Beiträge von Asa

    Fazit aus Speller Sicht


    Fußballmärchen werden nur selten wahr: Nach nur einer Saison muss der SC Spelle-Venhaus die Regionalliga Nord wieder verlassen. Der Blick auf die Tabelle lässt viele Wünsche unerfüllt. Aber es war kein verlorenes Jahr für die Schwarz-Weißen. Ganz im Gegenteil.

    Zum Sportlichen: Zwölf Punkte in 34 Spielen sind bitter wenig. Es hätten ein paar mehr sein können. Ob es zum Klassenerhalt gereicht hätte? Das ist eine unerhebliche Spekulation. Selbst doppelt so viele Zähler hätten einen Platz unter dem Strich bedeutet. Der SCSV belegt in allen rechnerischen Kategorien der Tabelle den letzten Platz: Er ist Schlusslicht in der Gesamtstatistik, in der Heim-, der Auswärts-, der Hin- und der Rückrundentabelle. Er hat die wenigsten Tore geschossen, die meisten kassiert. Die beiden Siege gelangen gegen Eimsbüttel und Kilia Kiel.


    SC Spelle-Venhaus 1946 e.V. (scsv.de)

    Der Kader für die Aufstiegsspiele der U23 von Hannover 96 gegen die Würzburger Kickers steht. Das Gros werden die Spieler ausmachen, die die Saison über unter Coach Daniel Stendel gespielt und trainiert haben. Mitmischen sollen zudem auch fünf Spieler aus dem 96-Profikader, die alle bereits im Laufe der Saison für die U23 aufliefen


    Aufstiegsrelegation gegen Würzburg: Diese Spieler aus dem 96-Profiteam ergänzen den U23-Kader
    Der Kader für die Aufstiegsspiele der U23 von Hannover 96 gegen die Würzburger Kickers steht. Das Gros werden die Spieler ausmachen, die die Saison über unter…
    www.hannover96.de

    Während der FC Eintracht Norderstedt nach dem Abpfiff des letzten Spieltags der Saison 2023/24 nach seinem ersten Sieg im Manfred-Werner-Stadion im elften Anlauf mit den mitgereisten rund 100 Anhängern den sicheren Klassenverbleib feiern konnte, war die Enttäuschung bei der Mehrzahl der 1.724 Zuschauer groß. Der SC Weiche Flensburg 08 verlor das nach dem schwer erkämpften 1:0-Sieg beim Hamburger SV II unter großer Erleichterung erzwungene „Endspiel“ um den Liga-Erhalt mit 0:2, verfehlte damit nicht nur das sicher rettende Ufer auf Platz 13, sondern fiel durch den zeitgleichen 2:0-Auswärtssieg des SSV Jeddeloh II beim Eimsbütteler TV auch noch auf Platz 15 zurück. Damit muss Weiche nun zwei Wochen ausharren und sich für die ab dem 5. Juni gegebenenfalls anstehende Relegation gegen den Vizemeister der Oberliga Niedersachsen bereithalten. Bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen von knapp über 20 Grad kamen die Gäste mit dem Druck offenbar besser klar. Während deren Verantwortlicher Jean-Pierre Richter nun sportlich Hannover 96 II die Daumen drücken wollte, sagte unser Trainer Torsten Fröhling: „Es tut mir leid für die vielen Zuschauer, die uns unterstützt haben, aber wir haben es einfach verkackt heute.“


    Hoffen auf eine Relegation | SC Weiche Flensburg 08 (weiche-liga.de)

    Der Oberligist VfR Neumünster, der vor Kurzem den endgültigen Klassenerhalt feiern konnte, muss sich für die kommende Spielzeit einen neuen Sportlichen Leiter und Trainer suchen: Rocco Leeser, der die Posten in der vergangenen Zeit in einer Doppelfunktion ausübte, wird an der Geerdtsstraße nicht mehr weitermachen – zumindest nicht in den Funktionen.


