Beiträge von 1. FC Bocholt

    Langsam wird die Serie unheimlich. :smile:


    Zwei richtig fein herausgespielte Tore. Die erste Halbzeit war bärenstark. Unter dem Strich war das eine Tor eher zu wenig. Nach der Pause FC mit irrsinnig viel Glück das Krays 100% Chance nicht reinging, ansonsten hatte man alles im Griff.

    Trainer Brinkmann ganz schön selbstbewußt und zuversichtlich in seinen Aussagen. Kray erst mit 6 Spielen und ohne Rhythmus. Insbesondere wo sie mit Kaltstart aus der coronabedingten Spielpause kommen. Oder es sind halt die üblichen Fußball-Floskeln vor einem Spiel. Hoffentlich spielen sie auch dementsprechend offensiv und mauern nicht wie manch anderer Gegner, das sollte uns entgegenkommen. Hat Schumacher wieder Probleme mit seiner Schulter? :(


    Die FC-Bilanz gegen den FC Kray:


    Oberliga 2019/20

    FC Kray - 1. FC Bocholt 0:2 (0:0)

    1. FC Bocholt - FC Kray ---


    Oberliga 2016/17

    1. FC Bocholt - FC Kray 2:0 (2:0)

    FC Kray - 1. FC Bocholt 2:5 (0:3)


    Verbandsliga 2011/12

    FC Kray - 1. FC Bocholt 4:0 (2:0)

    1. FC Bocholt - FC Kray 1:3 (0:1)


    Niederrheinpokal 2007/08

    FC Kray - 1. FC Bocholt 4:1 (1:0)

    Ein Sieg mit Hängen und Würgen. Das Spiel heute war keine Glanzleistung.

    Dafür ein brillanter Sololauf von Sezen mit der Vorarbeit zum 2:1 durch Hashimoto. Schöne Co-Produktion der beiden Eingewechselten. Der große Kader und die Möglichkeit mittlerweile nahezu ohne Qualitätsverlust wechseln zu können, zahlen sich weiter aus. :rauf:

    Ich weiß nicht recht. Unsere Reisen an die Feuerbachstraße waren in der Vergangenheit immer schwer und eher selten von Erfolg gekrönt. Turu ist nicht so schlecht wie der aktuelle Tabellenplatz vermuten lässt. Sie hatten zu Saisonbeginn große personelle Probleme, diese Spieler kommen nach und nach zurück und man hat sich mittlerweile stabilisiert (Meerbusch 4:0, Donnerstag in Kray 1:1).


    Mein Tipp: 1:1.


    Die FC-Bilanz gegen TuRU Düsseldorf:

    21 Spiele: 8 Siege, 5 Unentschieden, 8 Niederlagen - 26:37 Tore.


    Oberliga 2019/20

    1. FC Bocholt - TuRU Düsseldorf 3:2 (2:0)

    TuRU Düsseldorf - 1. FC Bocholt --


    Oberliga 2018/19

    TuRU Düsseldorf - 1. FC Bocholt 3:1 (2:0)

    1. FC Bocholt - TuRU Düsseldorf 1:0 (1:0)


    Oberliga 2017/18

    TuRU Düsseldorf - 1. FC Bocholt 2:2 (1:0)

    1. FC Bocholt - TuRU Düsseldorf 1:1 (0:1)


    Oberliga 2016/17

    TuRU Düsseldorf - 1. FC Bocholt 0:1 (0:1)

    1. FC Bocholt - TuRU Düsseldorf 1:0 (0:0)


    Oberliga 2015/16

    TuRU Düsseldorf - 1. FC Bocholt 2:0 (0:0)

    1. FC Bocholt - TuRU Düsseldorf 0:2 (0:1)


    Oberliga 2014/15

    1. FC Bocholt - TuRU Düsseldorf 3:2 (2:1)

    TuRU Düsseldorf - 1. FC Bocholt 1:2 (0:1)


    Verbandsliga 2011/12

    1. FC Bocholt - TuRU Düsseldorf 0:4 (0:1)

    TuRU Düsseldorf - 1. FC Bocholt 2:1 (1:0)


    Verbandsliga 2010/11

    TuRU Düsseldorf - 1. FC Bocholt 4:1 (1:0)

