Neues vom SV Breinig

  • Erstes Training beim SV Breinig


    Mittelrheinliga-Aufsteiger SV Breinig steigt am Dienstag in die Vorbereitung auf die neue Saison ein. Neben seinem neuen Assistenten Jens Fremgens, der seine aktive Laufbahn bei Jugendsport Wenau beendet hat, darf Trainer Michael Burlet einige neue Spieler begrüßen. Sven Biermann (vorher Jugendsport Wenau), Nico Dautzenberg, Daniel Hofmann, Tobias Standop (alle von Alemannia Aachen II), Jeffrey Simmler und Patrick Diehl (beide Hertha Walheim) stoßen als externe Zugänge zum Team. Aus der A-Jugend rücken Luca Gehlen und David Neugebauer in den Oberliga-Kader auf.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Feuer im neuen Vereinsheim des SV Breinig


    Schock für den SV Breinig: In der vergangenen Woche hatte es im neuen Vereinsheim, das am Wochenende im Rahmen des EVS-Cups offiziell eröffnet werden sollte, einen Schwelbrand gegeben. Die gesamte 1. Etage des Gebäudes war von innen verrußt. Offenbar habe sich ein mit Lösungsmitteln getränkter Lappen, den ein Handwerker dort liegen gelassen hatte, selbst entzündet, so Vereinsvorsitzender Frank Laumen. Der Schaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. Nach Säuberung durch eine Spezialfirma müssten alle Wände neu gestrichen werden, sagt Laumen. Das Heim könne vermutlich zum 30. August offiziell eröffnet werden.


    Quelle

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Aufsteiger SV Breinig hat in der Hinrunde elf Punkte aus 15 Partien gesammelt. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt fünf Punkte. Dennoch macht die Statistik Hoffnung: Breinig verlor nur sechs Spiele und erreichte acht Unentschieden. Viele Begegnungen verliefen ausgeglichen. Zwar erzielte die Mannschaft nur zwölf Tore, aber sie kassierte mit 22 Gegentoren auch die wenigsten der letzten sieben Teams in der Tabelle. In der Hinrunde gelang nur ein Sieg (auswärts in Friesdorf). Der erste Heimsieg könnte der Elf einen wichtigen Schub Richtung Klassenerhalt geben. Am Sonntag, 28. Februar 2016 geht es zum Rückrundenauftakt daheim gegen den FC Hürth.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Zitat

    Der SV Breinig ist wieder dran


    Der SV Breinig rollt das Feld in der Fußball-Mittelrheinliga von hinten auf: Dem 4:1-Sieg gegen den VfL Alfter ließ die Mannschaft von Michael Burlet am vergangenen Wochenende einen wichtigen 4:2 (3:1)-Erfolg bei Tabellennachbar Wesseling-Urfeld folgen. Und ist nun wieder ganz nah dran an den Nichtabstiegsplätzen.


    https://www.fupa.net/berichte/…t-wieder-dran-442531.html


    Am Dienstag gab der Verein zudem bekannt, dass Michael Burlet auch in der kommenden Saison Trainer des SV Breinig bleibt. Der Klub habe sich mit dem 51-Jährigen auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit geeinigt, hieß es. Burlet ist seit 2013 beim SV Breinig. In der ersten Saison rettete er die Mannschaft vor dem Abstieg aus der Landesliga, im letzten Jahr folgte der Aufstieg in die Mittelrheinliga, wo Breinig nach 23 Spieltagen den 14. Platz belegt, einen Punkt hinter dem ersten Nichtabstiegsplatz.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • ...können ruhig absteigen. Ist auch einer der vielen Vereine, welcher den Kunstrasennebenplatz für heilig und zum Hauptplatz erklärt hat, während das Stadion mit Tribüne nicht mehr genutzt wird....

  • Kevin Breuer (27), zuletzt drei Jahre Trainer der 2. Mannschaft in der Kreisliga A, wird ab dem Sommer die 1. Mannschaft trainieren. Er ist damit Nachfolger von Michael Burlet, der den Verein nach der Saison Richtung Wegberg-Beeck verlassen hat. Breuer freut sich auf die neue Herausforderung. "Mit 27 Jahren eine Mittelrheinliga-Mannschaft coachen zu dürfen" sei für ihn ein "absolutes Privileg".


    https://www.svbreinig.de/

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Viel passiert in Breinig. Aus dem jungen Trainerexperiment wurde nichts. Nach nur zehn Spieltagen verlor man offensichtlich das Vertrauen, danach folgten zwei Übergangslösungen und nach der Winterpause übernimmt ein Neuer.



    SV Breinig trennt sich von Trainer Kevin Breuer
    https://www.fupa.net/berichte/…h-von-breuer-2560540.html


    Mohr und Flink springen beim SV Breinig ein
    https://www.fupa.net/berichte/…-breinig-ein-2562463.html


    Klaus Barth übernimmt Ruder beim SV Breinig
    Neuer Chef übernimmt zum Vorbereitungsauftakt am 21. Januar das Traineramt des Mittelrheinligisten.
    https://www.fupa.net/berichte/…m-sv-breinig-2601486.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Achim Rodtheut wird aber der neuen Saison Trainer in Breinig. Derzeit noch Trainer in Eilendorf.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • ... „Bei der Suche nach einem Namen mussten wir uns nicht anstrengen. Wir haben ihn einfach aus einer Vorlage aus dem Jahr 1999 übernommen“, berichtet der Vorsitzende des SV Breinig (SVB). So lange wird also – mindestens – schon in seinem Verein und beim FC Breinigerberg (FCB) über einen Zusammenschluss gesprochen. Im Juni wird dieser nun aller Voraussicht nach tatsächlich vollzogen. Dann soll, so der Plan, der SV 1910 Breinig-Breinigerberg ins Leben gerufen werden. ...