Neues aus Wegberg-Beeck

  • FC Wegberg-Beeck absolviert noch drei Tests vor dem Saisonstart


    Der zweite Teil der Vorbereitung des Fußball-Regionalligisten FC Wegberg-Beeck startete mit einem dreitägigen Trainingslager im Waldstadion und endete mit dem Spiel gegen den starken niederrheinischen Oberligisten 1. FC Monheim. „In Teil eins der Vorbereitung hat man gesehen, woran es noch mangelt. In Teil zwei lag daher der Fokus vor allem auf dem taktischen Bereich und der Kompaktheit“, erläutert Beecks Trainer Michael Burlet. Das Spiel gegen Monheim endete 2:1 durch zwei Treffer von Shpend Hasani.


    Beecks Coach zieht eine Zwischenbilanz nach Teil eins der Vorbereitung:

    https://www.fupa.net/berichte/…d-effektiver-2677329.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Aufsteiger FC Wegberg-Beeck steht vor seinem dritten Anlauf in der Regionalliga West. Gegenüber Vereinsmedien hat sich Trainer Michael Burlet nun zur auslaufenden Saisonvorbereitung geäußert.

    Am Ende einer ergebnistechnisch durchwachsenen Vorbereitung ist der Fußball-Regionalligist FC Wegberg-Beeck bereit für die kommende Spielzeit. Beim Drittligisten Viktoria Köln gab es ein überzeugendes 3:1, was Trainer Michael Burlet sehr freut. "Wir haben über 90 Minuten eine engagierte Leistung geliefert und wollten das Ergebnis am Ende natürlich auch holen. Trotzdem darf man das nicht zu hoch bewerten", erklärt er im Interview auf der Beecker Facebookseite.


    https://www.reviersport.de/art…ns-vor-keinem-verstecken/

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Beim FC Wegberg-Beeck gibt es eine personelle Veränderung. Auf Wunsch von Armand Drevina wurde dessen bestehender Vertrag aufgelöst. "Er war mit seiner Situation unzufrieden und bat deshalb um die sofortige Auflösung. Dem sind wir als Verein nachgekommen und wünschen ihm auf seinem Wege weiterhin viel Erfolg", erklärt Wegbergs Manager Friedel Henßen und ergänzt: "Falls uns noch ein guter, passender Spieler vor die Füße fällt, sind wir nicht abgeneigt, noch einmal zu handeln."


    https://www.reviersport.de/art…h-abgang-beim-aufsteiger/

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Zwei Tore in einer Minute kosten den Sieg

    Der Befreiungsschlag misslingt: Nach einer 2:0-Führung muss sich Beeck in Ahlen mit einem 2:2 begnügen.


    Michael Burlet hatte nach Spielschluss Mühe, die Fassung zu bewahren: „Die erste halbe Stunde war unsere bislang beste in dieser Saison. Wir hätten das Spiel bis dahin entscheiden müssen. Wir hatten erstklassige Chancen. Und dann laufen wir innerhalb von einer Minute in zwei tödliche Konter. Statt 4:0 stand es dann plötzlich 2:2“, sagte der Trainer des FC Wegberg-Beeck.


    https://www.fupa.net/berichte/…ten-den-sieg-2736693.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Der FC Wegberg-Beeck ist so etwas wie die große Überraschung in der Regionalliga West. Der Aufsteiger rangiert auf Platz zehn. Für den Kapitän keine große Sache. Er erklärt das Erfolgsgeheimnis.

    Wenn man vor der Saison die Experten und Kenner der Regionalliga West befragte, wer den oben mitspielen würde, wurden immer dieselben Teams genannt: Rot-Weiss Essen, Borussia Dortmund II, Preußen Münster und Fortuna Köln. Und: Die Experten-Meinung hat sich bewahrheitet.


    https://www.reviersport.de/art…ert-das-erfolgsgeheimnis/

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Regionalliga West: Trainer muss gehen - Essener Junge soll übernehmen


    Fußball-Regionalligist FC Wegberg-Beeck und Trainer Michael Burlet gehen zum Saisonende getrennte Wege. Der im Sommer auslaufende Vertrag mit dem 56-Jährigen wird nicht verlängert.