    1. FC Bocholt - TuRU Düsseldorf 2:3 (2:1)


    Oberliga 2006/07

    1. FC Bocholt - TuRu Düsseldorf 3:2 (1:1)

    TuRu Düsseldorf - 1. FC Bocholt 1:1 (0:0)


    Oberliga 2005/06

    TuRu Düsseldorf - 1. FC Bocholt 0:1 (0:0)

    1. FC Bocholt - TuRu Düsseldorf 0:4 (0:2)


    Oberliga 2004/05

    TuRu Düsseldorf - 1. FC Bocholt 1:1 (1:0)

    1. FC Bocholt - TuRu Düsseldorf 1:1 (0:1)


    Sehe ich genauso. Eine Punkteteilung, mit der man leben kann. Ich hatte mich eigentlich schon bei Teutonia St.Tönis darauf eingestellt, jetzt kam sie halt einen Spieltag später. Irgendwann musste die Serie enden. Einzig der späte Zeitpunkt und das Zustandekommen ärgert ein wenig. Aber wie der Trainer richtig anmerkte: Wer seine Chancen vorher nicht nutzt, darf sich nicht beschweren.

    Kleine Korrektur zu meinen Ausführungen weiter oben. :weisse_flagge: Nicht die Landesligasaison 73/74 war die letzte mit einer solchen Siegesserie, sondern die Oberliga Premierensaison 1978/79! Damals startete der 1. FC mit 7 Siegen am Stück, ehe es im Spitzenspiel gegen RW Oberhausen ein 0:0 gab.



    Kommen wir zum morgigen Gegner.


    Die FC-Bilanz gegen die Ratinger Spielvereinigung Germania 04/19:

    25 Spiele: 10 Siege - 5 Remis - 10 Niederlagen - 41:38 Tore


    Oberliga 2019/20

    Ratingen 04/19 - 1. FC Bocholt 0:3

    1. FC Bocholt - Ratingen 04/19 ---


    Oberliga 2018/19

    Ratingen 04/19 - 1. FC Bocholt 0:0

    1. FC Bocholt - Ratingen 04/19 1:1


    Oberliga 2017/18

    Ratingen 04/19 - 1. FC Bocholt 3:1

    1. FC Bocholt - Ratingen 04/19 3:0


    Oberliga 2016/17

    Ratingen 04/19 - 1. FC Bocholt 1:4

    1. FC Bocholt - Ratingen 04/19 2:0


    Oberliga 2015/16

    1. FC Bocholt - Ratingen 04/19 1:1

    Ratingen 04/19 - 1. FC Bocholt 4:2


    Oberliga 2014/15

    1. FC Bocholt - Ratingen 04/19 2:1

    Ratingen 04/19 - 1. FC Bocholt 3:1


    Verbandsliga 2011/12

    1. FC Bocholt - Ratingen 04/19 2:0

    Ratingen 04/19 - 1. FC Bocholt 4:1


    Verbandsliga 2010/11

    Ratingen 04/19 - 1. FC Bocholt 1:4

    1. FC Bocholt - Ratingen 04/19 0:5


    Verbandsliga 2007/08

    Ratingen 04/19 - 1. FC Bocholt 1:0

    1. FC Bocholt - Ratingen 04/19 1:2


    Oberliga 2003/04

    Ratingen 04/19 - 1. FC Bocholt 2:1

    1. FC Bocholt - Ratingen 04/19 1:0


    Oberliga 2002/03

    Ratingen 04/19 - 1. FC Bocholt 2:2

    1. FC Bocholt - Ratingen 04/19 2:0


    Oberliga 2001/02

    Ratingen 04/19 - 1. FC Bocholt 2:1

    1. FC Bocholt - Ratingen 04/19 1:2


    Oberliga 2000/01

    Ratingen 04/19 - 1. FC Bocholt 1:3

    1. FC Bocholt - Ratingen 04/19 2:2

    Sechs Siege am Stück sind wirklich selten.

    Einen solchen Saisonstart gab es beim 1. FC schon seit vielen Jahrzehnten nicht mehr! Übrigens auch nicht als wir jeweils Meister wurden in der Oberliga oder Landesliga. Gute Ungeschlagenserien ja, aber immer mit Unentschieden dazwischen.


