Beiträge von Virgil

    Neunzehn05 schrieb es ja.

    Wenn es ganz grundsätzlich eine Position gibt auf der der SSV nachweislich ausreichend breit aufgestellt ist, dann sind es die beiden Aussenbahnen.

    Die ganze Mittelachse ist zu schwach/dünn.

    Ich komme wirklich aus dem Staunen nicht heraus.

    Könnte weetten, dass in den kommenden 1-2 Wochen mehrere Kurzstatements oder Ähnliches kommen, die diese Aktion positiv darstellen lassen sollen. Kommentierung zu Leistungen etc…

    Von PR und schönen Worten zur Rechten Zeit, scheint der Griesser zumindest Ahnung zu haben.


    Mann: hol einen Stürmer anstatt 2 A-Jugendliche Stürmer hochzuziehen!

    Onesie und Dautaj haben sich verletzt und dem fällt nichts dämlicheres ein als einen RV zu verpflichten :negativ:

    Ich meine mich zu erinnern, dass damals Griesser diesen Spieler geholt hatte (er war schon mal für kurze Zeit in der Verantwortung). Er war damals definitiv ein „Griesser-Wunschspieler“. Was ja an sich erstmal ok sein könnte.

    Ohne nun Zuviel hinein zu interpretieren, scheint er nun wieder „einen seiner Spieler“ zu reaktivieren.


    Aber im vollen Ernst: das ist ja jetzt der Oberwitz! Einen RV, der ewig nicht gespielt hat zu verpflichten und so anzupreisen. Wenn er das tatsächlich glaubt (was er schreibt), dann hat er sich nun endgültig disqualifiziert.

    Wenn er selber nicht glaubt (was das naheliegende wäre), warum zur Hölle wird das gemacht??? Ausser schon für die kommende Saison den Transfer vorziehen?


    Aber: Es braucht einen Stürmer oder guten MF!!!

    SSV Reutlingen verpflichtet Toni Suddoth
    Der SSV Reutlingen kann in der Schlussphase der laufenden Oberligasaison auf die Dienste von Verteidiger Toni Suddoth setzen.
    www.ssv-reutlingen-fussball.de


    Jetzt wird es ganz vogelwild! Einen Spieler, der vereinslos? war jetzt als „ kann sofort weiterhelfen“ verkaufen. Meine Güte, verzweifelte Panikaktion würde ich mal sagen. Vorallem reden wir über einen Aussenbahnspieler. Kein Stürmer oder 6er oder IV! Die würden bei entsprechender Qualität helfen.


    Zumal man zu Beginn dieser Saison sich ua mit diesem Spieler auf keine Vertragsverlängerung einigen konnte (Achtung Vermutung, aber finanzielle Aspekte sind dann ja wohl ein Thema gewesen), ist er jetzt der dankenswerter Weise derjenige der „hilft“. Wahnsinn.

    Jeder Cent ist wieder einer zuviel, sorry, wenn man denkt es kann nicht mehr schlimmer werden kommt doch wieder eine Aktion die beweist, dass das Handeln planlos ist.

    Das Thema Ganaus ist nur ein Puzzleteil.


    In der Hinrunde wurden viele Spiele durch Disziplin, Wille, Einsatzbereitschaft und Teamgeist gewonnen. Das war aber auch nötig, weil weder ausreichend individuelle Klasse noch brutale Fitness oder Sonstiges als herausragendes Merkmal dieses Teams gelten kann.


    Leider leider verstehen die Macher nicht wie ein Herrenteam funktioniert und welche Dynamik in einem Team entsteht.


    In dem Moment, in dem man (bei der obigen Konstellation ) dem Team oder zu vielen Spielern im Team, den Glauben nimmt, in dem Moment zerfällt die Bereitschaft die letzten paar Prozent rauszuholen. Die sind aber für ein solches Team essentiell um überhaupt bestehen zu können!


    Sorry, dass ich es wieder schreibe. Aber wenn ich viele Spieler zu lange in der Schwebe lasse, und zudem vermelde dass viele A-Jugendliche hochgezogen werden (und das der neue heilige Gral ist) - was wird das wohl mit den Spielern machen?