    Der 56-jährige Holländer, der die Lila-Weißen im Februar 2023 übernahm, erklärte auf Nachfrage unserer Redaktion: „Das hat finanzielle, aber auch private Gründe“. Der aktuelle Etat wird gekürzt


    Nach Klassenerhalt: Rocco Leeser hört beim VfR Neumünster auf (kn-online.de)

    [Bezahlschranke]

    Abschlusstabelle


    1.RB Obere Treene 28 124:36 74

    2.SG Langenhorn-Enge 28 89:42 58

    3.TSB Flensburg II 28 82:41 53

    4.TSV Hattstedt 28 88:59 53

    5.DGF Flensborg 28 55:54 47

    6.Schleswig 06 28 52:45 40

    7.TSV Büsum 28 64:46 38

    8.SG Nordau 28 74:60 38

    9.Eckernförder SV II 28 55:54 38

    10.Barkelsbyer SV 28 62:56 36

    11.SG Mitte NF 28 48:55 34

    12.Büdelsdorfer TSV 28 45:73 30

    13.FSV Wyk-Föhr 28 49:62 28

    14.FC Wiesharde 28 33:98 15

    15.SG Arensharde 28 14:153 1

    Phoen.Kisdorf - Oering-Seth 5:1

    Bramstedt - F. Glückstadt 3:3

    SG Geest 05 - Marner TV 2:4

    Hademarschen - VfR Horst 4:2

    TuS Nortorf - Fetihspor K. 6:1

    TuS Jevenstedt - Heider SV II 4:0

    TuS Bargstedt - Hartenholm 0:5


    Abschlusstabelle


    1.TuS Hartenholm 28 101:45 65

    2.TuS Jevenstedt 28 79:34 62

    3.Fortuna Glückstadt 28 75:31 61

    4.SSC Phoenix Kisdorf 28 94:50 58

    5.TuS Nortorf 28 71:52 50

    6.SG Geest 05 28 79:52 47

    7.VfR Horst 28 71:69 36

    8.SV M. Hademarschen 28 65:72 36

    9.Fetihspor Kalt. 28 50:69 30

    10.Heider SV II 28 50:68 29

    11.SG Oering-Seth 28 64:78 28

    12.Marner TV 28 46:67 27

    13.BSC Brunsbüttel 28 33:92 23

    14.Bramstedter TS 28 41:91 22

    15.TuS Bargstedt 28 39:88 18

    Kaltenkirchen - SV Eichede II 8:0

    Eutiner SV 08 - Henstedt-Ulzb. 5:1

    TSV Pansdorf - Phönix Lüb.II 3:1

    Todesfelde II - TSV Lägerdorf 3:3

    Ratzeburg - Preetzer TSV 4:1

    Heiligenst. - Eichholzer SV 1:3

    Rapid Lübeck - H.Ahrensburg 2:1


    Abschlusstabelle


    1.Eutiner SV 08 28 86:26 71

    2.Kaltenkirchener TS 28 96:28 69

    3.TSV Pansdorf 28 60:45 49

    4.Phönix Lübeck II 28 76:46 47

    5.Ratzeburger SV 28 48:57 41

    6.SV Eichede II 28 63:59 40

    7.Preetzer TSV 28 52:54 39

    8.TSV Lägerdorf 28 48:53 37

    9.GW Siebenbäumen 28 48:59 37

    10.Eichholzer SV 28 47:60 36

    11.SC Rapid Lübeck 28 69:73 35

    12.SSC Hagen Ahrensburg 28 34:49 32

    13.SV Todesfelde II 28 47:55 30

    14.SV Henstedt-Ulzburg 28 42:83 24

    15.TSV Heiligenstedten 28 28:97 15

    RS Kiel - Slesvig IF 7:2

    TSV Altenholz - Osterrönfeld 0:5

    TSV Klausdorf - Gettorfer SC 12:2

    TSV Kropp - Husumer SV 2:5

    Eid. Molfsee - Risum-Lindh. 4:1

    SV Dörpum - Stj. Flensborg 0:2

    Friedrichsberg - Eckernf./Fl. 4:3

    TuS Rotenhof - TSV Rantrum 4:1