    Ich habe mal ein bißchen gewühlt, gehen wir chronologisch rückwärts:

    - unser Landesliga-Meisterjahr 13/14: erste Saison von Jara mit der massiv verstärkten Truppe aus Rhede. Der FC startete mit 10 ungeschlagenen Spielen, aber bereits im 2.Spiel gab es ein Remis.

    - Landesliga 09/10: Wir waren die gesamte Hinrunde ungeschlagen, 16 Spiele, aber bereits im 2.Spiel remis.


    - in die Oberliga Nordrhein 01/02 starteten wir mit 5 ungeschlagenen Spielen, aber im 2. ein Remis.

    - in der Oberliga 93/94 zum Start 7 Spiele ungeschlagen, aber gleich im ersten spielten wir unentschieden.

    - das Oberliga-Meisterjahr 83/84: die gesamte Hinrunde ungeschlagen, aber im 4. Spiel das erste Remis.

    - auch im Oberliga-Meisterjahr 79/80: die gesamte Hinrunde ungeschlagen, aber bereits 2.Spiel remis.


    Zuletzt starteten wir mit sechs Siegen am Stück im Landesliga-Meisterjahr 1973/74 unter Trainer Günter Werschy. Dann folgte aber im 7. Spiel das erste Unentschieden. Ich hoffe kein schlechtes Omen für Mittwoch. ;) Das war damals eine überragende Saison , die man komplett ungeschlagen überstand - bis zum letzten Spieltag.

    Interessanter Nebenaspekt in dem RP-Bericht.


    Ich sehe es ähnlich wie der Abteilungsleiter der Teutonia, diese aufgeblähte Riesenliga war die schlechtest-mögliche Lösung. Über die vielen Aufsteiger habe ich mich ja eh schon geärgert, aber wenn schon so, das dann nicht wenigstens geteilt wurde wie es andere Verbände vorgemacht haben.... :keineahnung2:

    Wenn ich jetzt lese das einige Vereine deutlich dagegen waren und gewarnt haben, verstehe ich umso weniger das sich eine Mehrheit gefunden hat, die dafür war. Es geht hier nicht um "Spaß" und "groß ist toll", sondern um eine realistische Einschätzung der Lage. Corona schwebt wie ein Damokles-Schwert über uns allen - und wird es auch die ganze weitere Saison. Früher oder später befürchte ich wird es wohl jede Mannschaft treffen, ist nur eine Frage der Zeit. Dafür reicht ein Verdacht, ein infizierter Spieler, Quarantäne. Mit kleineren Ligen, Vorrunde und Meisterrunde, etc. wäre man maximal variabel vorbereitet gewesen, mit viel Puffer für ausgefallene Spiele und Nachholtermine.

    Trainiert wird St. Tönis vom ehemaligen Bundesliga-Profi Bekim Kastrati.

    Der hat uns in seiner Zeit bei Borussia Mönchengladach früher in der Oberliga Nordrhein auch gerne Tore eingeschenkt.


    Es ist der Auftakt zu einer weiteren englischen Woche, dabei kommt uns der qualitativ starke und große Kader jetzt hoffentlich zugute. Jan Winking jedenfalls ist zuversichtlich das er ausgeglichen wechseln kann. Fragezeichen hinter Schumi?

    Mein mulmiges Gefühl war unbegründet, die Mannschaft hat mich Lügen gestraft. :weisse_flagge::peace:

    Starkes Spiel, tolle Tore und ein auch in dieser Höhe völlig verdienter Sieg. Bis auf ein, zwei Phasen in denen man etwas schläfrig und passiv wirkte und Kleve kurz aufkam, hatte FC alles im Griff. Der Blitzstart zum 1:0 hat uns natürlich in die Karten gespielt. Ganz wichtiges Tor auch zum 3:1 als direkte Reaktion auf den Anschlusstreffer, wunderbar herausgespielt und abgeschlossen über unseren Japaner, damit war die Schwanenstädter Gegenwehr geknackt.


    So darf es gerne weitergehen! Die nächsten Aufgaben heißen St. Tönis, Ratingen, Turu Düsseldorf.