    Werden die wohl alle die letzten paar Körner rausholen? Nein, werden sie nicht, selbst wenn sie es wollten!

    Es fehlt einfach der absolute Glaube bei den einen (weil sie ja noch nicht einmal wissen wer von den aktuellen Spielern kommende Saison da bleiben wird - ausser ein paar A-Jugendlichen) und bei denen die noch kein Angebot bekommen haben, die beginnen irgendwann sich mit den Gedanken zu beschäftigen, wo sie nächste Saison sein werden. Ganz üble Kombination.


    Wenn es stimmt, wie es häufig in der Vorrunde zu lesen war, „dass wir einfach einen geilen Mannschaftsgeist haben, ein geiles Team sind….“, dann hat man in der Winterpause (und bis jetzt) alles dafür getan um dieses einzige Pfund, mit aller Macht zu zerstören.


    Wenn auch nur ein Funke Vernunft in den Machern steckt, dann machen sie JETZT schleunigst Nägel mit Köpfen bei quasi allen im Team. Dann gibt es hoffentlich 10 besser 14 einsatzfähige Spieler, die kommende Saison auch da sein werden und die ab sofort wissen wozu sie sich in den kommenden Wochen den Arsch aufreissen sollen/werden und wozu sie für die entsprechende Stimmung in der Kabine zu sorgen haben. Je mehr Spieler, desto besser. Das nennt man dann das Ruder rumreissen!

    Das ganze kann man nun gut finden oder auch nicht. Man kann sagen, “die sollen sich so oder so den Arsch aufreissen…“.

    Wäre allerdings eine sehr naive Vorstellung, die davon zeugt keinen Ahnung von der Bedeutung von Teamchemie/dynamik zu haben.


    Die Realität ist aber das oben Beschriebene.


    Schnellstens Klarheit und wenigstens etwas „Ruhe“ reinbringen - bei denen die jetzt noch spielen können.


    Das ist aus meiner Sicht der stärkste Hebel, der jetzt noch das ist - oder man gibt sich schon jetzt damit zufrieden dass man absteigt.


    Die Macher (wer auch immer das ist) sind gefragt.

    Gute Nachricht, wie ich finde. Historie und Markenname passen aus meiner Sicht besser als der aktuelle Sponsor. Auf gehts! Jetzt mal ne Serie zum Saisonende.

    Nach zwei Jahren mit Hauptsponsor "Orthomol" läuft der Hamburger SV ab der neuen Saison mit einem neuen Logo auf der Trikotbrust auf. Die Hamburger Versicherungsgruppe "HanseMerkur", seit vier Jahren schon Partner des HSV, weitet ihr Engagement aus und wird ab 1. Juli 2022 bis 2025 neuer Hauptsponsor - unabhängig von der Ligazugehörigkeit. Das gab der Zweitligist am Dienstagmorgen bekannt.


    mehr...

    Die A-Jugendspieler können nichts für die Situation in der Ersten!


    Und gerne dürfen sie Ihren Aufstieg und ihre persönlichen Karrierechancen (welch wirrer Zusammenhang - als ob bei den Aktiven irgendeinen Verantwortlichen interessiert ob der Spieler aufgestiegen ist oder zweiter geworden ist. ) - für wichtig halten.


    Allerdings kann das ja wohl zu 0% in die Überlegung der Verantwortlichen für die aktuelle Lösung der Ersten Mannschaft einfließen.


    Unruhepotential???

    Wieder so eine Schlussfolgerung die man gerne machen kann, wenn man den Blickwinkel permanent aus der Jugend heraus wählt und nicht den aus der Ersten.

    Alle bisherigen Handlungen hatte Unruhepotential bei der Ersten!