    Abschlusstabelle


    1.TuS Rotenhof 30 98:29 79

    2.Eidertal Molfsee 30 75:52 59

    3.TSV Rantrum 30 69:42 56

    4.Rot-Schwarz Kiel 30 86:51 55

    5.TSV Klausdorf 30 99:53 48

    6.TSV Kropp 30 49:40 45

    7.Friedrichsberg-B. 30 56:59 45

    8.Frisia R.-Lindholm 30 55:57 39

    9.TSV Altenholz 30 57:82 39

    10.Slesvig IF 30 77:84 38

    11.Stjernen Flensborg 30 55:68 37

    12.Osterrönfelder TSV 30 45:57 35

    13.SV Dörpum 30 46:65 33

    14.Eckernförde/Fleckeby 30 62:82 30

    15.Husumer SV 30 52:96 23

    16.Gettorfer SC 30 40:104 15

    Haben die mit einer B-Elf gespielt? Oder mehrere Platzverweise? Schon seltsam als Meister 10 Stück in einem Spiel zu bekommen.

    ganz vergessen, zur Pause stand es 2:0. Dann wechselte Oldesloe 5x, wird wohl daran gelegen haben. Einen Bericht hab ich dazu nicht gefunden

    Sa., 18. Mai: SV 06 Holzminden - TuSpo Grünenplan 5:1 (2:1)


    Die Geschichte der Fussballvereine in Holzminden (HM) ist eine der Fusionen. Die erfolgreichste Zeit hatte TuSpo HM, der zwischen 66 und 73 in der höchsten Amateurklasse in Niedersachsen spielte. 1991 die erste Fusion zu Spfr. HM, 2005 erfolgte die Umbenennung in SC Weser/Solling, die 2006 mit Holzmindener SV zum jetzigen Verein fusionierten. 2009/10, 10/11 und 12/13 kickte man immerhin in der LL, seitdem pendelt man zwischen der BL und der KL.


    Das Spiel am Samstag gewann HM hochverdient, wobei man sogar noch ein wesentlich höheres Ergebnis verpasste. Herausragend war der Gästetorwart, der an den Toren nix machen konnte, aber noch einige sehr gute Torchancen parieren konnte. Auch endlich mal ein ansehnliches Spiel im Kreis, da war ich ein wenig überrascht. Spielstätte ist das Liebigstadion, das 1971 eingeweiht wurde und auch einen gewissen Charme besitzt. Bratswurst war Klasse, da ich vorzeitig anreiste, gabs den Kuchen in einem sehr netten Cafe vor dem Spiel


    Holzminden gestern mit einem Auswärtssieg (3:1) in Fürstenberg und verfestigt den Relegationsrang, da SCM Bodenwerder beim Vierten TSV Kirchbrak verlor (0:3).


    Erwähnenswert vom Tag war auch noch der Stabhochsprungwettbewerb nebenan vom Stadion (Männer und Frauen), der 16 Uhr begann. U.a. eine Teilnehmerin war Leni Freyja Wildgrube, die bei der U18 WM in Nairobi Vizeweltmeisterin (2017) wurde. War das einzige, was ich mir merken konnte bei der Vorstellung in der Pause :kicher:


    009.jpg014.jpg


    da hinten rechts war die Stabhochsprung-Veranstaltung

    021.jpg

    040.jpg


    Halbzeit

    053.jpg


    Leni Freyja Wildgrube ganz links bei den Teilnehmerinnen in schwarz. Glaub persönliche Bestleistung bei 4,35m

    055.jpg061.jpg


    Abschlussbierchen in Höxter :rauf:

    099.jpg

    Am Landespokal nehmen die 11 Sieger der Kreispokale, VfB Lübeck (3.L.), Weiche Flensburg, , Phönix Lübeck und Kilia Kiel (Regionalliga) teil. Zudem qualifiziert sich auch der Sieger des Wettbewerbs "Meister der Meister"


    die Teilnehmer anhand der Kreispokale


    Herzogtum Lauenburg: SV GW Siebenbäumen/Ratzeburger SV

    Holstein: ASV Dersau/PSV Neumünster

    Kiel: TSV Klausdorf

    Lübeck: FC Dornbreite

    Nordfriesland: TSV Rantrum

    Ostholstein: Oldenburger SV

    Rendsburg-Eckernförde: TuS Rotenhof/Eckernförder SV

    Schleswig-Flensburg: TSV Friedrichsberg-Busdorf/TSB Flensburg

    Segeberg: Kaltenkirchener TS

    Stormarn: SV Eichede

    Westküste: Heider SV


    "Meister der Meister": TSV Nordmark Satrup

    Halbfinale


    TSV Bargteheide II - TSV Nordmark Satrup 0:2 (0:1)

    SV Todesfelde II - MTSV Hohenwestedt 5:3 n.Elfm. (1:1)


    Finale


    TSV Nordmark Satrup - SV Todesfelde II 3:0 (1:0)


    Satrup somit im Landespokal dabei

    FB Schöningen


    Christian Benbennek wird neuer Trainer bei der FSV Schöningen 2011. Der 51-Jährige erhält beim Fußball-Oberligisten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025 mit Option auf ein weiteres Jahr✍️. Benbennek, der bereits am Samstag im Rahmen des letzten Heimspiels vorgestellt wurde, war zuletzt beim Regionalligisten BFC Dynamo beschäftigt. Trotz einer erfolgreichen Saison (22/23) mit Platz 1 und der damit verbundenen Meisterschaft, trennten sich die Wege allerdings nach der gescheiterten Relegation zur 3. Liga gegen den VFB Oldenburg. «Nach dem ersten Treffen stand für uns fest, dass Christian genau die Kriterien erfüllt, die wir uns von einem Chef-Trainer wünschen», sagte FSV-Vorsitzender Karsten Kräcker.
    Nach einer schwierigen Saison, soll der UEFA-Pro-Lizenz-Inhaber mit seiner Erfahrung die Mannschaft stabilisieren und anschließend auf ein neues Level hieven, aber auch den Verein insgesamt weiterentwickeln. Ein gemeinsames Projekt voller Vorfreude auf das was kommt.

    Am Donnerstag gehts mit Wagen ins nahe Hessen, der Platz liegt fast direkt an der A44. Sieht recht nett aus, besonders die Hütte. Freitag nach DO, i.d. BL8 fehlen mir noch 4 Grounds. Samstag kleine Abenteuerfahrt mit Zug quer durchs Sauerland kurz hinter Willingen. Bei Europlan gibts keine Fotos vom Ground, da bin ich mal gespannt, was mich erwartet. Eltern sind dort früher öfters gewesen zum Wandern, eine Bekannte hatte dort eine Hütte. Den Skywalk in Willingen würd ich ja gerne vorher mitnehmen, aber das wird wohl nicht klappen.



    Do., 23.05.: FC Oberelsungen - SG Ersen/Ostheim/Zwergen/Liebenau (KOL Hofgeismar-Wolfhagen)

    Fr., 24.05.: TuS Eichlinghofen - SSV Mühlhausen-Uelzen (BL8)

    Sa., 25.05.: TuS Usseln - SG Adorf/Vasbeck (KOL Waldeck)

    So., 26.05.: Hammer SpVg - SC Verl II (VL1)

