Der MSV Duisburg im Niederrheinpokal

  • So, die erste Runde im Niederrhein-Pokal ist ausgelost. Wir spielen beim Krefelder Bezirksligisten TSV Bockum; der Termin ist allerdings noch offen!
    Quelle: MSV Duisburg / Facebook


    Einmal editiert, zuletzt von Speldorfer () aus folgendem Grund: Vereins-Emblem hinzugefügt

  • Musste Duisburg irgendwann mal diesen Weg gehen?


    Über den Landespokal zum DFB Pokal?

    Gute Frage.
    Es kann nur zwischen 1986 und 1989 gewesen sein. Die damalige 3.Liga, die Oberliga Nordrhein war keine Profiliga. Ansonsten müssten die durchgehend dabeigewesen sein.


    Aber warte lieber noch auf eine Antwort von jemanden der älter ist als ich vom 89. :D

    Meine Heimat,
    meine Liebe,
    in den Farben Rot und Weiß,
    SC Rot Weiß
    Oberhausen
    nur damit es jeder weiß!


    Tradition stirbt nie!


  • Es kann nur zwischen 1986 und 1989 gewesen sein. Die damalige 3.Liga, die Oberliga Nordrhein war keine Profiliga. Ansonsten müssten die durchgehend dabeigewesen sein.


    Nach dem 2.Liga-Abstieg 1986 durfte der MSV im DFB-Pokal 86/87 natürlich noch mitmachen. In Runde 1 gelang ein 2:1-Sieg beim SV Meppen, in Runde 2 war dann gegen Wattenscheid Endstation. Nach einem 1:1 im Wedaustadion verlor der MSV dann das Wiederholungsspiel in der Lohrheide mit 1:2.


    1987/88 waren wir nicht im DFB-Pokal vertreten. Inwiefern wir uns da im Niederrheinpokal verirrten entzieht sich meiner Kenntnis. Dafür wurden wir 1987 mit einem 4:1 gegen die Amateure des FC Bayern Deutscher Amateurmeister, was bis heute unser einziger Titel ist.


    1988/89 gab es dann wieder eine 1.Runden-Teilnahme die mit einem 3:5 n.V. gegen den Hamburger SV endete.


    Nach dem Wieder-Aufstieg in die 2.Liga kam der MSV in der Pokal-Saison 1989/90 dann bis ins Viertelfinale. Mit einem 4:2 beim Hamburger SV glückte eindrucksvoll die Revanche. In Runde 2 war es beim SV Edenkoben schon viel schwerer als in Hamburg. Am Ende hieß es nach Verlängerung 2:1 für den MSV.Im Achtelfinale wurde dann Darmstadt 98 mit 4:1 aus dem Wedaustadion geschossen. Im Viertelfinale am Bieberer Berg erkämpte sich der MSV ein 1:1 n.V. beim OFC, um dann das Wiederholungsspiel an der Wedau mit 0:1 zu verlieren.

  • << Hier >> habe ich was zum damaligen (1987) Aus im Niederrheinpokal gefunden.


    Zitat


    Schon in den drei Oberliga-Jahren Ende der Achtziger führte der Umweg über den Niederrheinpokal. Und 1987 ging es sogar schief.


    Schon in der ersten Runde taten sich die Zebras schwer und gewannen beim damaligen A-Kreisligistem ASV Süchteln nur mit 1:0. Runde zwei brachte das Aus: 0:2 im Stadtderby gegen Hamborn 07. Die Löwen scheiterten erst im Finale mit 3:5 an Schwarz-Weiß Essen.


  • An das 1:4 im Wedau Stadion kann ich mich erinnern. Wir waren damals mit etlichen Fanbussen angereisst um uns dann so ne Klatsche abzuholen. Einige waren völlig überrascht als sie im Bus gehört haben dass das Spiel 1:4 ausging..."WAS..wir haben ein Tor geschossen"? ;)


    Cool auch unser Einlauf vorm Stadion..ca. 30-40 Jungs von der Duisburger Spassfraktion rannten auf unsere Kutten und die blieben stehen...Damals waren Fahnen mit langen Holzstangen noch sehr verbreitet...und zack...Duisburger wieder weg. Waren glaub ich 10.000 Zuschauer damals...bis auf das Ergebnis ein schöner Ausflug.

    support your local football club


  • An das 1:4 im Wedau Stadion kann ich mich erinnern. Wir waren damals mit etlichen Fanbussen angereisst um uns dann so ne Klatsche abzuholen. Einige waren völlig überrascht als sie im Bus gehört haben dass das Spiel 1:4 ausging..."WAS..wir haben ein Tor geschossen"? ;)


    Cool auch unser Einlauf vorm Stadion..ca. 30-40 Jungs von der Duisburger Spassfraktion rannten auf unsere Kutten und die blieben stehen...Damals waren Fahnen mit langen Holzstangen noch sehr verbreitet...und zack...Duisburger wieder weg. Waren glaub ich 10.000 Zuschauer damals...bis auf das Ergebnis ein schöner Ausflug.