    Jetzt kann es ja wohl kaum darum gehen, Unruhepotential bei A-Jugend zu vermeiden, damit die Spieler in Ihrer Vita einen Aufstieg haben und damit sie glauben darum höhere Karrierechancen zu haben! Wow.


    original, du argumentierst, wie ich es von einem Grießer erwarten würde, wenn er seine bisherige Linie und Aktionen verteidigt. Von aussen betrachtet kann ich dem nicht folgen.


    Auch wenn es im Moment nach Not aussieht, so meinte ich dennoch Naivität. Eventuell sogar Unkenntnis/Nichtvermögen. Nicht zu verwechseln mit hohem Engagement und gutem Glauben. Denn das zeigen die handelnden Personen definitiv.


    Davon ist das gesamte Handeln und Kommunizieren aus meiner Sicht geprägt.

    Hohes Engagement - hohes Unvermögen.


    In dieser Saison bin ich bisher nicht so häufig daneben gelegen. Ok, gegen Freiberg habe ich eine Packung erwartet und die Spieler haben gut dagegengehalten.

    Aber ansonsten läuft doch vieles leider sehr vorhersehbar.


    Hoffen wir mal das Lennarth/Stingel das Ruder rumreissen können und nicht schon vor der kommenden Saison „verbrannt“ sind, denn das ist nun ein wahrscheinliches Szenario. Hat man aber sicher mitbedacht.


    Am besten gegen Backnang mit dem punkten anfangen.

    Da gibt es eigentlich kein Dilemma - das einzige Dilemma ist offensichtlich die Kombination Vater/Sohn - immer problematisch, selbst in der Jugend geschweige denn bei den Herren.


    Ansonsten sollte nun der 100% Fokus bei der Ersten sein. B-Jugend steigt ohnehin ab.

    Und ob die A-Jugend aufsteigt oder nicht (ist ausser dem vermeintlichen kurzfrist Prestige) nichts im Vergleich zum möglichen Abstieg der Ersten.


    Aber allein, dass man in der ersten Pressemitteilung schreibt, dass sie beides machen sollen zeugt von der unfassbaren Naivität und der absoluten Unkenntnis dessen, was solche Aussagen an Symbolkraft erzeugen.


    Ich wollte ja weniger schreiben aber man kommt ja garnicht aus dem Staunen raus mit welcher Geschwindigkeit da „Unfug“ gemacht wird.

    Ob die A-Jugend (so wie dieses Jahr die B-Jugend) eine Saison in der Buli spielt oder nicht, ist nicht entscheidend (ist aus meiner Sicht nur ein „nice-to-have“.

    Sehr wohl aber ob die Erste in der OL oder VL spielt.

    Was nützt einem eine A oder B Jugend in der Buli, wenn die Erste in der VL spielt?

    Armer SSV - die beiden neuen Trainer übernehmen sofort die OL Mannschaft und trainieren aber ihre bisherigen Teams U17 Bundesliga und U19 Oberliga weiter….

    Mann o Mann - alles kommt wie es zu erwarten war nach den Entscheidungen in der Winterpause.

    Ja, und es liest sich fast noch besser als es sich vor Ort angefühlt hat.

    Mit Details halte ich mich lieber zurück, sonst wird original jeden Satz und jedes Zeile auf die Goldwaage gelegen 😊.

    Aber es liegt ja alles und ganz offensichtlich auf der Hand… die Anzahl an Verletzungen ist dabei aber ganz sicher nur ein Aspekt, jedoch bei weitem nicht der wichtigste

    Schon seltsam.

    Alles ist wie erwartet oder befürchtet (je nach Sichtweise) gekommen.

    Tröpfchenweise gibt es Vertragsverlängerungen von A-Jugendlichen und einem Altgedienten und dann jetzt der/die Trainer aus der Jugend.


    In der Jugend wurde gute Arbeit verrichtet, das muss und soll herausgestellt werden. Wahrscheinlich sind dafür auch der Griesser und die Trainer hauptverantwortlich.


    Jedoch hat Herrenfussball, dortige Abläufe und Wechselwirkungen etc sehr sehr wenig mit Jugendfussball und den dortigen Mechanismen zu tun (zumindest nach meiner bisher beobachteten Wahrnehmung).