    Samstag, 18. Mai

    Anker Wismar - SC Staaken 4:1

    Dyn. Schwerin - TuS Makkabi 4:1

    Optik Rathenow - Neustrelitz 0:4


    Sonntag, 19. Mai

    Rostocker FC - Sp.Lichtenberg 4:1



    1.FC Hertha 03 Z. 26 91:26 65

    2.SV Lichtenberg 47 26 77:15 64

    3.Sparta Lichtenberg 27 70:47 50

    4.Eintracht Mahlsdorf 26 48:41 43

    5.Neustrelitz 26 49:42 40

    6.TeBe Berlin 26 43:42 38

    7.TuS Makkabi Berlin 26 41:39 37

    8.SV Tasmania Berlin 26 44:38 36

    9.Anker Wismar 26 45:46 35

    10.FSV Optik Rathenow 26 42:50 33

    11.RSV Eintracht 1949 26 46:61 30

    12.SC Staaken 26 40:67 29

    13.SG Dynamo Schwerin 26 40:53 27

    14.Rostocker FC 95 27 39:87 20

    15.Union Fürstenwalde 26 20:81 8

    Aufstiegsrunde zur OL


    So., 26.05.

    SpVg Eidertal Molfsee - Kaltenkirchener TS


    Sa., 01.06.

    Kaltenkirchener TS - SpVg Eidertal Molfsee


    Abstiegsrunde zur VL


    So., 26.05.

    SV Todesfelde II - SV Dörpum


    Sa., 01.06.

    SV Dörpum - SV Todesfelde II




    Aufstiegsrunde zur LL


    So., 26.05.

    SG Langenhorn/Enge-Sande - Büchen-Siebeneichener SV

    TuS Jevenstedt - SC Rönnau 74


    Mi., 29.05.

    TuS Jevenstedt - SG Langenhorn/Enge-Sande (bei Schleswig 08)

    Büchen-Siebeneichener SV - SC Rönnau 74 (bei SV Eichede)


    Sa., 01.06.

    Büchen-Siebeneichener SV - TuS Jevenstedt

    SC Rönnau 74 - SG Langenhorn/Enge-Sande


    Abstiegsrunde zur KL


    So., 26.05.

    FSV Wyk-Föhr - VfL Vorwerk

    BSC Brunsbüttel hat zurückgezogen lt. fussball.de


    Sa., 01.06.

    VfL Vorwerk - MTV Dänischenhagen


    So., 09.06.

    MTV Dänischenhagen - FSV Wyk-Föhr

    klar VfB II, dazu ein Eigentor


    Samstag, 18. Mai

    TSB Flensburg - SC Weiche II 1:0

    Heider SV - Eckernförde 6:0

    PSV Neum. - Hohenwestedt 4:1

    Nordmark Satr. - SV Todesfelde 1:5

    Preuß.Reinfeld - Oldenburger SV 5:2

    Dornb.Lübeck - VfB Lübeck II 1:0

    SV Eichede - VfR Neumünster 1:1

    Türkspor Kiel - TSV Bordesholm 4:2



    Abschlusstabelle


    1.SV Todesfelde 30 99:24 75

    2.SV Eichede 30 74:23 67

    3.PSV Neumünster 30 84:50 62

    4.TSB Flensburg 30 64:39 53

    5.Heider SV 30 68:51 49

    6.Eckernförde 30 59:52 48

    7.Preußen Reinfeld 30 58:49 47

    8.Nordmark Satr. 30 55:65 37

    9.VfR Neumünster 30 46:52 36

    10.Oldenburger SV 30 57:73 33

    11.VfB Lübeck II 30 56:67 32

    12.Dornbreite Lübeck 30 33:62 32

    13.MTSV Hohenwestedt 30 36:71 31

    14.Inter Türkspor Kiel 30 60:83 29

    15.TSV Bordesholm 30 38:91 21

    16.SC Weiche 08 II 30 39:74 17

    puh, das wird ja doch noch mal spannend. Beckum nächste Woche mit dem Heimspiel gg. Bor. Münster, Vorwärts Epe bei RW Deuten.


    SuS Neuenkirchen seit heute wieder zurück in der VL, schade. Wäre da gerne wieder hingefahren