TSV Schott Mainz +++ Neues

  • Zitat

    Oberliga-Herbstmeister TSV Schott Mainz will Platz eins verteidigen


    „Sehr sehr viel Licht und ein wenig Schatten“ sieht TSV-Trainer Sascha Meeth in der bisherigen Vorbereitung, die beim Zwei-Tages-Turnier mit luxemburgischen Erstligisten und Team-Abend an diesem Wochenende ihren Höhepunkt erlebte. Das 0:3 gegen die U19 von Mainz 05 (Meeth: „Tolles Spiel“) war auch dem unterschiedlichen Stand der Vorbereitung geschuldet, das eindrucksvolle 8:1 gegen das Verbandsliga-Topteam aus Morbach solle ebenso wenig überbewertet werden. Am Kader hat sich bis zum Ende der Wechselperiode nichts mehr getan.


    https://www.fupa.net/berichte/…schott-mainz-2615111.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Schott Mainz präsentiert spektakuläre Neuzugänge


    Fünf echte und einen gefühlten Neuzugang hat der TSV Schott Mainz unter Vertrag genommen. Außenstürmer Silas Schwarz (22) kehrt nach eineinhalb Jahren von Drittligist Waldhof Mannheim zurück. Der frühere Marienborner Etienne Portmann (22) kommt vom 1. FC Kaiserslautern II. Auch Luca Baderschneider (21) und Leon Walter (22) von Verbandsligist SG Meisenheim haben beim TSV für zwei Jahre unterschrieben. Einen Einjahresvertrag hat Tolga Demirbas (21) vom FSV Mainz 05 II erhalten – genau wie Ex-05er Tim Müller (23).


    https://www.fupa.net/berichte/…arz-demirbas-2661655.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Schott Mainz präsentiert spektakuläre Neuzugänge


    Fünf echte und einen gefühlten Neuzugang hat der TSV Schott Mainz unter Vertrag genommen. Außenstürmer Silas Schwarz (22) kehrt nach eineinhalb Jahren von Drittligist Waldhof Mannheim zurück. Der frühere Marienborner Etienne Portmann (22) kommt vom 1. FC Kaiserslautern II. Auch Luca Baderschneider (21) und Leon Walter (22) von Verbandsligist SG Meisenheim haben beim TSV für zwei Jahre unterschrieben. Einen Einjahresvertrag hat Tolga Demirbas (21) vom FSV Mainz 05 II erhalten – genau wie Ex-05er Tim Müller (23).


    https://www.fupa.net/berichte/…arz-demirbas-2661655.html

    Naja, was daran spektakuläre Neuzugänge sein sollen:denken: Demirbas in dieser Saison mit 3 Einsätzen (!!!) für die Mainzer Reserve, Portmann mit 12 Einsätzen für Lautern II in der Oberliga. Lediglich Schwarz ragt da etwas heraus, wobei er diese Saison auch bislang nur einen Einsatz (!!!) in der 3. Liga hat. Ich weiß nicht, wer bei Fupa für diesen Artikel verantwortlich ist, aber der Schreiber sollte sich bewusst sein, dass Schott in der neuen Saison in der Regionalliga antreten wird. Für die Oberliga mögen das alles starke Transfers gewesen sein, aber in der Regionalliga beeindruckt das sicherlich die wenigsten Gegner.

  • Musste auch lachen, als ich das gelesen habe.

    "Der alteingesessene Supporter bezieht seine identität als Fan aus der lebenslangen bindung an den Fußball und seinen Klub. Nichts kann diese Zuneigung erschüttern, keine Niederlage, kein Abstieg, keine Ehekrise."


    "Mit Wormatia haben wir uns Zielsicher den Verein ausgesucht, der sich offensichtlich vorgenommen hat, das Spannungsverhältnis zwischen Enttäuschung, Versagen sowie Rettung und Glück in letzter Sekunde im endlosen Dauerbetrieb zu testen."

  • Bei Schott Mainz diskutiert man gerade einen Rückzug in die Oberliga.


    Zitat von Wormser Zeitung

    Diese Frage wird in Klub und Mannschaft derzeit diskutiert. Turnusmäßig wieder beworben hatte sich der Verein bis Mitte April. Die klare Aussage bislang: Eine neuerliche 22er-Staffel ist für Spieler und Verantwortliche zu viel des Guten. Die zahlreichen englischen Wochen zehrten an den ausnahmslos nach Feierabend trainierenden Aktiven [...] Es gibt einige fest im Berufsleben stehenden Routiniers, die lieber mit lockererem Trainingsrhythmus Oberliga spielen würden, und die vielen Ambitionierten, denen die Regionalliga wichtig wäre. [...] Der Klub würde den Ligaverbleib wohl möglich machen.

    "Der alteingesessene Supporter bezieht seine identität als Fan aus der lebenslangen bindung an den Fußball und seinen Klub. Nichts kann diese Zuneigung erschüttern, keine Niederlage, kein Abstieg, keine Ehekrise."


    "Mit Wormatia haben wir uns Zielsicher den Verein ausgesucht, der sich offensichtlich vorgenommen hat, das Spannungsverhältnis zwischen Enttäuschung, Versagen sowie Rettung und Glück in letzter Sekunde im endlosen Dauerbetrieb zu testen."

  • Warum neuerliche 22er-Staffel? Ich dachte es wird auf 20 reduziert.

    Finde ich etwas missverständlich formuliert. Sollte wohl heißen, bei einer 22er Liga macht man definitiv nicht mit. Da die nicht nochmal kommt, wird nun diskutiert. Ich glaube aber nicht, dass die tatsächlich ernsthaft über Rückzug nachdenken.

    "Der alteingesessene Supporter bezieht seine identität als Fan aus der lebenslangen bindung an den Fußball und seinen Klub. Nichts kann diese Zuneigung erschüttern, keine Niederlage, kein Abstieg, keine Ehekrise."


    "Mit Wormatia haben wir uns Zielsicher den Verein ausgesucht, der sich offensichtlich vorgenommen hat, das Spannungsverhältnis zwischen Enttäuschung, Versagen sowie Rettung und Glück in letzter Sekunde im endlosen Dauerbetrieb zu testen."