    Jetzt auch noch eine Vater-Sohn-Konstellation bei der Ersten - uff. - selbst wenn es nur um die 3. und 4. Einwechslung in einem Spiel geht und paar Prämien verteilt werden, wird man im Team auf soetwas schauen. - Spannend und echt herausfordernd 😀


    Ich bleibe bei meiner Einschätzung - das wird so, bereits in dieser Saison schon brutal schwer und in der kommenden erst recht. Gesamtgemengenlage plus nun auch noch 2 Trainer, die quasi noch nie im Herrenbereich erfolgreich tätig waren. Auf die Lösung musste erstmal kommen.


    Aber versteht mich bitte nicht falsch: ich wünsche allen Beteiligten viel Erfolg und das nötige Glück.

    Ich denke ich klinke mich langsam aber sicher aus - ich beobachte eventuell noch einwenig anstatt sinnbefreit zu kommentieren.

    Die Fünferkette:

    Lennarth-Staiger-Mohr-Preuss-Tuksar

    waren gestern die „wichtigsten und besten“ eines insgesamt sehr aufopferungsvoll kämpfenden Teams, und Mohr (für mich) der stärkste Fighter.

    Jetzt wechselt er nach Nehren? Ernstaft? Ich lese es auch gerade auf gea.de.

    Hmm….

    Eine Zeit lang war ich „nördlich“ von uns unterwegs - also außerhalb von BW.


    Zuletzt schaue ich mir immerwieder RL und OL Spiele an, die halt irgendwie interessant sind.


    Den SSV fand ich einfach „cool“, weil: Historie, Infrastruktur, OL, interessantes „Projekt“ mit Mischung aus alt/jung… so hat es zumindest auf mich gewirkt.

    Habe mich da richtig anstecken lassen.

    Und wie original treffend festgestellt hat, bin ich selber mittlerweile irgendwie emotionalisiert. Dumm.


    Das ist aber etwas (danke für den Spiegel) das ich gar nicht will und nun auch als Anstoss nehme mich etwas mehr zu distanzieren.

    Ist leider so eine generelle schlechte Angewohnheit von mir, dass ich mich (wenn mich etwas interessiert) reinfuxe und dann am Senf dazugeben bin und halt diskutiere. Sorry dafür :hmm:.


    Manchmal schaue ich auch BL oder LL aber nur um den einen oder anderen Weggefährten mal wieder zu sehen.

    Ganz kurz:

    mit Baric habe ich garnichts am Hut! Habe mit niemandem beim SSV „was zu hun“. Bin aber sehr im Fussball generell verwurzelt.

    Aber unbestritten wirkte die Kombi Schütt/Baric relativ stabil. Und man hatte das Gefühl (ich zumindest und auch ohne Belege), dass alles zumindest „auf Spur ist“.

    Ich denke das Thema „A-Jugendliche“ habe ich nun wirklich erläutert.

    Anzahl plus Zeitpunkt plus Abstiegskampf plus Nichtgespräche mit dem Großteil des Kaders =

    Unnötigerweise Mist - Thats it!

    „Sabotageakt“ war natürlich eine Metapher - darum auch in „“ geschrieben.

    Aber ich will jetzt wirklich das Thema ruhen lassen.

    Ist ja nun eh wie es ist.

    Also mal ganz langsam:


    Wer sich länger mit dem Amateursport

    und Erwachsenensport beschäftigt sieht immer und immer wieder die gleichen Mechanismen und Abläufe. Tiefe Einblicke in die Mannschaft braucht es da nicht, es ist sehr einfach sich das vorzustellen.

    Vor nun knapp 3 Jahren fand ich in der Tat Gefallen an dem damals eingeschlagenen Weg.

    Das würde ich auch immer bei jedem Verein so sehen!

    Junge und hungrige Spieler sind auch mir lieber als alte sogenannte Ex-Profis.

    Aber die gesunde Mischung machts.

    Das habe ich seinerzeit (etwas länger her) auch bei Großaspach gut gefunden und eine Zeit lang auch bei den Ulmer Spatzen.