    Nach 22 Spielen liegt Aufsteiger FC Wegberg-Beeck in der Regionalliga West mit 24 Punkten über dem Strich. Eigentlich müssten die Verantwortlichen in Beeck hochzufrieden sein. Eigentlich.

    Denn zu Beginn der Woche teilte die Vereinsführung Erfolgstrainer Michael Burlet, der seit zwei Jahren Cheftrainer in Beeck und auch aufgestiegen ist, mit, dass man ab dem 1. Juli auf der Trainerposition anders plant. "Wir werden uns zur kommenden Saison neu ausrichten. Corona bedingt müssen wir im Verein an einigen Stellschrauben drehen. Trotzdem bleibt der Klassenerhalt weiter unser Ziel, damit wir auch in der neuen Saison in der Regionalliga spielen können", wird Friedel Henßen, Sportlicher Leiter beim FC Wegberg-Beeck, zitiert.


    https://www.reviersport.de/art…r-junge-soll-uebernehmen/

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Regionalliga West: Aufsteiger präsentiert einen neuen Trainer


    Fußball-Regionalligist FC Wegberg-Beeck hat einen neuen Trainer für die Spielzeit 2021/2022 präsentiert. Dass es zu einem Wechsel auf der Trainerposition kommen würde, darüber hatte RevierSport bereits vor einigen Tagen berichtet.

    Mitte Februar hatte RevierSport berichtet, dass der FC Wegberg-Beeck für die kommende Saison einen neuen Trainer sucht. Der Vertrag des Aufstiegscoachs und aktuellen Übungsleiter Michael Burlet wird nicht verlängern.


    https://www.reviersport.de/art…iert-einen-neuen-trainer/

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Soweit ist man dort jetzt schon, dass man auf einem Nichtabstiegsplatz den Trainer entlässt? Alle Achtung. Anscheinend strebt man in dem Kaff nach Höherem. Dabei dachte ich immer, Regionalliga ist deren Champions League.

    Einmal editiert, zuletzt von Johannes ()

  • Johannes ist es auch, aber in den letzten 8 Spielen wurden nur 4 Punkte geholt und gegen direkte Konkurrenten (Bergisch Gladbach & Bonn) hat man keine Chance gehabt.


    Und bevor es dann zu spät ist, hat man nun reagiert. Vielleicht hatte man die Befürchtung, er gibt nicht mehr alles wenn er im Sommer geht...

  • Darauf kommt es für Wegberg-Beeck gegen Münster an


    Der FC Wegberg-Beeck holte in der vergangenen Woche den ersten Punkt der Saison. Am Sonntag (14 Uhr) empfängt die Elf von Mark Zeh Preußen Münster.

    Gegen den VfB Homberg (1:1) holte der FC Wegberg-Beeck am vergangenen Wochenende den ersten Punkt in der Regionalliga West 2021/2022. Angesichts der vorangegangenen beiden Saison-Niederlagen war dieser Teilerfolg nicht nur wichtig für das Wegberger Zähler-Konto sondern auch für die Köpfe und den mentalen Zustand der Spieler. Zur Erinnerung: Die ersten beiden Partien verlor die Mannschaft von Trainer Mark Zeh mit 0:2 gegen Fortuna Köln sowie mit 1:2 gegen die Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf.


    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Wegberg-Beeck schießt gegen Münster-Trainer


    In der Regionalliga West kam es am Sonntag zu einem kleinen Disput zwischen dem FC Wegberg-Beeck und Preußen Münster. Das alles hatte mit einem Pressekonferenz-Boykott zu tun.

    0:4 unterlag der FC Wegberg-Beeck dem SC Preußen Münster am Sonntag. Gegen den noch verlustpunktfreien Spitzenreiter hatte Beeck, das nach vier Spielen nur auf einen Punkt zurückblickt, auch keine Chance.


    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!