zu haben. Natürlich auch auf andere Spieler übertragen.

    Stimmt. In Reutlingen sahen wir meistens nicht gut aus. Ich kann mich nur an knappe Niederlagen und Unentschieden dort erinnern. Im Friedengrund bleibt die Regenschlacht vor ein paar Jahren unvergessen, als beide die Punkte brauchten um drin zu bleiben.

    Ich meine mich auch an die Partie erinnern zu können. Ihr habt 2 :1 gewonnen wobei kurz nachdem Reutlingen ausgleichen konnte der Reutlinger Torwart auf nassen Rasen ausrutschte und so ein Fernschusstor die 3 Punkte für euch sicherte. Eher unschön das es nach Abpfiff zu einer Rangelei zwischen Anhängern aus Reutlingen und dem Sicherheitspersonal kam. Das Happy End aus Reutlinger Sicht dann am 34.Spieltag als ein 1:0 gegen Bissingen den Klassenerhalt besiegelte.

    Das ein Tabellenzweiter seinen Trainer entlässt, zeigt wie hoch die Ansprüche sind. Aber ich denke trotz der wackligen Rückrunde wird Freiberg Platz zwei nicht mehr verspielen, dazu ist der Abstand dann doch zu gross und die Qualität der SGV zu deutlich. Geht dann eher am Ende im Fernduell mit den Kickers wer direkt aufsteigt, wo mir die Freiberger als Meister aber tatsächlich lieber wären.

    Was für ein wohliges Gefühl nach der gestrigen Partie. Es scheint doch noch Hoffnung zu geben. Der Start aber mehr als unglücklich, kaum der Anpfiff und schon liegen wir 1:0 hinten, Da hatte man eher das Gefühl das es in einem Debakel enden würde. Aber wie es so oft hat der SSV einen mal wieder überrascht. Zum Glück im positiven Sinne. Nach der langen Durstrecke hat man sich selten so sehr über ein Tor gefreut, was der Mannschaft dann auch nochmal einen zusätzlichen Schub gegeben hat. Wobei man aber auch zugeben muss, das Gestern auch etwas Glück in den wichtigen Momenten war, speziell in den letzten Minuten wo durchaus noch das 3:3 hätte fallen können.


    Interessant die Statistik, das Villingen laut Papier zu unseren "Lieblingsgegner" gehört, was mir auch nicht so bewusst war. Man muss aber auch dazusagen das die Duelle rückblickend gegen Villingen immer eine enge Sachen waren und seit 2017 auch 4 Remis und 3 Corona bedingte Absagen dabei waren. Also nicht das man meint wir hätten Villingen stets "an die Wand gespielt" und hoch gewonnen. Das ist dann doch ein Unterschied als wenn wir auf unsere "Angstgegner" wie Nöttingen und Göppingen schauen.

    klar wäre ein Zugang auf anderweitigen Positionen fast reizvoller gewesen. Aber war überrascht genug das sich noch ein Transfer ergeben hat. Der Quantität des Kaders hilft es aufjedenfall.

    Ich denk mir man muss gucken wie Suddoth auf die schnelle der Mannschaft helfen kann. Wenn er seine Leistung bringt und man in den Zusammenhang auch punkten kann, wäre dies was unterm Strich zählt.

    hab zwar ehrlich gesagt damit gerechnet das es eine Niederlage setzt da Backnang derzeit nun auch kein Aufbaugegner ist. Aber zumindest war die Hoffnung durch den Trainerwechsel das Gefühl zu haben es bewegt sich wieder was. Die Frage was kann jetzt noch helfen ? Mann muss nun mehr oder weniger mit aller Gewalt die Klasse halten bzw. hoffen das andere noch schlechter sind als wir. Das unbedingt noch ein Stürmer im Sommer geholt werden muss, sollte jeder im Verein speziell im Vorstand zugeben.

    4 Spiele ohne Tor am Stück stellt wohl fast schon ein Negativ-Rekord da

    Wie man es dreht und wendet die Situation ist ( mal wieder) sehr zerfahren. Ob die A Jugend nun wirklich aufsteigen sollte sei mal dahin gestellt. Eher geht das doch darum das die U19 nicht dafür verantwortlich gemacht werden kann das die Mannschaft den Klassenerhalt in der Oberliga schaffen muss.


    Idealerweise hätte man für die erste Mannschaft einen Trainer genommen/gefunden der sich speziell bis zum Sommer mit dem Thema Klassenerhalt auseinandersetzt. Evtl jemand der den Verein auch schon kennt.

    So hätten auch Lennerth und Stingel ganz in Ruhe ihre Aufgaben ( und Ziele) bei der Jugend vollenden können.

    Nicht sehr überraschend, aber doch irgendwie ein weiterer Tiefpunkt der aktuellen Tage.

    Das neue Trainer Duo also schon früher am Start als gedacht, das aber beide trotzdem gleichzeitig noch die A bzw. B Jugend leiten hört sich schon kurios an. Bleibt nur zu hoffen das es dort keine negativen Auswirkungen gibt. Speziell bei der U19 als Tabellenführer stehen noch wichtige Spiele an.


    Am Sonntag in Backnang wird man gleich sehen ob tatsächlich ein positiver Trend begonnen werden kann. Hoffen wir das beste.

    interessanter Artikel. Eine schöne Sache das der SSV so auch mal wieder überregional in den Medien vertreten ist.


    Spannend eher die Frage was den Kicker aktuell zu dem Bericht bewegt hat. Ob die aktuelle Situation so bemerkenswert ist ? Das der SSV um den Klassenerhalt kämpft und auch die kommende Runde mal wieder einem art Neustart ähnelt mit noch vielen "Baustellen" hatten wir die letzten Jahre oft genug.