    Und genau das hat der SSV nun in der 3. Saison (mehr oder weniger) versucht umzusetzen. Und für mich als tatsächlich Aussenstehenden hat sich -warum auch immer- dieser Weg vor einigen Monaten spürbar verschoben.

    Mit exklusiven Einblicken oÄ kann ich leider nicht dienen. Vermutlich hat die hier in diesem Forum aber ohnehin niemand. Aber man kann doch 1+1 zusammenzählen.


    Wenn ich mich richtig erinnere, war ich einer der ganz wenigen in diesem Forum, der im Verlauf der Hinrunde (bevor die Siegsträhne begann und alle Trübsal geblasen haben) immer daran geglaubt hat das diese Truppe absolut in der Lage ist das Ruder rumzureissen. Ich denke immernoch dass die Truppe ok ist! Aber die aktuellen Gesamtumstände sind kompliziert und die spielen einfach auch eine Rolle.


    Nun ärgere ich mich, dass man, aus meiner Sicht, leichtfertig und unnötig, diese relativ gute Position so gefährdet. Und das ohne erkennbare Not. Natürlich kenne ich nicht die tatsächlichen Zahlen und auch nicht wer wann mit wem spricht. Jedoch ist es doch offensichtlich, dass nach allem was man liest ein Großteil der Spieler in der Luft hängen. Da der SSV nicht auf Rosen gebettet ist wäre es für mich doch sehr verwunderlich wenn die Mehrzahl der Spieler mehr als nur „Mindestverträge“ hätten. Weiss ich natürlich auch nicht genau, wäre aber doch die logische Konsequenz von all dem was immer seitens des SSV kommuniziert wurde.


    Wegschicken von Lübke und Schiffel? Wie kommst du denn darauf? Also ich glaube nicht dass ich das geschrieben habe.

    „Schiffel sehe ich überhaupt nicht als relevant (zumindest was man bisher gesehen hat), aber mit seiner SSV Historie verstehe ich, dass man ihn gerne dabei hat. Selbes gilt für Lübke (der überraschend ordentlich dieses Saison war), der aber auch permanent irgendwelche Wehwehchen hat.

    Eiberger klar. Wöhrle war auch klar.“


    Also das hatte ich geschrieben. Wie bei allem, etwas verkürzt. Ich würde die beiden selbstredend nicht wegschicken! Das war dann entweder missverständlich formuliert oder du hast etwas überinterpretiert, das ich nicht sagen wollte. Aber die Leistungen waren bis jetzt halt eben nicht unangreifbar gut.


    „Wo hast Du das gelesen? Ich als langjähriger SSV-Fan sauge alles auf, was irgendwo zum Verein publiziert wird. Dazu konnte ich aber nix finden.

    Zudem ist Dein aufkommendes Interesse für den SSV und der Zeitpunkt Deiner plötzlichen, kompletten Ablehnung eng mit einer entscheidenden Personalie im Verein verknüpft, die Du als einzige noch nicht negativ bewertet hast...

    Naja, vielleicht auch alles Zufall.“


    Was du mir mit dem gesamten Passus sagen willst verstehe ich nicht!

    Also die Aussage die du von mir zitiert, habe ich aus dem Bericht swp.de (siehe Screenshot). Mehr als Gea oder swp lese ich im Zusammenhang mit dem SSV ehrlich gesagt nicht. Wenn du alles aufsaugst, dann hast du dies auch gelesen und solltest mir nicht etwas durch die Blume unterstellen.

    Von aufkommenden Interesse bzw Ablehnung kann keine Rede sein! Mein Punkt ist und bleibt, dass es einfach total daneben ist soviele Junge hochzuziehen (auf wenn sie es verdient haben und am Ende auch hochgezogen werden!), solange man mit den aktuellen Spielern noch nicht geredet hat bzw VORALLEM solange man noch voll im Abstiegskampf ist. Es ist einfach kontraproduktiv. Nur das ist der Punkt.