    An dieses Spiel habe ich irgendwie gar keine Erinnerung mehr obwohl ich eigentlich dabei gewesen sein müsste. Dafür kann ich mich noch umso leidvoller an das 0:1 gegen den OFC erinnern. :rolleyes:


    In puncto Darmstadt kann ich mich allerdings erinnern das ich am Bölle im Alter zwischen Rotzblag und Super-Teenie zum ersten Mal tüchtig aufs Maul bekommen hab. Da tat ne Woche später noch der Biss ins Brötchen weh. :D
    Irgendwann (ein,zwei Jahre) später hat unsere Spassfraktion dann aber mal ganz ordentlich bei Euch gerockt. Im Rückblick schöne, lustige Zeiten damals. :rock:


    Die heutigen Ultras und Ackerkämpfer haben ja nach eigener Aussage noch nie nen Kampf verloren. Ulkig. Muss total langweilig sein immer nur zu gewinnen. ;)


  • Quelle: Der Westen



    Tickets für das Niederrheinpokalspiel gibt es an der Abendkasse für zehn Euro, ermäßigt acht Euro. Die Nordtribüne der Grotenburg ist für die Anhänger des MSV vorgesehen, die Südtribüne für die Bockumer Fans. Es gibt nur Sitzplätze. Das Spiel beginnt am 21. August um 19 Uhr.

  • MSV erreicht mit 4:0-Sieg gegen Bockum zweite Pokal-Runde


    4:0 gegen den TSV Bockum – Fußball-Drittglist MSV Duisburg hat im Duell mit dem Bezirksligisten die zweite Pokal-Runde auf Verbandsebene erreicht. Markus Bollmann, Erdogan Yesilyurt, Kingsley Onuegbu und Filip Orsula erzielten vor 4000 Zuschauern in der Krefelder Grotenburg die Tore.


    Quelle

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Der VfB Korschenbroich trägt sein Heimspiel in der zweiten Runde des Niederrheinpokals gegen den MSV Duisburg am 11. September (Anstoß 19.30 Uhr) im PCC-Stadion des VfB Homberg an der Rheindeichstraße in Duisburg aus.


    Weil die Anlage des VfB Am Sportplatz zu klein für die erwarteten 2000 bis 3000 Zuschauer ist, waren als Spielorte das Rheydter Grenzlandstadion, das Grotenburg-Stadion des KFC Uerdingen und sogar der Borussia-Park in Mönchengladbach im Gespräch. Die Wahl fiel schließlich auf das 5000 Zuschauer fassende PCC-Stadion in Homberg.

  • Zitat


    3. Runde erreicht: Zebras schlagen Korschenbroich mit 5:0


    Man könnte meinen, es wäre das dritte Heimspiel für die Zebras in Folge gewesen. Nach der beeindruckende Rekordkulisse beim BVB-II Spiel und den 1500 mitgereisten Meidericher Fans in Wiesbaden, sorgten 2500 MSV-Anhänger für Heimspiel-Atmosphäre im PCC-Stadion. Dabei gehörte das Heimrecht offiziell den Korschenbroichern.


    Auf dem Platz ließ der MSV Duisburg am Mittwochabend, 11. September 2013, gegen den VfB keine Zweifel aufkommen und erreichte durch einen 5:0-Sieg die nächste Runde im Niederrhein-Pokal. Die Tore vor gut 2 700 Zuschauer erzielten Patrick Zoundi (7., 20.) mit einem Doppelpack, Filip Orsula (45.), Markus Bollmann (55.) und Julien Rybacki (65.)...


    Quelle: MSV-HP

  • Der MSV Duisburg hat das Viertelfinale des Niederrhein-Pokals erreicht. Gegen den TuS Bösinghoven aus der Oberliga tat sich der Drittligist beim 3:0 (0:0) allerdings sehr schwer. Erst in der 72.Minute erzielte Pierre de Wit vor 2100 Zuschauern im Homberger PCC-Stadion das erlösende 1:0 für den Favoriten. Athanasios Tsourakis sorgte mit seinem Treffer zum 2:0 in der 83. Minute für die Entscheidung, Markus Bollmann traf in der Nachspielzeit zum 3:0. Im Viertelfinale trifft der MSV am 22. oder 23. November auf den Cronenberger SC aus der Landesliga.


    http://www.derwesten.de/sport/…rheinpokal-id8568214.html

  • Nachtrag vom letzten Dienstag:



    Quelle: MSV-HP


  • http://www.derwesten.de/sport/…uisburg-08-id9712934.html

  • MSV Duisburg - "Erwarte nicht, dass mich jeder mag!"


    Er ist wieder da. Beim 6:1-Sieg im Niederrheinpokal-Achtelfinale gegen den SV Hö.-Nie. hat sich Kingsley Onuegbu eindrucksvoll zurückgemeldet.


    „Die Tore geben mir neues Selbstvertrauen“, lacht der Angreifer, der einen Doppelpack erzielte. Das Selbstvertrauen kann Onuegbu auch gut gebrauchen, denn den eigentlich zielsicheren Nigerianer plagen seit Monaten Ladehemmungen. „In der Rückrunde der letzten Saison hatten sich die Gegner auf mich eingestellt, deshalb war es viel schwerer für mich“, erklärt der „King“, warum er nach zehn Treffern in der Hinserie in der zweiten Saisonhälfte nur noch vier Mal einnetzte.


    weiterlesen

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • RWO - MSV - Über 11.000 Tickets bereits verkauft


    Das Niederrheinpokal-Halbfinale zwischen Rot-Weiß Oberhausen und dem MSV Duisburg sorgt für großes Interessen bei beiden Fangruppen. Obwohl das Derby erst am 15. April im Stadion Niederrhein über die Bühne geht, hat der Vorverkauf die Erwartungen bereits übertroffen. Über 11.000 Tickets wurden bisher für das Derby abgesetzt.


    weiterlesen

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!