Beiträge von Wormser08

    Von der Wormatia HP:


    Update: Der Südwestdeutsche Fußballverband hat den Eingang unseres Schreibens bestätigt. Das Präsidium wird sich in seiner nächsten Sitzung, voraussichtliche Mitte November, damit beschäftigen und im Anschluss seine Entscheidung mitteilen.

    ‼️Wormatia tritt morgen in Gonsenheim nicht an und fordert Verlegung des Spiels ‼️
    Wie bereits mitgeteilt, sieht die Allgemeinverfügung der Stadt Mainz als eine der Corona-Beschränkungen vor, dass zum Pokalspiel keine Zuschauer zugelassen sind. Einen angebotenen Tausch des Heimrechts hat der SV 1919 Gonsenheim e.V.
    abgelehnt. Nun wurden zusätzlich auf dem Sportgelände des SV Gonsenheim die Umkleiden und die Duschen gesperrt. Aufgrund der sich daraus ergebenden Probleme hat der VfR Wormatia beschlossen, zum morgen terminierten Pokalspiel nicht anzutreten und eine Verlegung zu fordern. Der FC Bienwald Kandel hatte aus ähnlichen Gründen erfolgreich um die Verlegung seines Verbandsligaspiels beim FC Basara Mainz gebeten. Mit nachfolgendem Schreiben wurde der Verband heute Abend offiziell informiert:
    ----
    Sehr geehrter Herr Veth,
    nach umfangreicher interner Diskussion teilen wir Ihnen mit, dass wir an dem für morgen in Gonsenheim terminierten Pokalspiel aus den nachfolgenden Gründen nicht teilnehmen können.
    Da Mainz aktuell als Risikogebiet eingestuft wird, haben wir dem SV Gonsenheim bereits im Vorfeld mehrfach angeboten, das Spiel in Worms auszutragen. Dies wurde heute Nachmittag um 17:05 Uhr letztmalig abgelehnt.
    Angesichts der aktuellen Pandemie-Situation halten wir es für nicht darstellbar, das Spiel unter diesen Umständen durchzuführen. Unserer Meinung nach ist es unverantwortlich, die Mannschaften in der Halbzeit sowie vor und nach dem Spiel im Freien stehen zu lassen und ihnen keine Möglichkeit zu geben, sich in der Kabine aufzuwärmen. Des Weiteren halten wir es für unverantwortlich, die Mannschaften nach dem Spiel ohne die Möglichkeit zu duschen, verschwitzt nachhause fahren zu lassen. Die Erkältungsgefahr ist um diese Jahreszeit ohnehin sehr groß und würde dadurch erfahrungsgemäß weiter erhöht. In einer gesellschaftlichen Situation, in der besonders an die persönliche Hygiene appelliert wird, halten wir es für unzumutbar und kontraproduktiv, die Mannschaften unter diesen Voraussetzungen antreten zu lassen. Ferner wurde uns von Seiten des SV Gonsenheim bis heute kein Hygienekonzept zur Verfügung gestellt. Zu guter Letzt hat uns das Busunternehmen kurzfristig die Stornierung unserer Fahrt mitgeteilt, da diese aus hygienischen Gründen nicht durchgeführt werden darf – da unsere Spieler ungeduscht im Bus sitzen müssten.
    Wir sind nicht bereit, die Gesundheit beider Mannschaften durch die Umstände zusätzlich aufs Spiel zu setzen. Es erschließt sich uns nicht, warum der SV Gonsenheim an einer Durchführung des Spiels festhalten möchte. Die Gesundheit sollte immer an erster Stelle stehen, am Ende geht es hier nur um ein Fußballspiel.
    Unabhängig davon möchten wir zum Achtelfinale natürlich antreten. Aus unserer Sicht sollte der Verband jedoch alle Möglichkeiten ausschöpfen, um hygienisch angemessene Rahmenbedingungen zu gewährleisten. Gerade im vorliegenden Fall wäre dies durch den Tausch des Heimrechts möglich, um das Spiel in einem Nicht-Risikogebiet stattfinden zu lassen. Wir sind offen für eine entsprechende finanzielle Kompensation des SV Gonsenheim und haben dies diesem gegenüber auch kommuniziert. Wir halten es für angemessen, dass der Verband in dieser Pandemie-Situation den Austragungsort unter Berücksichtigung der Inzidenz und der geltenden Beschränkungen vor Ort im Falle der Uneinigkeit der beteiligten Vereine selbst bestimmt.
    Wir fordern eine entsprechende örtliche oder zeitliche Verlegung des Spiels und behalten uns rechtliche Schritte vor.
    Freundliche Grüße
    VfR Wormatia 08 Worms