    Mit welcher „entscheidenden Personalie“ sollte mein Interesse/Ablehnung verbunden sein? Meinst du etwa den Trainer? Den habe ich sicher auch schon mehrfach kritisiert.

    „Naja, vielleicht auch alles Zufall.“

    Hmm, dies soll ja wohl eine Anspielung auf irgendetwas sein. Aber darauf kann mir nun wirklich keinen Reim machen.


    Ich muss gestehen, dass ich den Grießer nicht kenne. Da habe ich in der Tat das eine oder andere hier aus dem Forum übernommen und möglicherweise ihm auch Unrecht getan. Darum möchte ich zumindest an dieser Stelle etwas vorsichtiger sein und möchte nicht über ihn urteilen zumal ich nicht weiss ob und wenn ja was von ihm zu verantworten ist und wie seine genaue Position ist.


    Es darf jeder seine persönliche Sicht auf die Dinge haben und das Forum sollte ja auch dazu da sein, seine Meinung/Wünsche/Frust/Hoffnung whatever zu teilen und ebenso die von anderen anzuhören.


    So nun will ich es aber gut sein lassen.


    Ich wünsche dem SSV morgen einen Sieg, aber ich glaube es wird eine üble Abreibung.

    Wenn der Griesser (oder wer auch immer tatsächlich verantwortlich ist) euch jetzt noch eine Trainer aus der A- oder B-Jugend hochzieht, dann wisst ihr endgültig woran ihr seid - sorry, das ist so absurd, und darum schon wieder ein wahrscheinliches Szenario.

    Ihr kickt nächste Saison dann halt mit der A-Jugend, wird schon, die sind ja immerhin Tabellenführer :facepalm:.

    Wenn jetzt noch jemand den Vergleich zur Ära Starzmann bringt, dann wäre mir zumindest klar dass es sich um eine „Sabotageakt“ handeln muss :hmm:.

    Leider sehe ich das im Detail anders.


    Der Weg den der SSV gegangen ist WAR sehr interessant.

    Aktuell ist davon nicht mehr so viel zu sehen.


    DER Kardinalfehler schlechthin ist das man 6 (sechs!) A- Jugendspieler hochzieht und das obwohl der Kader schon jung ist und sich erst gefunden hat.

    Zudem dann dies auch noch umzusetzen ehe man mit dem Großteil der Mannschaft gesprochen hat - und ihnen gesagt hat wo die Reise hingeht, war der „Oberkardinalfehler“!

    Man muss das alles ja in den Kontext der Gesamtsituation setzen. Denn der Nichtabstieg ist noch lange nicht erreicht - das Gegenteil ist der Fall.

    Die gestandenen Spieler stellen sich doch alle die Frage, „was soll das Ganze!“. Die Dynamik in der Kabine ist leicht auszumalen.


    Djermanovic/Dautaj:


    bin ich bei dir. Sehe ich persönlich nicht auf Sicht beim SSV.


    Zukic/Nuraj/Preus/Mayer/Weisheit:


    Sehr kompliziert. Wie stark und stabil werden die nach der Verletzung sein? Zum Teil haben die ja bereits längere Verletzungshistorien. Abwarten! Die sind aktuell aber auch nicht im Spielbetrieb und haben entsprechend kaum Impact.


    Schiffel/Lübke/Eiberger/Wöhrle:


    Schiffel sehe ich überhaupt nicht als relevant (zumindest was man bisher gesehen hat), aber mit seiner SSV Historie verstehe ich, dass man ihn gerne dabei hat. Selbes gilt für Lübke (der überraschend ordentlich dieses Saison war), der aber auch permanent irgendwelche Wehwehchen hat.

    Eiberger klar. Wöhrle war auch klar.


    Mohr/Jäger/Piu:


    Warum nicht! Spricht nichts dagegen, AUSSER eventuell das Budget, weil die wohl eher nicht für 250€ spielen. Das muss man sicher berücksichtigen bei einem schmalen Geldbeutel. Aber Angebote abgeben und in die Verhandlung gehen, das hätte man doch längst machen können.


    Onesi:


    Ist nen Vogel. Würde ich aber dennoch verlängern, falls er nicht unverschämte Forderungen hat.


    Preuss/Staiger/Schumann/Tuksar:


    Ich würde mit allen direkt verlängern, FALLS es Spieler mit den 250€-300€ Mindestverträgen sind. Denn das sind alle 4 Spieler, alle mal wert. Und alle 4 haben schon mehrfach gezeigt dass sie grundsätzlich in der Lage sind OL zu spielen und in den Kader gehören. Dann kann der SSV eigentlich nichts falsch machen. Total unverständlich dass das nicht bereits geklärt ist.


    Und sorry, „wenn das ganze auf Pump finanziert ist“ ist ja mal ne Nebelkerze.

    Denn zum Bespiel die 250€ - Spieler sind ja wohl eher nicht die, die das ganze aufblasen damit man es auf Pump machen müsste.


    „Von aussen Spieler dazu holen, die dazu passen….“:


    Ist natürlich eine wunderbare Floskel und ein frommer Wunsch. Nur weiss man das leider vorher nie so genau! Das ist ja genau die Krux, und das ist der Grund warum es vernünftig ist nur das nötigste Umzubauen. Denn die die schon das sind haben ja den ganz großen Vorteil, dass sie den SSV, sein Umfeld, die Oberliga, die Mitspieler etc zu kennen.

    Aber der SSV scheint ja manische Freude daran zu haben möglichst häufig, möglichst viele Spieler auszutauschen. -kopfschüttel-


    Und A- Jugendliche, schön und gut aber 6??? Selbst wenn jeder Einzelne theoretisch das Potential hätte sich in der OL zu etablieren, zeugt es von maximaler Naivität zu glauben, dass man 6 Junge geräuschlos und reibungslos in die 1. integriert. Das hat weniger mit den jungen Spielern an sich zu tun, als viel mehr mit der schieren Anzahl UND der aktuellen Struktur der bisherigen Truppe.


    Aber sei es drum!

    Ist ja nun eh schon so. Wenn sie halbwegs Ruhe in die kommenden Wochen bekommen wollen, sollten sie zumindest mit den „offenen“ Spielern schnell Nägel mit Köpfen machen, denn auch auf die sollte man ja in den kommenden Wochen zu 100% zählen können.

    Das Freiberger Spiel am WE klammere ich in meiner Beurteilung total aus, denn ich befürchte das wird zweistellig. Irrelevant.

    Und die Jungs die in dieser Kombination auflaufen werden tun mir fast schon leid.


    Es wird ja ohne irgendeine klassische Führungsachse (TW, IV, 6, 9) aufgelaufen werden müssen. Und die werden aller Voraussicht nach „auf die Fresse bekommen“ und dann fälschlicherweise als „die Dummen“ dastehen.

    Jetzt könnte man sagen: jetzt haben die mal die Chance sich alle im Spitzenspiel zu zeigen. Wäre halt so nen klassischer Trainer-Alibi-Spruch. Aber das wäre in diesem Fall definitiv Fehl am Platze.


    Ich wünsche dem SSV, dass sie dieses Spiel irgendwie überstehen, es richtig einordnen und dann auf die restlichen Spiele fokussieren.

    Dazu: bringt Ruhe in die Truppe und verlängert dort wo es nicht teuer ist und Sinn macht schnell.

    Dann werden wenigsten möglichst viele sich dem gemeinsamen Ziel verschreiben. Und eine Einheit ist das mindeste was nötig ist um die erforderliche Siege einzufahren.


    Ich sehe sehr komplizierte Tage am Horizont, denn die Führungsetage scheint in einer Parallelwelt zu leben.

    Ich lass mich gerne überraschen und würde mich freuen wenn ich falsch liege. Aber ich sehe einfach nicht dass Grießer&Co in die Puschen kommen. Sie ziehen wohl eher sturköpfig ihren lahmarschigen Fahrplan durch, komme was wolle - zur Not halt - ab in die VL.